Thiago Alcântara

  • Was noch dazu kommt, ist dass zentrale Mittelfeldspieler mit der Ausrichtung Thiagos in seinem Alter eher besser denn schlechter werden. Ob nun Pirlo, Xavi oder Alonso - sie alle legten leistungstechnisch ab 28/29 eher noch eine Schippe drauf als dass sie abbauten. Weil du als Schaltzentrale eben eine Abgeklärtheit brauchst, die nur mit Erfahrung kommt.


    Mit anderen Worten: Thiago hat sich bei uns die letzten sieben Jahre gut entwickelt, sodass er unter Klopp zu einem richtig Großen werden kann <X;)

    Er ist ein schon lange ein Großer


    nur weil Didi Loddar Mehmet Effe es in ihrem Gesankengut nicht kapieren und verkraften können kann seine Klasse nicht unterminieren.


    von den wilds Falks etc zu schweigen

  • Das tut schon enorm weh, ihn da jetzt in Anfield und in diesem Trikot zu sehen! Und das Video seiner Frau mit Kindern ist fast noch mal ne Nummer härter als sein Abschiedsvideo. Die haben sich wirklich sau wohl gefühlt in München! Es geht wirklich nur um neue sportliche Reize, sonst wäre der hier jetzt mit einem neuen 4 Jahresvertrag gleich in der Startelf. Kommt bald wieder Familie Alcantara! <3

  • Die werden sich umschauen in dem D.recksloch Liverpool. Ich hoffe Thiago hat seiner Frau vorher Fotos von der Stadt gezeigt, nicht das es da am Ende noch zur Scheidung kommt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Die werden sich umschauen in dem D.recksloch Liverpool. Ich hoffe Thiago hat seiner Frau vorher Fotos von der Stadt gezeigt, nicht das es da am Ende noch zur Scheidung kommt.

    Also so schwachsinnige Kommentare sind echt lächerlich, ich frag mich warum manche nicht einfach die Klappe halten können, wenn man nichts zu sagen hat.

  • Es geht wirklich nur um neue sportliche Reize, sonst wäre der hier jetzt mit einem neuen 4 Jahresvertrag gleich in der Startelf.

    Da bin ich nach wie vor nicht von überzeugt! Mit 2-3 Mio Euros mehr, als vorher angeboten, UND 4-5 Jahre Laufzeit, hätte Thiago vermutlich längst nicht so sehr Richtung PL geschaut! Da wäre er heute Abend ganz sicher in der Startelf bei uns!

    Wenn ich in der offiziellen Verlautbarung des Vereins dann noch lese "FC Bayern erzielt Einigung..." beschleicht mich umso mehr das Gefühl, dass es von Vereinsseite am Ende nur darum ging, Thiago zu verkaufen, nachdem er den angebotenen Vertrag nicht unterschrieben hatte - und eben nicht mehr darum, ihn zu halten. "Erzielt Einigung" ist nach meinem Sprachverständnis eine Formulierung, wenn man selbst etwas anstrebt und erreicht hat. Wenn man auf ein Angebot eingeht, klingt es meist anders!

    Aber ok, ich will auch nicht zusehr auf tatsächlichen oder vermeintlichen Fehlern in der letztlich misslungenen Verhandlung "herumreiten", jetzt gilt es, zu schauen, wie sein Weggang aufgefangen werden kann.

    0

  • Da bin ich nach wie vor nicht von überzeugt! Mit 2-3 Mio Euros mehr, als vorher angeboten, UND 4-5 Jahre Laufzeit, hätte Thiago vermutlich längst nicht so sehr Richtung PL geschaut! Da wäre er heute Abend ganz sicher in der Startelf bei uns!

    Wenn ich in der offiziellen Verlautbarung des Vereins dann noch lese "FC Bayern erzielt Einigung..." beschleicht mich umso mehr das Gefühl, dass es von Vereinsseite am Ende nur darum ging, Thiago zu verkaufen, nachdem er den angebotenen Vertrag nicht unterschrieben hatte - und eben nicht mehr darum, ihn zu halten. "Erzielt Einigung" ist nach meinem Sprachverständnis eine Formulierung, wenn man selbst etwas anstrebt und erreicht hat. Wenn man auf ein Angebot eingeht, klingt es meist anders!

    Aber ok, ich will auch nicht zusehr auf tatsächlichen oder vermeintlichen Fehlern in der letztlich misslungenen Verhandlung "herumreiten", jetzt gilt es, zu schauen, wie sein Weggang aufgefangen werden kann.

    Der Vertrag war final verhandelt und lag zur Unterschrift vor. Es gab doch gar ein Unterschriftstermin im April. Wie kommt man dann zur Annahme, ein paar Euro mehr hätten etwas geändert?

  • Der Vertrag war final verhandelt und lag zur Unterschrift vor. Es gab doch gar ein Unterschriftstermin im April. Wie kommt man dann zur Annahme, ein paar Euro mehr hätten etwas geändert?

    Sowas kann man herbeispekulieren, wenn man das Offensichtliche nicht sehen will. Ich verstehe es auch nicht, weil es selten so transparente Abgänge gab. Bzw. selten Abgänge gab, wo derart deckungsgleich von allen relevanten Personen geäußert wurde, weshalb ein Spieler geht. Was da im Hintergrund lief, war teilweise sehr seltsam, aber mittlerweile weiß man ja, was passiert ist. Liverpool hat lange versucht, den Preis zu drücken, aber hat ihn schon im Frühsommer vom Wechsel überzeugt. Jeder sagt, dass es eine rein sportliche Entscheidung war. Kalle hat das mehrfach gesagt und meinte ja auch, dass Thiago den ausgehandelten Vertrag angenommen hätte zu den Konditionen. 15 Mio. Gehalt, 4 Jahre Vertrag (die er nun auch in Liverpool bekommen hat). Thiago selbst spricht in seinem Abschiedsstatement davon, dass es eine rein sportliche Entscheidung war. Und wenn ich mir unsere Gehaltskosten so anschaue, glaube ich auch nicht, dass Liverpool irgendwem mehr bezahlt als wir das beim selben Spieler täten. Mehr als 15 Mio. kriegt der da garantiert nicht.


    Im Endeffekt muss man einfach die Erklärungen hinnehmen, die es gibt. Denn die sind dermaßen realistisch, dass sie stimmen werden. Den hätten wir auch mit 18 Mio. Gehalt nicht zum Bleiben überreden können. Gibt halt immer noch Fußballspieler, die neben der ganzen Kohle auch andere Dinge interessiert. Und die zu ihrem Wort stehen, ohne sich durch Geld doch noch mal umstimmen zu lassen. Weiß gar nicht, wieso es manchmal so abstrakte Erklärungen geben muss. In diesem Fall ist der Abgang schnell erklärt. So weh es auch tut.

  • Ja da hast Du absolut recht

    Aber so ist es auch ein ehrlicher Abgang den man einfach respektieren muss.

    Ein grandioser Spieler mit großem Charakter- man kann ihm nicht böse sein!


    Nur das es ausgerechnet Klopp sein muss.....

    Und leider haben wir erst ermöglicht das er die Möglichkeit hatte noch reinzugrätschen

  • Ich bin jetzt zwar noch trauriger als gestern. Aber ich möchte Thiago (und seiner Frau) hier auch nochmal für die sehr bewegenden Abschiedsworte danken. Das hat für einen Spanier, der hier für viele nur Peps Antrittsgeschenk war und entsprechend schnell wieder verschwinden sollte, eine unglaubliche Tiefe. Das könnte sich ein Schweinsteiger gerne mal ansehen.


    Thiago wünsche ich natürlich alles Gute - aber es wäre schon nicht schlecht, er würde diese Entscheidung bereuen - und die Unsrigen das Handy anlassen...:)


    Ansonsten kann ich schon nachvollziehen, dass es einen nach Liverpool zieht - WENN MAN DIE PL UNBEDINGT BRAUCHT - Ist mir trotz Klopp auch lieber und verständlicher als Shitty es gewesen wäre.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Also so schwachsinnige Kommentare sind echt lächerlich, ich frag mich warum manche nicht einfach die Klappe halten können, wenn man nichts zu sagen hat.

    Ist wie beim AlabaThread... wenn ein Spieler den FCB verlässt reagiert er wie ein betrogenes Eheweib 8o8o

    0

  • Athletic


    It all started with a phone call in June.

    Thiago Alcantara was close to signing a lucrative new four-year contract with Bayern Munich, worth around £12 million per year (£230,000 per week), when his head was turned.

    The Spain international was informed that Jurgen Klopp wanted him at Liverpool.

    A friend of Thiago’s family told The Athletic: “Earlier this year, it seemed certain that he was going to extend his contract with Bayern Munich but then Liverpool’s interest escalated and this suddenly changed everything.

    “The serious talks only began around three months ago with Liverpool. There has been speculation about Manchester United but Liverpool’s interest was absolutely clear and direct from the beginning. He’s been sure he’s been going there for several months.”

    Klopp...

  • Ist wie beim AlabaThread... wenn ein Spieler den FCB verlässt reagiert er wie ein betrogenes Eheweib 8o8o

    An welcher Stelle reagiere ich so? Ich wünsche Thiago alles Gute, die Stadt Liverpool ist aber häßlich und unattraktiv. Wenn das nicht der politische Correctness entspricht interessiert mich das einen Sch.eissdreck.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Seine Dribblings, seine Läufe, sein Positionsspiel, seine Fähigkeit, ganze Mannschaftsteile miteinander zu verbinden und zu strukturieren – Thiagos Spiel lässt sich kaum in Worten beschreiben, man muss es gesehen haben. Und man muss sich darauf einlassen (wollen). Dann öffnet sich einem eine Fußballkultur, die diesem Land lange fern blieb. Einem Land der Malocher und Arbeiter. Doch Thiago steht nicht für einen krassen Gegensatz. Er hat diese beiden Kulturen miteinander vereint. Seine Magie auf dem Platz hat den Blick vieler auf das gesamte Spiel verändert. Gleichzeitig hat der Fußball in Deutschland ihn als Spieler auf das nächste Level gebracht. Und jetzt geht er nach England, um sich nochmal weiterzuentwickeln. Es ist verständlich, aber aus Perspektive des FC Bayern ist es auch äußerst schmerzhaft. Wir sagen: ¡Adiós, Thiago!


    https://miasanrot.de/thiago-wechsel-liverpool-2020/

    Wow, besser könnte man es gar nicht schreiben. Respekt.

  • Dieser Abschied heute hat wirklich sehr, sehr wehgetan. Auf jeden Fall der schwerste Abschied von einem Spieler an den ich mich erinnern kann. ferb93 hat das sehr treffend beschrieben.
    Einerseits ist es schön die Bilder in seinem Abschiedsvideo zu sehen, auf der anderen seite macht es einfach nur traurig.

    Alles Gute für die Zukunft Maestro. Du bleibst immer einer von uns! Ich hoffe die Wege laufen irgendwann wieder zusammen, in welcher Form auch immer.