Thiago Alcântara

  • Hallo,


    Thiago macht mir Sorgen, diese Saison! Letzte Saison konstant bärenstark, derzeit steht er vermehrt neben sich. Ungewohnte Häufung von "merkwürdigen" Fehlpässen, wirkt insgesamt nicht wirklich fokussiert.

    Ohne einen starken Thiago wird es schwer unsere Saisonziele zu erreichen.


    Ralf

  • Thiago spielt nicht das, was man von ihm gewohnt ist. Aber auch hier gilt: Er ist als alleiniger Sechser im Mittelfeld gefühlt alleine auf weiter Flur, da Abstände und Positionierung völlig abstrus sind. Da passt einfach nichts.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ihr wollt doch nicht etwa damit sagen, dass Thiago unter Kovac schlechter wurde?


    Es ist doch wirklich keine Überraschung, dass ein Spieler aus La Masia, der so ausgebildet wurde, dass er blind wusste, wo welcher Mitspieler steht, der jeden Pass auf den richtigen Fuß bekam und spielte, der davon lebte, in einem System den Takt zu geben, auf einmal schlechter wird, wenn der Trainer auf Chaos setzt?

    Welche taktischen Anweisungen außer "alle verteidigen mit" und "8-Sekunden-Blitzangriff" gibt es denn? Bekommt er auch so wertvolle Tipps wie Coutinho ("mach deinen Job") mit auf den Weg?


    Welcher Spieler wurde denn unter Kovac besser?

    Lewandowski. Und fertig.

    Alle anderen wurden schlechter oder stagnieren. Siehe Süle, der auf einem sauguten Weg war. Aber er war noch lange nicht fertig in seiner Entwicklung. Und spielt jetzt auf einmal aus heiterem Himmel eine eher grottige Saison. Gnabry tut sich schwer, seine größte Stärke, den direkten Torabschluss, wieder einzubringen. Auch Zufall? Kimmich spielt für Deutschland einen starken Sechser, bei uns ist mehr Schatten als Licht angesagt in der Zentrale. Liegt auch nur am Spieler?

  • Wäre mal dringend an der Zeit für einen Bankplatz.

    Oder eine Rückbesinnung auf alte Stärken. Aber in der Form schadet er mehr als er nutzt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ihr wollt doch nicht etwa damit sagen, dass Thiago unter Kovac schlechter wurde?


    Es ist doch wirklich keine Überraschung, dass ein Spieler aus La Masia, der so ausgebildet wurde, dass er blind wusste, wo welcher Mitspieler steht, der jeden Pass auf den richtigen Fuß bekam und spielte, der davon lebte, in einem System den Takt zu geben, auf einmal schlechter wird, wenn der Trainer auf Chaos setzt?

    Welche taktischen Anweisungen außer "alle verteidigen mit" und "8-Sekunden-Blitzangriff" gibt es denn? Bekommt er auch so wertvolle Tipps wie Coutinho ("mach deinen Job") mit auf den Weg?

    Du irrst dich. Schau doch mal unser Spiel genau an. Das ist kein Chaos. Das ist unsere neue fluide Taktik, damit verwirren wir jeden Gegner. Besser als jedes System. ;)

  • Wäre mal dringend an der Zeit für einen Bankplatz.

    Oder eine Rückbesinnung auf alte Stärken. Aber in der Form schadet er mehr als er nutzt.

    Da werden die ganzen Thiago- Jünger hier aber aufheulen...So viel Realitätssinn ist bei ihm nicht gewollt. Thiago, der in großen Spielen regelmäßig abtaucht und der in mittlerweile jedem Spiel mit krassen Fehlpässen den Gegner zum Tore machen einlädt. Für die Buli reicht seine brotlose Schönspielerei ja meist noch, aber gegen gute Gegner ist er ein Sicherheitsrisiko.

    0

  • Da werden die ganzen Thiago- Jünger hier aber aufheulen...So viel Realitätssinn ist bei ihm nicht gewollt. Thiago, der in großen Spielen regelmäßig abtaucht und der in mittlerweile jedem Spiel mit krassen Fehlpässen den Gegner zum Tore machen einlädt. Für die Buli reicht seine brotlose Schönspielerei ja meist noch, aber gegen gute Gegner ist er ein Sicherheitsrisiko.

    So habe ich früher auch mal über ihn gedacht. Mich hat er allerdings in den letzten Jahren durchaus überzeugt, weil er sich auch in vielen Bereichen stark weiterentwickelt hat.

    Ich glaube, dass das aktuell nur eine Momentaufnahme ist und dass er bald wieder in die Spur der Leistungen zB der starken letzten Saison kommt.

    Heißt ja nicht, dass man ihm nicht auch Mal klar machen kann, dass er sich wieder steigern muss. Die aktuelle Saison ist bislang schwach.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Und dann? Wer übernimmt seinen Job? Wir haben keinen Spieler der in der lage dazu ist.

    Ich brauche keine 3 spielstarken ZM.

    Wir sind Triplesieger geworden mit dem Schrubber Martinez, dem auch nicht als Ballvirtuosen bekannten BS und davor dann Kroos bzw. Müller.


    Daher hätte ich aktuell gegen ein MF aus Martinez, Coutinho und einem weiteren Spieler nichts einzuwenden.

    ME sind da alle taktischen Varianten, von spielstark (Kimmich, Thiago) über Box2Box (Tolisso, Goretzka) denkbar.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Da werden die ganzen Thiago- Jünger hier aber aufheulen...So viel Realitätssinn ist bei ihm nicht gewollt. Thiago, der in großen Spielen regelmäßig abtaucht und der in mittlerweile jedem Spiel mit krassen Fehlpässen den Gegner zum Tore machen einlädt. Für die Buli reicht seine brotlose Schönspielerei ja meist noch, aber gegen gute Gegner ist er ein Sicherheitsrisiko.

    Stimmt.... schönspielen ist (leider) beim FCB out..... Kratzen und Beißen ist aktuell angesagt 🤣

    0

  • Da werden die ganzen Thiago- Jünger hier aber aufheulen...So viel Realitätssinn ist bei ihm nicht gewollt. Thiago, der in großen Spielen regelmäßig abtaucht und der in mittlerweile jedem Spiel mit krassen Fehlpässen den Gegner zum Tore machen einlädt. Für die Buli reicht seine brotlose Schönspielerei ja meist noch, aber gegen gute Gegner ist er ein Sicherheitsrisiko.

    Du Schreibst aber schon von dem Thiago ohne den wir letztes Jahr mit sicherheit nicht Meister geworden wären und dem seine wichtigkeit für unser Spiel selbst den größten kritikern mittlerweile aufgefallen ist?


    Achja und der normalerweise auch zum Spieler der Saison hätte werden müssen und nicht Reus.


    Deine Kritik kommt jetzt ernsthaft nach 1-2 schlechten Spielen. Das kann nicht dein ernst sein.

  • Ich brauche keine 3 spielstarken ZM.

    Wir sind Triplesieger geworden mit dem Schrubber Martinez, dem auch nicht als Ballvirtuosen bekannten BS und davor dann Kroos bzw. Müller.


    Daher hätte ich aktuell gegen ein MF aus Martinez, Coutinho und einem weiteren Spieler nichts einzuwenden.

    ME sind da alle taktischen Varianten, von spielstark (Kimmich, Thiago) über Box2Box (Tolisso, Goretzka) denkbar.

    Damals spielten wir aber auch das perfekte Pressing.

    Und zu große abstände im Mittelfeld waren auch eher eine seltenheit

    Und so nebenbei hat Martinez auf dauer auch nie mehr das niveau erreicht.


    Sind alles dinge die man vielleicht beachten sollte.

  • Hallo,

    Ihr wollt doch nicht etwa damit sagen, dass Thiago unter Kovac schlechter wurde?

    welchen Trainer hatten wir noch mal in der letzten Saison? Wie war da die Leistung von Thiago zu bewerten?

    Immer die gleiche Begründung für alles negative ist nicht nur ermüdend sondern auch sachlich sehr fragwürdig.


    Ralf

  • Selbst Kovac brauchte halt Zeit, um den Rest Jupp aus der Mannschaft zu trainieren.:)

    Super Argument, wirklich.

    Hier mal ein Ausschnitt aus einem Interview:


    Thiago schwärmt vom Lebensstil der Deutschen. Auch mit der Bayern-Familie könne er sich "voll identifizieren." Der Fußball wird für ihn aber immer komplexer.

    Für Bayern Münchens Mittelfeldstar Thiago wird der Fußball immer komplexer.

    "Das ist für Außenstehende vielleicht schwer nachvollziehbar, aber die Wahrheit ist: Du hast minus eine Sekunde Zeit. Also gar keine", sagt der 28 Jahre alte Spanier im Interview mit dem Klub-Magazin 51.


    Letzte Saison war Kovac nicht für Thiagos tolle Leistungen verantwortlich, sondern der Spieler selbst, jetzt geht es mal in die andere Richtung und wer ist Schuld? Der Coach.

  • Super Argument, wirklich.

    Der Smiley hintendran sollte die Ironie schon kenntlich machen, oder?


    Ein bisserl Wahrheit wird allerdings - leider! - schon dran sein. Es geht ja um die Gesamtbetrachtung der Zeit unter Kovac. Und da ist die Tendenz halt schlecht. Ich kann es ja auch nicht ändern.

    Letzte Saison wurde übrigens durchaus anerkannt, dass Thiago der einzige Spieler im Kader war, der unter Kovac besser wurde. Vergessen? Überlesen? Wolltest du nicht wissen? Ist aber so.


    Was soll uns denn dein Interview-Ausschnitt sagen in Bezug auf Thiago unter Kovac? Dass er sich hier wohlfühlt, wussten wir auch vorher.

    Die Spieler äußern sich - bis auf Kimmich - auch zu Kovac in den meisten Fällen sehr positiv oder vermeiden zumindest negative Dinge. Was mindestens heißt, dass sie ihn nicht unmittelbar absägen wollen.

    Mir fehlen aber noch immer die klaren Aussagen, WAS genau Kovac auszeichnet. Was lässt er trainieren? Was verbessert er? Wie spricht er mit den Spielern?