Juan Bernat

  • Man muss auch mal bedenken, wie er hier gestartet ist! Er hat vor allem in seiner ersten Hinrunde Leistungen abgeliefert, die einen teilweise schwärmen ließen. Sein Potential ist ohnehin unbestritten. Leider hatte er in der Rückrunde nicht mehr an die Leistungen anknüpfen können. Dazu hat er sich in der letzten Hinrunde verletzt und seine Leistungen waren zuletzt eher durchwachsen. Dennoch hat er sich gestern deutlich stabilisiert gezeigt. Man merkt, dass ihm etwas das Selbstvertrauen fehlt, da er hier und da noch ein wenig überhastet agiert und überschnell abspielt. Aber das sind Phasen, durch die ein junger Spieler durch muss. Nimmt er das alles entsprechend an, wird er sich entsprechend entwickeln. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob er dazu bereit ist, den nächsten Schritt zu machen. Die Form bzw. das Selbstvertrauen kommt dann von alleine.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • er muss an seinen Luftduellen arbeiten, hab ich schon mal angemerkt. er ist nicht der größte und ist einfach unnötig und unsinnig in manche Kopfbälle zu gehen...


    Körper reinstellen, Raum abdecken oder notfalls auch foulen...nach vorne trifft er zu oft die falschen Entscheidungen.


    gestern aber eine leichte Steigerung

    0

  • Man darf nicht vergessen das er lange verletzt war und deshalb mMn noch nicht in absolutertopform ist. Richtig ist aber trotzdem das er defensiv nicht wirklich Sicherheit ausstrahlt und offensiv zu wenig auf der linken aussenbahn bringt. Denke aber er wird sich wieder steigern.

    0

  • Er ist ein Leichtathlet, mehr nicht. Nach hinten mit schlechtem Stellungsspiel. Und nach vorne ohne jede Wirkung. Seine Torabschlüsse sind lächerlich für einen Profi. Ein Mitläufer, der vom Spitzenniveau um ihn rum profitiert und bei jeder anderen Mannschaft nicht auffallen würde.

    0

  • Möchte Bernat mal loben. Hat seine Schwächephase aus der letzten Rückrunde, mit anschließender ewiger Verletzung und nachfolgender kleinerer Schwächephase wohl nun endgültig überwunden. Wirkt auf mich viel aktiver und vor allem auch selbstbewusster. Vorher machte er immer so einen verunsicherten Eindruck, mittlerweile spielt er aber wieder deutlich mutiger. War gegen Frankfurt zu sehen, war auch heute zu sehen. So lange Alaba noch in der IV gebraucht wird, ist das äußerst wichtig!

  • Möchte Bernat mal loben. Hat seine Schwächephase aus der letzten Rückrunde, mit anschließender ewiger Verletzung und nachfolgender kleinerer Schwächephase wohl nun endgültig überwunden. Wirkt auf mich viel aktiver und vor allem auch selbstbewusster. Vorher machte er immer so einen verunsicherten Eindruck, mittlerweile spielt er aber wieder deutlich mutiger. War gegen Frankfurt zu sehen, war auch heute zu sehen. So lange Alaba noch in der IV gebraucht wird, ist das äußerst wichtig!

    Das ist für die Zukunft des FC Bayern generell wichtig. Wir haben im Mittelfeld mit Alonso und Lahm zwei Spieler an den Enden ihre Karrieren. Rode und Götze werden vlt. jetzt schon gehen. Über kurz oder lang wird man dort neue Spieler etablieren. Beide gestrigen Innenverteidiger können dafür sehr relevant sein. Es gibt keinen Grund, auf Bernat zu verzichten. Alaba soll seinen rechten Fuß trainieren, damit wir irgendwann den zweiten Vidal im Kader haben und Bernat soll die linke Seite weiter so bespielen, dann darf er vielleicht dort bleiben. Für die Zukunft haben wir im aktuellen Kader 4 bombastische Spieler, die im ZM spielen können: Alaba, Martinez, Thiago und Vidal. Vielleicht noch Kimmich. Abwarten, was da noch kommt. Wären 5 Super-Spieler. Klar, heute haben wir eben noch vier Spieler. Es ist immer besser, intern Lösungen zu finden, wenn sie gut sind. Ich halte nichts vom primären Gedanken an neue zentrale Mittelfeldspieler oder linke Außenverteidiger, die Bernat/Alaba ersetzen sollen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Seine Körpersprache ist wieder eine ganz andere. Man konnte das zu Beginn sehen, als er sich mal wieder in's Dribbling getraut und dann gleich drei Leute vernascht hat. Er hat die Grundschnelligkeit und die Technik, um uns auf den Außen zu helfen. Er muss halt einfach ruhig bleiben und sich auf sich selbst konzentrieren, dann läuft das bei ihm.

  • Kann gerne mit Pep zu Shitty gehen ... insgesamt läuft er sich für meinen Geschmack viel zu oft fest, spielt im entscheidenden Moment manchmal richtig schlechte Bälle (dem Gegner direkt in die Füsse) und hatte gestern noch dazu ein sehr bescheidenes Zweikampfverhalten. U.a. auch vor dem 1:0 ...

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Er war doch wirklich mit ansteigender Form unterwegs in den letzten Spielen. Ich dachte nicht, dass da so eine Luftnummer raus kommt gestern. Wurde zwar etwas besser so nach einer halben Stunde, aber halt immer noch weit entfernt von dem Bernat der ersten Saison bei uns.

  • Also so schlecht war Bernat auch wieder nicht. Er hatte ja in der ersten Halbzeit eindeutig die Auflage nicht zu weit nach vorne zu gehen. Ähnlich wie Lahm in der ersten halbzeit.


    Das Zweikampfverhalten ist generell ein Problem in der Mannschaft. Es wir einfach zuviel versucht spielerisch zu klären. Ich sehe von keinem Spieler, dass er wirklich mal einen Gegner zu fall bringt und eine gelbe karte kassiert um eine gefährliche Situation zu entschärfen.

  • Er war doch wirklich mit ansteigender Form unterwegs in den letzten Spielen. Ich dachte nicht, dass da so eine Luftnummer raus kommt gestern. Wurde zwar etwas besser so nach einer halben Stunde, aber halt immer noch weit entfernt von dem Bernat der ersten Saison bei uns.

    Leider habe ich das schon erwartet. Gegen spanische Mannschaft und generell in den ganz grossen Spielen schaut er nicht gut aus. Da macht er sich zu sehr den Kopf. Im Rueckspiel muss daher Alaba wieder auf die linke Seite. Der hat in der IV wirklich eh nichts mehr zu suchen. Da ist Kimmich um einiges besser.

    0

  • Ich fand ihn in den letzten Spielen schon stark verbessert, das war ein ganz anderes Gesicht, als sein Angsthasenfußball die Monate zuvor. Er hat sich wieder was zugetraut, sogar das ein oder andere Dribbling hat funktioniert. Aber halt auf Bundesliga-Niveau. Gestern hat er wieder gespielt, wie vor seinem Formanstieg. Es scheint, als sei er gegen richtig starke Gegner in richtig wichtigen Spielen überfordert. Wirkt auf mich aber auch eher wie eine Kopfsache, dass er Fußball spielen kann, haben wir schon oft gesehen.


    Wäre natürlich äußerst schade, wenn sich rauskristallisiert, dass er kein Mann für die großen Spiele ist. Den Eindruck hat man bis dato leider. Gerade auf der LV-Position und in Anbetracht Alabas Abneigung dieser Position gegenüber, wäre das schon sehr ärgerlich.

  • Bernat`s Platz im Rückspiel kann nur die Bank sein. Alaba auf links, der auch (was zwingend nötig ist) den Außen, egal ob Ribery oder Costa, mal hinterläuft und Benatia oder Boateng in die IV.
    Leider stagniert Bernat in seiner Entwicklung, vielleicht hängts auch mit der langen Verletzung zusammen. Abschreiben sollte man ihn aber keineswegs.

  • Wenn Bernat aufläuft, bekomme ich regelmäßig Schnappatmung.


    Defensiv schwach und nach vorne kommt außer ein paar lächerlichen Übersteiger-Bewegungen auch nix. Immerzu Sicherheitsrückpässe an den Mitspieler. Absolut nix Überraschendes. Wenn der Gegner sich bis kurz vor den 16er zurückzieht, könnte ich da auch locker ein paar Flachpässe an den eigenen Mitspieler bringen.


    Ergänzungsspieler. Mitläufer. Sonst nix. Fällt bei dem hohen FCB-Niveau zumeist eher negativ auf.


    Am Dienstag sollte Alaba auf seiner Position spielen. Sonst wird das nix mit dem CL-Finale 2016.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Ich kann mich da nur anschließen. Die Begründung, mehr Spieler auf dem Platz zu haben, die ins 1gegen1 gehen können widersprach mE der Entscheidung auf Bernat statt auf Alaba auf außen zu setzen.
    Ich hätte auf Kimmich und Martinez innen und links dann auf Alaba und Costa (da ja Froonck anscheinend angeschlagen war) gesetzt. Er war in meinem Augen gestern der schwächste Akteur auf dem Platz.
    Mir missfallen auch die konsequenten Pässen an der Außenlinie zurück ins Halbfeld, zumal er auch immer so zu Ball steht, dass die nächste Aktion sehr oder gar zu leicht auszumachen ist.
    Im Rückspiel wird er daher auch draußen bleiben.
    In Summe haben gestern die spanischen Akteure auf dem Platz nicht überzeugt.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."