Thiago Alcântara

  • Ich verstehe nicht warum man sich so an der Ablöse für Thiago aufhängt. Steht doch nicht in Stein gemeißelt, dass der Nachfolger nur von dieser Summe bezahlt werden muss?

  • Ich verstehe nicht warum man sich so an der Ablöse für Thiago aufhängt. Steht doch nicht in Stein gemeißelt, dass der Nachfolger nur von dieser Summe bezahlt werden muss?

    Daran glaube ich wirklich nicht. Sane wird der einzige große Transfer in diesem Sommer bleiben. Und eine günstige und große Lösung wie Alonso seinerzeit als wir Kroos verkauft haben sehe ich auch nicht wirklich....

  • Tolisso hat uns über 40 Mios und 3 Jahre Entwicklung gekostet und ist aktuell sehr weit weg von der Qualität eines Thiagos.

    Was hat uns Sanches gleich nochmal gekostet? Richtig. Auch ungefähr diese Hausnummer.

    Kimmichs Entwicklung hat 5 Jahre gedauert bis er den Chefposten im ZM inne haben konnte.

    Goretzka hat 3 Jahre gebraucht um endlich eine ernsthafte Alternative zum Stammpersonal zu sein.

    Und? Was hat das jetzt damit zu tun, dass man für Thiago nächstes Jahr nix mehr bekommt?

    Goretzka ist seit zwei Jahren hier, war in der ersten Saison absoluter Stammspieler, und nur während seiner Verletzung zu Anfang dieser Saison es nicht, aber dann war es Thiago in gerade mal zwei Saisons hier, und ansonsten auch nicht. Deine Behauptung ist somit faktisch komplett falsch.

    ZM-Spieler erreichen erst ab Mitte 20 ihr höchstes Level, das sind Goretzka und Kimmich erst jetzt. Thiago war in dem Alter kurz vor der Sportinvalidität.

    Aber auch ein ZM aus Tolisso und Cuisance sollte für die untere Hälfte der Liga ausreichen.

  • Ich verstehe nicht warum man sich so an der Ablöse für Thiago aufhängt. Steht doch nicht in Stein gemeißelt, dass der Nachfolger nur von dieser Summe bezahlt werden muss?

    Für mich persönlich besteht die Gefahr - empirisch mehrfach Bewiesen - darin, dass man dann überhaupt keinen Nachfolger holt, sich über das eingesparte Geld freut und eine "interne Lösung" sucht.

    ...und wie gut das mit der "internen Lösung" im auf Kante genähten Mini-Kader funktioniert sieht man ja aktuell, wenn der designierte 6er in der CL als Rechtsverteidiger ran muss und das ZM dann zum Experimentierlabor wird. Dann ist das Geschrei hinterher wieder groß, wenn wir verlieren weil irgendwelche Mittelfeldspieler ohne jegliche Spielpraxis und Selbstvertrauen dann gegen Barca antreten dürfen.

    0

  • Klar. Muss sie ja sein.

    In Bezug auf


    Goretzka hat 3 Jahre gebraucht um endlich eine ernsthafte Alternative zum Stammpersonal zu sein.

    muss sie das definitiv. Aber schön, dass du es einsiehst, dass 2 ungleich 3 ist, und über 2000 Einsatzminuten in der Bundesliga während einer Saison einen absoluten, unangefochtenen Stammspieler darstellen:rolleyes:

  • Und aus meiner Sicht ist das ZM durch einen Thiago Abgang auch nicht zwingend „deutlich schlechter“.

    Tolisso ist ein anderer Spieler, hat aber grundsätzlich auch große Qualität.

    WENN er die durch mehr Vertrauen/Spielpraxis wieder mehr abruft, ist er nicht so weit von Thiago entfernt.

    Mir wird Thiago da viel zu sehr in den Himmel gehoben und es wird ignoriert, was er gerade für eine Saison gespielt hat.

    Ich bin nicht sicher, ob wir weniger Punkte hätten, wenn er schon vor der Saison gegangen wäre.

    Er hat aber nicht die Qualitäten eines Thiago. Es geht um die Mischung - es geht um die Kenntnis des Systems und des Positionsspiels. Es geht primär gar nicht darum, ob einer individuell kein schlechter Spieler ist. Es geht ja nicht darum, Goretzka zu ersetzen, wenn man einen Thiago oder Kimmich im Mittelfeld hat, sondern notfalls darum, Kimmich und Thiago zu ersetzen...


    Unser gesamtes System hängt extrem vom Positionsspiel ab. Wenn da ein zentrales Rädchen nicht ineinander greift, gibt es Schwierigkeiten. Klar - Kimmich kann mit etwas veränderter Rolle das spielerische Defizit ohne Thiago etwas auffangen - und dadurch, dass wir mit Goretzka eine erhöhte Firepower vorne haben, mag das sogar fast ein Nullsummenspiel sein (wobei das sicherlich auch gegnerabhängig ist) - was macht man aber, wenn mal Kimmich für längere Zeit ausfällt? Goretzka wird dann von einem der Befehlsempfänger zum zentralen Befehlsgeber?


    Wir sind nicht mehr an dem Punkt wie vor einem oder zwei Jahren als ein Thiagoausfall in jedem Spiel absolut schmerzhaft ist - mittlerweile können wir sowas dank Kimmich gut auffangen - so wie unter Ancelotti auch Vidal + Alonso ähnlich gut funktionierte wie Alonso + Thiago. Wir haben aber eine Saison ohne Vorbereitung, ohne Winterpause einschl. Vorbereitung vor uns, bei maximaler Belastung durch eine verkürzte Saison mit vollem Klub und Nationalelfspielplan.


    In jeder anderen Saison würde ich sagen - ja, lasst uns die Transfersumme nehmen und nochmals kassieren - das gilt aber nicht für diesen Sommer...

    0

  • Für mich persönlich besteht die Gefahr - empirisch mehrfach Bewiesen - darin, dass man dann überhaupt keinen Nachfolger holt, sich über das eingesparte Geld freut und eine "interne Lösung" sucht.

    ...und wie gut das mit der "internen Lösung" im auf Kante genähten Mini-Kader funktioniert sieht man ja aktuell, wenn der designierte 6er in der CL als Rechtsverteidiger ran muss und das ZM dann zum Experimentierlabor wird. Dann ist das Geschrei hinterher wieder groß, wenn wir verlieren weil irgendwelche Mittelfeldspieler ohne jegliche Spielpraxis und Selbstvertrauen dann gegen Barca antreten dürfen.

    Den auf Kante genähten Kader hat noch wer so unbedingt haben wollen?

    Und mit dem designierten 6er in der CL als RV - schon vergessen, wieviele hier darüber gemeckert haben, dass ein Kimmich ohne Not den RV-Posten räumt?

    Insofern - wo ist das Problem. Und bis zum Saisonende ist der Gute doch noch da. Und ob er dann weg ist?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Dass du das Verhältnis von Guardiola zu den Medien immer noch nicht begriffen hast, erklärt einiges!

    Was bitte hat das schon wieder mit Pep zu tun?

    Ach egal, lass es.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ja, er hat nicht die Qualitäten von Thiago. Ich denke, das ist geklärt.

    Aber für die Balance ist mE Tolisso sinnvoller als Thiago.

    Unser bestes Mf ist Kimmich/Goretzka. Ein spielgestaltender Spieler, ein Box2Box-Spieler.

    Dabei ist Kimmich unkaputtbar, für den Spielmacher braucht es eher keinen hochkarätigen Backup. Da reicht mE Cuisance oder auch Fein.

    Goretzka dagegen hat auch immer mal das ein oder andere Wehwehchen. Und seine Rolle kann Thiago überhaupt nicht übernehmen, da er dort, wo Goretzka stark ist, seine größten Schwächen hat. Tolisso kann das. Nicht auf dem Niveau, das ist klar, das kann man aber von einem Backup auch nicht erwarten. Aber eben auch nicht so weit davon entfernt, dass man gleich die komplette Balance und Spielweise abändern muss, wie wir das bei Thiago/Kimmich statt Goretzka/Kimmich müssten.


    Nochmal: Das alles hängt ausschließlich mit Thiagos Abgangswunsch zusammen. Wenn er bleiben wollte, wäre er natürlich eine sinnvolle Ergänzung zum Stammduo. Aber so wäre es mE wirtschaftlich hirnrissig, auf derart viel Geld für eine einzige Saison zu verzichten.
    30 Mio (plus Gehalt) für ein Jahr, das würde ich auf der Welt vielleicht für Messi und Lewa ausgeben. Bei dringendem Bedarf noch für eine Handvoll anderer. Aber doch nicht für einen verletzungsanfälligen Spieler, der vermutlich auch noch das ein oder andere Spiel fit auf der Bank sitzen wird.

    Man muss sich das einfach mal vor Augen führen, dass wir bisher nur für eine Handvoll Spieler mehr Ablöse für einen kompletten Vertrag gezahlt haben und hier würde man es gerne mit beiden Händen für ein Jahr Thiago raushauen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Was bitte hat das schon wieder mit Pep zu tun?

    Ach egal, lass es.

    Du hast doch mit den 1000 Dantes angefangen!

    Peps spezielles Verhältnis zu den Medien war doch bekannt.

    Es war doch eine von Guardiolas Spezialitäten, bei Fragen nach seinen Spielern grundsätzlich maßlos zu übertreiben und zwar immer so, dass man überhaupt nichts mit den Aussagen anfangen konnte.

    Ein Guardiola hätte niemals von einem Notnagel gesprochen und wenn ein Dante eher durchwachsen gespielt hat, wollte er 1000 Dantes. Wenn ein Kimmich sich einen Bock geleistet hat, dann hat Guardiola ihn "geliebt". Irgendwann haben es die Medien aufgegeben, von ihm eine ernsthafte Aussage zu erwarten.

    Der ganze Kader bestand doch nur aus Genies, supersupersuper Spielern, geliebten Spielern und welchen, von denen man 1000 haben wollte.

    Ein kritisches Wort zu einem Spieler oder seiner Leistung - Fehlanzeige.

    Als er seinen Wechsel in die PL bekannt gab, aber den Verein nicht verraten wollte, glaubten der ein oder andere auch .... Die ließ er einfach stehen. Ein Thurn und Taxis war wochenlang beleidigt, weil diese Guardiola einfach an ihm vorbeigegangen ist und ihn förmlich ignoriert hatte.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • In Bezug auf


    muss sie das definitiv. Aber schön, dass du es einsiehst, dass 2 ungleich 3 ist, und über 2000 Einsatzminuten in der Bundesliga während einer Saison einen absoluten, unangefochtenen Stammspieler darstellen:rolleyes:

    Du solltest eigentlich gemerkt haben, dass ich keine lust auf eine Nebelkerzendiskussion habe. Hier geht es um Thiago und deine Behauptung, für 30 Mios kann man sich gut verstärken. Ich habe dir die letzten Beispiele unserer 30-40 Mio. Neuzugänge im ZM aufgezählt.


    Aber es war im Prinzip klar dass da nichts mehr kommt und nun die Diskussion auf Goretzka gelenkt werden muss.

  • Du solltest eigentlich gemerkt haben, dass ich keine lust auf eine Nebelkerzendiskussion habe. Hier geht es um Thiago und deine Behauptung, für 30 Mios kann man sich gut verstärken. Ich habe dir die letzten Beispiele unserer 30-40 Mio. Neuzugänge im ZM aufgezählt.


    Aber es war im Prinzip klar dass da nichts mehr kommt und nun die Diskussion auf Goretzka gelenkt werden muss.

    Klar, jetzt soll von Falschbehauptungen über Goretzka abgelenkt werden. Zähl doch mal die Stammelf auf, und was da so jeder Einzelne gekostet hat, anstatt nur diejenigen aufzuzählen, für die die prospektiven Einnahmen einer Thiago-Ablöse wohl nicht ausreichen dürften. Außer Martinez, Hernandez, Tolisso und Sané könnten wir jeden wieder kaufen. Aber auch nach einem Thiago-Abgang drückt der Schuh nicht im ZM am dollsten mE, sondern der Backup für Lewa wäre immer noch wichtiger.

  • Aber auch nach einem Thiago-Abgang drückt der Schuh nicht im ZM am dollsten mE, sondern der Backup für Lewa wäre immer noch wichtiger.

    Auf jeden Fall. Wenn wir nicht sogar einen 4. TW benötigen. Auch dieser wäre wichtiger als 3 ZMs für 2 Positionen im Kader zu halten, die ein in etwa gleiches Niveau haben...

  • Wenn nur noch Polemik bleibt, macht es keinen Sinn mehr. Tolisso und Cuisance sind ZMs, Fein ebenso. Alle haben weit höheres Niveau und weit mehr Erfahrung als die vorhandenen Lewa-Backups Zirkzee und Arp.

  • Entweder man traut Zirkzee das zu oder man gibt ihn ab.

    Lewa fehlt bei aller liebe nicht oft. Und wenn man dann für die paar Spiele einen Backup holt kann man Zirkzee abgeben.

  • Wenn nur noch Polemik bleibt, macht es keinen Sinn mehr. Tolisso und Cuisance sind ZMs, Fein ebenso. Alle haben weit höheres Niveau und weit mehr Erfahrung als die vorhandenen Lewa-Backups Zirkzee und Arp.

    Mal davon abgesehen dass Zirkzee den Job gut erledigt hat und es allein aus sportlichen Gründen kaum Argumente gibt, einen weiteren Backup zu holen, der womöglich auch noch mehrere Millionen an Gehalt "frisst", haben wir in der Tat keine Diskussionsgrundlage, wenn du ernsthaft eine Position wichtiger als Thiago bzw. einen qualitativ gleichwertigen Ersatz einstufst, bei dem der zweite Mann hinter Lewandowski in der abgelaufenen Saison auf knapp 300 Bundesligaminuten gekommen ist.


    Da bleibt mir nicht viel mehr als Polemik. So eine Meinung kann ich einfach nicht ernst nehmen.

  • Du hast doch mit den 1000 Dantes angefangen!

    Was stand darunter?

    Ein Satz von Jupp.

    Gibt mit Sicherheit auch solche Sätze von OH, nur habe ich aktuell keinen präsent.

    Nur darum ging es.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mal davon abgesehen dass Zirkzee den Job gut erledigt hat und es allein aus sportlichen Gründen kaum Argumente gibt, einen weiteren Backup zu holen, der womöglich auch noch mehrere Millionen an Gehalt "frisst", haben wir in der Tat keine Diskussionsgrundlage, wenn du ernsthaft eine Position wichtiger als Thiago bzw. einen qualitativ gleichwertigen Ersatz einstufst, bei dem der zweite Mann hinter Lewandowski in der abgelaufenen Saison auf knapp 300 Bundesligaminuten gekommen ist.


    Da bleibt mir nicht viel mehr als Polemik. So eine Meinung kann ich einfach nicht ernst nehmen.

    Klar, und wenn Mr. Unkaputtbar sich dann doch mal länger verletzt, wird wieder rumgeheult. Bei Thiago wäre das kein Problem. Und die Gerüchte belaufen sich bislang eh nur auf einen RV-Backup und das war es.