Sammelthread für Grenzgänger / Schwellenspieler

  • Spielt Zingerle jetzt eigentlich noch Zweite? Wir werden in der Bundesliga doch sicher nur einen Torhüter pro Spiel auf der Bank haben?

    Man fasst es nicht!

  • Mal schauen. Gab hier schon verschiedenes. Ist ein Unterschied, ob jemand bei den Profis mittrainiert und ab und zu mal unten mitspielt oder ob man U23 spielt und ab und zu oben mittrainiert. Ein Weiser sah sich ja wegen seines Profivertrages nicht mehr zur U23 zugehörig.

    0

  • Wobei man das auch nicht pauschalisieren kann.
    Weiser ist ein Fall für sich und zeigt kein bisschen Demut, lässt stattdessen auf Ibiza den Bayern"profi" raushängen.
    Das Gefühl habe ich bei Gaudino gar nicht...


    Übrigens, Sallahi heute mit einem riesen Spiel gegen die Möwen.
    Dazu am Ende mit einer tollen Geste :8

    0

  • Der Unterschied ist aber auch, dass er dann nie der U23 zugehörig war und dadurch eben auch weder in der Vergangenheit mit diesen gespielt hat noch mit diesen trainiert hat. Das wird dann auch problematisch für Spielzeit dort. Höjbjerg kennt das Training dort und hat lange mitgespielt. Auch Weiser.


    Die U23 war eigentlich unter Hermann Gerland immer die Zeit, wo man körperlich zulegen konnte und gerade die Tugenden dazulernt, die zum Spiel auch dazugehört - nicht der Ort für technische und taktische Spielereien. Das hat sich ggf. seitdem geändert, war m.E. aber ein Erfolgsrezept, weil es eben das Nadelöhr war, wo man beweisen muss, dass man nicht nur Schein ist, sondern auch kämpfen kann. Und so wie ich das empfand, hat Gerland gerade diejenigen am härtesten rangenommen, wo er dachte, dass aus ihnen was werden kann - andere hat er links liegengelassen.

    0

  • Wäre schön zu erfahren, in welchen Bereichen man "Defizite" hat und was man unter "auf die Zukunft vorbereiten" meint. Einfach in der ersten Mannschaft spielen lassen?


    Aber okay, man sieht es denk ich mal auch im Verein, dass da vieles im argen liegt. Deshalb wird da kräftig investiert. Aber Grundsätzlich sind seine Aussagen schon richtig...

  • Ich glaube bestimmt das Babbel und andere nicht ganz unrecht haben. Wenn der Anlass zur Äußerung einer Kritik die Leistungvon Söhnen ehemaliger Bayerngrößen ist, bin ich immer etwas skeptisch ob da nicht auch etwas anderes noch mitspielt um laut zu kritisieren.

    „Let's Play A Game“

  • "Schuld sei auch der qualitativ hochwertige Kader des Champions-League-Siegers von 2013. Dort tummeln sich nach Angaben des FCL-Coaches "zwanzig Voll-Raketen im Kader, die sich einen brutalen Konkurrenzkampf liefern.""


    :thumbsup: Wir sollten einfach wieder Leistungsträger verkaufen und uns wieder herunterwirtschaften! Wäre ja schön, wenn neben des Verbalrundumschlags auch Ideen oder Lösungen präsentiert worden wären. Kritisieren ist ja immer einfach, aber wenn dann nicht mehr kommt, ist das nicht mehr als Dampfgeplaudere....

    #nichtmeinpräsident

  • Babbel beweist einfach nur seine unfassbare Ahnungslosigkeit. Es gibt haufenweise Spieler aus unserer Jugend der vergangenen Jahre, die in den ersten Ligen Europas kicken, wie auch in der zweiten deutschen BL. Nur weil ihm da keiner einfällt (bspw. Schöpf bei Schalke, Sallahi bei Karlsruhe, nur um auf Anhieb mal seine These zu widerlegen), kann er uns aus seiner Ignoranz heraus doch keinen Vorwurf machen.

  • "Schuld sei auch der qualitativ hochwertige Kader des Champions-League-Siegers von 2013. Dort tummeln sich nach Angaben des FCL-Coaches "zwanzig Voll-Raketen im Kader, die sich einen brutalen Konkurrenzkampf liefern.""

    Diese Aussage ist wirklich lächerlich. Soll ein Verein mit unseren Ansprüchen anders verfahren? Der soll mal weiter in der zweitklassigen Schweizer Liga coachen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Babbel beweist einfach nur seine unfassbare Ahnungslosigkeit. Es gibt haufenweise Spieler aus unserer Jugend der vergangenen Jahre, die in den ersten Ligen Europas kicken, wie auch in der zweiten deutschen BL. Nur weil ihm da keiner einfällt (bspw. Schöpf bei Schalke, Sallahi bei Karlsruhe, nur um auf Anhieb mal seine These zu widerlegen), kann er uns aus seiner Ignoranz heraus doch keinen Vorwurf machen.

    Ahnungslosigkeit würde ich nicht sagen.... es fällt schon auf dass es in den letzten Jahren kein Spieler mehr geschafft hat in die erste Mannschaft aufzusteigen.
    Darum ging es auch in dem Bericht und nicht ob es Spieler geschafft haben bei anderen Vereinen in der 1. / 2. BL bzw. im europäischen Ausland Fuß zu fassen.
    Man muss sich bei dieser Entwicklung auch nicht wundern das hoffnungsvolle Talente zu Vereine wie den BVB etc. wechseln....!

    0

  • Ahnungslosigkeit würde ich nicht sagen.... es fällt schon auf dass es in den letzten Jahren kein Spieler mehr geschafft hat in die erste Mannschaft aufzusteigen.

    "Seit Louis van Gaal hätte man keine eigenen Nachwuchsspieler mehr eingebaut, noch nicht einmal für andere Vereine im Ober- oder Unterhaus ausgebildet: "Mir kommt zumindest kein junger Bundesliga-Spieler in den Sinn, der bei Bayern ausgebildet wurde. Auch nicht in der 2. Bundesliga."


    Darum ging es mir, und das stimmt einfach nicht. Dass es bei uns niemand geschafft hat, ok, aber es ist ja auch nicht so, dass das so einfach machbar wäre, hier ist nunmal das Ende der Fahnenstange, hier schaffen es nur die besten der Welt. Dass es da nur ganz Wenige schaffen, liegt in der Natur der Sache. Deshalb kann es aber immer noch zu einer respektablen Fußballer-Karriere genügen.


    Für mich ist auch weniger die Jugendarbeit, als vielmehr der viel zu große Sprung das Problem: Von Liga 4 direkt ins Halbfinale der CL, das ist einfach unfassbar schwer, weshalb ich schon lange dafür wäre, Kooperationen mit Vereinen aus der dritten und zweiten Liga zu schließen, wo junge Spieler hinverliehen werden können, um stetig weiter wachsen zu können, anstatt so einen Satz hinlegen zu müssen.

  • Das unsere Jugendarbeit nicht das Gelbe vom Ei ist, kann man ja nicht bestreiten. Ähnliche Töne gibt es ja auch von den Verantwortlichen selbst. Das aber daran festzumachen, dass es keiner mehr in unsere erste Mannschaft schafft, ist natürlich Blödsinn.


    Viel eher zeigt es sich, daran, dass wir in den Jugendligen eben nicht die Benchmark sind - und auch das muss unserer Anspruch sein - um überhaupt eine hinreichende Wahrscheinlichkeit zu haben, dass es da einen Durchfluss nach oben geben kann.


    Auch in den Jugendnationalmannschaften des DFB sind nach meiner Wahrnehmung kaum Bayern Spieler nominiert.


    Meine größte Sorge ist aber, dass es da schon seit Jahren sehr konzeptlos wirkt. Immer wieder wurden Trainer verpflichtet und sind gegangen (worden), Verantwortlichkeiten wurden verschoben und es hat sich wenig bis nichts getan.


    Jetzt soll ja wohl Vogel der Hauptverantwortliche für das NLZ werden. Aber einen großen Sprung nach vorn konnte er bei der 2. nun auch nicht bewirken. Es ist sicher schwierig, mit Nachwuchsleuten in dieser Männerliga zu bestehen, dennoch muss der FC Bayern da meines Erachtens besser dastehen - zumal man ja selbst auch immer wieder von Aufstieg in Liga 3 gesprochen hat.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!