Thiago Alcântara

  • Das macht absolut 0 Sinn. Goretzka ist der stärkste der 3 in der Box. Natürlich spielt der - wie heute - dann vorne.

    mE macht das durchaus Sinn.

    Goretzka hat auf der 6 überzeugt. Sehr sogar.

    Es wäre Quark, ihn von der Position abzuziehen, damit ein derzeitiger Backup (was sich auch wieder ändern kann) Spielanteile bekommt.

    Ist ja genau das, was du bei Perisic kritisierst.

    Stattdessen sollte man die D6 beibehalten und Thiago dorthin stellen, wo es jetzt in dem Spiel fehlt.

    Wäre mE auch für ihn sinnvoller, da seine Fehler näher am gegnerischen Tor nicht so ins Gewicht fallen und er nicht in die physischen Defensivzweikämpfe muss.

    Bis er dann wieder top in Form ist, annähernd fehlerfrei agiert und physisch auch besser dagegenhalten kann. Dann kann er mit Goretzka in den Konkurrenzkampf.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das macht noch weniger Sinn grade wenn man sich in Erinnerung ruft, dass wir gegen Gladbach wahrscheinlich ohne unsere 3 besten Scorer auflaufen werden.


    Goretzka wieder nach vorne zu ziehen ist die einzig logische Alternative.

  • ich denke, dass Thiago in vorderer Rolle durchaus ein guter Scorer ist.

    Nicht ganz so stark wie Goretzka als Schütze, dafür als Passspieler. Das könnte einem Abschlussspieler wie Perisic oder einem dann aus der Tiefe kommenden Goretzka durchaus nutzen.


    Umgekehrt hat Thiago nicht die Fitness, sich vorne einzuschalten und dann die weiten Wege zurück zu machen, wie er das vor seiner Verletzung anfing richtig genial hinzubekommen. Wenn er sie wieder hat, wird es sehr spannend auf der Position, aber bis dorthin ist Goretzka nicht nur eine Klasse besser.


    Und als letzten Punkt spielt er noch ziemlich fehlerbehaftet. Ich habe keinen Bock auf einen seiner vielen tödlichen Fehlpässe, die er in der Hinrunde spielte. Wenn, dann sollen die mißlingenden Außenristschlenzer bitte ins Toraus gehen und nicht in die Füße eines konternden Gegenspielers. Daher ist es besser, je weiter er vom eigenen Tor weg ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die Statistik ist nicht irreführend, sie passt nur nicht in deine Wahrnehmung. Die Zahlen geben nur das wieder, was viele hier in den letzten Jahren über Thiago geschrieben haben. Der ist mit unser stärkster im Zweikampf. Offensiv wie defensiv.

    Wenn Du meinst Thiago ist defensiv stärker als Goretzka, gerne. Es geht um das komplette Paket. Wie schnell man wieder Position aufnimmt, Wege blockt, Paesse verhindert oder durchquert. Sorry, Thiago antezipiert sehr gut und hat viel geleistet.

    Aber solider sieht die Doppelsechs aus, wenn Goretzka Bestandteil ist.

    Heute hat HF Goretzka nach vorne geschoben. Glaube nicht, dass er daran festhaelt.

    Wir werden sehen.

    0

  • Halt doch einfach den Rand.

    Dein Freund Goretzka hat überhaupt nichts gebracht in Hälfte 2. Keine Sicherheit, keine Ruhe-Hauptsache du laberst dumm daher und kannst gegen Thiago oder Coman treten.

    Ach komm. "Dein Freund" Goretzka. Wer hat denn was in der 2. Halbzeit gebracht? Kaum jemand, die Mannschaft hat völlig den Faden verloren. Und Thiago hat dann auch nicht mehr viel geholfen, auch Ordnung bekamen wir durch ihn nur unwesentlich mehr rein. Das geht aber nicht gegen Thiago, sondern gegen die komplette Mannschaft, genau so wenig kann es dabei aber gegen Goretzka gehen, weil er "endlich" mal wieder ne schwache Halbzeit gespielt hat.

  • Hat man also jetzt ne neue Spielwiese gefunden, wo man zwei Spieler gegeneinander ausspielen kann? Wäre ja auch zu einfach, sich einfach zu freuen, dass man 4 Spieler für 3 Positionen hat, die man jederzeit bringen kann und die sich in ihren Fähigkeiten unterscheiden. Aber wie gesagt, wäre ja zu einfach....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Hat man also jetzt ne neue Spielwiese gefunden, wo man zwei Spieler gegeneinander ausspielen kann? Wäre ja auch zu einfach, sich einfach zu freuen, dass man 4 Spieler für 3 Positionen hat, die man jederzeit bringen kann und die sich in ihren Fähigkeiten unterscheiden. Aber wie gesagt, wäre ja zu einfach....

    Ich verstehe es einfach nicht. Die Einen warten darauf, dass Thiago Fehler macht, andere darauf, dass Goretzka mal wieder schwächer spielt, damit deren Thesen bestätigt werden. Dabei wird völlig außen vor gelassen, dass die komplette Mannschaft gestern in der 2. Halbzeit wenig gerissen hat. Hauptsache auf seinen Spieler draufhauen, auf den man immer skeptisch guckt.

  • Hat man also jetzt ne neue Spielwiese gefunden, wo man zwei Spieler gegeneinander ausspielen kann? Wäre ja auch zu einfach, sich einfach zu freuen, dass man 4 Spieler für 3 Positionen hat, die man jederzeit bringen kann und die sich in ihren Fähigkeiten unterscheiden. Aber wie gesagt, wäre ja zu einfach....

    Absolut.


    Thiago hat zuletzt hervorragende Spiele abgeliefert und braucht nun eben etwas Zeit. Und Goretzka hat sich tatsächlich unglaublich gut weiterentwickelt. Müller spielt wie zu seinen besten Zeiten und Kimmich spielt auch auf einem sehr hohen Level. Kann man alles doch mal so stehen lassen und froh sein, dass man 4 für 3 auf dem Niveau hat.

  • Absolut.


    Thiago hat zuletzt hervorragende Spiele abgeliefert und braucht nun eben etwas Zeit. Und Goretzka hat sich tatsächlich unglaublich gut weiterentwickelt. Müller spielt wie zu seinen besten Zeiten und Kimmich spielt auch auf einem sehr hohen Level. Kann man alles doch mal so stehen lassen und froh sein, dass man 4 für 3 auf dem Niveau hat.

    Und gestern waren alle 4 in der 2. Halbzeit nicht auf ihrem normalen Niveau. Da muss man eben keine Spieler rauspicken.

  • Finde auch, dass 3 erstkalssige fuer 2 Positionen ein gutes "Problem" ist.

    Es geht mir nicht um rauspicken, sondern darum, was man macht, wenn alle gesund ist.

    Und da hoffe ich Goretzka bleibt defensiver und wird nicht zuoft umfunktioniert. Thiago sehe ich als Kreativen Passgeber von der 10 eher.

    0

  • Finde auch, dass 3 erstkalssige fuer 2 Positionen ein gutes "Problem" ist.

    Es geht mir nicht um rauspicken, sondern darum, was man macht, wenn alle gesund ist.

    Und da hoffe ich Goretzka bleibt defensiver und wird nicht zuoft umfunktioniert. Thiago sehe ich als Kreativen Passgeber von der 10 eher.

    Nicht von der 10, sondern von der 8! 8 mit anderem 10er vor ihm, der mit in den Strafraum geht oder aber als Doppelachter mit Partner, der den Strafraum mit abdeckt.

    0

  • Wir sollten hier jetzt einfach keine Legenden stricken bzw. uns von der Laufstärke eines Goretzkas blenden lassen. Es war auch gestern wieder schön zu sehen, dass Kimmich von der 6 das Spiel gestaltete, während Goretzka dabei sofort höher gestaffelt stand und den Weg Richtung 16er/Tor suchte. Genau das, was die beiden spielen sollen und was sie auch können. Nur, weil Kimmich auch immer mal wieder nach vorne stößt, machen wir aus ihm jetzt nicht gleich den nächsten OM. Gleiches gilt im umgekehrten Falle für Goretzka bzgl ZM/DM.


    Zur Zeit sehe ich auch keinen Grund darin, an dem Duo etwas zu rütteln, weil die sich nach der Coronapause hervorragend eingespielt haben.


    Aufgrund des Fehlens von Müller (und Lewandowski sowie wahrscheinlich Gnabry) ist es die logische Konsequenz, dass Goretzka noch weiter nach vorne rückt, weil sonst niemand bei uns über diese Torgefahr aus dem Zentrum verfügt.


    Ich bin gespannt, wie Flick Thiago und Kimmich staffelt, aber ich gehe fast von Arbeitsteilung aus. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Thiago als 6er agiert, um ihn aufgrund des noch fehlenden Rhythmus ein wenig aus der Pressingzone des Gegners zu entziehen, wodurch Kimmich die Rolle als (tiefere) 8 übernimmt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Habe von Anfang an die Komplett-Ablehnung von Goretzka nicht verstanden. Er wird vielleicht niemals ein so genialer Spieler wie unsere Besten im Mittelfeld (Kimmich, Thiago, Müller) sein, aber falls er konstant stark bleibt, kann er auf jedem Niveau helfen und bringt etwas Eigenes hinein.

  • Das ist es eben. Thiago würde die Position hinter den Spitzen deutlich passiver spielen als Müller oder Goretzka. Wir benötigen auf der Position aber permanente Präsenz im und um den Strafraum herum. Unser Problem ist ja auch nicht das kreieren von Chancen, sondern dessen Verwertung. Letztes Beispiel: Siehe gestern.


    Und da macht Goretzka als unser fünftbester Scorer deutlich mehr Sinn als Thiago, der alles andere als ein guter Abschlussspieler ist. Grade jetzt am Wochenende, wenn unsere 3 besten Scorer mit Müller, Lewandowski und vielleicht auch Gnabry fehlen werden.

  • Von der 6 ist Goretzka nicht gerade Torungefaehrlich. Sagt zumindest die Statistik.

    Goretzka spielt doch gar nicht auf der 6. Auch wenn du es noch hundert Mal schreibst, wird es nicht wahrer. Hier spielt man doch seit gefühlt 10 Jahren nicht mehr mit einer Doppel-6. Schau dir Heat-Maps der vergangenen Spiele an. Es gibt eine klare Staffelung, an der man auch gut die verschiedenen Rollen sehen kann.


    Das soll auch kein Goretzka Bashing sein. Ich kann es nur nicht mehr lesen, wenn er hier regelmäßig als 6er hingestellt wird.

  • Das soll auch kein Goretzka Bashing sein. Ich kann es nur nicht mehr lesen, wenn er hier regelmäßig als 6er hingestellt wird.

    Wahrscheinlich wird er unwissentlich als 6er hingestellt, weil er mittlerweile auch defensiv wirklich stark ist. Was der gestern an Bälle erobert und abgelaufen hat, war Wahnsinn. Das hat aber dennoch einfach nichts mit der 6 als Position zu tun, wissen nur scheinbar nicht alle.

  • Das ist es eben. Thiago würde die Position hinter den Spitzen deutlich passiver spielen als Müller oder Goretzka. Wir benötigen auf der Position aber permanente Präsenz im und um den Strafraum herum. Unser Problem ist ja auch nicht das kreieren von Chancen, sondern dessen Verwertung. Letztes Beispiel: Siehe gestern.


    Und da macht Goretzka als unser fünftbester Scorer deutlich mehr Sinn als Thiago, der alles andere als ein guter Abschlussspieler ist. Grade jetzt am Wochenende, wenn unsere 3 besten Scorer mit Müller, Lewandowski und vielleicht auch Gnabry fehlen werden.

    In normaler Form ja, in der Form von gestern ist thiago auf der 6 eher ne Gefahr für das eigene Tor. Da hab ich ihn lieber auf der 10, da tun die ballverluste nicht so sehr weh.

    Und thiago wird bestimmt noch 2-3 Spiele brauchen bis er wieder in normal Form ist.

    Von daher würde ich klar für kimmich und Goretzka sein.


    Oder ich spiele mit doppel 6 kimmich Martinez und packe Goretzka hinter die Spitze und thiago bleibt auf der Bank

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ist doch auch egal. Wir haben ein bärenstarkes Mittelfeld und die Spieler, die dazugehören, muss man auch nicht ständig vergleichen. Wenn man jetzt Thiagos Leistung gestern schwach fand, dann muss doch der Nächste nicht direkt um die Ecke kommen und mit "dein Liebling Goretzka war in der 2. Halbzeit schwach" ankommen. Schon gar nicht, wenn man weiß, aus welcher Ecke die Kritik an Thiago kam und diese völlig überzogen ist. Dieses Vergleichen von seinen persönlichen Lieblingsspielern mit Spielern, die man selbst nicht so toll findet, bringen eh nichts, weil man da nie völlig objektiv bewertet. Kimmich und Goretzka haben das die letzten Wochen überragend gemacht, Thiago vor seiner Verletzung ebenfalls und Müller spielt ebenfalls ne riesen Saison. Kann man sich nicht wenigstens darüber freuen, statt auf Fehler der weniger geliebten Spieler zu warten?