Robert Lewandowski

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • blacky1958 schrieb:

      Naja, jeder darf das sehen und beurteilen, wie er möchte.
      Ich sehe es anders.
      Ich sehe eine Mannschaft, der man abspürt, dass der Trainer keinen Plan davon hat, wie diese Mannschaft agieren soll. Und der das deswegen auch nicht einstudiert.
      Da gibt es keine Automatismen, kein spielerisches Verständnis, das den Spielern in Fleisch und Blut übergegangen wäre.
      Es gibt keine Idee, wie in solchen Spielen Dominanz und Torgefahr erzeugt werden kann.
      Die einzelnen Spieler haben enorme Fähigkeiten, durch die Bank.
      Aber es gibt niemanden, der die Puzzleteile ihren Fähigkeiten entsprechend koordiniert, einüben und dann auch umsetzen lässt.
      Neben einzelnen Fehlern oder Aussetzern, die man immer ausbügeln kann, fehlt komplett eine Idee, ein System, ein Bewusstsein.
      Das wäre Aufgabe eines kompetenten Trainers.
      Den hat die Mannschaft aber nicht hat.
      Und darum wird es mit ihm genauso konzeptlos weitergehen und die Spieler werden zunehmend die Lust verlieren.
      Jetzt nochmal: muss der Trainer einem Thiago oder einem James beibringen, wie man saubere Pässe spielt? Bitte? Das sind Spieler, von denen muss ich das erwarten können. Muss er einem Neuer sagen, dass der Strafraum kein Spazierpark ist? Es waren Ideen da, nur die Ausführung war katastrophal. Und nochmal: wo ist der Trainer? Wie heißt er? Nennt mir einen, der mit dieser Mannschaft den FC Liverpool schlagen kann...
    • pestalozzi2 schrieb:

      Beim Hinspiel in Liverpool war von Kritik am Trainer nicht allzuviel zu hören. Auch nicht bei den letzten BL-Partien... Welcher Trainer -bitte um Vorschläge - sollte denn mit dieser Truppe (nicht negativ gemeint) gegen ein drei- bis viermal teures Team groß auftrumpfen. Pep hat es nicht geschafft, Jupp auch nicht - im letzten Jahr, und ein Tuchel hat es mit PSG auch nicht geschafft, obwohl der nun wirklich einen erstklassigen Kader hat. Welchen Trainer wollt ihr denn? Wie heißt der?
      Oder glaubt ihr wirklich, dass Jürgen Klopp mit dieser Mannschaft von gestern Abend das Spiel gerissen hätte?
      es gab heute im Laufe des Tages einige Vorschläge die du gern nachlesen kannst .. allerdings glaube ich nach deinen Zeilen dass es dir völlig egal ist was andere hier geschrieben haben
    • pestalozzi2 schrieb:

      Ich habe - das gebe ich zu - nur ganz kurz rein geschaut und seh immer das gleiche Bild: nur Kritik am Trainer... und da würde ich schon gern mal wissen, wo denn die Alternativen sind...
      Ich denke, es lag gestern auch an der Tagesform der einzelnen Spieler und die war nicht optimal...
      Alternativen wurden auch schon genug genannt. Aber wenn man halt immer weiter pennt und nix macht sind sie halt am Ende des Tages auch wieder alle weg.

      Das unsere Mannschaft ohne System agiert liegt nunmal ausnahmslos am Trainer und ab einem gewissen Niveau reicht eben Einzelleistung nicht mehr aus.
    • BreitnerPaule2 schrieb:

      sehr positiv, dass er massiv diesen Kovac'schen Angsthasenfußball kritisiert.
      Lewandowski ist in dieser Saison nicht nur auf dem Platz stark sondern auch außerhalb.
      Richtig wird ihm aber nichts birngen da Kovac trotzdem bleibt und das gegen stärke Gegner auch immer wieder so machen wird. Das einzige was da hilft wäre wenn die Mannschaft gegen den Trainer spielt , aber ob Sie das machen bezweifele ich.
    • Tommy36 schrieb:

      BreitnerPaule2 schrieb:

      sehr positiv, dass er massiv diesen Kovac'schen Angsthasenfußball kritisiert.
      Lewandowski ist in dieser Saison nicht nur auf dem Platz stark sondern auch außerhalb.
      Richtig wird ihm aber nichts birngen da Kovac trotzdem bleibt und das gegen stärke Gegner auch immer wieder so machen wird. Das einzige was da hilft wäre wenn die Mannschaft gegen den Trainer spielt , aber ob Sie das machen bezweifele ich.
      Wir haben diese Saison noch nichts gewonnen.
      Die Meisterschaft ist total offen gegen Dortmund.
      Und selbst den Pokal kannst Du ruckzuck verlieren, siehe letztes Jahr. Dann gibt es auch für Kovac keinerlei Ausreden mehr.
    • Skun schrieb:

      pestalozzi2 schrieb:

      Ich habe - das gebe ich zu - nur ganz kurz rein geschaut und seh immer das gleiche Bild: nur Kritik am Trainer... und da würde ich schon gern mal wissen, wo denn die Alternativen sind...
      Ich denke, es lag gestern auch an der Tagesform der einzelnen Spieler und die war nicht optimal...
      Alternativen wurden auch schon genug genannt. Aber wenn man halt immer weiter pennt und nix macht sind sie halt am Ende des Tages auch wieder alle weg.
      Das unsere Mannschaft ohne System agiert liegt nunmal ausnahmslos am Trainer und ab einem gewissen Niveau reicht eben Einzelleistung nicht mehr aus.
      Kannst du mir ein paar Alternativen nennen?
      Ich will's einfach nur verstehen. Ich schau mir den Trainer von Juve an... und dann schau ich auf CR7. Hast du gesehen, wie CR7 gerannt ist... auf welchen Positionen der überall war... mit welchem Einsatz der gekämpft hat... und dann schau ich mir den Lewa an... Liegt das am Trainer? Ich will es ja nur verstehen...
    • BreitnerPaule2 schrieb:

      Tommy36 schrieb:

      BreitnerPaule2 schrieb:

      sehr positiv, dass er massiv diesen Kovac'schen Angsthasenfußball kritisiert.
      Lewandowski ist in dieser Saison nicht nur auf dem Platz stark sondern auch außerhalb.
      Richtig wird ihm aber nichts birngen da Kovac trotzdem bleibt und das gegen stärke Gegner auch immer wieder so machen wird. Das einzige was da hilft wäre wenn die Mannschaft gegen den Trainer spielt , aber ob Sie das machen bezweifele ich.
      Wir haben diese Saison noch nichts gewonnen.Die Meisterschaft ist total offen gegen Dortmund.
      Und selbst den Pokal kannst Du ruckzuck verlieren, siehe letztes Jahr. Dann gibt es auch für Kovac keinerlei Ausreden mehr.
      Aber auch ohne Titel wird uns Kovac erhalten bleiben.
    • pestalozzi2 schrieb:

      Also ganz ehrlich: am Trainer hat es nicht gelegen. Thiago war unter Form, ebenso James. Da kamen nicht genug Ideen und einfache Pässe kamen nicht an. Da ist nicht der Trainer schuld. Und meiner Meinung nach hätte Lewandowski bei dem Eckball von Milner mit dem vanDigt mitgehen müssen. Es war schließlich sein (!) direkter Gegenspieler...
      Aber alles in allem - es lag nicht an der Taktik. Es waren individuelle Fehler und die Mannschaft war insgesamt nicht in Bestform - und wenn sie es war, dann muss man einfach feststellen, dass Liverpool einfach besser war. Jeder einzelne ist mehr gerannt und hat mehr gekämpft..
      Wieviele unterschiedliche Schreibweisen ich hier schon gelesen habe. Das ist ja schlimmer als bei Renato Sanches :D
    • pestalozzi2 schrieb:

      Skun schrieb:

      pestalozzi2 schrieb:

      Ich habe - das gebe ich zu - nur ganz kurz rein geschaut und seh immer das gleiche Bild: nur Kritik am Trainer... und da würde ich schon gern mal wissen, wo denn die Alternativen sind...
      Ich denke, es lag gestern auch an der Tagesform der einzelnen Spieler und die war nicht optimal...
      Alternativen wurden auch schon genug genannt. Aber wenn man halt immer weiter pennt und nix macht sind sie halt am Ende des Tages auch wieder alle weg.Das unsere Mannschaft ohne System agiert liegt nunmal ausnahmslos am Trainer und ab einem gewissen Niveau reicht eben Einzelleistung nicht mehr aus.
      Kannst du mir ein paar Alternativen nennen?Ich will's einfach nur verstehen. Ich schau mir den Trainer von Juve an... und dann schau ich auf CR7. Hast du gesehen, wie CR7 gerannt ist... auf welchen Positionen der überall war... mit welchem Einsatz der gekämpft hat... und dann schau ich mir den Lewa an... Liegt das am Trainer? Ich will es ja nur verstehen...
      Lies einfach nach und dann verstehst du es sofern du es willst
    • pestalozzi2 schrieb:

      Kannst du mir ein paar Alternativen nennen?Ich will's einfach nur verstehen. Ich schau mir den Trainer von Juve an... und dann schau ich auf CR7. Hast du gesehen, wie CR7 gerannt ist... auf welchen Positionen der überall war... mit welchem Einsatz der gekämpft hat... und dann schau ich mir den Lewa an... Liegt das am Trainer? Ich will es ja nur verstehen..
      Damit du siehtst, das es durchaus Alternativen gibt (bzw. gab):

      Tuchel: hat Hoeneß leider geschickt verhindert
      Nagelsmann: wäre sicherlich zu haben gewesen, leider auch weg

      aber:
      Erik ten Haag: hat großartiges Offensivkonzept, kann junge Spieler entwickeln, wie man bei Ajax sieht und hat dazu noch, ganz wichtig für Uli, Stallgeruch; hat zwar noch Vertrag , wäre aber sicherlich zur neuen Saison zu kriegen
      Lopetegui: spielt ebenso domintanten Offensivfußball, hat mit Spaniens Nationalmannschaft traumhaften Fußball gespielt und ebenso junge Leute entwickelt; zwar bei Real früh entlassen worden, wäre aber zu haben

      Gäbe sicherlich auch noch andere Kandidaten, wie z.B. Mark van Bommel, aber ich bezweifle leider auch, dass Hoeneß derzeit oder auch nach der Saison Kovac entlässt, denn dann müsste er sich seinen Fehler eingestehen. Oder er merkt es wirklich nicht, dass es in die völlig falsche Richtung läuft, wobei ich nicht weiß, was ich schlimmer finden würde.
    • Ok, Erik ten Haag ja... ob wir (wir alle) mit Tuchel klar gekommen wären...ich bezweifle es... und er hätte den Stallgeruch vom BVB gehabt...
      Nagelsmann...? im Endeffekt hat aber auch er bisher enttäuscht...
      Ja, das sind alles Trainer, die Offensivfussball "leben"... Ähnlich wie Bosz (heute Leverkusen, gestern BVB)... bis zu einem gewissen Grad ja, aber dafür brauchst du eine ganz stabile Defensive... und - die haben wir nicht. Das hast du gestern auch wieder gesehen - obwohl defensiv auf- und eingestellt.

      Eine Mannschaft, ganz gleich wie sie eingestellt ist - ob offensiv oder defensiv - muss von der ersten Minute an konzentriert arbeiten/spielen... und ich muss erwarten können, dass ein Team, das nun schon 2 oder 3 Jahre zusammenspielt, die Laufwege seiner Mitspieler kennt. Das muss drin sein. Es muss auch drin sein, dass Ecken gut geschlagen werden. Und ich muss es erwarten können, dass sich Spieler in der Vorwärtsbewegung anbieten... Da hat gestern so ieles nicht gestimmt....und das alles am Trainer festmachen... ich glaube, da machen wir es uns zu einfach. Nochmals: schau dir CR7 in Turin an... wie der geackert hat...
    • Bis zu der Saison hatten wir eine stabile defensive... die ist erst unter Kovac zur Schießbude geworden.
      Um das auszugleichen hat er dann die Taktik Bus parken ausgepackt und dafür jegliche offensivaktionen gestrichen.

      Und ja Laufwege ist auch etwas das man als Trainer trainiern lassen muss... google mal nach Van Gaal und Dreicke... dann verstehst du die Grundlagen des Fußballs den der FCB hier eigentlich spielen sollte und der uns groß gemacht hat.

      Beitrag von Bayerngen ()

      Dieser Beitrag wurde von wofranz aus folgendem Grund gelöscht: Tauscht Eure „Nettigkeiten“ doch besser per PN aus. ().