Xabi Alonso

  • Wie leaken die das eigentlich? Hacken die? Bestechen die irgendwelche Berater? Das sind doch streng vertrauliche Dokumente, da werden doch wohl nicht so viele Leute Zugriff drauf haben. Es kann auch nicht nur aus einer Quelle kommen, schließlich leaken die ja Verträge aus verschiedenen Ligen, Ländern und von verschiedenen Spielern.

  • Würde mich an der Stelle auch interessieren.


    Vermutlich fließt dafür eine gewisse Summe. Andererseits frage ich mich, warum X an Person Y eine bestimmte Summe zahlt, um im Anschluss diesen Vertrag zu erhalten und zu veröffentlichen. Das generiert zwar Klicks. Aber in Anbetracht des Risikos, welches Y trägt, muss es sich schon um ordentliche Summen handeln.


    Es wird ja niemand aus Lust und Laune Verträge an Dritte weiterreichen...

  • Verstehe ich auch nicht. Der einzige Sinn dahinter ist es doch, den Vereinen zu schaden. Dass die Spieler Unsummen verdienen und bei Transfers unverschämt viel Geld bewegt wird, weiß doch jeder. Dafür muss man diesen Kram nicht verönffentlichen.


    Ich glaube von den Topclubs war bisher nur Real Madrid betroffen, oder? Der Kroos Vertrag, der Bale Transfervertrag, der Alonso Transfervertrag und das Gehalt von James Rodriguez. Vielleicht haben die einfach eine undichte Stelle. Das erklärt aber trotzdem nicht, wieso die auch in anderen Ländern an solche Dokumente gelangen.

  • Würden sie diese Lecks dazu nutzen, Korruption aufzudecken, fände ich das ja gut. Aber wozu soll es gut sein, solche Verträge öffentlich zu machen? Ich finde das ziemlich unverschämt. Da steht ja sogar die damalige (?) Privatadresse von Xabi drauf. Geht gar nicht.

  • Scheinen für mich so selbsternannte Weltverbesserer zu sein. Wirkt auf mich alles so Anonymus-mäßig irgendwie. Vielleicht auch etwas in die Richtung "wir kleinen Leute rebellieren gegen die blöden Fußball-Millionäre!!!". Finds auch sehr sinnlos.


    Würde es Korruption betreffen, wäre das in der Tat sehr sinnvoll. Aber so ist es einfach nur ein ziemlich dreister Eingriff in die Privatsphäre von Spielern und Fußballvereinen.

  • Xabi Alonso vom FC Bayern München soll bei Real Madrid Steuern hinterzogen haben. Nun hat die spanische Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erhoben.


    Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat laut dem spanischen Portal sport.es gegen Xabi Alonso vom FC Bayern München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung Anklage erhoben.


    Xabi Alonso veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite ein Statement, in dem er unter anderem mitteilte: "Zum heutigen Tage ist weder Xabi Alonso noch sein Rechtsbeistand die Eröffnung eines förmlichen Gerichtsverfahrens bezüglich Betruges jeglicher Art mitgeteilt worden."


    Allerdings bestätigte Alonso, dass das Amt für Wirtschaftskriminalität Madrid im Juli 2015 Ermittlungen eingeleitet hat.

    rot und weiß bis in den Tod

  • So sehr ich Thiago mag, die Kombination Xabi/Vidal hat mir gestern richtig gut gefallen. Xabi präsentierte sich sehr ballsicher und war der Ballverteiler vor der Abwehr.

    0

  • Gutes Interview ^^

    0

  • Sogar ein sehr gutes. Xabi ist ein wirklich kluger Kerl und passt wunderbar zu uns. Er ist auch keiner, der zu motzen anfängt, wenn er nächste Saison weniger Spielzeit bekommt, weil andere seine Rolle immer mehr ausfüllen. Da steht zu 100% das Team im Vordergrund.

  • Das war heute sein 50. Bundesligaspiel für uns. Zum Jubiläum hätte er den ruhig reinmachen dürfen. Hatte ja noch einen guten Abschluss, den der Torwart prima pariert.
    Gefiel mir gut heute.

    TRIPLE SIEGER 2020