Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Hier wird ja fast schon geschrieben als ob ein Abschied von Lewa beschlossen wäre, sind doch einfach nur Mediengerüchte bis jetzt. :)

    „Let's Play A Game“

  • Wir haben die Möglichkeit Lewandowski jetzt im Sommer mit sehr viel Geld zu ersetzen oder in zwei / drei Jahren ohne Geld. Und wie teuer Top Stürmer dann sein werden, will ich gar nicht wissen. Für uns ist die obere Kategorie ja jetzt schon unbezahlbar, wenn wir keine Erlöse aus Spielerverkäufen generieren.


    Geht Lewa ohne Ablöse, bekommen wir diese Qualität nicht ansatzweise ersetzt. Das geht nur, wenn wir jetzt eine Ablöse generieren.

    0

  • oder aber Lewandowski ist ein verdammt guter Stürmer, den man so leicht nicht findet. Liest man die letzten Seiten, dann ist seine Leistung ja nicht gut genug bzw. macht ihn nicht unersetzlich. Daher muss man einen Stürmer finden, der ähnlich gut harmoniert mit Müller und besser ist, zumindest besser als es seine Kritiker sehen.
    Wer fällt denn da so ein? Ja, wir haben schon immer gute Stürmer gehabt. Aber der Markt entwickelt sich nun einmal. Auch wenn hier einige alles verkaufen wollen und nur noch die Kohle sehen, aber Geld schiesst nur Tore, wenn es auch in den richtigen Spieler investiert wird. Dass Geld alleine heute nicht mehr reicht, zeigt doch der BVB sehr gut.


    Aber das Geld soll dann natürlich in den systemfremden Werner gesteckt werden oder wie so oft dann wieder das Juwel vom BVB, das denen nicht einmal gehört. Aber der soll nach 4 Spielen Scouting schon problemlos einen Lewa ablösen können. Zumal wir auch Scorer verlieren mit Robbery und Vidal muss ja auch weg.
    Wer garantiert denn dann eigentlich noch Tore in der Offensive außer Müller? 20 Punkte Vorsprung sind dann schnell weg, wenn man nur noch halb so viele Assists und Tore schiesst.

    0

  • Wir haben die Möglichkeit Lewandowski jetzt im Sommer mit sehr viel Geld zu ersetzen oder in zwei / drei Jahren ohne Geld. Und wie teuer Top Stürmer dann sein werden, will ich gar nicht wissen. Für uns ist die obere Kategorie ja jetzt schon unbezahlbar, wenn wir keine Erlöse aus Spielerverkäufen generieren.


    Geht Lewa ohne Ablöse, bekommen wir diese Qualität nicht ansatzweise ersetzt. Das geht nur, wenn wir jetzt eine Ablöse generieren.

    Lewandowski war auch mal ein Polenschnäppchen. Man muss wohl oder übel auch mal davon wegkommen, immer nur fertige Spieler in Betracht zu ziehen. Da werden wir dann sicherlich nicht das oberste Regal plündern.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hatte Dich so verstanden, dass Du ihn nicht verkaufen würdest.

    ah, jetzt versteh ich´s endlich. ja da hast du natürlich recht, da fehlte ein nicht.


    man möge es mir bitte nachsehen, meine kognitiven fähigkeiten sind aufgrund einer schweren männergrippe momentan stark reuziert :/

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • gut, dann lewa für ordentlich geld verkaufen. einen neuen stürmer brauchen wir dann aber auch nicht.
    kann wagner ja dann als stammspieler eingesetzt werden. weil treffen oder nicht treffen kann ja wohl jeder mal. ist dann nach deiner argumentation völlig wurscht, wer da vorne drin steht.

    Muss man immer ad extremum gehen? :)
    Aber ein Werner täte es mE in der Tat auch, das stimmt.

  • Lewandowski war auch mal ein Polenschnäppchen. Man muss wohl oder übel auch mal davon wegkommen, immer nur fertige Spieler in Betracht zu ziehen. Da werden wir dann sicherlich nicht das oberste Regal plündern.

    Seh ich normalerweise auch so, aber nur, wenn man schon eine gewisse Qualität auf der Positon hat. Beispiele sind für mich: Coman, Costa, Sanches, Kimmich, Süle und die Liste kann man fortführen. Auf keinen dieser Spieler hatten wir zwingend Bedarf, dass dieser Spieler voll einschlagen muss, da wir sonst keine Qualität hätten.


    Wenn wir einen Ersatz auf dieser Ebene holen, wenn Lewa weg ist, ist das aus meiner Sicht ein viel zu hohes Risiko. Klar kann auch ein z.B. Morata bei uns scheitern, aber da halte ich das Risiko für wesentlich geringer.

    0

  • Muss man immer ad extremum gehen?

    nee, muss man nicht.
    aber ob ein werner bei uns überhaupt funktionieren würde steht auch etwas in den sternen.
    also warum ohne not auf einen der besten stürmer verzichten. lewa hat bestimmt noch 3-4 große jahre vor sich.
    das er auch chancen auslässt...keine frage. machen cr7, messi und co aber auch. bekommen wir aber vielleicht nicht so mit, da wohl nicht jeder alle spiele von real und barca in voller länge sieht.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Wer garantiert denn dann eigentlich noch Tore in der Offensive außer Müller? 20 Punkte Vorsprung sind dann schnell weg, wenn man nur noch halb so viele Assists und Tore schiesst.

    Nicht, wenn andere dafür mehr schießen. Wenn man sich die Triple-Saison anschaut, war das massiv auf alle verteilt, sogar BS und Kroos hatten neun Tore in allen Wettbewerben zusammen genommen geschossen, bekleideten damit Platz 7 und 8 der vereinsinternen Torjägerliste, Müller führte sie an mit 23 Treffern, Mandzu mit 22 direkt dahinter. In der letzten Pep-Saison waren an dritter Stelle Vidal, Costa und Robben mit sieben Treffern, Lewa Erster mit 42 Toren, Zweiter Mülller mit 32. Noch schlimmer unter CA: Lewa 43 Tore, Zweiter Robben mit 16 Treffern, dann vier Spieler mit 9. Ich würde eher sagen, je mehr es sich verteilt, desto unberechenbarer ist man.

  • Ja, wir haben schon immer gute Stürmer gehabt. Aber der Markt entwickelt sich nun einmal. Auch wenn hier einige alles verkaufen wollen und nur noch die Kohle sehen, aber Geld schiesst nur Tore, wenn es auch in den richtigen Spieler investiert wird

    Ich gehe davon aus, dass wenn man Lewandowski ziehen lässt, ein anderer Stürmer so gut wie verpflichtet ist. Ob der jetzt schon ein 1:1-Ersatz ist, oder man darauf hofft, dass die Entwicklung dahingeht, ist eine andere Frage.
    Das Problem ist doch auch, solange ein Lewandowski da ist, wird kein junger, hoffnungsvoller Stürmer zu uns kommen. Kimmich und Coman sind auch nur noch da, weil ihnen mehr oder weniger ein Stammplatz versprochen wurde.

    MINGA, sonst NIX!

  • Nicht, wenn andere dafür mehr schießen. Wenn man sich die Triple-Saison anschaut, war das massiv auf alle verteilt, sogar BS und Kroos hatten neun Tore in allen Wettbewerben zusammen genommen geschossen, bekleideten damit Platz 7 und 8 der vereinsinternen Torjägerliste. In der letzten Pep-Saison waren an dritter Stelle Vidal, Costa und Robben mit sieben Treffern. Noch schlimmer unter CA: Lewa 43 Tore, Zweiter Robben mit 16 Treffern, dann vier Spieler mit 9. Ich würde eher sagen, je mehr es sich verteilt, desto unberechenbarer ist man.

    vollkommen richtig, allerdings muss man nicht so tun, als sei lewandowski ein grund dafür, dass wir eindimensional im gegnerischen strafraum sind... das hat einzig und alleine mit dem system zu tun... peps letzte saison hatte auch wieder ein anderes system, als in den jahren davor, wo man auch weitaus besser verteilt war... dennoch hatten wir immerhin mit müller auf platz 2 einen ebenfalls sehr vorzeigbaren schützen... das sollte man nicht unter den tisch kehren... bei carlo war es dann aber wirklich eklatant, aber das liegt ja am ausgewählten system und nicht am spieler...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • oder aber Lewandowski ist ein verdammt guter Stürmer, den man so leicht nicht findet. Liest man die letzten Seiten, dann ist seine Leistung ja nicht gut genug bzw. macht ihn nicht unersetzlich. Daher muss man einen Stürmer finden, der ähnlich gut harmoniert mit Müller und besser ist, zumindest besser als es seine Kritiker sehen.

    ....im gleichen Atemzug bricht das kollektive Flennen und Kotzen aus, wenn Lewa nach nem Foul nicht gleich wieder hüpft, wie ein junges Reh. Es gibt Spieler in unserem Kader, die können wir nicht gleichwertig ersetzen und Lewa ist einer von diesen. Mir fällt auch momentan kein besserer, mitspielender Stürmer ein.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Wir haben die Möglichkeit Lewandowski jetzt im Sommer mit sehr viel Geld zu ersetzen oder in zwei / drei Jahren ohne Geld. Und wie teuer Top Stürmer dann sein werden, will ich gar nicht wissen. Für uns ist die obere Kategorie ja jetzt schon unbezahlbar, wenn wir keine Erlöse aus Spielerverkäufen generieren.


    Geht Lewa ohne Ablöse, bekommen wir diese Qualität nicht ansatzweise ersetzt. Das geht nur, wenn wir jetzt eine Ablöse generieren.

    Ich sehe in sehr gerne bei uns. Aber er hat nur noch wenig Jahre, die Mannschaft muss verjüngt werden. Ein Verkauf würde mit den Einnahmen dieses Jahr schon einen hohen finanziellen Spielraum ermöglichen und Robbery , beide 34 gleich mit ersetzen können. Alles kann , nichts muss....

  • mit diesem argument musst du dann aber auch spieler wie müller, alaba, boateng usw. verkaufen.bei denen wird es auch nicht mehr so lange gehen, bis wir ohne sie auskommen müssen.
    warum also dann auf das geld verzichten wenn ein entsprechendes angebot hereinkommt.


    wenn ein spieler so gut und konstant wie lewandowski funktioniert, dann gibt es für mich keinen grund, ihn bis vertragsende hier zu behalten. einen gleichwertigen ersatz werden wir für ihn nicht bekommen. etwas besseres momentan schon zweimal nicht.

    Ich bezog mich aber nicht auf das Geld, sondern auf das Posting, welches ich zitiert habe ;-) Klar, würde man auch diese Spieler ersetzen können/müssen. Aber bei denen würde mir ein Abschied wesentlich mehr weh tun, weil sie auch Identifikationsfiguren sind, die sich tadellos im Verein verhalten und auch einen gewissen Bezug zu uns haben. Und sie labern auch nicht städnig von anderen Vereinen bzw. lassen ihre Berater labern. Von daher hinkt der Vergleich. Ich sage ja nicht, dass der Verein Lewandowski wegen Geld abgeben soll. Aber wie gesagt: Wenn der Verein es tut, würde es mir nicht wirklich weh tun und sportlich haben wir eben viele ersetzt, die "unersetzlich" schienen.

    0

  • WENN er sich hängen lässt, dann nur bis April. Bis dahin wird es glaube ich für alle schwierig, sich zu motivieren.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Klar, würde man auch diese Spieler ersetzen können/müssen. Aber bei denen würde mir ein Abschied wesentlich mehr weh tun, weil sie auch Identifikationsfiguren sind, die sich tadellos im Verein verhalten und auch einen gewissen Bezug zu uns haben. Und sie labern auch nicht städnig von anderen Vereinen bzw. lassen ihre Berater labern. Von daher hinkt der Vergleich.

    hat sich lewandowski schon mal wirklich tadelig bei uns verhalten?
    und hat z.b. ein müller nicht schon öfter mal rumgejammert und mit einem vereinswechsel kokettiert bis er dann mit mehr gehalt ruhig gestellt wurde?
    so sehr hinkt das meiner meinung nach alles auch wieder nicht.




    moment mal:
    ist tadelig überhaupt ein wort? untadellos? ich hoffe, es versteht mich hier überhaupt noch jemand...die grippe...diese schlimme grippe

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • lewandowski hatte sich halt u.a. mal beschwert wegen der torjägerkanone...
    das war durchaus "tadelig"... :)


    aber müller war in sachen verbalen transferscharmützeln sicherlich weiter vorne , als lewandowski... wohl wahr...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich will das nicht zu hoch hängen. Aber es ist schon so, dass Lewandowski über seine Berater immer wieder Unruhe gestiftet hat. Meiner Meinung nach eine Masche, um da nicht selbst im Mittelpunkt zu stehen, aber hoch wirksam. Zudem sein Gejammer wegen der Torjägerkanone. Erst Aussagen, dass der kleine Kader ganz toll ist (klar, er spielt dann ja auch immer) und dann doch Aussagen, in der Richtung, dass der Kader ja doch zu schwach ist.


    Keine Frage, grade Müller weiß sehr genau, wie er seinen Stellenwert hier und sein Image zu barer Münze macht. Ein Kind von Traurigkeit ist der ganz sicher nicht. Aber er hat halt die Verwurzelung hier auf seiner Seite und gibt sich zumindest extrem volksnah.


    Lewandowski wirkt auf mich irgendwie roboterhaft. Durchaus sportlich bewundernswert, aber eben ein eiskalter Profi.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."