Thiago Alcântara

  • Wenn er geht, wäre es mir deutlich lieber, man würde ihn direkt verkaufen.

    Auch wenn es schwierig werden dürfte, in der jetzigen Transfersaison sonderlich viel zu erlösen, sollten 40 Mio oder so dennoch drin sein.

    Das Geld könnte man dann dazu nehmen, im Havertz-Poker so richtig mitzumischen.

    Dadurch hätten wir uns deutlich verjüngt, hätten uns sportlich kurzfristig nicht verschlechtert und uns bei guter Entwicklung Havertz‘ auf Sicht deutlich verstärkt.

    Natürlich hätten wir uns kurzfristig verschlechtert, denn wir werden wohl kaum einen Spieler auf dem niveau von Thiago aus dem Hut zaubern.

  • Auch Freund Plettenberg schiebt einen etwas sachlicheren Beitrag hinterher- nachdem er wohl mal den Grips eingeschaltet hat. Wenn man die Interpretationen rauslässt zählt er zumindest einige relevante Fakten auf.


    https://amp.sport1.de/article/5624058


    Nach SPORT1-Informationen denkt Thiago tatsächlich an einen Abschied aus München. Hundertprozentig beschlossene Sache ist dieser aber noch nicht. Vereinsintern gibt es die vage Hoffnung, dass er sich doch noch zu einem Verbleib entscheidet.


    Thiago absolvierte 75 Prozent seiner Bundesliga-Minuten in der laufenden Saison im defensiven Mittelfeld. Unbestritten, dass er sein Spiel auf dieser Position beherrscht und perfektioniert hat wie kaum ein Zweiter. Eine Passgenauigkeit von 90 Prozent spricht für sich. Auch, dass er mit 109 Ballaktionen pro 90 Minuten ligaweit führend ist - Havertz kommt auf durchschnittlich 71 Ballaktionen. Zudem gewinnt Thiago im Schnitt 59 Prozent seiner Zweikämpfe, Havertz nur 39 Prozent.


    ...... er eine 84-prozentige Erfolgsquote mit seinen Dribblings hat (Havertz: 45 Prozent).


    In der laufenden Saison kommt Thiago in 35 Pflichtspieleinsätzen auf drei Tore und zwei Assists. In der Bundesliga ist er noch ohne Torvorlage.


    Dem gegenüber stehen Kimmich (45 Pflichtspiele/6 Tore/12 Assists), Goretzka (32 Pflichtspiele/8 Tore/10 Assists) und Havertz (41 Pflichtspiele/16 Tore/9 Assists). Dem 21-jährigen Leverkusener gelangen allein in der zweiten Saisonhälfte 15 seiner 18 Torbeteiligungen in der laufenden Spielzeit. Nur Robert Lewandowski war in der Rückrunde an mehr Toren beteiligt (16).


    In der Bundesliga-Saison 2019/20 braucht Thiago 590 Minuten für eine Torbeteiligung, Havertz 135. Thiagos Topspeed liegt bei 30,7 km/h, der von Havertz bei 34,9 km/h.

  • Es ist wie bei einen Schachspiel. In der spanischen Partie. Thiago spielt mit Schwarz , denn er hat noch 1 Jahr Vertrsg bei uns , und er spielt die Hauptvariante,die bis zum ca. 25. Zug bekannt ist. Die spanische Partie ist geprägt durch ihre langes positionell und taktisch geprägte Spiel von beiden Seiten. Bis jetzt ist alles noch offen, wir spielen unaufgeregt und genau. Wir hoffen, dass wir uns durchsetzen, ein Remis wäre auch nicht schlecht.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Es ist wie bei einen Schachspiel. In der spanischen Partie. Thiago spielt mit Schwarz , denn er hat noch 1 Jahr Vertrsg bei uns , und er spielt die Hauptvariante,die bis zum ca. 25. Zug bekannt ist. Die spanische Partie ist geprägt durch ihre langes positionell und taktisch geprägte Spiel von beiden Seiten. Bis jetzt ist alles noch offen, wir spielen unaufgeregt und genau. Wir hoffen, dass wir uns durchsetzen, ein Remis wäre auch nicht schlecht.

    Du meinst er geht Ende nächster Saison ablösefrei?

  • Natürlich hätten wir uns kurzfristig verschlechtert, denn wir werden wohl kaum einen Spieler auf dem niveau von Thiago aus dem Hut zaubern.

    Aus meiner Sicht ist Havertz aktuell in etwa auf einer Stufe mit Thiago.

    Beide keine Weltklasse, aber internationales Niveau.

    Nur dass eben Havertz noch ne Menge Potenzial hat.


    Sieht man auch an den Price Tags der Beiden. Havertz läuft irgendwo bei 100 Mio ein. Das sind Bereiche, in denen Thiago nie war und nie sein wird.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Sieht man auch an den Price Tags der Beiden. Havertz läuft irgendwo bei 100 Mio ein. Das sind Bereiche, in denen Thiago nie war und nie sein wird.

    Sorry, aber was ist das denn für eine Argumentation.


    Demnach waren spieler wie Ballack absolute Vollpfosten so wenig Ablöse wie für die bezahlt wurde.


    Als Thiago in dem Alter war, waren die Ablösen generell auf einem deutlich niedrigeren Niveau. Dazu hatte er eine AK.

    Und für Offensivspieler wird generell mehr bezahlt.


    Der Vergleich hinkt also gleich dreifach...

    0

  • In der Bundesliga-Saison 2019/20 braucht Thiago 590 Minuten für eine Torbeteiligung, Havertz 135. Thiagos Topspeed liegt bei 30,7 km/h, der von Havertz bei 34,9 km/h.

    Mensch...dann könnt man Havertz ja als RV holen ... lol... diese ganzen "Geschwindigkeitsvergleiche" sind so ein Quatsch.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Aus meiner Sicht ist Havertz aktuell in etwa auf einer Stufe mit Thiago.

    Beide keine Weltklasse, aber internationales Niveau.

    Nur dass eben Havertz noch ne Menge Potenzial hat.


    Sieht man auch an den Price Tags der Beiden. Havertz läuft irgendwo bei 100 Mio ein. Das sind Bereiche, in denen Thiago nie war und nie sein wird.

    Der vergleich macht zwar eh keinen sinn aber nochmal- Havertz ist ein völlig anderer Spielertyp als Thiago und defensiv überhaupt nicht existent. Wer spielt denn eigentlich neben Kimmich wenn Goretzka mal ein Formtief hat oder ausfallen sollte?


    Das schwächt uns auf der Position in der Spitze einfach deutlich.

  • Der vergleich macht zwar eh keinen sinn aber nochmal- Havertz ist ein völlig anderer Spielertyp als Thiago und defensiv überhaupt nicht existent. Wer spielt denn eigentlich neben Kimmich wenn Goretzka mal ein Formtief hat oder ausfallen sollte?


    Das schwächt uns auf der Position in der Spitze einfach deutlich.

    Nun, internationales Niveau umfasst sehr viel Erfahrung, wie ein Spieler im Gesamtpaket mit Situationen 90 Minuten auf dem Feld umgeht.
    Hier muss Havertz klar noch wachsen, um dann in diese Klasse reinzurutschen. Zudem braucht er starke Gegner, um seine Leistung auf
    hohem Niveau abrufen zu können. Deshalb war es auch sehr schade, das er zuletzt gegen Bayern nicht spielen konnte.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Nun, internationales Niveau umfasst sehr viel Erfahrung, wie ein Spieler im Gesamtpaket mit Situationen 90 Minuten auf dem Feld umgeht.
    Hier muss Havertz klar noch wachsen, um dann in diese Klasse reinzurutschen. Zudem braucht er starke Gegner, um seine Leistung auf
    hohem Niveau abrufen zu können. Deshalb war es auch sehr schade, das er zuletzt gegen Bayern nicht spielen konnte.

    Soll das eine Antwort auf meinen Beitrag sein? :D

  • Aus meiner Sicht ist Havertz aktuell in etwa auf einer Stufe mit Thiago.

    Beide keine Weltklasse, aber internationales Niveau.

    Nur dass eben Havertz noch ne Menge Potenzial hat.


    Sieht man auch an den Price Tags der Beiden. Havertz läuft irgendwo bei 100 Mio ein. Das sind Bereiche, in denen Thiago nie war und nie sein wird.

    Der Vergleich nützt uns gar nichts, weil beide unterschiedliche Spielertypen sind und andere Positionen im MF bekleiden. Das Havertz aufgrund seines Alters die Zukunft gehört ist unbestritten. Ich hätte gerne beide im Kader.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Der vergleich macht zwar eh keinen sinn aber nochmal- Havertz ist ein völlig anderer Spielertyp als Thiago und defensiv überhaupt nicht existent. Wer spielt denn eigentlich neben Kimmich wenn Goretzka mal ein Formtief hat oder ausfallen sollte?


    Das schwächt uns auf der Position in der Spitze einfach deutlich.

    Natürlich ist das ein völlig anderer Spielertyp.
    Und ja, damit sind wir auf der 6 dadurch schwächer aufgestellt.

    Dafür auf der 10 besser, da wir mit Havertz dann einen echten Konkurrenzspieler für Müller hätten, der uns zudem zumindest eine weitere Kanndasauch Alternative auf Außen böte.

    Unter dem Strich kurzfristig in etwa gleichwertig.

    Da wir mit Fein und Cuisance 2 gute Junge in der Hinterhand haben und das Duo Kimmich/Goretzka das hervorragend macht, finde ich das mittelfristig eine sehr gute Idee.

    Könnte man eh machen, wenn es für Thiago ein vernünftiges Angebot gibt.
    Denn dadurch hätten wir eine ziemlich überbesetzte Position entschlackt und dafür eine dünn besetzte Position verstärkt, die noch dazu auch perspektivisch aufgrund von Müllers Alter bald adressiert werden muss.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Auf jeden Fall sollte das Management sich mal fragen ob es richtig war mit den 4 Spielern so lange zu warten.

    2022 laufen die Verträge von Goretzka und Süle aus. Hoffentlich fängt man da etwas früher an mit den Spielern zu reden.

  • Der Vergleich nützt uns gar nichts, weil beide unterschiedliche Spielertypen sind und andere Positionen im MF bekleiden. Das Havertz aufgrund seines Alters die Zukunft gehört ist unbestritten. Ich hätte gerne beide im Kader.

    Richtig. Weiß auch gar nicht, warum man sie überhaupt zu vergleichen beginnt.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Erst die reißerische Headline mit Spekulationen Behauptungen ohne Fakten .

    Alles springt drauf auch die Ausländer.

    Dann die ersten faktenbasierten Berichte die zeigen warum Thiago ganz gut sei man ihn aber trotzdem nicht braucht.

    Dann der nächste Schritt warum der Trainer ihn doch will und eigentlich nix entschieden ist.


    Gleiche Masche- vor allem bei Thiago!

    Wie oft schon?


    dad schlimmste an der hanebüchenen Berichterstattung ist aber noch nicht einmal der nonsense sondern die Unterstellung das ein Spieler wieder als Maulwurf Kabineninternas ausgeplaudert haben soll

  • Es wäre mehr als Schade wenn der FC Bayern Thiago verliert und ich hoffe das Flick noch ein paar gute Argumente hat die Thiago doch noch zum bleiben bewegen können. Wenn die Planung des Spielers aber eben schon so präsent ist das er sich noch einmal in einem anderen starken Team beweisen möchte, dann muss man das dann leider so akzeptieren. Thiago bleibt trotzdem ein toller Spieler dem man gerne weiter beim kicken zuschaut, auch dann wenn das Trikot nicht mehr das ist das ein Bayernfan am liebsten an diesem Spieler sehen möchte.

    „Let's Play A Game“