Joshua Kimmich

  • Du verbreitest hier ganz schön viele Unwahrheiten.


    Faktencheck


    Und das ist nur eine von vielen Unwahrheiten. Ist dir das nicht peinlich oder weißt du es wirklich nicht besser?


    Wenn ich so direkt hier wieder angegriffen werde, muss ich leider antworten.

    Zitiere bitte die Stelle, wo Dein "Faktenchecker" belegt, dass die Zahl der Infizierten in Ländern mit der Impfquote zusammenhängt.

    und sie Professor Subramanian somit widerlegen.


  • Du verwechselst Impfung mit Prophylaxe. Es gibt bisher nur einen Impfstoff gegen Malaria, der sich aktuell noch in der Zulassung befindet.


    https://de.wikipedia.org/wiki/RTS,S


    RTS,S, auch Mosquirix, ist ein im Zulassungsverfahren befindlicher Malariaimpfstoff, der von dem Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline in Kooperation mit der PATH Malaria Vaccine Initiative entwickelt und getestet wurde.

    Die noch in Zulassung befindliche Malaria Impfung ist auch von daher nicht der beste Vergleich, weil es bei Malaria Erkrankung effektive Medikamente gibt.

    0

  • Muss er nicht, in Schnitzeln sind doch so viele Antibiotika.

    Das war doch damals auch das Thema beim Pferdefleisch-Skandal, oder?


    Ich persönlich hab mir ja gedacht: Wenn ich Rind kaufe und stattdessen Pferd bekomme, wo ist das Problem? Pferdefleisch ist wesentlich besser als Rindfleisch - bargain... ^^

    ...das lag dann auch irgendwie an den Antibiotika, die Pferde bekommen aber Rinder nicht, oder irgend so ein Scheiss. Deutschland halt. Hauptsache die Hosen voll, dann ist der Michel glücklich.

    0

  • Wunderbar: Hexenjagd auf jemanden, der eine freie Entscheidung trifft und den Arsch in der Hose hat, das zuzugeben. Es ist einfach nur erschreckend, was sich abspielt....

    Er darf ja dennoch weiterhin seinem Beruf nachgehen frei seine Meinung äussern. Dass es für Verwunderung sorgt, wenn jemand die Impfung bewirbt, sich aber selbst nicht impfen lässt, ist jetzt nicht erstaunlich. Aber unter einer Hexenjagd verstehe ich jetzt was anderes.

    0

  • Ich schliesse mich dem an. Darfst ja nicht mal mehr beim Bäcker im Innenraum sitzen um deinen Kaffee zu trinken.
    Man kann/darf doch heutzutage fast gar nichts mehr als "Ungeimpfter"


    Ich gehe jede Wette ein, machst hier nen Thread auf mit der Frage wer sich der Gesundheit wegen hat impfen lassen sind das max 30%.


    Ich gehöre definitiv zu den 30%!

    Bin seit Juni komplett geipmft und war seitdme trotzdem weder in Kneipe, Restaurant, Kino, oder sonstwo und sobald die 3. Impfung ansteht bin ich sofort wieder dabei.


    Ich finde es wirklich bemerkenswert traurig, falls die 30% wirklich stimmen sollten.


    Wo kommt überhaupt dieser Anti-Impfung Irrsinn her?

    Auch aus den USA rübergeschwappt wie so vieles "gute"?
    Da fing der Zirkus doch vor ein paar Jahren bzgl. Kinderimpfung und Autismus an.


    In Kinderjahren sind wir gegen Polio, Tetanus und später gg. Pocken geimpft worden und diese Krankheiten sind eigentlich ausgerottet.

    Vor knapp 100 Jahren wurde Fleming gefeiert, heute würde man ihn wohl auch aus der Stadt jagen, weil sein Penicillium chrysogenum nicht lange genug erforscht wurde....


    Tut mir leid, ich kann diese Anti-Impfung-Hysterie nur noch kopfschüttelnd betrachten!

  • Wo kommt überhaupt dieser Anti-Impfung Irrsinn her?

    Sehr gute Frage, insbesondere bei der Erfolgsgeschichte, die das Thema Impfung/Krankheitsbekämpfung(gar Auslöschung) in der Menschheitsgeschichte ja darstellt.


    Naja. Es ist auf jeden Fall nur ein regionales Phänomen. In manchen Ländern gibt es diese "Strömungen" die du beschreibst praktisch gar nicht. Da wurde wohl bessere Aufklärungsarbeit geleistet..

    0

  • Ich habe mich auch nicht nur wegen der Vorteile Impfen Lassen,sondern Natürlich auch wegen der Gesundheit. Es gibt ja auch Studien das ältere Menschen nachweislich vor schweren Verläufen Geschützt werden und nach Priorisierung der immer Jünger Geimpften Bevölkerungsgruppen ja auch. Und das man natürlich noch infiziert werden und es weitergeben kann,ist bei der Grippe auch nicht anders. 2018 gab es auch Tausende Grippetote aber es waren auch 24mio. Geimpft. Das vergessen viele Leute.

    Man sollte die Meinung von Skeptikern Akzeptieren, das z.B. wie bei Kimmich denke ich, mit dem Verlust der Sportlichen Leistungsfähigkeit Einher geht. Ihm steht da auch ein wenig sein Ehrgeiz im Weg,denke ich.

  • Ich war gestern im Stadion mit 60000, tolle Atmosphäre, überzeugendes Spiel. Sagen wir es mal so: Wären wir alle Kimmichs mit so einer starken 'Meinung', dann wäre es gestern leer gewesen. Und wären im Verein und im Team alle Kimmichs, gäbe es keinen FCB Spielbetrieb. Er kann sich nur deshalb seine

    'Meinung' leisten und gleichzeitig selbst mit dem Team vor vollen Stadien spielen, weil andere sich impfen ließen. Und denen erzählt er nun etwas öffentlich von Langzeitfolgen.

  • Sorry, aber darum geht es überhaupt nicht. Dann müßte es bitte eine offizielle Impfpflicht geben. Die gibt es aber nicht. Es wurde immer das Gegenteil behauptet und von einem "Angebot" gefaselt. Und wer dieses Angebot nicht annimmt, der wird halt nun unter Druck gesetzt. Finanziell und gesellschaftlich. Das kann und darf nicht sein. Punkt aus und Ende!

    Alles andere sind persönliche Dinge, die nicht zu werten sind in "richtig" oder "falsch".

  • Ich war gestern im Stadion mit 60000, tolle Atmosphäre, überzeugendes Spiel. Sagen wir es mal so: Wären wir alle Kimmichs mit so einer starken 'Meinung', dann wäre es gestern leer gewesen. Und wären im Verein und im Team alle Kimmichs, gäbe es keinen FCB Spielbetrieb. Er kann sich nur deshalb seine

    'Meinung' leisten und gleichzeitig selbst mit dem Team vor vollen Stadien spielen, weil andere sich impfen ließen. Und denen erzählt er nun etwas öffentlich von Langzeitfolgen.

    Er hat ihnen nichts von Langzeitfolgen erzählt - sondern FÜR SICH beschlossen, dass er gerne Langzeitstudien abwarten würde.

    Auch mich interessieren die Langzeitstudien, habe mich aber guten Glaubens impfen lassen.


    Es ist unfassbar dass die Gesellschaft in einer Demokratie nicht mehr damit klarkommt das es andere Meinungen und Einstellungen gibt wie die Eigene.


    Auch ich würde es gerne sehen dass Kimmich sich impfen lässt, will er aber nicht aus genannten Gründen.

    Gleiches hat auch Christian Streich dazu gesagt.


    Thema erledigt - Kimmich bleibt ein geiler Kicker und auch ein herausragender, ehrgeiziger Charakter der voll zu uns passt und Kahns Sohn sein könnte 😅 rein der Mentalität nach.

    0

  • Es gibt keine Hexenjagd? SPORT1 geht ja jetzt schon der Frage nach, ob Kimmich die Bayern spaltet und zum Problem wird.


    Man muss seine Entscheidung nicht gut finden, darf das auch kommunizieren. Aber ihn so an den Pranger zu stellen, obwohl es ausdrücklich keine Impfpflicht gibt, ist sozial genauso fragwürdig wie das, was man ihm vorwerfen mag.

  • Ich bin geimpft. Trotzdem hab ich auch Bedenken bzgl Langzeitfolgen. Bin ich jetzt auch ein Schwurbler?

    Weiß ich nicht. Kenne dich ja nicht. Auf jeden Fall bist du uninformiert und lässt dich auf das Gelaber der Impfgegner ein, die immer mit Langzeitfolgen argumentieren, die es bei Impfungen aber gar nicht gibt.

  • Weiß ich nicht. Kenne dich ja nicht. Auf jeden Fall bist du uninformiert und lässt dich auf das Gelaber der Impfgegner ein, die immer mit Langzeitfolgen argumentieren, die es bei Impfungen aber gar nicht gibt.

    Dann gibt es aber verdammt viele "Impfgegner". Ach nee, sind ja gar keine. Du kannst also in die Zukunft schauen? :thumbup:

  • Er hat nicht irgendwas gegründet, sondern selber großzügig gespendet und darüberhinaus halt viele Spenden für einen sehr guten Zweck gesammelt. Es ging darum, dass diejenigen, die unter Corona leiden, finanziell unterstützt werden können. Und es ging darum, dass auch in ärmeren Ländern jeder die Chance hat, ein Impfangebot erhalten zu können.

    Es ging nicht darum, dass jeder sich impfen lassen muss, auch Josh nicht.


    Ich selber verstehe sein Zögern beim Impfen auch nicht, aber ihn hier für das Engagement abzuwatschen, finde ich völlig daneben.

    Es ging aber darum, Solidarität zu zeigen und zu Aussagen wie "nur gemeinsam werden wir das schaffen" und "wir als Fußballer und in der Öffentlichkeit stehende Personen müssen eine gewisse Vorbildfunktion an den Tag legen" etc. Und dazu gehört eben auch das Impfen.

    Was glaubst du, wie etliche jugendliche Kimmich Fans jetzt über das Impfen denken?

  • Dann gibt es aber verdammt viele "Impfgegner". Ach nee, sind ja gar keine. Du kannst also in die Zukunft schauen? :thumbup:

    Auch du solltest dich vor solchen Kommentaren besser über Langzeitfolgen bei Impfungen schlau machen. Kann man googeln und bekommt Links zu etlichen Fachseiten. Und damit meine ich nicht Telegram oder Youtube.

  • Eine Impfung, grade mit einem an Menschen in Langzeitstudien ungetesteten MRNA Impfstoff lässt man sich nicht einfach aus Solidarität reinhauen, das ist eine höchstpersönliche Entscheidung, was man dem eigenen Körper zumuten will.


    MRNA Impfstoffe werden seit Jahren in der Schweinezucht verwendet ( einer der Gründe, warum man sie überhaupt so schnell entwickeln konnte), haben bisher aber nie eine Zulassung zum Einsatz am Menschen bekommen, bis eben Corona kam...


    Ich kann jeden verstehen, der da skeptisch ist.


    Aber an der Kritik an Josch sieht man, weil erfolgreich in den letzten zwei Jahren hier psychologisch gearbeitet wurde, um die Masse auf Kurs zu bringen und jetzt werden eben die letzten Abweichler stigmatisiert, schöne neue Welt.


    PS: nein ich bin vollständig geimpft, wenn auch nicht aufgrund der Überzeugung, dass es ne gute Idee oder besonders notwendig gewesen wäre, sondern aus purem Egoismus, weil ich kein Bock hatte, mich ein weiteres Jahr in meiner persönlichen Bewegungsfreiheit durch einen mittlerweile vollkommen von der Realität abgekapselten politischen Apparat weiterhin massiv einschränken zu lassen.


    Und so ziemlich alle meiner mit mir zusammen geimpften Kollegen sehen das auch so..

    0

  • Sehr interessant wie sich einige die persönliche Entscheidung von Kimmich (die natürlich jeglicher Logik und Fakten entbehrt), zu eigen machen, um uns hier die Welt der Pandemien, Virusinfektionen und Impfstoffen zu erklären.
    Genau das ist das Problem.