Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Mittlerweile traue RL und seinem Berater sogar zu, das bewusst auf der PK so inszeniert zu haben, um andere Vereine öffentlich zu wecken, da Barca evtl. doch nicht zahlen kann. Dann soll es halt der nächste Traumverein werden, der noch 3 Jahres-Verträge verteilt...

    Kann er ja so machen...bei entsprechendem Angebot, und NUR DANN, wären wir sicher bereit...


    Pool: 25 Mio und Mané

    Chelski: 25 Mio und Lukaku


    Darüber ließe sich reden...

    #Außer Betrieb

  • Nur das die anderen Vereine nicht so schlecht verkaufen wie wir.

  • Mittlerweile traue RL und seinem Berater sogar zu, das bewusst auf der PK so inszeniert zu haben, um andere Vereine öffentlich zu wecken, da Barca evtl. doch nicht zahlen kann. Dann soll es halt der nächste Traumverein werden, der noch 3 Jahres-Verträge verteilt...

    Es wird langsam bizarr. Eigentlich, den Kommentaren nach, sollte man sich von dem wertlosen Spieler, den keiner will, vorzeitig lösen, damit sein Gehalt die Vereinskasse nicht weiter belastet. Ironie off.

  • Bin mal gespannt wo der landet, die Aussagen von Tebas sind ja recht eindeutig. Normal würde ich sagen das es für RLs Forderungen gar keinen Markt gibt, aber aktuell ist ja scheinbar alles möglich.

  • Bin mal gespannt wo der landet, die Aussagen von Tebas sind ja recht eindeutig. Normal würde ich sagen das es für RLs Forderungen gar keinen Markt gibt, aber aktuell ist ja scheinbar alles möglich.

    Zoff in Spanien:

    "Und Laporta konterte Tebas am Dienstagabend beim klubeigenen Kanal BarcaTV.

    „Angesichts der Äußerungen des Präsidenten von La Liga, dass wir einen Spieler nicht unter Vertrag nehmen können, möchte ich ihn daran erinnern, dass seine Aufgabe darin besteht, über die Profiliga und die Vereine zu wachen, und ich bitte ihn, von Äußerungen darüber abzusehen, ob wir einen bestimmten Spieler unter Vertrag nehmen können oder nicht, denn das schadet eindeutig den Interessen des FC Barcelona“, erklärte Laporta.

    Der Barca-Boss weiter: „Ich weiß nicht, ob er diese Bemerkungen freiwillig oder unfreiwillig macht. Wenn er es freiwillig tut, ist es unzulässig, denn es besteht der eindeutige Wunsch, den Interessen von Barça zu schaden. Und wenn er es unfreiwillig tut, ist das ein weiterer Beweis für seine verbale Inkontinenz und sein Verlangen nach dem Rampenlicht, das, bei allem Respekt, meiner Meinung nach nicht zu ihm passt.“

  • Zoff in Spanien:

    "Und Laporta konterte Tebas am Dienstagabend beim klubeigenen Kanal BarcaTV.

    „Angesichts der Äußerungen des Präsidenten von La Liga, dass wir einen Spieler nicht unter Vertrag nehmen können, möchte ich ihn daran erinnern, dass seine Aufgabe darin besteht, über die Profiliga und die Vereine zu wachen, und ich bitte ihn, von Äußerungen darüber abzusehen, ob wir einen bestimmten Spieler unter Vertrag nehmen können oder nicht, denn das schadet eindeutig den Interessen des FC Barcelona“, erklärte Laporta.

    Der Barca-Boss weiter: „Ich weiß nicht, ob er diese Bemerkungen freiwillig oder unfreiwillig macht. Wenn er es freiwillig tut, ist es unzulässig, denn es besteht der eindeutige Wunsch, den Interessen von Barça zu schaden. Und wenn er es unfreiwillig tut, ist das ein weiterer Beweis für seine verbale Inkontinenz und sein Verlangen nach dem Rampenlicht, das, bei allem Respekt, meiner Meinung nach nicht zu ihm passt.“

    Hat er wirklich "verbale Inkontinenz" gesagt?

    Gut, Lewandowski kostet jetzt 70 Mio.!

  • Mittlerweile traue RL und seinem Berater sogar zu, das bewusst auf der PK so inszeniert zu haben, um andere Vereine öffentlich zu wecken, da Barca evtl. doch nicht zahlen kann. Dann soll es halt der nächste Traumverein werden, der noch 3 Jahres-Verträge verteilt...

    Genau diesen Eindruck habe ich auch. Es wirkt als würde man da ein von Zahavi geschriebenes Drehbuch vorspielen. Als Lewy damals gern zu Real wollte, hatte er sich nie auch nur ansatzweise so verhalten und in der Öffentlichkeit zu Wort gemeldet. Man hat da einen Plan ausgearbeitet, wie man sich im Sommer zu einem anderen Club ekeln kann und dieser wird gerade umgesetzt indem in jedes Mikrofon gesprochen wird, wie schlimm der FC Bayern ist und man keine Basis mehr für eine Zusammenarbeit mehr hat. Ich finde es wirklich bedauerlich, dass diese Erfolgsgeschichte so enden wird.

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum

  • Ich würde ja mal gerne hören, was in den letzten Monaten denn so schlimmes vorgefallen ist, was eine weitere Zusammenarbeit unmöglich macht.

    Messi hat den Ballon gewonnen. Ausserdem die von vielen Spielern beklagte intern mangelhafte Kommunikation und der Umgang miteinander seitens Vorstandschaft.

    0

  • Worum geht es Lewandowski eigentlich? Will er primär für Barcelona spielen? Dann muss er eben einen Teil der Ablöse aus eigener Tasche zahlen und/oder auf Gehalt verzichten um für seinen neuen Herzensverein spielen zu können.


    Oder will er einfach nicht mehr hier spielen? Dann sollen die Vereine eben entsprechend bieten.


    Zur Not muss er ganz einfach bleiben. Ich denke nicht, dass er sich leistungstechnisch hängen lässt, sonst will ihn nächstes Jahr mit fast 35 auch keiner mehr.

    Man fasst es nicht!

  • Wäre natürlich lustig, wenn sich gar kein anderer Verein finden würde, der Lewy den gewünschten Dreijahresvertrag gibt. Hätte er sich verdient nach dieser Posse.


    Barça kann nicht, Real braucht ihn nicht. Chelsea oder ManU könnten vielleicht Interesse haben, aber auf die Insel möchte er ja nicht.

    0

  • Wäre natürlich lustig, wenn sich gar kein anderer Verein finden würde, der Lewy den gewünschten Dreijahresvertrag gibt. Hätte er sich verdient nach dieser Posse.


    Barça kann nicht, Real braucht ihn nicht. Chelsea oder ManU könnten vielleicht Interesse haben, aber auf die Insel möchte er ja nicht.

    :thumbsup:

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Wäre natürlich lustig, wenn sich gar kein anderer Verein finden würde, der Lewy den gewünschten Dreijahresvertrag gibt. Hätte er sich verdient nach dieser Posse.


    Barça kann nicht, Real braucht ihn nicht. Chelsea oder ManU könnten vielleicht Interesse haben, aber auf die Insel möchte er ja nicht.

    Mit ManU in die Europa League, das wärs doch. Bin eh gespannt, ob CR7 sich das antun will, schade dass West Ham die nicht am letzten spieltag in die Conference League geschickt hat.

    Chelsea wäre nicht gut für uns. Am Ende kommt im Austausch Werner...

    Man fasst es nicht!

  • Barcelona won't change their plans on Christensen and Kessié. Both deals are already agreed and completed on a free transfer - they can't be registered yet because of Financial Fair Play situation. 🔵🔴 #FCB


    Both players have received "guarantees" from Barça. Matter of time.


    https://twitter.com/fabrizioro…&t=gwKpwYKE0yKaTgHRQsAqzQ


    Das ist so ein erbärmlicher Verein, es ist wahnsinnig. Und die buhlen in aller Öffentlichkeit um den aktuellen Weltfußballer :D eigentlich müssen die sich schämen.


    Frage mich auch, wie die das den ganzen Neuzugängen immer verkaufen. Das ist doch einfach nur ein schwaches Zeichen, dass die ständig die Spieler hinhalten müssen, weil sie finanziell komplett am Limit sind. Zudem müssen verdiente Spieler teilweise Gehaltseinbußen hinnehmen, damit die über die Runden kommen. Das ist doch echt nur armselig. Die würde ich mir doch nicht als Arbeitgeber aussuchen. Und der Mythos Barcelona ist spätestens seit dem Messi-Abgang (wegen genau dieser erbärmlichen Art zu wirtschaften) auch tot. Ich verstehe es nicht.

  • Ich denke,vorgefallen ist (u. a.) , was KHR bei der B***angedeutet hat, dass Lewandowski ein Spieler ist, der "mitgenommen" werden möchte - auch taktisch.


    MMn kommen dann Dinge wie "Haaland" dazu oder sind Teil dessen und natürlich

    perspektivisch Gedanken bzgl. der Marke "Lewandowski".


    Darum glaube ich schon, dass Barca aktuell das erste Ziel von ihm ist.


    Begründung:


    Über die erreicht man den ganzen spanisch sprechenden Raum, wenn man sich selbst als Marke weiter, auch und insbesondere für die Zeit nach der Karriere, entwickeln und inszenieren möchte.