Weltfußballer Robert Lewandowski

  • ...Hoffen wir, dass diese Farce bald ein Ende hat. Im Bayerntrikot will ich ihn auch nicht mehr sehen. An Bayerns Stelle würde ich mir sogar überlegen, rechtliche Schritte gegen den einzuleiten, da viele seiner Äußerungen geschäftsschädigend waren.

    Wird das Verbrechen, ein Wunsch, beim laufenden Vertrag den Arbeitgeber zu wechseln, vor dem UNO-Tribunal verhandelt? Nach dem bayrischen, oder nach dem deutschen Recht? Lebenslänglich? Für den besten FCB-Stürmer der letzten 40 Jahre?

    Es war irrational, langsam wird es surreal.

  • Wird das Verbrechen, ein Wunsch, beim laufenden Vertrag den Arbeitgeber zu wechseln, vor dem UNO-Tribunal verhandelt? Nach dem bayrischen, oder nach dem deutschen Recht? Lebenslänglich? Für den besten FCB-Stürmer der letzten 40 Jahre?

    Es war irrational, langsam wird es surreal.

    kannst ja gerne mit ihm zu Barcelona wechseln

    0

  • Wird das Verbrechen, ein Wunsch, beim laufenden Vertrag den Arbeitgeber zu wechseln, vor dem UNO-Tribunal verhandelt? Nach dem bayrischen, oder nach dem deutschen Recht? Lebenslänglich? Für den besten FCB-Stürmer der letzten 40 Jahre?

    Es war irrational, langsam wird es surreal.

    Um den Wechselwunsch gehts doch gar nicht. Es geht darum, dass er seinen Arbeitgeber als den miesesten unter der Sonne dargestellt hat. Und so etwas ist geschäftsschädigend. Was glaubst du was dir passiert, wenn du so etwas mit deinem Arbeitgeber machst?

    I wasn´t born to follow

  • Um den Wechselwunsch gehts doch gar nicht. Es geht darum, dass er seinen Arbeitgeber als den miesesten unter der Sonne dargestellt hat. Und so etwas ist geschäftsschädigend. Was glaubst du was dir passiert, wenn du so etwas mit deinem Arbeitgeber machst?

    Ich weiss, was Du meinst. Dennoch wäre eine solche Klage dumm und aussichtslos.

  • Um den Wechselwunsch gehts doch gar nicht. Es geht darum, dass er seinen Arbeitgeber als den miesesten unter der Sonne dargestellt hat. Und so etwas ist geschäftsschädigend. Was glaubst du was dir passiert, wenn du so etwas mit deinem Arbeitgeber machst?

    Wenn man jeden Mitarbeiter, der geht und seine Gründe, wahren oder unwahren darlegt, verklagen würde, könnten die Arbeitsgerichte aus Überlastung die Arbeit einstellen. Da ich Deutsch und Polnisch verstehe- er hat in keiner der Sprachen den FCB als Institution abgewertet, im Gegenteil, er sprach, dass so ein großartiger Club wie FCB ihn sicher nicht halten wird, nur weil er es kann. Miese Übersetzung der Pressekonferenzen wurde inzwischen auch korrigiert korrigiert.

  • Wenn man jeden Mitarbeiter, der geht und seine Gründe, wahren oder unwahren darlegt, verklagen würde, könnten die Arbeitsgerichte aus Überlastung die Arbeit einstellen

    Die wenigsten Bauarbeiter oder Büroangestellten werden das aber vor Kameras und Mikrofonen und einem Millionen-Publikum tun.

    Was Lewy gesagt hat, was falsche Übersetzungen waren, kann ich nicht beurteilen, aber sonderlich respektvoll hat er sich in den letzten Wochen jedenfalls nicht verhalten.

  • Wenn man jeden Mitarbeiter, der geht und seine Gründe, wahren oder unwahren darlegt, verklagen würde, könnten die Arbeitsgerichte aus Überlastung die Arbeit einstellen. Da ich Deutsch und Polnisch verstehe- er hat in keiner der Sprachen den FCB als Institution abgewertet, im Gegenteil, er sprach, dass so ein großartiger Club wie FCB ihn sicher nicht halten wird, nur weil er es kann. Miese Übersetzung der Pressekonferenzen wurde inzwischen auch korrigiert korrigiert.

    Er hat deutlich mehr gesagt. Nachzuweisen, inwiefern das schädlich für und war, ist die Schwierigkeit. Und viel rauskommen würde dabei nicht, außer eine öffentliche Schlammschlacht, die uns unter Umständen schadet.

  • er hat in keiner der Sprachen den FCB als Institution abgewertet,

    Sorry, aber allein die Äußerung welcher Spieler sich den FC Bayern antun würde, wenn er sieht wie mit ihm umgegangen wird, ist schon heftig.


    Das er damit voll in die Shice gegriffen hat und sich unterm Strich lächerlich macht, im Angesicht der bisherigen und noch möglichen Transfers, steht auf einem anderen Blatt

  • Egal ob Alaba, Süle oder Lewandowski, einfach nur die Klappe halten und wechseln. Wieso man beim Abgang immer mit der Wertschätzungstrommel durch die Fußgängerzone laufen muss, weiß ich nicht, aber dass das nicht gut bei den Fans ankommt, sollte selbst ein Fußballprofihirn kapieren.

    MINGA, sonst NIX!

  • Egal ob Alaba, Süle oder Lewandowski, einfach nur die Klappe halten und wechseln. Wieso man beim Abgang immer mit der Wertschätzungstrommel durch die Fußgängerzone laufen muss, weiß ich nicht, aber dass das nicht gut bei den Fans ankommt, sollte selbst ein Fußballprofihirn kapieren.

    Und wir Idioten Jubeln den Typen jahrelang zu und erlauben denen ein Leben in Saus und Braus….

  • Egal ob Alaba, Süle oder Lewandowski, einfach nur die Klappe halten und wechseln. Wieso man beim Abgang immer mit der Wertschätzungstrommel durch die Fußgängerzone laufen muss, weiß ich nicht, aber dass das nicht gut bei den Fans ankommt, sollte selbst ein Fußballprofihirn kapieren.

    Als ob die sich um die Fans scheren würden.

    I wasn´t born to follow

  • Nach über 30 Jahren FCB, danke für den Vorschlag. Von Mihajlovic über Labbadia, Zickler, Toni, Mandzukic habe ich die 9-er spielen sehen. Keiner kann sich mit RL messen.

    Keiner von denen hatte auch so geniale Mitspieler und Vorbereiter, wie RL

    I wasn´t born to follow

  • Nach über 30 Jahren FCB, danke für den Vorschlag. Von Mihajlovic über Labbadia, Zickler, Toni, Mandzukic habe ich die 9-er spielen sehen. Keiner kann sich mit RL messen.

    Das mag alles sein. Fußballerisch hat er seine Spuren hinterlassen. Die bleiben auch. Menschlich aber hinterlässt er genau nichts. In Worten: NICHTS.


    Erfolge sind schön und gut, aber niemals steht ein Einzelner über dem Verein. Anstand ist für mich einfach eine der grundlegendsten Eigenschaften.


    Da nehme ich lieber einen Gomez oder Jancker, bei denen vieles manchmal ungelenk aussah, die sich aber menschlich niemals so verhalten hätten. Wenn RL jemals solcher Kritik ausgesetzt gewesen wäre wie Gomez zu seiner Zeit bei uns, hätte ich das Labern von Betroffenheit und Wertschätzung und was weiß ich nachvollziehen können. Und getroffen hat Gomez auch.


    Und das wird auch der nächste Neuner. Wer auch immer das wird.

  • Nach über 30 Jahren FCB, danke für den Vorschlag. Von Mihajlovic über Labbadia, Zickler, Toni, Mandzukic habe ich die 9-er spielen sehen. Keiner kann sich mit RL messen.

    30 Jahre FCB und dann stellst Du einen Spieler mit absolutem Assiverhalten (wie es in meiner FCB Zeit noch nicht vorgekommen ist) über den Verein 🤔

    0

  • Doch, keiner der aktuellen außen kann sich leider mit Ribery und Robben messen. Neben Stürmer-Qualitäten waren die auch geniale Vorbereiter.

    Luca Toni hatte nichts von Robbery, denn Robben war da noch nicht in München und trotzdem hatte er 80 Torbeteiligungen in 81 Spielen. Mandzukic spielte 2 Saisons mit Robbery und kam auf sehr gute 62 Torbeteiligungen in 88 Spielen. RL kam in seinen ersten beiden Jahren auf 88 Torbeteiligungen in 100 Spielen, also nicht besser als Toni und nicht viel besser als Mandzu in 2 Saisons. Richtig überragend wurde er mit Coman und Gnabry an seiner Seite. Nicht zu vergessen Müller und Kimmich als geniale Vorbereiter, denn gerade Müller war nicht immer der große Vorbereiter, der er aktuell ist. Lewandowski hat unglaublich von ihm profitiert.

    I wasn´t born to follow

  • Was arbeitest Du Dich überhaupt daran ab. Lewandowski ist / war der beste Stürmer den wir je hatten. Wird es wohl auch bleiben. Menschlich hat er sich zuletzt beschissen aufgeführt, weshalb mir sein Weggang relativ egal ist bzw. ich ihn mir gar wünsche.

  • Die Besonderheit von Müller ist doch gerade, dass er schon immer ein toller Vorbereiter war. Darum steht er in der ewigen Liste ja mit sehr weitem Abstand auf Platz 1. De Bruyne oder Ribery hätten mit ähnlich langer Zeit hier vermutlich ähnlich viele Vorlagen geschafft.


    Dass er die letzten Jahre noch einen draufgelegt hat, ist einfach krass. Man kann nicht behaupten, dass er darin früher schlecht war. Da hat er nur mal ein Jahr schlecht abgeliefert, das war's. Und immer wieder positionstechnisch herumgeschoben, trotzdem nahezu immer auf seine starken Vorlagenzahlen gekommen. Darum steht er in der Hinsicht eindeutig ganz oben.