Weltfußballer Robert Lewandowski

  • Mein erster Impuls war auch:Geht ja mal gar nicht....dann ist mir die Story vom letzten Jahr eingefallen,als Kuba unseren Jupp auf 1,Irgendwen auf 2 und seinen eigenen Trainer,also den Kloppo sogar nur auf die 3 gesetzt hat.
    Hat auch keinen interessiert,jetzt ist der Levi eben bei uns und schon ist das eine Meldung wert.
    Bin froh,dass der Zinnober vorbei ist...hat mich nie interessiert und ich hoffe in diesem Fall den Manu auch nicht.

    0

  • Klar wäre es wünschenswert gewesen, dass Lewandowski Manu auf 1 wählt, aber wenn jetzt immer gefordert wird, dass man seine Teamkollegen wählt kann man die Wahl auch direkt sein lassen.
    Ich vermute mal, dass Robert als Stürmer einfach beeindruckt ist wie viele Buden Ronaldo in dem Jahr geschossen hat.
    Ist ja auch nicht so, dass er Manu gar nicht gewählt hat, er ist ja immerhin auf Platz 2 bei ihm. Ich denke man sollte das jetzt nicht überbewerten. Den Unmut kann ich aber schon nachvollziehen.

    0

  • danke für einen der wenigen posts, die mal wieder verstand durchblicken lassen...


    auf der einen seite will man hier für neuer eine gerechte abstimmung und beklagt sich dann aber, dass die eigenen leute grundsätzlich und fernab einer persönlichen meinung, nur diese eine "richtige" stimme zu vergeben haben...


    doppelmoral lässt grüßen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Bin auch nicht sicher was ich davon halten soll.


    Auf der einen Seite stimmts schon, wenn jeder nur seine Teamkollegen wählt macht das ganze wenig sinn, aber mal ehrlich - das Messi zweiter wurde sagt alles aus.


    Bleibt halt doch ein komischer beigeschmack irgendwie. Sowohl Ronaldo als auch Neuer haben den Titel verdient gehabt, da beide außerordentliche Leistungen gezeigt haben. Aber am ende erwartet man dann halt schon das er seinen Kollegen den er Täglich sieht wählt.
    Ist unnötig- wählt er neuer und ronaldo auf Platz 2 juckt das keine sau und macht auch keinen unterschied, aber so.. naja.

  • Gibts eigentlich irgendwo eine Liste, wer wen gewählt hat bzw auchmal ein Gesamtergebnis inklusive der nächstplatzierten? Finde über Google nichts.

    Man fasst es nicht!

  • der Schlag geht aber in Zeiten zurück, von denen ich lieber nichts wissen will...da war ne eigene Meinung nicht so besonders geschätzt


    wird Lewandowski nur verkauft oder gibt es vorher noch Steinigung ?:-)

    0

  • Das trifft den Nagel voll auf den Kopf.


    Ganz zu schweigen davon, dass Ronaldos Wahl diese Saison gut nachvollziehbar ist. Mehr als im Jahr zuvor, wie ich finde. Denn neben den ganzen Rekorden stand ein großer Titel. Keine Weltmeisterschaft, aber nun mal die CL. Kann man mögen oder nicht.

    0

  • niko kovac:


    1. lahm
    2. neuer
    3. schweinsteiger


    ;-)


    die trainer von andorra, china, den komoren, kenia, kirgisistan, mongolei, slowenien und uzbekistan wählten sogar müller auf 1... :)


    man würde ihnen also wohl doch durchaus unrecht antun, zu behaupten, sie alle kennen nur 2 namen auf diesem erdball...
    aber gut... auf die gesamte wählerschaft trifft es dann letztlich wohl doch zu...


    in uzbekistan scheinen sie jedenfalls absoluter fan von müller zu sein... dort wählte ihn nicht nur der trainer, sondern auch der kapitän auf platz 1...
    ebenso wie der kapitän aus suam... :8


    und auf st. lucia vergöttern sie scheinbar ihren "götze"... :D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • "Es war ein Fehler von mir, Ronaldo gewählt zu haben. Ich würde heute ganz klar Neuer wählen. Aber ich habe irgendwann im August abgestimmt, heute würde ich anders wählen."


    (Robert Lewandowski über die Weltfußballer-Wahl) , mir isses au egal wen er gewählt hat ich mag ihn diese wahl ist doch sowieso lachhaft , neuer is weltmeister das wird messi und ronaldo nieeeee :D ,Weltmeister samma ! Den Pott hamma! Den Schei* Ballon d'Or kannsta hintad Oahrn Schmiern !!!:D

    0

  • Danke!
    Die Liste bestätigt meine These, dass sich die Stimmen auf unsere Spieler verteilen. Neuer, Robben, Müller, Lahm und Kroos (zähl ich mal dazu) kommen auch zusammen auf über 30%.



    Aber wer für wen gestimmt hat, kann man nicht sehen.


    @Sam
    wo hast du das her?

    Man fasst es nicht!

  • Gott sei Dank geht es nur um die Wahl zum Fußballer des Jahres und Lewandowski seine Stimme. Ich dachte schon er hätte sich verletzt im Trainingslager nachdem was hier los ist.


    Mir schei.ß egal wen er gewählt hat, klar wäre es schön gewesen wenn er Manu gewählt hätte, aber ich glaube Manu lebt noch auch ohne seine Stimme und ....egal.


    Es zählen für mich nur Mannschaftstitel, alles andere ist eher Unwichtig.

    0

  • Der CR 7 ist zwar ein sich in der Öffentlichkeit darstellendes Ding (maximal extrovertiert), aber auch ein gnadenlos genialer Fussballer. Das sollte nicht vergessen werden.
    Daher finde ich die Punktverteilung auch i. O.
    Hätte er z. B. Messi vorn gehabt hätte ich bei dessen “Leistung“ unterm Jahr auch eher die Augen verdreht...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Der ist wirklich gut, ja. Man kann ihn auch als genial bezeichnen, weil er sehr überraschende und sehr besondere Dinge, die schön anzusehen sind, macht und alles mitbringt, was ein Stürmer können sollte. Er ist groß, blitzschnell, kopfballstark, beidfüßig, dribbelstark, schusstark außerhalb und im Strafraum. Er bringt alles mit. Darum ist er ja auch einer der besten der Welt.


    Allerdings kann man bei solcher Konkurrenz doch bitteschön nicht zum Besten ernannt werden, wenn man in der WM so untertaucht, im CL-Finale so untertaucht und auch ansonsten in der CL seine Statistik nahezu gänzlich auf entweder unwichtigen, oder wenn sie wichtig sind, gegen schwache Gegner geschossene Tore basiert.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das war ja nun so zu erwarten.
    Darum ist es schon ok so, denn die (ein Teil der) Medien haben sich halt erwartungsgemäß darüber etwas erstaunt gezeigt und wollen nun natürlich hinterfragen, warum wohl? ;-)


    Viele Fans wundern sich und da wäre es ja auch verwunderlich gewesen wenn gerade die Medien so eine "Vorlage" von Lewandowski auslassen würden um vielleicht dadurch noch neuere Schlagzeilen zu bekommen...darum fand ich es eben oder gerade etwas verwunderlich das Lewandowski so abgestimmt hatte...


    Und weil sich hier ja einige erstaunt zeigen das man einem Lewandowski nicht sein eigenes Abstimmungsverhalten zugestehen möchte und deshalb sogar mit dem Argument "Doppelmoral" Rundschläge verteilen:


    Jeder, wirklich jeder aus dem Fußballgeschäft, ob nun Profi Funktionär oder Fan weiß wie gerade diese FIFA-Wahl abläuft und meistens in ein Ergebnis endet das eben oft nicht die erbrachte Leistung der zu Wählenden belohnt oder würdigt sondern tatsächlich eher Nationalitätsdenken, Marketing plus Bekanntheitsgrad und vielleicht auch durch verteilte FIFA-Bonuspünktchen Rechnung trägt.


    Das da der gemeine Fußballfan der trotz diesem Hintergrundwissen trotzdem hofft das sein Favorit aus dem eigenem Heimatland noch gute Chancen behält weil eben auch direkte Teamkollegen ihn wählen dürfen, eben genau wie es fast alle Teamkollegen, Trainer oder Medien so tun von anderen Teams aus anderen Ländern, finde ich dagegen gar nicht mal so erstaunlich und hat für mich auch nichts mit Doppelmoral zu tun..es ist eben der unvermeidliche und sich immer wieder wiederholende Ablauf einer Wahl dessen Wahlrichtlinien so ein Ergebnis zustande kommen lassen, ein Ergebnis das fast nie etwas mit objektiver Bewertung zu tun hatte....darum die Doppelmoral bitte wieder wegpacken.


    Solange diese Wahl so stattfindet, solange wird es immer und immer wieder solche Ergebnisse und anschließende Diskussionen geben, solange werden mehrheitlich Teamkollegen von Kollegen die wählen dürfen gewählt und Trainer werden "ihre Spieler" wählen und Medien "ihre Lieblinge"...das Kriterium "erbrachte Leistung" kommt sicher dann auch irgendwann mal wo man dann als Wähler anschließend darüber nachdenkt, anderes scheint eben wichtiger.


    Es ist zwar natürlich löblich wenn gerade ein Lewandowski aus diesem Wahldilemma bedingt durch den Wahlmodus ausbrechen möchte und "objektiv" nur nach Leistung wählen möchte...nur da fällt er dann eben auch mit auf (wie man ja verfolgen kann), weil er erstaunlicherweise dann einer der ganz wenigen ist für dem eine erbrachte Leistung "über Kollege" steht... und wenig erstaunlicherweise hätte Lewandowski dann wohl auch ein kleines Problem zu erklären wo z.b. ein Ronaldo für ihn in diesem Wahlzeitraum eine höhere Leistung erbracht hätte wie eben unser Manuel Neuer....oder sollte es tatsächlich so sein das auch der Lewandowski den Ronaldo nur deshalb vorgezogen hat weil es eben ein Offensivkollege war???...dann verstehe ich erst recht nicht warum sich einige hier mokieren weil andere FCB-Fans sich darüber wundern wie Lewandowski seine Sympathiepunkte verteilt hat.

    „Let's Play A Game“