Joshua Kimmich

  • Es ist zwar richtig, dass Müller kein MS ist und auch keiner mehr wird, das Ausscheiden bei der WM hängt mit dieser Frage aber nicht zusammen.

    Im ersten Spiel gegen Japan hat Müller ja gar nicht als MS gespielt. Und da hat die NM mit Müller auf dem Platz über weite Strecken ein gutes Spiel gezeigt. Erst als Müller und Gündogan ausgewechselt wurden ging es in diesem Spiel den Bach runter. Das heißt diese Niederlage, die am Ende für das Ausscheiden in der Vorrunde gesorgt hat, hat überhaupt nichts mit Müllers Leistung oder gar falscher Position zu tun.

  • Ich denke, der Werner Ausfall war das Beste, was Deutschland passieren konnte.

    Deutschlands Pech war halt, dass Müller zu schnell fit wurde.

    Ich bin ziemlich sicher, fällt der auch noch aus, stehen wir im 1/8 Finale.

    Du denkst und spekulierst, aber Eines ist sicher. Ohne den bei HF idR gesetzten Werner (der jüngst auch die meisten Tore bei HF auf dem Konto hatte) ist Deutschland abgesoffen. Ebenfalls offensichtlich war, dass Müllers Geschwindigkeit und Durchsetzungsvermögen in der Spitze inexistent war.


    Alles andere ist reine Spekulation. Wenn Du meinst, dass das Ausscheiden in der Gruppenphase, das Beste war, was Deutschland passieren konnte, na denn.


    Ich spekuliere jetzt auch mal und denke, dass Müller hinter dem pfeilschnellen Werner besser funktionierte hätte, als der langsame Müller, der in der Spitze keinen einzigen Verteidiger abschütteln konnte.


    Ausser Gnabry konnte man keinen andereren Stürmer schicken. Darauf konnten sich die gegnerischen Verteidiger bestens einstellen.

    0

  • :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    0

  • Das heißt diese Niederlage, die am Ende für das Ausscheiden in der Vorrunde gesorgt hat, hat überhaupt nichts mit Müllers Leistung oder gar falscher Position zu tun.

    Du hast recht - allerdings nur, wenn man die Annahme zugrunde legt, Deutschland hätte mit einem Mittelstürmer in der Startelf ebenso viele Torchancen vergeben wie ohne. Diese Annahme würde ich aber zumindest in Frage stellen.

  • Und auch nicht mit Kimmich um den es hier eigentlich geht

    Es hat nicht mit Müller als Person oder Spieler zu tun sondern damit ohne 9er gespielt zu haben, ob der jetzt Havertz oder Müller heisst. Und natürlich hat es mit Kimmich zu tun. Nach Gündogans und Müllers Auswechslung war das zentrale MF offen wie ein Scheunentor und schlich und einfach nicht konkurrenzfähig. Keine Kontrolle, kein Zugriff. Das hat nichts mit dem ZM in dem Kimmich der Haupakteur ist zu tun. Erklär mir das mal.

  • With Neuer out for the season and Thomas Müller no longer untouchable, Joshua Kimmich is set to come even more to the foreground and take on more responsibility. The people in charge have been aware for years they have the next captain in Kimmich [@kessler_philipp, @mano_bonke]


    Vielleicht hilft ihm das, schneller aus dem Loch zu krabbeln.

  • With Neuer out for the season and Thomas Müller no longer untouchable, Joshua Kimmich is set to come even more to the foreground and take on more responsibility. The people in charge have been aware for years they have the next captain in Kimmich [@kessler_philipp, @mano_bonke]


    Vielleicht hilft ihm das, schneller aus dem Loch zu krabbeln.


    das wäre ein guter move. das dürfte ihm hoffentlich genug motivation für die kommende zeit geben.

  • Kimmich ist der logische Nachfolger von Neuer/Müller. In der Nationalmannschaft ist er es jetzt wohl schon. Vor 2024 sehe ich ihn bei uns aber noch nicht als erster Captain.

  • Kimmich ist der logische Nachfolger von Neuer/Müller. In der Nationalmannschaft ist er es jetzt wohl schon. Vor 2024 sehe ich ihn bei uns aber noch nicht als erster Captain.

    Ja, wobei auch de ligt vermutlich ein guter Boss wäre

    Man fasst es nicht!

  • Kimmich ist der logische Nachfolger von Neuer/Müller. In der Nationalmannschaft ist er es jetzt wohl schon. Vor 2024 sehe ich ihn bei uns aber noch nicht als erster Captain.

    Ich sehe Kimmich in der Verfassung der letzten Monate überhaupt nicht als Kapitän, auch nicht ab 2024.

  • Kimmich ist viel zu sehr mit sich selber beschäftigt und am Suchen seiner Form und Rolle. ich sehe ihn gar nicht als Kapitän derzeit. Er glaub eh bereits, dass alles an ihm hängt und er alleine die Welt retten muss am Platz, das hemmt ihn.

  • Wer Kapitän ist/wird entscheidet Nagelsmann (eventuell im Verbund mit einigen Spielern).

    Ob die Person dann "geeignet" ist, ist mMn generell von außen schwer bis gar nicht zu beurteilen. Fans legen da oft andere Kriterien /Maßstäbe an, als (mich verunsichert gerade "als" und "wie" 😂) die handelnden Personen. Sollte man mAn im Blick haben.

    Ich selbst habe Kimmich immer für geeignet gehalten - tue das aber im Moment nicht mehr. Sehe da aktuell keine Entwicklung. Weder auf, noch neben dem Platz. Schade!

  • Kimmich hat mMn eine sehr starke Hinrunde gespielt. Die sportliche Kritik kann ich daher nicht so ganz nachvollziehen.
    Bei der WM war er eben wieder mit den üblichen Problemen konfrontiert. Entweder hin und her geschoben zu werden oder im ZM auf sich alleine gestellt zu sein.

  • Meiner Erinnerung nach, waren die Kapitäne bei Bayern oft auch Unterschiedsspieler. Davon ist man Kimmich gerade relativ weit entfernt.

    Noch vor 2 Jahren hätte ich diesen Satz, von mir, nicht für möglich gehalten.

    Aber..... Wie gesagt.. Schade.

  • Kimmich hat mMn eine sehr starke Hinrunde gespielt. Die sportliche Kritik kann ich daher nicht so ganz nachvollziehen.
    Bei der WM war er eben wieder mit den üblichen Problemen konfrontiert. Entweder hin und her geschoben zu werden oder im ZM auf sich alleine gestellt zu sein.

    Das ist mir bei Kimmich immer viel zu einfach. Läuft es bei ihm mal nicht, dann wurde er entweder hin- und hergeschoben oder hat einen blöden Partner im Mittelfeld, der an der Situation Schuld ist. Für teilweise saudumme Entscheidungen, haarsträubende Fehlpässe oder nervige Nebensächlichkeiten auf dem Platz kann aber nur Josh was.

    -12-