Robert Lewandowski

  • Perfekte Umgebung auch für Davies, um sich zu entwickeln. Jetzt noch ein Trainer, der die 3 bedingungslos fördert und wir haben die nächsten 2-3 Jahre mächtig Spaß!

  • In der neuen Sport BILD steht, dass es nach der Liverpool-Niederlage erste Verhandlungen mit Zahavi wegen Lewas Verlängerung gab. Der Verein hat den Plan, 2 Jahre mit ihm zu verlängern und Lewa möchte in diesem Zeitraum endlich die CL gewinnen.


    Er sei aber etwas gefrustet, wörtlich: "Der Frust bei Lewandowski sitzt auch deshalb so tief, weil er einer der Profis war, die Kovac demonstrativ in der Hinrunde stützten. Damals wackelte sein Trainerstuhl nach einem 3:3 gegen Düsseldorf."


    Lewa, Neuer, Müller und Ribery tanzten in der Chefetage an, um die Probleme in der Mannschaft zu diskutieren. Lewa sprach dabei die Defizite im Offenvspiel an (der Grund des Frusts): "Abläufe würden im Training nicht eingeübt, er selbst bekäme als einziger Stürmer im Strafraum zu wenig Unterstützung." Trotzdem sagte Lewandowski damals auch, dass er den Weg mit Kovac gehen wolle. Es wird festgehalten, dass Kovac "auch" wegen Lewa überhaupt noch im Amt sei.

  • Oha, bestätigt meinen anderen Beitrag die Spieler sind mächtiger als man glaubt und ich denke, die werden nicht mehr hinter kovac stehen.. Also müssen die Bosse reagieren

    0

  • Wirklich krass, was alleine dieser Tage wieder ans Tageslicht kommt. Die drei Kantersiege mögen blenden, aber wenn Spieler wieder nun so offen mit der Presse sprechen, wird es intern mehr als brodeln. Habe es schon nach dem Aus gegen Liverpool geschrieben: Der Burgfrieden ist dahin. In den letzten Wochen und Monaten drang fast nichts nach außen. Nun gibt es eine handvoll Interna. Das ist kein Zufall.

  • Wirklich krass, was alleine dieser Tage wieder ans Tageslicht kommt. Die drei Kantersiege mögen blenden, aber wenn Spieler wieder nun so offen mit der Presse sprechen, wird es intern mehr als brodeln. Habe es schon nach dem Aus gegen Liverpool geschrieben: Der Burgfrieden ist dahin. In den letzten Wochen und Monaten drang fast nichts nach außen. Nun gibt es eine handvoll Interna. Das ist kein Zufall.

    Die Spieler wären komplett verblödet, wenn sie mit der Presse sprechen würden? Wozu hat man Berater und falsche Freunde?

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Der Burgfrieden ist vor bei. Ist ja auch kein Wunder.
    Über die Taktik vom letzten Mittwoch ist ja eigentlich schon alles gesagt worden.


    Eines aber ist sowohl den Spielern als auch der Vereinsführung besonders sauer aufgestoßen und das war die PK nach dem Spiel. So hat noch kein Trainer des FCB den Verein und die Mannschaft schlechtgeredet und runtergezogen.
    Und das wird ihm mehr als übelgenommen.


    Man hat auch schon andere Spiele sowohl national als auch international vergeigt und teilweise auch schlimm vergeigt.
    Aber so heftig wurde noch keine Niederlage begründet - und dann wieder mal aus der Serie: da kann ich nichts dafür, die können es halt nicht besser!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sein Nachfolger wird sich dann gegen Real, Liverpool und co sicher den Ball an der Mittellinie abholen, alle Gegenspieler ausdribbeln und ihn reinmachen. Bis dahin müssen wir uns mit Lewandowski durchquälen, denn der vergibt - im Gegensatz zu Ronaldo, Suarez oder Messi - in manchen Spielen 1-2 Großchancen.