Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Ich hoffe er, also Lewandowski, ordnet das richtig ein und sagt sich jetzt erst recht. Bei dem ein oder anderen Spieler hätte man sagen können, okay passt. Mit Messi als Gewinner, verkommt die Verleihung komplett als Farce.

  • Tja und damit sollte auch dem letzten klar sein, dass diese Veranstaltung einfach nur Fake und inziniert ist. Ich würde da gar nicht mehr anreisen....sollen sie sich das Ding sonst wo hin schieben oder direkt noch Messi in 20 jahren schicken. Absolut lächerlich

    0

  • Das stimmt schon, wäre Lewa gegen PSG nicht ausgefallen und hätte die abgeschossen, würde die Sache anders aussehen. Gut möglich, dass ihn das vermaledeite LS den Titel kostet.

    Blödsinn. Lewa könnte 100 Tore die Saison schiessen und würde da keine Auszeichnung bekommen. Hier gehts einfach darum das er in Germany spielt. Würde der in Barcelona oder Madrid spielen wäre das kein Thema.

  • Blödsinn. Lewa könnte 100 Tore die Saison schiessen und würde da keine Auszeichnung bekommen. Hier gehts einfach darum das er in Germany spielt. Würde der in Barcelona oder Madrid spielen wäre das kein Thema.

    Ja, dieselbe Leistung bei Real hätte gereicht für den Titel, das denke ich auch. Hier muss man wie dad Jahr zuvor wohl die CL gewinnen und individuell überragen, um eine Chance zu haben.

    0

  • Reine PSG Show. Donnaruma natürlich besser als Neuer. Messi besser als Lewandowski. Da hat der Großwesir gut im Vorfeld gearbeitet.


    Aber wieso wird immer davon gesprochen, dass Lewandowski den Titel nicht gewonnen hat. 2020 hat er ihn doch gewonnen. Nur das Kasperle Theater war halt nicht. Oder zählt dieser Titel nicht als Weltfussballer 2020?

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Da hat der Araber schön unter seiner Maske gegrinst. Und der Kahn sitzt noch neben dem Schw...


    Der Fussball hat sich verkauft. Schlimm.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Reine PSG Show. Donnaruma natürlich besser als Neuer. Messi besser als Lewandowski. Da hat der Großwesir gut im Vorfeld gearbeitet.


    Aber wieso wird immer davon gesprochen, dass Lewandowski den Titel nicht gewonnen hat. 2020 hat er ihn doch gewonnen. Nur das Kasperle Theater war halt nicht. Oder zählt dieser Titel nicht als Weltfussballer 2020?

    Donnarumma wurde Europameister und wurde bei dem Turnier zum besten Spieler und besten TW gewählt. Da ist es doch logisch das er auch gestern die Wahl gewinnt, da es da um das Jahr 2021 ging.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ihr alle kennt den deutschen Sportjournalismus aufgrund seiner üüüüüüberragenden Leistungen, die jeden Tag erbracht werden.

    Und dann wundert ihr euch, wenn Sportjournalisten der restlichen Welt nicht den Rekordtorjäger der Bundesliga wählen?


    Kann einem für den Sportler Lewandowski leid tun... ansonsten ist das Ganze eh nur Klamauk!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Einfach nur armselig, dass Lewandowskis überragende Leistungen 2019 / 2020 und 2020 / 2021 nicht reichen, um den Titel zu gewinnen. Warum man 2020 keinen Ballon d'Or vergeben konnte, wird sich mir nicht erschließen. Möglicherweise war Corona gerade einfach ein guter Grund, um niemand anderem als Messi oder Cristiano Ronaldo den Pokal überreichen zu müssen.


    Messi hat 2020 die Copa America gewonnen. Das scheint dann schon auszureichen. Kann und will ich nicht nachvollziehen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • An der Schule meiner Tochter bewarb sich zum einen ein sympathischer Typ, Mathe- und Physikgenie, das nebenbei bereits studiert und sich schon seit Jahren für seine Mitschüler in allen möglichen Funktionen engagiert, um das Amt des Schülersprechers. Außerdem noch der Freund meiner Tochter. Auch sympathisch und nett, vor allem aber Mädchenschwarm, der kein Geheimnis daraus macht, dass er nur deswegen antrat, um den anderen Kandidaten zu ärgern.


    Wer hat wohl gewonnen?


    Ein Großteil der abstimmenden Journalisten verdient seine Brötchen insbesondere mit der Berichterstattung über Messi. Ich finde die Anzahl der Punkte, die Lewy auf sich vereinigt hat, überaus respektabel. Zieht man den (verdienten!!!) Messi-Bonus ab, hat ER die Wahl gewonnen.

  • Ballon d‘or und Weltfussballer sind zwei unterschiedliche Auszeichnungen.


    Ballon d‘or wird von France Football (die wie L’Equipe zu Aubray gehören), ausgerichtet, die 180 Journalisten aus 180 Ländern bestimmen, die abstimmen.

    Das Magazin selbst ist relativ unabhängig, die auserwählten Journalisten offensichtlich nicht immer. Kann man ja nachlesen was so einige zB aus Sri Lanka hinterher sagen.

    Dazu ist das Kriterium zur Wahl nicht auf die letzten 12 Monate der Saison begrenzt, sondern der gesamten Karriere bzw Talent (in anderen Worten kann jeder Journalist der weiterhin Messi wählt, es mit Karriere und Talent begründen, und lässt den Aspekt Leistung/Erfolg, der letzten 12 Monate außen vor.


    Weltfussballer wird von FIFA selbst ausgerichtet wo zu jeweils 25% Nationalmannschafts Trainer und Kapitäne, Journalisten und Fans abstimmen.


    Hier gilt ausschließlich das Kriterium Leistung/Erfolg der letzten 12 Monate Periode.


    Lewa hat diese Wahl letztes Jahr gewonnen.

  • An der Schule meiner Tochter bewarb sich zum einen ein sympathischer Typ, Mathe- und Physikgenie, das nebenbei bereits studiert und sich schon seit Jahren für seine Mitschüler in allen möglichen Funktionen engagiert, um das Amt des Schülersprechers. Außerdem noch der Freund meiner Tochter. Auch sympathisch und nett, vor allem aber Mädchenschwarm, der kein Geheimnis daraus macht, dass er nur deswegen antrat, um den anderen Kandidaten zu ärgern.


    Wer hat wohl gewonnen?

    Das Mathe- und Physikgenie. :)

  • Dass der Scheich seine Finger im Spiel gehabt haben soll, wie einige mutmassen, finde ich nicht sehr schlüssig. Wieso haben dann nie Ibra, Neymar oder Mbappé den Titel geholt, wenn alles von Paris aus geleitet wird? 🤔


    Es ist einfach so, dass sich vermutlich vor allem die Journalisten ausserhalb Europas null für die Buli interessieren. Kann man das irgendwo einsehen, aus welchen Kontinenten wer wie viele Stimmen erhalten hat?

    0

  • Dass der Scheich seine Finger im Spiel gehabt haben soll, wie einige mutmassen, finde ich nicht sehr schlüssig. Wieso haben dann nie Ibra, Neymar oder Mbappé den Titel geholt, wenn alles von Paris aus geleitet wird? 🤔


    Es ist einfach so, dass sich vermutlich vor allem die Journalisten ausserhalb Europas null für die Buli interessieren. Kann man das irgendwo einsehen, aus welchen Kontinenten wer wie viele Stimmen erhalten hat?

    So ist es, schon innerhalb von Europa interessiert die Bundesliga außerhalb des deutschsprachigen Raum nur wenige, außerhalb von Europa interessiert die Bundesliga kaum jemanden. Kann man ja auch an Trikot Verkäufen sehen.


    Wer wie gewählt hat kommt meistens 1 oder 2 Tage nach der Wahl raus

    rot und weiß bis in den Tod

  • Natürlich wird die Wahl aus Paris gesteuert weil Aubray nun einmal in Paris ihren Sitz haben zu denen France Football gehört.


    Wie empfänglich Journalisten zB aus Staaten in der Karibik, Afrika, Asien sind, darüber darf sich jeder seine eine eigene Meinung bilden.


    France Football und L’Equipe selbst darf man mMn als unabhängig einstufen. Die haben ja auch oft genug die WM Vergabe nach Qatar kritisiert.


    Das sie natürlich Auflage mit PSG und deren Spieler machen ist normal.


    ps das die Bundesliga die in über 120 Länder übertragen wird, und insbesondere Lewas Rekorde, bei Journalisten in den Ländern außerhalb Europas nicht angekommen sein soll, halte ich für eine Fehleinschätzung. Natürlich haben die Journalisten alle Lewas Leistungen gesehen und aufmerksam verfolgt.
    Warum sie dann trotzdem für Messi wählen, Ja das ist eben die Frage.

  • Dennoch wird es weltweit zur Kenntnis genommen worden sein, dass Lewa mal eben einen unfassbaren Rekord eines Gerd Müller gebrochen hat. Von einem Gerd Müller, der in diesem Jahr verstorben ist und weltweit als Legende gilt. Allein diese beiden schönen und zugleich aber auch tieftraurigen Argumente müssen doch ganz einfach ausreichen. Dazu kommen dann noch unzählige Titel und vor allem Tore in der CL. Lionel Messi hat in dieser Saison bisher 4!!! Tore geschossen. Für sein Milliarden-Team aus Paris hat er in der schwachen Ligue 1 genau 1 Tor gemacht, EINS.


    Lewandowski steht aktuell bei 25 Toren in dieser Saison, 9 davon allein in der CL. Selbst wenn man die letzte Saison noch dazu zählen will, war Lewa erfolgreicher, gewann zudem Titel im Vergleich zu Messi´s 3. Platz in La Liga.


    Diese Wahl ist ein Skandal und Messi ist mit Sicherheit aktuell NICHT der beste Fußballer des Planeten. Wenn man Leistungen aus vergangen Zeiten weiterhin aufführen kann bei dieser Wahl, dann kann man den kleinen Lionel ja auch in 10 Jahren noch wählen, während andere Kicker 50 Tore im Jahr schießen.

    12