Thiago Alcântara

  • Also ich möchte auch das Thiago bleibt. Also geht jemand von dem Kaliber, wären Havertz und Sane sicher drin. Da wäre mir Hernandez dann lieber, einfach nur weil er noch keine Rolle spielte.

    29, na ja, kein hohes Alter, aber würde halt nicht mehr ganz so viele Jahre bleiben.


    Aber nein, wenn möglich sollte Thiago auf jeden Fall bleiben, überhaupt keine Frage!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Muss man nicht auch studiert haben für diesen Beruf? Sind die wirklich alle so blöd? Zeigt mal wieder die Unsinnigkeit eines Studiums in einigen Bereichen. Hauptsache ne Menge Lehrstoff über Jahre durchgekloppt, aber trotzdem keine Ahnung von nichts. Aber jemand, der sich auskennt und sich für solche Themen mehr als interessiert, in Mathe und Chemie aber mit 16 ne 5 hatte und vielleicht "nur" den mittleren Abschluss hat, der darf sowas nicht erlernen.

    Ein Rabulistik-Studium hilft halt leider nicht dabei, irgendwelche Fachthemen zu verstehen. Das ist ja gerade das Ergebnis des Studiums, was man da zu lesen bekommt. Deshalb lese ich in allen Bereichen auch lieber Blogs von Fachleuten als Artikel von ausgebildeten Schwätzern, bei denen man am Schluss eigentlich nichts weiss ausser ob der Autor eine Sache toll oder doof findet. Wen interessiert sowas? (Rhetorische Frage, die Antwort geben die Zeitungsauflagen).

    0

  • Wir sollten hier einfach mal abwarten. thiago ist jetzt 7 Jahre bei uns. Vielleicht will er auch unabhängig von unserem Angebot nochmal was anderes machen bzw zurück zu Barca, wenn die ihn als zentralen Spieler einplanen. Wir wissen es ganz einfach nicht!


    Intern kann es keine zwei Meinungen geben und so wie ich Flick einschätze, wird er sich auch für einen Verbleib aussprechen.

    Man fasst es nicht!

  • Es wird sich einfach nicht mehr ändern, Thiagos defensive fähigkeiten werden völliig unter den Tisch gekehrt und überhaupt nicht beachtet.


    Das regt mich echt auf.

  • Thiago und Alaba sollte man unbedingt halten. Sonst geht uns enorm viel Qualität im Spielaufbau verloren. Für mich sind das unverzichtbare Spieler, wenn man diesen dominanten Fußball unter Flick weiter praktizieren will. Ich hoffe deshalb, dass beide Spieler bleiben.


    Außerdem glaube ich der Sportbild nichts mehr. Ich war leider auch zu euphorisch als sie schon die Verlängerung mit Thiago verkündet haben. Nun gilt es abzuwarten und den Optimismus zu bewahren.

    Thiago oder nix. Ab jetzt für mich die absolute Prio vor Sane und Konsorten...

    0

  • Intern kann es keine zwei Meinungen geben und so wie ich Flick einschätze, wird er sich auch für einen Verbleib aussprechen.

    Naja, das jetzt aber voraus, dass sich die internen Meinungsmacher von der Hoeneßschen "Der kann das auch"-Denke emanzipiert haben.


    Und Flick, der erzählt jetzt seit einem halben Jahr, dass ein kleiner Kader Käse ist. Das heißt aber nicht zwingend, dass der nächste Saison größer und ausgeglichener sein wird.


    Wenn im Verein auch nur im Ansatz so gedacht wird, wie es einige User ja auch hier im Forum tun, dann haben wir Thiago die längste Zeit beim FC Bayern gesehen.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Hab ja von Anfang an geschrieben das ich es nicht für sicher sehe das Thiago genauso wie Alaba verlängern. Beide werden ihr großen letzten Vertrag unterschreiben, das Thiago in die Heimat zurück will ist auch kein Geheimnis. Jetzt ist halt die Chance da um zu seinen Herzensverein zurückzukehren und dann die Karriere dort zu beenden. Verlängert er hier (und sei es nur für 3 jahre) ist die Tür für Barca wohl oder übel zu. Bei Alaba hat man das selbe Problem, er wollte schon immer in Ausland (wohl am liebsten Spanien) und genau jetzt ist die letzte große Chance dafür.


    Ich persönlich gehe bei beiden von einem Abschied aus und das von Anfang an. Vorallem thiago wird uns richtig wehtun....

    0

  • Muss man nicht auch studiert haben für diesen Beruf? Sind die wirklich alle so blöd? Zeigt mal wieder die Unsinnigkeit eines Studiums in einigen Bereichen. Hauptsache ne Menge Lehrstoff über Jahre durchgekloppt, aber trotzdem keine Ahnung von nichts. Aber jemand, der sich auskennt und sich für solche Themen mehr als interessiert, in Mathe und Chemie aber mit 16 ne 5 hatte und vielleicht "nur" den mittleren Abschluss hat, der darf sowas nicht erlernen.

    Ich finde den Artikel auch schlecht.

    Der Bezug zu den Scorern ist absurd, das war nie Thiagos Aufgabe und ist mE als Argument gegen ihn völlig untauglich.

    Dennoch könnte man auch da einfach mal die Meinung des Schornalisten akzeptieren.

    Ich finde zB Havertz auch einen guten Ersatz für Thiago.

    Nicht in der selben Rolle, aber perspektivisch sehe ich ihn ähnlich wie Goretzka, sprich aus dem defensiven Zentrum nach vorne stoßen. Und damit dann eben die Position bekleiden, die Thiago innehat, wenn auch nicht die Rolle zu übernehmen.

    Würde die Statik etwas verändern, fände ich aber grundsätzlich eh besser als mit Thiago/Kimmich 2 sehr ähnliche Spieler zu haben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wie kann ein Spieler Ersatz sein, wenn er die Rolle nicht übernehmen kann?


    Natürlich kann man auch ohne Thiago Fussball spielen, das sehen wir ja aktuell. Aber ein Ersatz wäre Havertz trotzdem nicht. Der ist genau so ein "Mittelfeldspieler" wie Thomas Müller...

    0

  • Wie kann ein Spieler Ersatz sein, wenn er die Rolle nicht übernehmen kann?


    Natürlich kann man auch ohne Thiago Fussball spielen, das sehen wir ja aktuell. Aber ein Ersatz wäre Havertz trotzdem nicht. Der ist genau so ein "Mittelfeldspieler" wie Thomas Müller...

    Haben wir da aber jemals drauf geachtet? Tolisso für Alonso ein eher aktuelles Beispiel.


    Oder schau dir die Stürmer an: Elber, Makaay, Toni, Klose, olic, Pizarro, gomez, Mandzukic, Lewandowski. Das sind alles komplett verschiedene Typen mit anderen Stärken und Schwächen. Egal, alles Stürmer.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Richtig, deshalb ja auch meine Befürchtung, dass man den Abgang Thiagos "intern" zu lösen versuchen würde. Was sicher irgendwie klappen würde, aber eben nur mit Qualitätsverlust.

    Aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich die Philosophie bei der Kaderzusammenstellung auch mal ändert...

    0

  • Wollte Barca nicht Pjanic holen?! Das wird dann wohl Thiago etwas schwer machen dorthin zu wechseln, da auch die Barca-Jugend den Fussball liebt? Wir schlagen zurück und wir müssen diese Talente zu uns lotzen, Thiago 2.0 ist startbereit?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • zum Blöd Artikel:

    Seit unser Ex-Präsi verstärkt das See-Leben genießt, weiß die Blöd gar nix mehr. :sleeping:

    Wie hier schon mal erwähnt, spekuliert das Käseblatt immer nur wild herum, um dann bei einem 50/50 Zufallstreffer sagen zu können: "Seht ihr, wir habens gewusst". :rolleyes:

    Deswegen gebe ich auch auf diesen Artikel gar nichts.

    Auf jeden Fall würde ich Thiago definitiv behalten wollen, und ihn im Extremfall auch nächstes Jahr Schalke-Like ablösefrei gehen lassen.

    Es geht ja nicht nur um die zu erzielenden 40-50 Mio Ablöse/Einnahme.

    Man muss auch sehen wie viel man investieren müsste, um adäquaten Ersatz (bei Thiagos Fähigkeiten kaum möglich) zu bekommen.

    Da legt man mindestens das doppelte hin.

    Und bei Thiago weiß man, was man an weltklasse hat.

  • Auf jeden Fall würde ich Thiago definitiv behalten wollen, und ihn im Extremfall auch nächstes Jahr Schalke-Like ablösefrei gehen lassen.

    Es geht ja nicht nur um die zu erzielenden 40-50 Mio Ablöse/Einnahme.

    Man muss auch sehen wie viel man investieren müsste, um adäquaten Ersatz (bei Thiagos Fähigkeiten kaum möglich) zu bekommen.

    Da legt man mindestens das doppelte hin.

    Und bei Thiago weiß man, was man an weltklasse hat.


    Und ein Ersatz kostet nächstes Jahr nix?

  • Wollte Barca nicht Pjanic holen?! Das wird dann wohl Thiago etwas schwer machen dorthin zu wechseln, da auch die Barca-Jugend den Fussball liebt? Wir schlagen zurück und wir müssen diese Talente zu uns lotzen, Thiago 2.0 ist startbereit?

    Nicht leckern sondern lotzen?

  • Wie kann ein Spieler Ersatz sein, wenn er die Rolle nicht übernehmen kann?


    Natürlich kann man auch ohne Thiago Fussball spielen, das sehen wir ja aktuell. Aber ein Ersatz wäre Havertz trotzdem nicht. Der ist genau so ein "Mittelfeldspieler" wie Thomas Müller...

    Natürlich kann ein völlig unterschiedlicher Spieler „Ersatz“ sein.

    Sehen wir doch aktuell an Goretzka, der Thiago (mehr als) ersetzt, obwohl keiner behaupten würde, dass er dessen Rolle übernommen hat.

    Das führt dann uU zu einer etwas veränderten Spielausrixhtung oder zu einer Übernahme der Rolle durch andere Spieler.

    ME steht zB Kimmich seit Thiagos Fehlen etwas mehr im Fokus.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Skun Einen Vorteil würde ich darin sehen, dass man dann ein Jahr Zeit hätte um mal auszuprobieren ob's auch ohne Thiago geht. Wie viel Flick aus unseren übrigen ZM rausholen kann, wenn er mal die Vorbereitung (sofern es eine nennenswerte geben wird) machen kann. Sollte man da Defizite sehen, kann man in einem Jahr immer noch einen ähnlichen Spielertypen verpflichten. Und nachdem Kalle ja schon angekündigt hat dass dieses Jahr transfertechnisch nichts großes passieren wird, wär's mir lieber wenn wir Thiago dann noch im Kader hätten anstatt 30-40 Millionen auf dem Bankkonto, die für adäquaten Ersatz wahrscheinlich eh nicht reichen würden.

    0