Thiago Alcântara

  • auch dem widersprech ich nicht. der supercup titel ist ziemlich egal mittelfristig zu sehen. aber ist schon ein kleiner stachel bis zum nächsten sieg über den bvb.


    und ich mein ja auch nur das thiago lernen muss mit so manschaften zurecht zu kommen. ich behaupte ja nicht das er es nicht schafft. nur scheinbar ist er noch nicht so weit. paar monate hat er ja bis zum nächsten wiedersehen

    0

  • Ich hoffe, Pep merkt irgendwann das "sein super super Spieler" Thiago besser weiter vorne aufgehoben ist. Dort kann er ein super super Spieler werden, auf der 6er Position ist er nicht nur gegen gute Gegner mehr Risiko fürs eigene Team.


    Der Fehlpass vor dem 4:2 war wieder einer seiner fürchterlichen Fehlpässe die unmittelbar für Gefahr sorgen. Und das war auch schon gegen schlechtere Mannschaften wie Hamburg und Gladbach der Fall.

    0

  • Das ist aus der Not geboren. Wenn Schweini, Javi und Gustl richtig einsatzfähig sind wird Thiago weiter vorne spielen.

    3

  • :D:D:D


    Der "langweilige Schönkicker" hat gestern für mehr Kreativität gesorgt als deine gelobten Kroos, Müller und Schweinsteiger zusammen.
    Das Spiel gestern als Maßstab für die Saison zunehmen, ist aber eh Blödsinn.
    Thiago hat, meiner Meinung nach, nur den einzigen 6er gegeben, weil Martinez, Luis Gustavo und Schweinsteiger noch erheblichen Trainingsrückstand haben. Die taktische Ausrichtung und die einzelnen Position werden noch mal ordentlich dirchgemischt, wenn erst mal alle an Bord sind.
    Hättest du gestern Kroos als einzige 6 gebracht, sähe der genauso schlecht aus, wie Thiago.
    Kein Grund also, gleich dein Höschen zu verlieren und nach deutschen Spielern zu schreien.
    Mal abwarten, wer im Laufe der Saison mehr Zeit auf der Bank verbringen wird: Kroos oder der "Schönkicker".
    Ich weiß, auf wen ich tippe.

    0

  • Thiago ist mit Sicherheit nicht so gut, dass er garantiert Starter bei uns ist. Gündogan ist bspw. nur ein halbes(!) Jahr älter und spielt momentan noch auf ein anderes Level... Thiago gehört sicherlich zu den talentiertesten jungen Spielern weltweit, aber ich sehe ihn auf dem selben Niveau wie Toni Kroos und nicht als jemand, der die SF vom letzten Jahr verbessern würde.

    0

  • "risikoreich" ist vielleicht der falsche Eindruck - wenn er nämlich im zentralen Mittelfeld noch jemanden hinter sich hat, der dann bei einem riskanten Pass auch mal sofort reagieren kann, dann ist das nicht weiter tragisch...wenn ein Gegner nach einem abgefangenen Ball nur noch die IV vor sich hat, natürlich schon eher


    meiner Meinung nach gibt es zwei Möglichkeiten, Thiago aufzustellen:


    1. Als einen von zwei Sechsern, als Partner neben ihm dann am besten einen defensiv-starken Mann wie Gustavo oder Martinez.


    2. Als einer von zwei Achtern vor dem einen Sechser (Martinez oder Gustavo), er kann da zusammen mit Schweinsteiger, oder (bis dieser fit ist) auch mit Kroos spielen.


    Dass er aber Stammspieler sein wird, davon bin ich überzeugt, hat mich auch mehr als überzeugt bislang.
    Das Lustige ist, dass diese Erkenntnisse eigentlich ja nichts neues sind, einigen hier war das ja schon vorher klar. Und ich vermute auch Pep, der das nur nochmal ausprobieren wollte.

    0

  • Demnach ist Gündogan dann wohl Weltklasse...


    Da haben die Medien mal wieder ganze Arbeit geleistet.


    Ich glaube, es ist noch kein halbes Jahr her - da war Gündogan schon besser als Deutschlands frisch gebackener Fußballer des Jahres...:D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Nur weil er bei den Majas spielt, kann er keine WK sein? Was hat das mit den Medien zu tun? Welcher Achter ist momentan denn besser außer Schweinsteiger? Iniesta/Pirlo vielleicht, Xavi ganz bestimmt nicht nach der letzten Saison. Cesc? Carrick? Eher nicht so...

    0

  • Gündogan hat sich sensationell entwickelt, keine Frage. Kein Spieler hat im letzten Jahr weltweit so einen großen Sprung nach vorne gemacht wie er. Guardiola hat ihn vor dem Spiel ja schon überschwänglich gelobt und meiner Meinung nach zurecht...er ist nicht auf dem Sprung zur Weltklasse...er ist es bereits.


    Thiago konnte sich bei einem viel viel größeren Verein als Dortmund (noch) nicht durchsetzen, kaum ist er bei uns, zeigt er aber, was er kann. Gündogan hat zu Beginn seiner Zeit beim BVB ja überhaupt nicht überzeugen können. Da ist Thiago schon ein ganzes Stück weiter im Vergleich.


    Der Vergleich mit Gündogan hinkt meiner Meinung nach eh ein wenig. Thiago ist defensiv sicherlich nicht so stark, nach vorne aber sehe ich ihn nicht als schwächer an.


    Aber natürlich muss man Thiago jetzt erst einmal die Zeit geben, sich einzufinden, erst wenn er zu 100% in die Mannschaft integriert ist, die Mannschaft ihr System gefunden hat, etc. - dann kann man mal mit solchen Vergleichen anfangen...wenn überhaupt.

    0

  • Lächerlich war das damals, was eine gewisse Zeitung in Bezug auf Schweinsteiger geschrieben hat...dass Gündogan ihn verdrängt, bla...bla...bla...


    Aber er hat sich tatsächlich sensationell entwickelt. Für mich ist er schon weltklasse.


    Dass er bei so einem sch... Verein spielt... mei, wird er nicht mehr lange.

    0

  • Weltklasse ist wieder so ein dehnbarer Begriff...


    Man kann ihn nicht mit Schweinsteiger vergleichen, deswegen war diese Diskussion ohnehin überflüssig. Gündogan ist einfach ein richtig guter Kicker und wird in einigen Jahren eine tragende Säule in der Nationalmannschaft sein, wenn nicht etwas Unvorhersehbares (Verletzung o.Ä.) passiert.

    0

  • Stimme ich in allen Punkten zu, nur kommts mir so vor, als wir den zweiten Messi hergeholt haben. Den Vergleich habe ich nur gebracht, weil ich mir sicher bin, dass bei dem Transfer von Gündogan hier her ich nicht annähernd solch einen Hype erwarten würde wie zur Zeit. Wir hatten das beste MF der Welt letztes Jahr und mit Thiago kam ein, ohne Zweifel, Riesentalent, der trotzdessen sogar noch hinter Cesc bei Barca angesiedelt war. Ich würde mich selbstverständlich bei dem Potential nicht wundern, wenn er wie eine Bombe einschlagen sollte, doch momentan sehe ich ihn lange nicht als SICHERER Starter.


    Mehr nicht.

    0

  • Thiago ist halt Spanier und spielte in Barcelona. Da hatte es Gündogan ungleich einfacher, eine Rolle zu spielen. Das ist auch jetzt nicht anders. Wenn sich Thiago bei uns durchsetzt (und davon bin ich überzeugt), dann sieht die Welt anders aus.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."