Thiago Alcântara

  • Und Flick (ein Lotto-ähnlicher Jackpot und Glücksgriff zum quasi Nulltarif) passt geradezu beispielhaft in die neue Sparschiene des Vereins. So haben sich auch die Verhandlungen mit Neuer schon hingezogen und mit Thiago hat es gar nicht mehr geklappt. Bei Alaba kennen wir den Ausgang noch gar nicht. So kann man den Verein natürlich auch langsam aber sicher demontieren. Dass der Verein gerade nach einem Triple so abzubauen beliebt, hätte ich mir nie träumen können und hoffe dementsprechend, dass er noch irgendwie die Kurve kriegt und es beim Thiago Abgang und den nicht verpflichteten Leihen bleibt und man dem wohl nicht nahmhaft genugen Trainer mehr Entscheidungen und Spielraum lässt anstatt seinen Kader entgegen seinen Wünschen weiter zu dezimieren.

    Sorry - das mag sicherlich an mir liegen, aber irgendwie kriege ich bei fast jedem Beitrag von Dir Ausschlag.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Intern weiß man ja dann schon lange über Thiago‘s Abschied bescheid.

    Da darf man dann gespannt sein welche Lösung man da angefacht hat.

    Ein spielstarker Mann mit Kreativität sollte da noch kommen. Diese Komponente fehlt uns jetzt oder ist dann wieder die Devise Ball auf die Flügel und viel Glück?

    So doof kann man eigentlich nicht sein. Eigentlich.

    #KovacOUT

  • Intern weiß man ja dann schon lange über Thiago‘s Abschied bescheid.

    Da darf man dann gespannt sein welche Lösung man da angefacht hat.

    Ein spielstarker Mann mit Kreativität sollte da noch kommen. Diese Komponente fehlt uns jetzt oder ist dann wieder die Devise Ball auf die Flügel und viel Glück?

    So doof kann man eigentlich nicht sein. Eigentlich.

    Achso. Hat der Flick darum immer wieder betont, dass er mit allen Mitteln versuchen wird Thiago und Alaba zu halten, weil es eh schon klar war?

  • Die Welt steht vor einer ungewissen Zukunft und Liverpool und Klopp bedienen sich auf dem Transfermarkt als wenn nichts wäre. Pfui! Zum Glück sind wir eine andere Art Klub, der nicht irgendeinem Unternehmen irgendwo auf der Welt gehört.

  • Ich habe auch den Eindruck, dass unsere Vereinsführung längst nicht alles in die Waagschale geworfen hat

    Und was hätte das sein sollen? Ich hatte nicht das Gefühl, das es Thiago ums Geld ging. Also was hätte man da noch rein werfen sollen???

    Ich kann absolut nachvollziehen, das er gerne noch mal in einer anderen Top-Liga spielen will. Das es nun ausgerechnet Litterpool mit dem größten Trainera..... des Planeten ist, ist eine andere Sache.



    Die Welt steht vor einer ungewissen Zukunft und Liverpool und Klopp bedienen sich auf dem Transfermarkt als wenn nichts wäre.

    :?::?:



    Ps wäre schön wenns sich Thiago nochmal direkt an uns Fans wendet und seine Beweggründe erklärt. das hätte Charakter.

  • Die Welt steht vor einer ungewissen Zukunft und Liverpool und Klopp bedienen sich auf dem Transfermarkt als wenn nichts wäre. Pfui! Zum Glück sind wir eine andere Art Klub, der nicht irgendeinem Unternehmen irgendwo auf der Welt gehört.

    War die Zukunft denn jemals gewiss...?! Sorry, aber ich hasse diese Corona-Rhetorik!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • morri Ich wurde wohl falsch verstanden:


    "Die Welt lebt in Unsicherheit", sagt Klopp in einem Interview, das die BBC am Donnerstag veröffentlichte. "Für einige Klubs scheint es weniger wichtig zu sein, wie unsicher die Zukunft ist, weil sie im Besitz von Ländern, von Oligarchen sind. Das ist die Wahrheit."


    "Es gibt unterschiedliche Wege, einen Kader zu verbessern", entgegnet Klopp. "Einer ist, neue Spieler zu verpflichten, ein anderer, zusammen daran zu arbeiten, die Dinge zu verbessern, in denen man gut war, und die zunichte zu machen, in denen man nicht gut war."


    Liverpool sei "eine andere Art Klub", betont Klopp. Nur leider rede niemand über Trainingsarbeit, nur über Neuzugänge.


    "Wir können das nicht einfach über Nacht ändern und sagen: 'Jetzt machen wir es wie Chelsea'." Die Erfolge der letzten Jahre, angefangen mit der Teilnahme am Champions-League-Finale 2018, habe man erreicht, "indem wir der Klub waren, der wir sind".

  • Alles Gute für Dich und vielen Dank für die tollen Momente die Du und gegeben hast,

    International wünsche ich Deinem Verein ein frühes Ausscheiden.

    Dir persönlich viel Erfolg !!!!!

    Machs gut , Thiago

    Auf gehts ihr roten

  • Fehleinschätzung eines Users (inkl Liker), der/die schon bei Kovac total falsch lag(en).

    Immer wieder dieselben Tendenzen. Prämisse: Die Vereinsführung macht letztlich alles richtig.

    Neuester Beweis: Das Triple. Als ob die Vereinsführung daran einen großen Anteil hätte. (Der Kader war ja auch unter Kovac kaum anders.)

    Derjenige, der das tatsächlich ermöglicht hat, Glücksschuss-Trainer Flick, schlägt dagegen Alarm. Zurecht.

    Was willst du jetzt genau von mir? Verstehe meinen Beitrag oder bleib mal locker. Es ging mir darum, dass wir jetzt nicht in der Klasse deutlich absteigen und nicht mehr zu den Topteams gehören, nur weil Thiago gegangen ist. Das wir nicht breit genug aufgestellt sind, dass habe ich schon 20 mal geschrieben. Die Titel, die wir gewonnen haben hingen aber nicht alle an Thiago, sondern an der gesamten Mannschaft und so wird es auch in Zukunft sein. Thiago hat uns tolle Qualitäten gegeben, aber wird sind immer noch saustark, auch wenn er weg ist.

  • Im Gegenzug zu den Einnahmeausfällen durch die Spiele bisher haben die Spieler ja auch auf Geld verzichtet damit es nicht so gravierend wird.

    Die meisten Sponsoringverträge laufen langfristig und sollten daher nicht wirklich fallen.


    Wenn wir dann wirklich finanziell nicht imstanden sind Thiago vernünftig zu ersetzen hätte man ihn nicht verkaufen dürfen.

  • Im Gegenzug zu den Einnahmeausfällen durch die Spiele bisher haben die Spieler ja auch auf Geld verzichtet damit es nicht so gravierend wird.

    Die meisten Sponsoringverträge laufen langfristig und sollten daher nicht wirklich fallen.


    Wenn wir dann wirklich finanziell nicht imstanden sind Thiago vernünftig zu ersetzen hätte man ihn nicht verkaufen dürfen.

    Das wird spannend. Hartnäckig hält sich Dest, dann kommt immer wieder Cho auf. Mit einem Mister X für Thiago, der auch ein bisschen was kosten darf könnten wir zumindest mittelfristig Qualität aufholen.

    0

  • Im Gegenzug zu den Einnahmeausfällen durch die Spiele bisher haben die Spieler ja auch auf Geld verzichtet damit es nicht so gravierend wird.

    Die meisten Sponsoringverträge laufen langfristig und sollten daher nicht wirklich fallen.

    Wie lange haben die Spieler verzichtet? Ein, zwei Monate? Wie viele Spiele fanden hingegen ohne Zuschauer statt? Kennst du die Sponsorenverträge um solche Behauptungen aufzustellen? Nur weil sie langfristig laufen bedeutet es noch lange nicht, dass wir sie in voller Höhe erhalten.


    Was die Finanzen angeht sind wir definitiv der bestgeführteste Verein der Welt. Und hier stellt man das Handeln der Verantwortlichen in eben jenen Finanzangelegenheiten in Frage? Alles andere als eine Worst-Case Annahme und entsprechende Handlungen wären grob vereinsschädigend.

    Da reicht übrigens mal ein Blick auf andere Vereine um zu sehen, dass nicht nur wir zurückhaltend agieren. Es gibt doch auch sonst Vereine, die weniger erfolgreich als wir sind, die Kohle aber mit beiden Händen zum Fenster rauswerfen. Und gar diese Vereine halten sich enorm bedeckt.


    Zufall?

  • Dann hätte man Thiago eben nicht verscherbeln dürfen sondern hätte klar gesagt an die Adresse von Liverpool-40 Millionen oder nix wenn ihr ihn unbedingt haben wollt.

    Die PL-Vereine haben Milliarden-TV-Verträge und schwerreiche Besitzer, aber einen der aktuell 3 besten Mittelfeldspieler geschenkt haben wollen.

    #KovacOUT

  • "Es gibt unterschiedliche Wege, einen Kader zu verbessern", entgegnet Klopp. "Einer ist, neue Spieler zu verpflichten, ein anderer, zusammen daran zu arbeiten, die Dinge zu verbessern, in denen man gut war, und die zunichte zu machen, in denen man nicht gut war."


    Liverpool sei "eine andere Art Klub", betont Klopp. Nur leider rede niemand über Trainingsarbeit, nur über Neuzugänge.

    Tja, jedem anderen Trainer hätte man diese Aussage sofort um die Ohren gehauen...

    0