Joshua Kimmich

  • Aus dem Artikel- man kann schon verstehen das sie abwarten bis zur Winterpause


    Eine Impfung während des Spielbetriebs wäre mit einer Pause verbunden gewesen. Dazu gab es von Meyer und Arzt-Kollegen kürzlich ein gemeinsames Empfehlungsschreiben von DFL und DFB an die noch unschlüssigen oder nicht vollständig geimpften Bundesligaspieler. Der Inhalt: Sie mögen ihre individuelle Impfentscheidung bitte in der Winterpause überdenken. Dies kam einer klaren Empfehlung gleich, es in diesem Zeitraum zu tun. Von einer Impfung in Hochleistungsphasen vor der Winterpause rieten Meyer und Kollegen in dem Schreiben klar ab. Für Spieler wie Musiala und Gnabry ein Problem, aber kein exklusives des FC Bayern, wie das Beispiel Karim Adeyemi (FC Salzburg) zeigt.

  • Altschäffl: (Flick via virtual talk aus seinem Hotel Zimmer in London)


    Hansi Flick bestätigt den Bericht von gestern: Joshua Kimmich ist zur Überzeugung gekommen, dass eine Impfung auch für ihn sinnvoll ist.


    https://twitter.com/altobelli13/status/1463524845652742150


    Flick bestätigt noch einmal die Impfungen von Musiala (Zweite ausstehend) und Gnabry (genesen, nur eine Impfung nötig).


    https://twitter.com/altobelli13/status/1463524033799106560


    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • Hört doch mal auf, ständig diese grossen Worte zu verwenden: Hexenjagd, Diktatur, Freiheit, die bösen Insitutionen. Man könnte glatt meinen, ihr würded aus Saudi Arabien oder Syrien schreiben.


    Kimmich bekommt von der Bild ein bisschen auf die Mütze und erhält Ende Jahr allenfalls nur 18 statt 20 Millionen. Und wir müssen im ÖV eine Maske tragen und können zurzeit nicht ins Restaurant, wenn wir uns nicht impfen oder testen lassen.

    Aber aus der sicheren, geheizten Stube mit ungefiltertem Internetzugang lässt es sich natürlich gut den Freiheitskämpfer und Unterdrückten mimen.

    Das Geseiere der ganzen Impfverweigerer ist schon länger unerträglich. Wenn die Impfpflicht kommt, kann sich Kimmich sowieso nicht mehr drücken und das wäre auch gut so. Erste juristische Einschätzungen legen auch nahe, dass diese mit dem GG vereinbar wäre.


    Und dann noch eine andere Frage: Wieso soll man Kimmich, als Ungeimpften, anders behandeln als andere Ungeimpfte, die man vielleicht im privaten Umfeld kennt?

  • Grundsätzlich natürlich gute Nachrichten. Ich finde es aber ein wenig merkwürdig, dass nun Flick das Sprachrohr ist?! Kann man es den Spielern nicht selbst überlassen und aufhören es zur Staatssache zu machen?

  • Ich find es auch befremdlich, dass sich der Trainer der Nationalmannschaft dazu äußert und diese Dinge bestätigt. Genau genommen geht es ihn gar nichts an.

  • Ich find es auch befremdlich, dass sich der Trainer der Nationalmannschaft dazu äußert und diese Dinge bestätigt. Genau genommen geht es ihn gar nichts an.

    Ich behaupte mal, dass er einen besseren Draht zu den Spielern hat als Nagelsmann und Brazzo... - gerade zu Brazzo scheint das Verhältnis einiger ja schon sehr gespalten. Kathleen Krüger fehlt da ggf. auch, die ja gerade zu Gnabry und Kimmich ein erstklassiges Verhältnis hat.

    0

  • Und trotzdem geht es ihn absolut nichts an, bzw. steht es ihm nicht zu, sich dazu öffentlich zu äußern. Er ist ja nicht mal beim Arbeitgeber angestellt.

  • Und trotzdem geht es ihn absolut nichts an, bzw. steht es ihm nicht zu, sich dazu öffentlich zu äußern. Er ist ja nicht mal beim Arbeitgeber angestellt.

    Ist nichts, was uns angeht und ist ein Ding zwischen ihm und den Spielern. Wenn es gegen deren Interesse war, werden sie ihm das schon sagen.

    0

  • Joshua Kimmich ist zur Überzeugung gekommen, dass eine Impfung auch für ihn sinnvoll ist.

    Bleibt ihm auch nix anderes übrig, nachdem er es trotz größter Bemühungen in den letzten zwei Wochen nicht geschafft hat sich anzustecken... ^^

    0

  • Ist nichts, was uns angeht und ist ein Ding zwischen ihm und den Spielern. Wenn es gegen deren Interesse war, werden sie ihm das schon sagen.

    Stimmt, man kann es sich auch leicht machen... :-) Das sind einfach Sachen, die in der Öffentlichkeit grundsätzlich nicht kommentiert werden sollen oder sogar dürfen (aus rechtlicher Sicht). Dein Impfstatus geht keinen was an. Auch als Bundestrainer hat Flick da einfach die Klappe zu halten, fertig.

  • Mal unabhängig davon, wie man die Nachricht selber findet, kann es einfach nicht sein, dass Flick sich dazu äußert.


    Wäre schön, wenn beim FC Bayern dann auch irgendwann über Fußball gesprochen würde. Das fehlt mir seit dem Hoffenheim-Spiel völlig. Nervt komplett.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Stimmt, man kann es sich auch leicht machen... :-) Das sind einfach Sachen, die in der Öffentlichkeit grundsätzlich nicht kommentiert werden sollen oder sogar dürfen (aus rechtlicher Sicht). Dein Impfstatus geht keinen was an. Auch als Bundestrainer hat Flick da einfach die Klappe zu halten, fertig.

    Man weises ja nicht ob das abgesprochen war, bzw. wie der Kontakt zwischen Flick und Kimmich ist.


    Könnte mir sogar vorstellen, das Hansi als Spielerflüsterer Einfluss genommen hat.


    Er hingegen hätte lieber den Mund halten sollen, seiner Kaste steht im Moment keinerlei Kritik am gemeinen Volk zu.

    Merz: Spielverbot für Kimmich

    "Man kann ihm sagen: Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder lässt du dich impfen – dann spielst du. Oder du lässt dich nicht impfen – dann spielst du nicht. Konsequent. Dieses Land muss jetzt irgendwann mal konsequent sein", forderte der mögliche nächste CDU-Chef. Dieselben Regeln sollten für ungeimpfte Bundestagsabgeordnete gelten. Menschen, die sich wegen Vorbehalten, weil sie Corona leugnen oder notorische Impfgegner sind, nicht impfen ließen, müsse gesagt werden: "Okay, aber dann nehmt ihr hier am öffentlichen Leben nicht mehr teil". Das Land dürfe von solchen Personen nicht länger "in Geiselhaft" genommen werden.



  • Stimmt, man kann es sich auch leicht machen... :-) Das sind einfach Sachen, die in der Öffentlichkeit grundsätzlich nicht kommentiert werden sollen oder sogar dürfen (aus rechtlicher Sicht). Dein Impfstatus geht keinen was an. Auch als Bundestrainer hat Flick da einfach die Klappe zu halten, fertig.

    Nun - Flick ist wohl eher ein Vertrauter der Spieler. Ggf. haben sie ihm sogar vorher schon erlaubt, dass er das mitteilen darf, wenn er gefragt wird. Ist doch arg aufschlußreich, dass er da schon Bescheid weiß - und ggf. viel Energie hineingesteckt hat um sie zu überzeugen.


    Wobei Nagelsmann gestern ja nicht mal über die Impfungen Bescheid wusste und "kalt" erwischt wurde. Sagt m.E. mehr etwas über das Vertrauen der Spieler zu den Handelnden im Verein aus. Mit Gerland, Hansi und Kathleen sind deren Bezugspersonen weg.

    0

  • Wobei Nagelsmann gestern ja nicht mal über die Impfungen Bescheid wusste und "kalt" erwischt wurde.

    Das heißt meines Erachtens nichts. Kann auch sein, dass er es wusste, man sich sber schlichtweg noch nicht festgelegt hatte, wie man medial damit umgehen möchte. Es wurde ja während des Spiels bekannt und Nagelsmann wurde direkt nach dem Spiel darauf angesprochen. Und ich vermute, um das Thema nicht noch mehr aufzublasen, auch wenn es erstmal positiv ist, hat der FCB ja bis heute kein Statement dazu abgegeben.


    Zudem wurden sie doch von einem Bayern-Arzt geimpft, hieß es, wenn ich mich recht entsinne. Insofern kann man wohl davon ausgehen, dass Nagelsmann als einer der Ersten Bescheid wusste. Hätte man ihn 20 Stunden später gefragt, hätte er vielleicht das Gleiche gesagt wie Flick.


    Dass Flick Einfluss genommen hat, glaube ich auch, der war in der letzten LSP ja sehr angepisst, dass die Ungeimpften abreisen mussten und er ist ja laut eigener Aussagen auch starker Befürworter der Impfungen. Aber an der Nagelsmann-Aussage irgendwelche Rückschlüsse auf Bezugspersonen oder Vertrauensverhältnisse abzuleiten, halte ich für etwas weit hergeholt. Auch wenn das Verhältnis von den Flick zu mindestens 3 der 5 sicherlich sehr, sehr gut ist.