Thiago Alcântara

  • Wir haben für Sane 45 gezahlt. Daher werden wir für Thiago niemals 40 bekommen.


    Das wird auf irgendwas zwischen 30 und 35 hinnauslaufen und 40 inc Boni.

    49+ Boni, 1 Jahr verletzt mit KBR und kein Stammspieler bei City!

    #KovacOUT

  • 49+ Boni, 1 Jahr verletzt mit KBR und kein Stammspieler bei City!

    Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen. Andere Position, viel jünger, war der aufstrebende Star 17/18 in der Premier League, hat auch 18/19 nicht gerade wenig gespielt. Thiago ist 29, war auch schon oft schwerer verletzt und war jetzt nie so sehr der Spieler, der auch mal richtig sichtbar den Unterschied ausgemacht hat. Taktisch sicherlich schon, aber das sehen die wenigsten und für viele war Thiago einfach ein souveräner Mittelfeldspieler mit toller Technik, aber sicher kein "must have".

  • Laut Falk sollen sich ja die Gespräche monatelang hingezogen haben weil es Uneinigkeit in der Vertragslaufzeit gab und nicht beim Gehalt.


    Thiago wollte immer einen 4 Jahresvertrag mit dem vereinbarten Gehalt (für ihn zählt ja das Gesamtvolumen des Vertrages).

    Der FCB hat wohl zunächst erst nur 3 Jahre angeboten.

    Dann soll man scheibchenweise auf 4 Jahre eingegangen sein gekoppelt an Einsatzzeiten bis man dann im April schlussendlich doch die 4 Jahre ohne Koppelung akzeptiert hat.
    Zu dem Zeitpunkt hat dann Thiago aber gesagt das er etwas anderes machen wollte.



    Ob das so stimmt- who knows.


    Wäre aber eine mögliche Erklärung in der unterschiedlichen Wahrnehmung der Gespräche.
    Thiago hat sich evtl nicht genug wert geschätzt gefühlt weil man monatelang wegen des 1 Vertragsjahres rumgemacht hat.


    Kann ja such sein das der FCB gesagt hat das das Jahresgehalt nicht eine Summe x überschreiten kann aufgrund des internen Gehaltsgefüges und Thiago das so akzeptiert hat aber nur in Verbindung mit einer 4 jährigen Laufzeit, der FCB aber nur 3 Jahre garantiert fixieren wollte.

    Evtl hat dann ein anderer Club einen 3 Jahresvertrag zu einem höheren Jahresgehalt angeboten so das aus Thiagos Sicht in toto das gleiche Gehaltsvolumen garantiert in 3 Jahren bekommt, im Vergleich zum Angebot des FCB, das eben über 4 Jahre und dann auch noch gekoppelt an Einsatzzeiten im 4.Jahr strukturiert war. Und als der FCB dann einknickte er sich schon mental auf das andere Angebot eingelassen hatte.


    Wäre sehr schade. Ist auch nur reine Spekulation

  • Der vergleich macht wirklich null sinn. Wenn Sane wieder in form kommt dann lachen wir über die Summe, weil er für uns einfach viel mehr wert sein wird.


    Das selbige gilt aber ähnlich auch für Thiago. Nur durch diese blöden umstände reden wir bei ihm überhaupt über solche niedrigen Summen. Wäre seine Entscheidung nicht final und die möglichkeit einer vvl wäre noch gegeben, dann würde man auch bei ihm über ein Angebot von 30-40 Mio lachen.

  • Laut Falk sollen sich ja die Gespräche monatelang hingezogen haben weil es Uneinigkeit in der Vertragslaufzeit gab und nicht beim Gehalt.


    Thiago wollte immer einen 4 Jahresvertrag mit dem vereinbarten Gehalt (für ihn zählt ja das Gesamtvolumen des Vertrages).

    Der FCB hat wohl zunächst erst nur 3 Jahre angeboten.

    Dann soll man scheibchenweise auf 4 Jahre eingegangen sein gekoppelt an Einsatzzeiten bis man dann im April schlussendlich doch die 4 Jahre ohne Koppelung akzeptiert hat.
    Zu dem Zeitpunkt hat dann Thiago aber gesagt das er etwas anderes machen wollte.

    Hätte man wohl im nachhinein auch nicht mehr gemacht. Da ging es nämlich mal nach hinten los. Für mich auch nicht so verständlich, da ich kaum glaube das 3 oder 4 jahre jetzt den großen unterschied machen. Thiago kann auch mit 33 noch kicken, wenn er sich nicht schwerer verletzt.

  • Naja nehmen wir mal an das Jahresgehalt beträgt 15 Mio inklusive aller Boni.


    Aus Thiagos Sicht sind es dann entweder 45 oder 60 Mio garantiert.

    Der FCB hat ja die letzten 15 Mio des vierten Jahres an Einsatzzeiten geknüpft, also wo Thiago bereits 32/33 Jahre alt ist, und er dann aufgrund evtl Verletzungen im dritten Jahr kein 4. Jahr bekommen hätte.

    Der FCB war ja zuletzt offenbar bereit ihm 4 Jahre Laufzeit zu garantieren.


    Wenn nun aber ein anderer Top Club gekommen ist und ihm eine neue Herausforderung bietet mit einem 3 Jahresvertrag zu 60 Mio ergo 20 Mio pa !?


    Dann hätte er beides, das gleiche garantierte Gehalt bei kürzerer Laufzeit bei einem neuen Top Club in der EPL.


    Wenn es so sein sollte dann hätten wir leider unklug verhandelt.

  • Ich befürchte vorallem, dass das hierzulande extrem medial ausgeschlachtet wird. Klopp wirbt uns einen Stammspieler in der Kategorie Thiago ab, obwohl wir ihn nachweislich halten wollten.


    Emotional wird das nur durch einen Abschied mit dem Henkeltopf in der einen, und ein verdammt hoher Scheck in der anderen Hand gedeckt, wenn er Richtung England geschickt wird....


    Sportlich werden wir an dem Abgang ohnehin noch zu knabbern haben. Aber auch ohne ihn wird es weitergehen....

    Es wird weitergehen. Fragt sich nur mit welcher Art Fussball...kann immernoch nur den Kopf darueber schuetteln, dass man wegen 30 Millionen auf ein weiteres Jahr auf Thiago verzichtet...alleine die Leihen die wir in juengster Vgh. gemacht haben...LAECHERLICH...

    0

  • Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen. Andere Position, viel jünger, war der aufstrebende Star 17/18 in der Premier League, hat auch 18/19 nicht gerade wenig gespielt. Thiago ist 29, war auch schon oft schwerer verletzt und war jetzt nie so sehr der Spieler, der auch mal richtig sichtbar den Unterschied ausgemacht hat. Taktisch sicherlich schon, aber das sehen die wenigsten und für viele war Thiago einfach ein souveräner Mittelfeldspieler mit toller Technik, aber sicher kein "must have".

    Ist halt die Frage, worauf man mehr Wert legt. Sané ist ein nach wie vor junger Spieler, der seine Klasse in der PL unter Beweis gestellt hatte, zählte aber irgendwann auch nicht mehr zum Stamm. Dazu seine schwere Verletzung, die ihn fast ein Jahr außer Gefecht gesetzt hat. Trotzdem haben wir in Zeiten von Corona inkl. aller Boni 60 Mio. Euro bei einer Restvertragslaufzeit von einem Jahr gezahlt.


    Bei Thiago hast du einen Spieler, der jetzt in seiner Prime ist, über massig Erfahrung auf höchstem Niveau verfügt und zu den besten seines Fachs auf seiner Position gehört. Dazu Stammspieler bei einem europ. Top5 Team.


    Ob du jetzt für Potential oder bereits vorhandene Klasse bezahlst, dürfte egal sein. Jedenfalls sehe ich nicht, wieso ein Thiago deutlich günstiger als ein Sané werden sollte. Alles unter 40-50 Mio. Euro fände ich schon schwach.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • An der Ablöse wird man sehen wie wichtig dem Pöhler der Transfer ist. Das sieht nach einem Transfer für die Breite aus. Also nix Thiago oder nix.


    Würde den auf gar keinem Fall unter 30 Mio. + 5 Mio. Bonus ziehen lassen.

    Ich schätzte ihn ja auf etwa 35 Mio (ohne Boni), da hat man etwas gestaunt. Aber die Summe wird am Ende recht nah an meiner sein, denk ich. :)

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Bist du eigentlich vom Pöhler höchstpersönlich hier eingeschleust worden? Sag deinem Auftraggeber schöne Grüße, aber Kalle liest hier nicht mit! Du kannst dir also deine täglichen “Thiago is nur 20 Mio wert“-Posts sparen^^


    Wenn ihr Thiago wollt, dann legt 40 Mio cash auf den Tisch, plus kleine Bonuszahlungen. Ansonsten gilt: F*ck off!

    Richte das deinem Boss aus laxle.

    Du solltest dringend deine Medikamente einnehmen...

    0

  • Bist du eigentlich vom Pöhler höchstpersönlich hier eingeschleust worden? Sag deinem Auftraggeber schöne Grüße, aber Kalle liest hier nicht mit! Du kannst dir also deine täglichen “Thiago is nur 20 Mio wert“-Posts sparen^^


    Wenn ihr Thiago wollt, dann legt 40 Mio cash auf den Tisch, plus kleine Bonuszahlungen. Ansonsten gilt: F*ck off!

    Richte das deinem Boss aus laxle.

    40 Mio

    LOL

    Das hätte man für Thiago mit 2 Jahren Vertrag bekommen. Oder mit 25.

    Bei einem Jahr und 29 ist das dermaßen unrealistisch.


    Wir haben Sane, der weit über Thiago angesiedelt ist, für 49 bekommen. Wenn da einer anrief und Kalle 40 gefordert hat, hat’s wahrscheinlich ne Weile gedauert, bis der Andere vor Lachen wieder sprechen konnte.

    Wenn es 30 +Boni werden, ist es ein guter Deal.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Update, 14.08.2020, 10:16 Uhr


    Macht der FC Liverpool nun im Werben um Thiago vom FC Bayern ernst? "Bild" will erfahren haben, dass es in dieser Woche "zu einer ersten offiziellen Kontaktaufnahme Liverpools mit Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic gekommen" sein soll.

    Zwischen Thiago und den Reds besteht demnach ohnehin bereits Einigkeit.

    Einen Knackpunkt soll weiterhin die Ablöse darstellen. Der FC Bayern verlangt dem Bericht zufolge zwischen 30 und 40 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Die angeblich gebotenen 30 Millionen Euro sollen den Rekordmeister noch nicht zufriedenstellen.


    Am Freitag widersprach "Sky" der Behauptung der "Bild" allerdings. Der FC Liverpool habe noch "keinen Anlauf" unternommen, Thiago zu verpflichten, so der TV-Sender. Auch Gespräche hat es demnach noch nicht gegeben. "Totaler Blödsinn. Nur, weil die Medien schreiben, dass etwas passieren wird, heißt das nicht, dass es auch passieren wird", wird eine nicht näher genannte Quelle zitiert.


    Ohnehin sei Liverpool im zentralen Mittelfeld gut besetzt. Man scheue sich zudem, 30 Millionen Euro auf den Tisch zu blättern, zumal Thiago im kommenden Sommer ablösefrei wäre.




    Wie sie sehen, sehen sie nichts! :)

  • Ich denke du weisst, dass ich deine Meinung respektiere. Unabhängig davon, was du mir evtl antwortest.

    Aber erkläre mir mal wo geschrieben steht, dass wir Thiago verkaufen MÜSSEN?

    Wenn der potentielle liverpooler Käufer bei 45 oder 40 Mio lacht, so what?

    Dann soll er auflegen und sehen wo er bleibt.

    Und wir haben noch 1 Jahr brutale Qualität.

    Fertig!

    Und wenn er ihn WIRKLICH haben will, lässt der Ami halt mal sein Lunch ausfallen und PENG hat er seine für ihn lächerlichen 40 Mio wieder drin.

    Ich würde mir als Thiago eher Gedanken machen, wenn man keine 40 Mio für mich ausgeben will obwohl die das Geld locker hätten!!!

    ?(

  • Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen. Andere Position, viel jünger, war der aufstrebende Star 17/18 in der Premier League, hat auch 18/19 nicht gerade wenig gespielt. Thiago ist 29, war auch schon oft schwerer verletzt und war jetzt nie so sehr der Spieler, der auch mal richtig sichtbar den Unterschied ausgemacht hat. Taktisch sicherlich schon, aber das sehen die wenigsten und für viele war Thiago einfach ein souveräner Mittelfeldspieler mit toller Technik, aber sicher kein "must have".

    Muß man aber sehr wohl berücksichtigen, Sané war nur noch Ergänzungsspieler dort und kein Stamm.

    Und KBR ist nicht ohne.

    #KovacOUT