Juan Bernat

    • Neu

      Bayerngen schrieb:

      toni_34 schrieb:

      Bayerngen schrieb:

      Wenn Alaba jetzt immer noch nichts kapiert hat, darf er sich gerne einen anderen Verein suchen.
      und wie sieht's da bei Dir aus?
      Was hast du für Probleme, vielleicht kann man dir ja therapeutisch helfen?!
      Ich verweise mal auf Dein Avatar und hoffe Du kannst es Dir leisten, 100 Gramm werden wohl nicht reichen. Alaba ist ein verdienter Spieler des FC Bayern München und wenn er auch ein Formtief hat, so jagt man ihn nicht gleich vom Hof.
      Auf Geht's Ihr Roten, the time is come and the stars are now better
    • Neu

      Alaba hat zweifelslos ein Formtief und scheint dank Jupp wieder mehr die nötige Motivation zu finden von sich aus noch mehr zu tun um dieses Tief endlich zu überwinden, erste gute Ansätze dazu waren am Sa ohne Zweifel zu sehen.

      Wenn Bernat wieder da und zu 100% fit ist wird Alaba diese Konkurrenz sicher gut tun. Findet Alaba wieder zu seiner Topform kommt Bernat aber nicht an ihm vorbei und bleibt halt nur eine gute Alternative für Jupp.

      Schafft Alaba das nicht, dann ist Bernat halt da und Alaba beschäftigt sich vielleicht mit dem Wunsch von Zidane ihn (Alaba) immer noch bei Real im Team haben zu wollen. Manchmal ist es halt so das ein Spieler neue Anreize braucht um konstant wieder Top Leistungen abrufen zu können, vielleicht wäre das für Alaba ja Real. Ich hoffe aber sehr das Jupp Henykes Alaba wieder richtig auf Kurs bekommt und ein starker Ribery kann da natürlich behilflich sein.
      Wenn Mäuse eine Katze auslachen, ist bestimmt ein Loch in der Nähe.
    • Neu

      henic schrieb:

      Ich hoffe aber sehr das Jupp Henykes Alaba wieder richtig auf Kurs bekommt und ein starker Ribery kann da natürlich behilflich sein.
      Von einem Ribery, der konstant starke Leistungen bringt, sollten wir uns so langsam mal verabschieden. Wer weiß schon, wie lange seine Verletzung jetzt genau dauern wird und bis er dann wieder bei "seinen noch möglichen 100%" ist, ist die Saison vermutlich fast gelaufen. Da ich es mal als fraglich hinstelle, ob Ribery noch einen neuen Vertrag bekommt, könnte das Thema also unter Umständen schon mehr oder weniger durch sein.

      Abgesehen von Ribery sollte Alaba auch alleine bzw. mit jedem anderen Spieler funktionieren, das muss sein Anspruch sein und nur das würde ihm ja auch die Klasse bescheinigen, die man ihm eigentlich zutraut.
    • Neu

      toni_34 schrieb:

      Bayerngen schrieb:

      toni_34 schrieb:

      Bayerngen schrieb:

      Wenn Alaba jetzt immer noch nichts kapiert hat, darf er sich gerne einen anderen Verein suchen.
      und wie sieht's da bei Dir aus?
      Was hast du für Probleme, vielleicht kann man dir ja therapeutisch helfen?!
      Ich verweise mal auf Dein Avatar und hoffe Du kannst es Dir leisten, 100 Gramm werden wohl nicht reichen. Alaba ist ein verdienter Spieler des FC Bayern München und wenn er auch ein Formtief hat, so jagt man ihn nicht gleich vom Hof.
      Mach dir bezüglich meiner intellektuellen Fähigkeiten keine Sorgen, die reichen durchaus für sinnbefreite Dialoge.
      Zudem wollte ich den Alaba nicht vom Hof jagen und wie man im letzten Spiel gesehen hat, geht es doch.
      ich wüsste allerdings nicht warum ich mir einen anderen Verein suchen sollte, bin schon seit den 70er Jahren dabei.
      "Train hard, work hard, stay focused"

      -Bruce Lee-
    • Neu

      mindhille schrieb:

      Von einem Ribery, der konstant starke Leistungen bringt, sollten wir uns so langsam mal verabschieden.
      Man sollte solche Spieler nicht ganz so schnell abschreiben, vor allem keinen Ribery. Klar ist sein Karriereende absehbar, aber bis dahin kann auch Franck es noch schaffen durchaus konstant hohe Leistungen zu bringen, vielleicht nicht mehr seine Bestleistung aber immer noch so gut das er sehr wertvoll für unser Team bleibt, auch Ribery wird vom "Jupp Effekt" profitieren, womöglich sogar noch mehr als andere Spieler.

      Womöglich schafft es gerade Jupp ja auch Franck davon zu überzeugen sein baldiges Karriereende zu akzeptieren und die sich daraus altersbedingten Leistungsabfälle halt als nicht vermeidbar zu akzeptieren und auch davon sich nicht als "nur Alternative" fürs Team zu Schade zu sein. Gelingt das dann ist ein motivierter und fitter Ribery immer noch eine sehr wertvolle Alternative für das Team, weil er eben befreiter aufspielen kann ohne sich selber unter Druck zu setzen, auch wenn es nur noch 60 bis 70 min fullpower in einem Spiel sind.
      Wenn Mäuse eine Katze auslachen, ist bestimmt ein Loch in der Nähe.