Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Ronaldo ist zeitig zu Ferguson und Perez gegangen und hat gemeinsam im Einvernehmen mit denen und seinem Berater Mendes die Wechsel vorbereitet, geplant und entschieden.


    Sogar mit einem Raiola hat es nach Kahns Meeting gut und vertrauensvoll geklappt (deLigt, Gravenberch und Mazraoui).


    Das scheint mit einem Zahavi wohl einfach unmöglich zu sein. Lewandowski hat sich diesem konfrontativen Stil genauso verschrieben wie Alaba. Beide haben eben keine Eier, sich mit unseren Leuten, die sicherlich nicht so kompliziert und ungerecht sind, wie sie dargestellt werden, hinzusetzen und es anders zu machen (siehe Thiago).


    Dafür wird es meinerseits nie ein Verständnis geben. Genauso wenig für das Verhalten von Laporta.


    Edit: irgendwo gab es ja mal die Meldung, das Zahavi schon im Herbst gefragt hätte, zu welcher Ablöse Lewandowski wechseln dürfte, worauf 120 Mio von Kahn genannt wurden. Aber anstatt einen Kompromiss zu finden (seine Beratergebühr hat er sicherlich auch im Kopf gehabt, soll ja 20 Mio betragen), hat er dann ab Winter seine Medienspielchen begonnen.

  • Mit dieser Aussage sollte endlich auch die Behauptung ad acta gelegt werden, der FC Bayern hätte durch das Interesse an und die Verhandlungen mit Haaland irgendeinen Beitrag zum Wechselwunsch von Lewandowski geleistet. Nö.


    Der Wechsel war schon länger geplant und die "I bims traurig weil der FC Bayern 1 anderen Stürmer anspricht"-Masche war nur ein Narrativ, das die Lewandowski-Seite gesponnen hat, um ein wenig medialen Druck auf den FC Bayern aufzubauen. Absolut legitim, halt nicht wirklich der Realität entsprechend. Aber auch in diesem Forum gab's ja den ein oder anderen user, bei dem das verfangen hat (und sich möglicherweise so verfestigt hat, dass das immer noch geglaubt wird). Von dieser Seite betrachtet also alles richtig gemacht von Zahavi.

    Bitte direkt anpinnen...

    Da hat man echt ein modernes Märchen geschaffen.

  • Gestern:


    Lewandowski betonte, dass er und seine Familie noch einmal etwas Neues wagen wollten - und sie dafür auch mit Blick auf die bevorstehende Einschulung von Tochter Klara keine Zeit mehr hatten. "Wenn nicht jetzt, dann wäre das wohl nie mehr gegangen. Es war eine einmalige Chance. Aber ich muss betonen: Es war die schwierigste Entscheidung meines Lebens."

    https://www.kicker.de/lewandow…nes-lebens-909587/artikel


    Heute:


    Den Schritt von München nach Barcelona bezeichnete er als "einfache Entscheidung" - auch aufgrund von Barça-Trainer Xavi


    https://www.kicker.de/lewandow…ga-spielen-909626/artikel


    Upsi.

  • Ronaldo ist zeitig zu Ferguson und Perez gegangen und hat gemeinsam im Einvernehmen mit denen und seinem Berater Mendes die Wechsel vorbereitet, geplant und entschieden.


    Sogar mit einem Raiola hat es nach Kahns Meeting gut und vertrauensvoll geklappt (deLigt, Gravenberch und Mazraoui).


    Das scheint mit einem Zahavi wohl einfach unmöglich zu sein. Lewandowski hat sich diesem konfrontativen Stil genauso verschrieben wie Alaba. Beide haben eben keine Eier, sich mit unseren Leuten, die sicherlich nicht so kompliziert und ungerecht sind, wie sie dargestellt werden, hinzusetzen und es anders zu machen (siehe Thiago).


    Dafür wird es meinerseits nie ein Verständnis geben. Genauso wenig für das Verhalten von Laporta.


    Edit: irgendwo gab es ja mal die Meldung, das Zahavi schon im Herbst gefragt hätte, zu welcher Ablöse Lewandowski wechseln dürfte, worauf 120 Mio von Kahn genannt wurden. Aber anstatt einen Kompromiss zu finden (seine Beratergebühr hat er sicherlich auch im Kopf gehabt, soll ja 20 Mio betragen), hat er dann ab Winter seine Medienspielchen begonnen.

    Mit dem Transfer von de Ligt dürfte Raiola nicht allzu viel zu tun haben...

  • Das sehe ich anders.

    Damals wurde ja schon spekuliert ob auch über deLigt gesprochen wurde. Haben sehr viele (ich auch) für komplett unrealistisch gehalten. Im Nachhinein wurde bei diesem Meeting sicherlich das Fundament für diesen Wechsel gelegt. Natürlich hat Raiola mit der Ausführung und Umsetzung keine Rolle mehr spielen können.

  • Mit dieser Aussage sollte endlich auch die Behauptung ad acta gelegt werden, der FC Bayern hätte durch das Interesse an und die Verhandlungen mit Haaland irgendeinen Beitrag zum Wechselwunsch von Lewandowski geleistet. Nö.


    Der Wechsel war schon länger geplant und die "I bims traurig weil der FC Bayern 1 anderen Stürmer anspricht"-Masche war nur ein Narrativ, das die Lewandowski-Seite gesponnen hat, um ein wenig medialen Druck auf den FC Bayern aufzubauen. Absolut legitim, halt nicht wirklich der Realität entsprechend. Aber auch in diesem Forum gab's ja den ein oder anderen user, bei dem das verfangen hat (und sich möglicherweise so verfestigt hat, dass das immer noch geglaubt wird). Von dieser Seite betrachtet also alles richtig gemacht von Zahavi.

    na zu lange im Drachengem gehockt? :D

  • An die ganzen Leute die hier die Schließung fordern, wenns euch nicht interessiert macht doch einfach einen großen Bogen um diesen Thread, aber lasst uns anderen doch einfach noch ein bisschen den Spaß, wie sich Lewa, Zahavi und Barca weiter lächerlich machen:)


  • Kann ja mal passieren :P


    Wie schon gesagt, sportlich ist Lewandowski der beste Stürmer den wir je hatten...menschlich leider eine kleine Ratte. Beweist er hier ja aufs neue

    0

  • Kann ja mal passieren :P


    Wie schon gesagt, sportlich ist Lewandowski der beste Stürmer den wir je hatten...menschlich leider eine kleine Ratte. Beweist er hier ja aufs neue


    Nö und das hat weder was mit Altersstarrsinn oder Nachkarten zu tun, dazu war er zu oft in den wichtigen Spielen nicht zu sehen!


    Da hat der Bomber ne ganz andere Quote!

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Warum stören sich eigentlich so viele an dem Thread?


    Ob der jetzt heute oder morgen geschlossen ist, der tut doch niemandem weh, ignoriert es doch einfach?

  • Warum stören sich eigentlich so viele an dem Thread?


    Ob der jetzt heute oder morgen geschlossen ist, der tut doch niemandem weh, ignoriert es doch einfach?

    Ich verstehe es wirklich auch nicht. Ich hätte noch ein gewisses Verständnis, wenn der Thread in zwei Monaten immer noch bestünde, aber so? Ist für mich dasselbe, wie wenn die Leute einfach nicht die offizielle Bestätigung abwarten können, um einen neuen Thread zu eröffnen.

    0

  • Sich über User auszulassen, die eine Threadschließung fordern, weil sie den Thread nicht ignorieren können, weil man selbst Beiträge über Threadschließungen nicht ignorieren kann, ist aber irgendwie auch lustig ^^


    Sobald die Nummer (hoffentlich mal bald :rolleyes:) offiziell vermeldet worden ist, werden die Mods den Thread schon nach ein paar Tagen schließen.

  • Warum stören sich eigentlich so viele an dem Thread?


    Ob der jetzt heute oder morgen geschlossen ist, der tut doch niemandem weh, ignoriert es doch einfach?

    Ist doch jedes Mal das gleiche Theater. Der Thread wird geschlossen, wenn der Spieler beim neuen Verein unterschrieben hat/der Vertrag bei uns ausgelaufen ist. Verstehe auch nicht warum da manche so einen Zirkus drum machen.

    0