Thiago Alcântara

  • Am Ende werden wir blöd dastehen. Einen Kader minus Thiago, wenig Zeit und Möglichkeit, das zu kompensieren und das alles für eine völlig lächerliche Summe.


    Ich hätte Verständnis gehabt, wenn Thiago zu Beginn der Verhandlungen offen gesagt hätte, er möchte nochmal was Neues versuchen oder er möchte aus familiären Gründen zurück in die Heimat.


    Wenn es stimmt, was in der Sport-Bild steht, bleibt ein ungutes Gefühl zurück.

  • Ich hätte Verständnis gehabt, wenn Thiago zu Beginn der Verhandlungen offen gesagt hätte, er möchte nochmal was Neues versuchen oder er möchte aus familiären Gründen zurück in die Heimat.

    Das hat er ja offenbar gesagt, nur halt zum Ende der Verhandlungen. Das war dann, soweit ich weiß, Anfang Mai. Ich würde schon sagen, dass das früh genug war, um zu planen.


    Sollte Liverpool wirklich der Verein sein, dann liegt das Stocken wohl weniger an Thiago, sondern eher daran, dass Liverpool unsere Forderungen nicht erfüllt. Kalle hat ja gesagt, dass Thiago geäußert hat, er wolle noch mal was Neues machen. Solange ihn keiner umstimmen kann (Flick?) scheint das ja einfach der Stand zu sein, der Spieler hat sich also positioniert. Dann müssen sich die beiden Vereine einig werden. Dass sich das ziehen kann, wenn die Vereine zu weit auseinanderliegen, haben wir ja zuletzt bei der Never Ending Story Sane gesehen. Da standen wir halt auf der Seite derer, die die Forderungen nicht erfüllen wollten.


    Glaube aber auch, dass wir am Ende eher einknicken, damit wir planen können. Das weiß Liverpool auch ganz genau, weshalb sie sich wahrscheinlich zurücklehnen und nicht das zahlen, was wir haben wollen. Also dauert und dauert es und wir können nicht vernünftig planen. Bis wir uns mit Liverpool einigen..

  • so gut Thiago auch ist … hat er noch nie eine Saison durchgespielt und war mehr oder weniger immer mal wieder durch Verletzungen außer Gefecht. Hat insgesammt 127 Spiele verpasst. demnach würde ich nicht behaupten das er unersetzbar ist.

    #nurweildudenkstdasdurechthastheisstdasnichtdasanderedenkendasdurechthast <38o

  • Als absoluter Thiago Fan muss ich sagen das wenn das so abgelaufen ist das ganze sehr enttäuschend wäre.

    Habe kein Verständnis dafür das man verhandelt dann auf die Forderungen eingeht und dann der Spieler zurückzieht.

    So ein Verhalten ist einfach unseriös und nicht Bayernlike.


    KHR hat es gerade im Interview formuliert - man erwartet charakterstarke Spieler.


    solidarisch, solide, seriös


    Und wenn dann wussten doch alle bereits im Mai das man Ersatz braucht- warum stellt sich KHR dann auch noch öffentlich hin und sagt man will den Spieler nicht ablösefrei in einem Jahr verlieren. Das passt einfach nicht zu KHR

  • Das hat er ja offenbar gesagt, nur halt zum Ende der Verhandlungen. Das war dann, soweit ich weiß, Anfang Mai. Ich würde schon sagen, dass das früh genug war, um zu planen.

    Zum Ende der Verhandlungen.


    Zu Beginn sah es ja wohl so aus, als wäre er die Verhandlungen grundsätzlich angetreten, um letztlich tatsächlich auch einen Vertrag bei uns zu unterschreiben:


    "Thiago hatte hartnäckig auf einen Vierjahresvertrag gedrängt, Bayern zunächst ein Dreijahres-Angebot gemacht – inklusive einer Option auf ein viertes."


    Dann ist wohl Liverpool dazwischen gekommen.


    Es ist natürlich legitim, wenn sich ein Spieler verändern möchte und dabei versucht, das Beste für sich heraus zu holen und natürlich muss man sich als Fan heutzutage frei machen von jeder Fussballromantik.


    Trotzdem bin ich enttäuscht, dass er wohl Liverpool und vor Allem das Kamel vorzieht, obwohl wir ihm nach langen Verhandlungen einen Vertrag nach seinen Vorstellungen vorgelegt hatten.


    Darüber hinaus wird er zu absoluten Witzkonditionen gehen.


    Da lacht das Kamel.

  • Wir haben wirklich keine guten Karten in dem Poker. Wir haben eigentlich nur eine Möglichkeit, um etwas Druck auf Spieler und neuen Verein auszuüben. Wir können darauf beharren, dass die 40 Millionen (oder was immer man möchte) bezahlt werden und klarstellen, dass der Spieler ansonsten noch ein Jahr bleibt. Das würde ich gegenüber einer Ablöse von 20 Millionen klar bevorzugen. Dann haben wir immerhin für diese und nächste Saison Planungssicherheit im Mittelfeld. Zumal das Geld ansonsten noch für irgendeine halbgare Zwischenlösung à la Coutinho 2.0 daraufgeht.


    Und ein Jahr ist eine lange Zeit. Wer weiss, ob Liverpool dann nicht doch auf eine Alternative zurückgreift und Thiago in einem Jahr gar nicht mehr braucht? Oder vielleicht ist es Thiago mit seiner Verletzungshistorie dann doch etwas zu riskant und er unterzeichnet doch. Oder aber, wenn er wirklich unbedingt weg will, wird er versuchen, Pool unter Druck zu setzen mit der Drohung, sich im nächsten Jahr einen anderen Club zu suchen.


    Ich würde auf jeden Fall diese Variante bevorzugen. Nur weiss ich nicht, wie glaubwürdig Kalle das nun rüberbringen könnte, nachdem er zuvor erzählt hat, wir würden Thiago nicht ablösefrei gehen lassen.

    0

  • Das Einzige was wir machen können ist eine Deadline bis Ende Juli zu setzen mit der Forderung von 35-40 Mio. Ist niemand bereit das zu zahlen, dann muss er eben hier bleiben, verlängert im Zweifel dann sogar doch noch oder haut eben mit 30 nochmal ablösefrei ab.

  • Da wir kommende Saison einen extrem straffen Terminplan haben, würde ich ihn behalten und zur Not ablösefrei gehen lassen. Wir brauchen einen breiteren Kader als bisher.

    Man fasst es nicht!

  • sorry langsam wird es lächerlich. Bernat 2.0


    Da gibt man fuer Nachwuchsspieler und Wundertueten regelmaessig 20-30 oder gerne auch mehr Milionen aus; und jetzt laesst man das Herzstueck unseres Spiels zum direkten CL-Konkurrenten gehen und das nur, um ein Trinkgeld einzunehmen. Da kann ich nur lachen. Wahrscheinlich laesst man sich dann eine einjaehrige Leihe, die wie immer nix bringt, das Doppelte kosten...schwach, ganz schwach...da muss man einfach mal Staerke zeigen, wenn man es schon letztes Jahr versaeumt hat mit ihm zu verlaengern, und ihn zur Not next year abloesefrei ziehen lassen.

    0

  • Es könnte aber auch einen ganz anderen Hintergrund für die „Hängepartie“ geben.

    Nämlich das es gar keine Hängepartie gibt und man sich längst mit Liverpool über einen Spielertausch geeinigt hat. Das stünde auch nicht im Gegensatz zu dem was KHR und Klopp öffentlich gesagt haben.

    Thiago - Wijnaldum wäre am wahrscheinlichsten denn dessen Vertrag läuft aus.


    Keita wäre die Alternative- dagegen spricht mMn das Klopp in den letzten Wochen Keita und Curtis vermehrt für Wijnaldum eingesetzt hat.
    Wijnaldum ist ein sehr guter Verbindungsspieler der sehr hart arbeitet und sehr eng mit VVD beim LFC und der NM ist. Könnte mir sehr gut vorstellen das das schon lange im Sack ist und alle Beteiligten erst nach Beendigung der Meisterschaft darüber reden.

  • Wir haben wirklich keine guten Karten in dem Poker. Wir haben eigentlich nur eine Möglichkeit, um etwas Druck auf Spieler und neuen Verein auszuüben. Wir können darauf beharren, dass die 40 Millionen (oder was immer man möchte) bezahlt werden und klarstellen, dass der Spieler ansonsten noch ein Jahr bleibt. Das würde ich gegenüber einer Ablöse von 20 Millionen klar bevorzugen. Dann haben wir immerhin für diese und nächste Saison Planungssicherheit im Mittelfeld. Zumal das Geld ansonsten noch für irgendeine halbgare Zwischenlösung à la Coutinho 2.0 daraufgeht.


    Und ein Jahr ist eine lange Zeit. Wer weiss, ob Liverpool dann nicht doch auf eine Alternative zurückgreift und Thiago in einem Jahr gar nicht mehr braucht? Oder vielleicht ist es Thiago mit seiner Verletzungshistorie dann doch etwas zu riskant und er unterzeichnet doch. Oder aber, wenn er wirklich unbedingt weg will, wird er versuchen, Pool unter Druck zu setzen mit der Drohung, sich im nächsten Jahr einen anderen Club zu suchen.


    Ich würde auf jeden Fall diese Variante bevorzugen. Nur weiss ich nicht, wie glaubwürdig Kalle das nun rüberbringen könnte, nachdem er zuvor erzählt hat, wir würden Thiago nicht ablösefrei gehen lassen.

    danke, mein Reden.

    Die Äußerungen von KHR passen nicht

  • [...] laesst man das Herzstueck unseres Spiels zum direkten CL-Konkurrenten gehen und das nur, um ein Trinkgeld einzunehmen.

    Du weisst aber schon das der Sklavenhandel abgeschafft wurde, oder? Niemand kann Thiago zur Unterschrift zwingen, wenn er nicht will dann ist das halt so und dann gilt es rauszuholen was der Markt aktuell hergibt. Einem 29-Jährigen sollte man echt nicht länger hinterher weinen als unbedingt nötig, die kolportierten vier Jahre finde ich auch schon recht heftig. Wie das mit 32/33 im DM/ZM aussehen kann ist hinlänglich bekannt, zumal mit der Verletzungshistorie von Thiago.

  • Sein Bruder Rafinha soll der spanischen Sport gesagt haben das er wahrscheinlich zu ManUnited gehen wird


    However, the player could be Premier League bound with a switch to Manchester United now on the cards.

    In an interview with his younger brother Rafinha, Sport has states he says he’s ‘about to leave Bayern Munich and sign for Manchester United.’


    Thiago und Tolisso für Pogba?

  • Scheint ja wirklich langsam ernst zu werden.

    Ich will es echt nicht wahrhaben das uns Thiago verlässt. So schnell werden wir so einen technisch begabten spieler nicht mehr haben. :(

  • danke, mein Reden.

    Die Äußerungen von KHR passen nicht

    Nicht nur an dich, nur mal so als Denkanstoß:


    Ich würde Spekulationen eher darauf aufbauen, dass Kalles Aussagen logisch sind. Kalle ist so lange dabei und Profi genug um so eine Aussage nicht einfach so raus zu hauen. Der kannte die aktuelle Situation genau und hat sich einen Vorteil durch die Aussage versprochen,

  • Kalle ist so lange dabei und Profi genug um so eine Aussage nicht einfach so raus zu hauen. Der kannte die aktuelle Situation genau und hat sich einen Vorteil durch die Aussage versprochen,

    Welcher sollte das sein? Mir fällt kein Szenario ein, in dem das für uns vorteilhaft wäre... einzige Ausnahme: Man will tatsächlich lieber Peanuts heute als nichts in einem Jahr. Macht aber auch nur begrenzt Sinn, weil der Spieler in dem Jahr schließlich auch eine Gegenleistung erbringt, die letztendlich eine Minimal-Ablöse festlegen sollte.

    0

  • Nicht nur an dich, nur mal so als Denkanstoß:


    Ich würde Spekulationen eher darauf aufbauen, dass Kalles Aussagen logisch sind. Kalle ist so lange dabei und Profi genug um so eine Aussage nicht einfach so raus zu hauen. Der kannte die aktuelle Situation genau und hat sich einen Vorteil durch die Aussage versprochen,

    sehe ich genauso und deshalb passen sie nicht zu dem was wir momentan sehen können. Deshalb könnte es im Hintergrund ganz anders aussehen

  • Sein Bruder Rafinha soll der spanischen Sport gesagt haben das er wahrscheinlich zu ManUnited gehen wird


    However, the player could be Premier League bound with a switch to Manchester United now on the cards.

    In an interview with his younger brother Rafinha, Sport has states he says he’s ‘about to leave Bayern Munich and sign for Manchester United.’


    Thiago und Tolisso für Pogba?

    Nein, weder Thiago für Keita noch für Pogba oder sonst wem. Wir machen diese Tauschgeschäfte ohnehin nicht.