Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Wenn er klug ist, sieht er sich die Szenarien bei Messi oder CR7 an. Vorallem letzterer hatte damals bei Real die besten Voraussetzungen für gute Zahlen. Die Partnerschaft mit Benzema war ähnlich wie die hier zwischen Lewy und Müller. Und nein, ich sehe bei ihm keine Vorteile bei einem Wechsel für den Ballon d'Or. Das Handicap "polnische Nationalmannschaft" besteht da noch immer - und er wird auf Anhieb nicht sofort zu seinen Zahlen von zuvor kommen. Die nächsten 2 Ballon d'Ors werden sowieso von der WM mitbeeinflußt. Die Wahrscheinlichkeit, dass er seine Situation eher mit einem Wechsel verschlechtert ist m.E. viel größer als dass er sie verbessert - mal abgesehen vom Reibach, den er machen könnte.

    0

  • Lewandowski will aber der oben geposteten Nachricht nach nicht nur eine mehrjährige Verlängerung, sondern auch genauso viel Geld. Das ist für mich indirekt ein Gehaltssprung, jedenfalls ein Risiko, weil der Mann zur neuen Saison 34 ist, sein Vertrag schon bis 35 läuft und er möchte, dass wir zu gleichen Bezügen direkt mal bis 37 verlängern.


    Würde ich mir zehn mal überlegen, Tendenz Nein. Angeblich kriegt er ja 24 Millionen. Selbst bis 2024 so eine Summe zu bieten wäre ein Riesen-Bekenntnis. Da muss er dann auch mal entgegenkommen, wenn er hier bleiben möchte.

    In Anbetracht seines Fitnesszustandes und der vergangenen Jahre wäre ein gleichbleibendes Gehalt bis 2025 für mich eine absolut faire Forderung. Lewy hat ja aktuell schon einen Vertrag bis 2023 mit diesen Konditionen, wieso eine einjährige Vertragsverlängerung bei gleichbleibenden Gehalt bis 2024 ein Riesenbekenntnis unsererseits wäre, erschließt sich mir daher nicht so ganz.


    Wir sprechen hier vom aktuell besten Spieler der Welt, der eine absolut vorbildliche Einstellung zu seinem Beruf und seinem Körper hat. Und das ist bei ihm halt mal wirklich keine Floskel. Der Mann wirkt so fit wie ein Spieler mit Mitte 20. Für mich wäre eine Vertragsverlängerung bis 2025 daher nicht wirklich ein Risiko. Schon gar nicht bei gleichbleibenden Konditionen. Geht der ablösefrei 2023, könnte er woanders nochmal ne Ecke mehr verdienen als hier.

  • Nur wirkt er seit einiger Zeit nicht glücklich. Am Ballon d'Or dürfte es nicht nur liegen, da grinste er über beide Ohren und sprach stolz von seiner Mannschaft.


    Vielleicht sind es die Vertragsgespräche. War die letzten Male auch so.

  • Ich sehe jetzt nicht wo er unglücklich wirken soll. Bei Lewa wird man hoffentlich die Ausnahme machen und trotz des Alter um 2-3 Jahre verlangen

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Ich finde ihn irgendwie nicht glücklich. Er wirkt nicht so gelöst. Keine Ahnung, woran es liegt.


    Als Fan wünsche ich mir einfach, dass er noch vier Jahre bei uns bleibt. Ein solcher Top-Profi wird, wenn er von schweren Verletzungen verschont bleibt, auch mit 36, 37 Jahren noch einen hohen Wert für die Mannschaft haben. Und ich lehne mich mal aus dem Fenster: Dann knackt er auch Gerds 365 Tore-Marke.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Kann mit mal jemand plausibel erklären, warum für Spieler der Ballon d'Or wichtiger scheint, als die Wahl zum FiFa Weltfußballer? Ballon d'Or wird doch nur von Journalisten gewählt, da sollte doch die Meinung von Trainern und Spielern (Kollegen) deutlich mehr zählen.


    Ich meine die Frage tatsächlich ernst!!!

    0

  • Kann mit mal jemand plausibel erklären, warum für Spieler der Ballon d'Or wichtiger scheint, als die Wahl zum FiFa Weltfußballer? Ballon d'Or wird doch nur von Journalisten gewählt, da sollte doch die Meinung von Trainern und Spielern (Kollegen) deutlich mehr zählen.


    Ich meine die Frage tatsächlich ernst!!!

    Wahrscheinlich die Tradition

    rot und weiß bis in den Tod