Weltfußballer Robert Lewandowski

  • 45-50 Mio + Boni sind realistisch - dann "fängt" es auch an sich zu lohnen, wenn man dazu das Mega Gehalt einspart.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • es geht ja auch nicht darum, was er wert ist, sondern wie viel Interessenten für ihn bezahlen wollen.


    Das nennt sich Markt.


    Dann gibt es auch Verhandlungen.


    Wenn nach den Verhandlungen kein Interessent in die Nähe des ausgerufenen Wertes kommt, muss eben nur entschieden werden, was sinnvoller ist, günstiger verkaufen oder halten.

    Wie oben schon geschrieben, mal sehen, wie der Verein entscheiden wird.

  • Jawoll. Her mit der Kohle!


    Und das Geld investieren wir dann in


    - den benötigten Ersatz für Lewandowski, den es so aktuell auf dem Markt nicht gibt

    - einen Führungsspieler in der IV, den es so aktuell auf dem Markt nicht gibt


    und nicht zu vergessen....


    - einen 6er, den man so im Verein gar nicht haben will.


    Ab gehts.

  • Du das genieße ich, nur welchen Sinn macht es, ihn nicht gehen zu lassen, wenn er selbst sagt dass er streiken würde , dann hast du den bockigen Kasper auf der Tribünen sitzen, keine Kohle, aber auch niemand der die Tore schiesst

    Wo hat er gesagt, dass er streiken würde? Hast du das von ihm selbst gehört?

    Keep calm and go to New York

  • Dir ist schon bewusst, dass du über den aktuellen Weltfußballer sprichst. Oder?

    Wir reden über einen der 2 bestimmenden Spieler der letzten 15 Jahre. 5(?) facher CL-Sieger und dabei immer absolute Schlüsselfigur.

    Das ist schon was Anderes als Lewa bei aller Qualität und Wertschätzung.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dir ist schon bewusst, dass du über den aktuellen Weltfußballer sprichst. Oder?

    klar, du willst doch bitte nicht Ronaldo mit Lewandowski vergleichen, nicht aktuell, auf gesamte Karierre. Ronaldo wird als einer der besten Spieler der Geschichte eingehen, mit Legenden wie Pelé Maradonna und co, da wird Lewandowski nach seiner Karriere niemals auch nur eine Idee dafür sein. So realistisch sollte man bitte schon sein.

    0

  • Dir ist schon bewusst, dass du über den aktuellen Weltfußballer sprichst. Oder?

    Jo, dennoch war und ist Ronaldo nunmal ne ganz andere Marke. Unabhängig davon, wie man den fussballerischen Vergleich führt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hat jemand gehört, dass RL gesagt hat, er würde streiken? Weder in der deutschen, englischen, spanischen oder polnischen Presse habe ich ein Interview zu dem Thema gelesen. Artikel in der spanischen "Sport" ist nach dem Motto hätte, könnte, müsste geschrieben, hier die Schlussfolgerung:

    "Zwar gab es auf Mallorca ein letztes Gespräch zwischen den Bayern und Lewandowski und der Pole machte deutlich, dass es kein Zurück mehr gibt und er eine einvernehmliche Lösung erwartet. Die Bayern nahmen dies zur Kenntnis, waren aber nicht sehr veranlagt, und wenn sie an ihrer Haltung festhalten, könnte dies in einem Krieg enden, was sowohl Barça als auch der Spieler bisher vermeiden wollten. Mit einem neuen Angebot nächste Woche hofft der Blaugrana-Klub auf eine Zusage. Ansonsten ist der Stürmer zu allem bereit."-

    Kann auch der Sprung von der Klippe oder auch Besuch bei den Schwiegereltern sein. Ein wirklicher Tagesaufreger?

    Ungeachtet dessen, war das vor einigen Wochen mal in der Presse (Nationalspiele), wurde hier seitenlang durchdiskutiert, dann bringt das eine spanische Zeitung nochmals aufgewärmt und hier drehen einige am Rad und arbeiten sich nochmals daran ab. Ich freue mich, wenn das in 10 Tagen nochmals die Runde macht. Dann können wir den angeblichen Streik nochmals durchdiskutieren. Manchmal also echt...

  • klar, du willst doch bitte nicht Ronaldo mit Lewandowski vergleichen, nicht aktuell, auf gesamte Karierre. Ronaldo wird als einer der besten Spieler der Geschichte eingehen, mit Legenden wie Pelé Maradonna und co, da wird Lewandowski nach seiner Karriere niemals auch nur eine Idee dafür sein. So realistisch sollte man bitte schon sein.

    Mach dich doch nicht lächerlich. Was zählt ist das „Jetzt“, und da ist Ronaldo nun keinesfalls mehr über Lewandowski anzusiedeln.

    Keep calm and go to New York

  • Die Bayernfans haben ein echtes Talent, die eigenen Spieler deutlich geringer als andere Spieler zu bewerten.


    Ich würde auch nie auf die Idee kommen, für Lewandowski 120 Mios zu verlangen und komplett auf die Stufe von CR7 zu stellen. Es müsste aber halt auch jeder auf den Trichter kommen, dass da ganz viele nette Zahlen zwischen 40 und 120 Mios liegen. Und genau diese angemessene Mitte müsste man für den aktuellen Weltfußballer finden.

  • Mach dich doch nicht lächerlich. Was zählt ist das „Jetzt“, und da ist Ronaldo nun keinesfalls mehr über Lewandowski anzusiedeln.

    Es ging aber um die Ablöse als Ronaldo im selben Alter war!


    Tief durchatmen!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hatte Levy letztes Jahr nicht 200 Mio für Kane verlangt?

    Der wollte auch nicht verkaufen, dann ist völlig egal ob man es realistisch oder unrealistisch empfindet.

    Hat ManCity 200 mio auf den Tisch gelegt? Nein. Spielt Kane heute erfolgreich für die Spurs? Ja.


    Barca können noch nicht einmal 50 Mio Cash bieten? Für den Weltfussballer mit der besten Torquote seit Jahren? Pech für sie.


    Das ist doch völlig albern was Barca da abzieht.

    Völlig unbegreiflich das es hier Leute gibt, die Barca auch noch zum Mund reden.


    Der FCB will nicht verkaufen, hat man mehrmals gesagt, noch nicht einmal indiziert, ab welchem Betrag man gesprächsbereit sei. Letzten Herbst man Zahavi wohl 150 Mio genannt, das war aber bevor sich Haaland für ManCity entschieden hat. Einen adäquaten Ersatz gibt es nicht auf dem Markt.


    Also muss Barca mit einem absurden Gebot kommen, damit der FCB überhaupt anfängt nachzudenken. Hoch und Cash.

  • Die Bayernfans haben ein echtes Talent, die eigenen Spieler deutlich geringer als andere Spieler zu bewerten.


    Ich würde auch nie auf die Idee kommen, für Lewandowski 120 Mios zu verlangen und komplett auf die Stufe von CR7 zu stellen. Es müsste aber halt auch jeder auf den Trichter kommen, dass da ganz viele nette Zahlen zwischen 40 und 120 Mios liegen. Und genau diese angemessene Mitte müsste man für den aktuellen Weltfußballer finden.

    Ich denke, das 40-50 Mio. schon im angemessenen Verhältnis stehen. Aber letztlich ist das auch egal. Entscheiden werden wir es hier nicht.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Meine Güte, hier ist was los und jeder hat mal wieder recht. Ich schließe mich dem einfach mal an und sage, dass alles über 50 oder gar 60 Mio für den 34 Jährigen Lewandowski bei noch einem Jahr Vertragszeit einfach komplett utopisch ist!

    -12-

  • Ich denke, das 40-50 Mio. schon im angemessenen Verhältnis stehen.

    50 Mios hätte man noch verargumentieren können, dass man einem verdienten Spieler keine Steine in den Weg legen möchte und wenn es einen guten Stürmermarkt geben würde.


    Aber nach der Nummer, den Lewandowski und Zahavi da die letzten Wochen abgezogen haben, ist das einfach auch nicht mehr drin. Mal ganz davon abgesehen, dass es einfach keinen Ersatz für Lewandowski gibt. Da müsste man aktuell für die gleiche Kohle 3 Regale tiefer greifen und das ist nie ziemlich beschissene Alternative....

  • Da es im neuen Jahr keine Ablöse mehr gibt, geht es nur darum, was der Verein als besser bewertet: verkaufen ab Summe X oder Vertrag auslaufen lassen.


    Wenn man für den Fall des Verkaufs ohne einen neuen 9er plant fließt das Gehalt von Lewa auch noch in die Rechnung zur Ablösesumme mit ein.


    Jetzt einfach abwarten wie der Verein am Ende entscheidet, und nicht nur darauf schauen wie er sich verhandlungstechnisch zur Zeit verhält.

    Mehr kann keiner von uns hier machen.

    Abwarten und Tee trinken und glauben, dass man am Ende doch Recht hatte. ;)