Joshua Kimmich

  • Ein Typ wie Verratti wäre gut. Oder warum nicht deBruyne? Er ist ein herausragender Vorlagengeber! Seine Werte auf diesem Gebiet sind mit die besten in Europa. Erfahren genug. Wäre ein perfektes Bindeglied zum Sturm. Aber ich "fürchte" ;), man baut weiter auf Müller.

    Ist doch ganz einfach, da muss der liebe Brazzo einfach mal bei PSG und bei City anrufen - die freuen sich sicher, wenn ihnen einer den oder die Spieler abnimmt. Wahrscheinlich bekommt er die dann sogar umsonst.

    Veratti - Vertrag bis 2014; de Bruyne -Vertrag bis 2013. Und vom Marktwert her fast geschenkt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ganz ehrlich kimmich zählt zu den Spielern die kaum ne Pause hatten, ständig hin und her geschoben wurden und immer topleistungen bringen sollten/ mussten ... ihm sollte man mal ein paar spiele nicht auf topniveau verzeihen ..

    0

  • brenninger1


    Du "fürchtest", man setzt weiter auf Müller? Was stimmt mit dir nicht?


    Aber ja, De Bruynes Werte sind wirklich stark. Fast so gut wie die von diesem...wie heißt er noch...Thomas Müller.

    Und ein Marktwert von 150 Mio laut transfermarkt - ist ja ein richtiges Schnäppchen!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • 0

    Ist doch ganz einfach, da muss der liebe Brazzo einfach mal bei PSG und bei City anrufen - die freuen sich sicher, wenn ihnen einer den oder die Spieler abnimmt. Wahrscheinlich bekommt er die dann sogar umsonst.

    Veratti - Vertrag bis 2014; de Bruyne -Vertrag bis 2013. Und vom Marktwert her fast geschenkt.

    Ich bin Brazzo-kritisch, aber diese ewigen bissigen Kommentare bei jedem Thema...wozu?

  • 0

    Ich bin Brazzo-kritisch, aber diese ewigen bissigen Kommentare bei jedem Thema...wozu?

    Ja was soll denn - wenn man halbwegs realistisch ist - ein solcher Kommentar. Einen Veratti oder einen de Bruyne vorzuschlagen, von Marktwert und deren Standing bei ihren Vereinen, ihren Vertragslaufzeiten ganz zu schweigen. Entweder man verbucht das gleich unter Mumpitz oder antwortet halt mit einem bissigen Kommentar. Und das hat mit Brazzo überhaupt nichts zu tun, da wäre es völlig egal, wie der Sportdirektor heißt.

    PSG verlängert im Winter den Vertrag mit Veratti bis 2024 - und dann kommt der FCB und will Veratti haben? Und bei de Bruyne ist es ähnlich.

    Was soll das sein? Ein ernsthafter Kommentar? Dann kann man sich demnächst wirklich jeden Kommentar schenken.

    Aber nachdem ich heute in einem anderen FCB-Forum gelesen habe, dass Flick ein hinterhältiger und berechnender Trainer ist, wundert mich sowieso nichts mehr.

    Also Veratti und de Bruyne - super Idee! Klasse, gute Investition, mit links zu realisieren - endlich mal einer, dem das einfällt! Bravo!

    Schluß mit bissig - alles ist gut.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Es geht völlig offensichtlich nicht um die anderen Inhalte, sondern um das unnötige Hineinziehen von Brazzo in die ganze Empörung.


    "da muss der liebe Brazzo einfach mal bei PSG und bei City anrufen - die freuen sich sicher, wenn ihnen einer den oder die Spieler abnimmt. Wahrscheinlich bekommt er die dann sogar umsonst."


    Typisch. Sieht man hier den ganzen Tag. Es wird so langsam langweilig.

  • Es geht völlig offensichtlich nicht um die anderen Inhalte, sondern um das unnötige Hineinziehen von Brazzo in die ganze Empörung.


    Typisch. Sieht man hier den ganzen Tag. Es wird so langsam langweilig.

    Nochmal - es geht nicht um Brazzo! Dieser Vorschlag wäre unter einem Sportvorstand Sammer genauso schwachsinnig gewesen - und dann hätte da eben statt Brazzo Sammer gestanden.

    Es ging doch um eine "mögliche, gewünschte, was auch immer" Verpflichtung von zwei Spielern, die zudem völlig unrealistisch ist - und wer ist für so etwas zuständig? Aber wenn es dem Seelenfrieden dient, werde ich bei den nächsten unsinnigen Vorschlägen nicht mehr den Namen des wie auch immer heissenden Sportdirektors/Sportvorstandes schreiben, sondern - solange er noch im Amt ist- HAINER,

    Im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich einen Sportdirektor in diesem Verein etwas anders. Aber egal - ab sofort Hainer!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • brenninger1


    Du "fürchtest", man setzt weiter auf Müller? Was stimmt mit dir nicht?


    Aber ja, De Bruynes Werte sind wirklich stark. Fast so gut wie die von diesem...wie heißt er noch...Thomas Müller.

    Vielleicht hast Du ja das heutige Spiel gesehen und/oder Dir mal die überragenden Vorlagen-Werte von deBruyne angeschaut.

    Oder hast Du die rosarote (Müller)-Brille einfach immer auf.

    Müller spielt ewige Zeiten recht schwach und hat jetzt, mit 30, wieder eine gute Phase. Gleich wird er "unverzichtbar". Klar!


    Dabei ging es mir eh nicht explizit um Müller, sondern um Kimmich und die Tatsache, dass wir hinter den Stürmern keinen spielstarken zentralen- bzw. Halbstürmer haben (Coutinho performt [noch] nicht). Und Müller ist, wenn er soviel Platz hat wie gestern, ein guter "Raumdeuter", auch wichtig, was Mentalität betrifft, und oft auch torgefährlich. All das spreche ich ihm nicht ab, genauso wenig wie die guten Leistungen zuletzt.


    Du wirst aber Müller bitte qualitativ nicht mit deBruyne vergleichen wollen, der auf diversen Positionen einsetzbar ist und dort auch gleichwertig performt (im Gegensatz zu Müller). Für mich ist deBruyne einer der besten offensiven Mittelfeldspieler/Vorbereiter in Europa überhaupt. Ich behaupte übrigens nicht, man SOLL deBruyne holen, denn ich weiß auch, wie lange er Vertrag hat (bis 6/23) und was er wert ist (an die 150 Mio.). Dennoch spielt City zwei Jahre lang nicht in der Champions League. Und man weiß nie welche Chancen sich dadurch ergeben. DeBruyne wird im Juni 29. Es wird sein letzter großer Vertrag. Ob er zwei Jahre lang am TV sitzen will, wenn CL gespielt wird ist fraglich.


    Und bei Sané oder Havertz scheint es ja auch kaum finanzielle Grenzen zu geben. Die sind noch jung - ich weiß. Angesichts der überragenden Stärke von Davies ist aber doch die Frage, ob man Sané überhaupt braucht. Verkauft man Tolisso und Javi, benötigt man einen Sechser/Achter. Und auf der Position sehe bei uns dann eben ein Defizit, das man durch einen spielerisch starken Zentralen hinter dem MS lösen sollte.


    All I'm sayin' ;)

  • Ich habe Verratti als BEISPIEL für einen SpielerTYP genannt, den wir bräuchten. ".ein Typ WIE Verratti..WÄRE gut..." - nicht: Verratti MÜSSTE man holen. Dass dann gleich so ein Shitstorm folgt zeigt doch, dass mein Beitrag gar nicht richtig gelesen, sondern gleich als Angriff gegen irgendjemanden gewertet wird. Gegen Müller oder Brazzo. Niemals habe ich das so gemeint. Sondern eben nur das Fehlen eines zweiten Thiago angesprochen. denn wir holen hauptsächlich Box-to-Box Midfielder: Goretzka, Tolisso, vielleicht Havertz.


    Weiß nicht, warum darauf gleich derartige abschätzige Kommentare folgen müssen. Sachlich ginge auch. einfach mal genau lesen und nicht gleich die Keule rausholen!

  • Es ging doch um eine "mögliche, gewünschte, was auch immer" Verpflichtung von zwei Spielern, die zudem völlig unrealistisch ist - und wer ist für so etwas zuständig?

    Wie kann man das denn da hineininterpretieren?

    Zumal ich Brazzo mit keinem Wort erwähnt habe.

  • Wie kann man das denn da hineininterpretieren?

    Zumal ich Brazzo mit keinem Wort erwähnt habe.

    Und wer verpflichet Spieler - der Platzwart? Wenn es um die Verpflichtung von Spielern geht, ist automatisch der SpoDi mit im Boot.

    Nächstens werde ich den Namen nicht mehr erwähnen, sondern von der Vereinsführung sprechen. Sonst glaubt noch einer, dass ich Brazzo was will.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Und wer verpflichet Spieler - der Platzwart? Wenn es um die Verpflichtung von Spielern geht, ist automatisch der SpoDi mit im Boot.

    Nächstens werde ich den Namen nicht mehr erwähnen, sondern von der Vereinsführung sprechen. Sonst glaubt noch einer, dass ich Brazzo was will.

    Nächstes Mal vielleicht einfach nicht so hysterisch reagieren! ;)

    Ich habe in meinem Post von SpielerTYPEN gesprochen, die uns gut tun würden und nie davon, dass irgendjemand irgendwen verpflichten MÜSSTE oder diesbezüglich zu wenig getan hätte.

  • Fände ich auch gut, wenn wir zwei Thiagos hätten: Thiago 1 - Kimmich und davor Thiago 2. Leider gibts da aber nur Müller, der in Spielen wie gestern sehr hilfreich sein kann, aber gegen die ganz Großen nicht die nötigen spielerischen Impulse bringen dürfte.


    Coutinho wäre wie gemalt für diese Position, aber er kann kein Gegenpressing, spielt zu oft Harlem Globetrotters und präsentiert sich seit er kam fast immer außer Form, ergo zu teuer und im Juli wieder weg. Tolisso und Goretzka sind auch nicht diejenigen, die mit einer Körpertäuschung à la Thiago den Gegner ins Leere laufen lassen und dann den tödlichen Pass in die Gasse spielen. Zu Havertz sage ich besser nichts; der ist ja auch noch nicht da.


    Ein Typ wie Verratti wäre gut. Oder warum nicht deBruyne? Er ist ein herausragender Vorlagengeber! Seine Werte auf diesem Gebiet sind mit die besten in Europa. Erfahren genug. Wäre ein perfektes Bindeglied zum Sturm. Aber ich "fürchte" ;), man baut weiter auf Müller.

    De Bruyne spielte gestern brutal: Wie der den Konter beim 1:1 einleitete... Das wär schon was!

  • Ich habe Verratti als BEISPIEL für einen SpielerTYP genannt, den wir bräuchten. ".ein Typ WIE Verratti..WÄRE gut..." - nicht: Verratti MÜSSTE man holen. Dass dann gleich so ein Shitstorm folgt zeigt doch, dass mein Beitrag gar nicht richtig gelesen, sondern gleich als Angriff gegen irgendjemanden gewertet wird. Gegen Müller oder Brazzo. Niemals habe ich das so gemeint. Sondern eben nur das Fehlen eines zweiten Thiago angesprochen. denn wir holen hauptsächlich Box-to-Box Midfielder: Goretzka, Tolisso, vielleicht Havertz.


    Weiß nicht, warum darauf gleich derartige abschätzige Kommentare folgen müssen. Sachlich ginge auch. einfach mal genau lesen und nicht gleich die Keule rausholen!

    Der reagiert seit einiger Zeit auf alles ziemlich tollwütig.

    #KovacOUT

  • Vielleicht hast Du ja das heutige Spiel gesehen und/oder Dir mal die überragenden Vorlagen-Werte von deBruyne angeschaut.

    Oder hast Du die rosarote (Müller)-Brille einfach immer auf.

    Müller spielt ewige Zeiten recht schwach und hat jetzt, mit 30, wieder eine gute Phase. Gleich wird er "unverzichtbar". Klar!


    Du kannst dir gerne die Vorlagenwerte von de Bruyne anschauen, aber Müllers Vorbereitungswerte je 90 Minuten sind trotz Handicap Kovac und Ancelottiphase seit Beginn der Saison 2017/18 besser!


    In dieser Saison gilt das wohl auch für Einleitungen von Torchancen, wenn es eine Verbindung der zu erwartetenden Werte zu den tatsächlichen gibt.


    Die Passquote von de Bruyne ist auch nur 2,4 % besser. Müller hat mittlerweile 48.9 Pässe je 90 Minuten (nicht mehr die 30 von früher), de Bruyne 61,4. Das ist jetzt nicht der große Unterschied, zumal wir hier ja Kimmich und Thiago haben.


    Einfache Ballverluste je 90 Minuten de Bruyne 2,8 - Müller 2,9


    Da reden wir übrigens von Ballaktionen, nicht von Müllers eigentlicher Stärke, dem Spiel ohne Ball...


    Ich weiß, ich habe bei Müller eine rosarote Brille. KdB ist ein wirklich toller Spieler, der im Gegensatz zu Müller im 1vs1 gut ist und auch bei Standards gut. Aber, jeder von beiden hat andere Stärken. Wir profitieren in unserem System mit unserem Spiel gerade davon, dass wir mit Müller einen Spieler mehr haben, den man vorne anspielen kann und der Lewy entlastet!


    Müller hat Stärken, die andere nicht haben und die werden bei solchen Vergleichen oftmals übersehen. Man sieht bei fremden Spielern aber immer nur die Highlights!


    Müllers Schwächephasen haben weitaus mehr mit Taktiken und für ihn wenig optimalen Rahmenbedingungen zu tun als mit seiner Form. Und sein Spiel jetzt auch mehr mit den geänderten Bedingungen und der Tatsache, dass er den Rückhalt von Flick hat. Aber selbst in seinen "Schwächephasen" haben wir ohne ihn schlechter performt als mit ihm.


    Ich kann hier nicht auf das Interview von Honigstein unter theathletic.com verweisen, weil es hinter einer Paywall steckt. Aber unter https://www.bavarianfootballwo…glsey-coman-pep-guardiola werden die Textstellen zitiert, indem es um sein eigenes Spiel geht. Sollten hier einige lesen...


    Interessant auch folgender Artikel auf Statsbomb: https://statsbomb.com/2020/02/…e-bundesligas-best-teams/


    Lernt endlich, die Spieler zu schätzen, die wir haben!

    0

  • Wäre mir zudem auch neu, dass die beiden Spieler gleiche Positionen bzw. Rollen ausfüllen. Aber joa. Man weiß aus welcher Ecke es kommt. Dennoch würde ich weder Müller missen wollen, noch mich über einen De Bruyne beschweren. Ist halt ein geiler Kicker aber nicht mehr erreichbar.

  • Ändert nichts daran, dass wir eigentlich zwei Thiagos bräuchten, einen für die Sechs und einen für die 10 (die es bei uns nicht wirklich gibt). Coutinho wäre ideal dafür, liefert aber kaum. Müller hinter Lewy ist oft eine perfekte Besetzung, aber eben nicht IMMER. Darauf kams mir an, nicht auf irgendwelches Müller-Bashing.


    Deshalb muss man ihn aus meiner Sicht sicher nicht verteidigen. Auch ich weiß, was wir an ihm haben. Die Frage ist, ob wir im Neuaufbau für die nächsten Jahre mit einem alten Müller kalkulieren, sprich, ob er seine Fähigkeiten demnächst noch so gut einsetzen kann. Aber auch mit Müller - ich denke man verlängert mit ihm und er bleibt - ist Platz für einen spielstarken OM zentral. Und das wird nicht Coutinho sein und wenns nach mir geht, muss das auch nicht Havertz sein.


    Und nur so ins Blaue geträumt, habe ich gesagt, dass ein Typ WIE KdB einfach super wäre, wohl wissend, dass das ebenso unwahrscheinlich ist, wie ein Abgang Müllers. Klar, dass man die beiden Spieler bezüglich ihrer Stärken schlecht vergleichen kann. Für mich ist KdB dann aber doch eher ein polyvalenter Spieler, der sehr viele unterschiedliche Fähigkeiten hat, technisch brillant ist, schnell ist, torgefährlich ist, ein Auge hat und seit Jahren konstant spielt. Letzteres kann man über Müller nun wirklich nicht sagen. Erst seit Flick da ist blüht er wieder auf. Davor war - bei allem Bemühen - viel Leerlauf.


    Aber halt ... hier geht's um Kimmich! ;)