Joshua Kimmich

  • Ich habe mir da gar nichts gewünscht.

    Von mir aus kann er dort gerne weltklasse ablieferrn.
    ich bin übrigens davon ausgegangen, dass er Klopp weiterhilft, weil der - im Gegensatz zu uns - keinen vergleichbaren Spieler hat.

    Tatsächlich hat er ihnen aber nicht geholfen.

    Guckt man sich seine Zahlen in der S11 an, könnte man sogar die These aufstellen: geschadet.


    Thiagos Zahlen sprechen eine recht deutliche Sprache. Und zwar eine andere als die des Übersuperweltklassespielers, der uns massiv fehlt.

    Das ist in der Tat so. Mit ihm in der Startelf haben wir einen schlechteren Punkteschnitt und auch mehr Gegentore kassiert. Viele lassen sich von seinen Sahnespielen täuschen, die man aber an einer Hand abzählen kann, und von seinen durchaus vorhandenen sagenhaften technischen Fähigkeiten, die nett anzuschauen, aber zu meist brotlose Kunst sind.

    Er ist ein guter Kicker, würde aber unsere Probleme in keinster Weise lösen.

  • Ich habe mir da gar nichts gewünscht.

    Von mir aus kann er dort gerne weltklasse ablieferrn.
    ich bin übrigens davon ausgegangen, dass er Klopp weiterhilft, weil der - im Gegensatz zu uns - keinen vergleichbaren Spieler hat.

    Tatsächlich hat er ihnen aber nicht geholfen.

    Guckt man sich seine Zahlen in der S11 an, könnte man sogar die These aufstellen: geschadet.


    Thiagos Zahlen sprechen eine recht deutliche Sprache. Und zwar eine andere als die des Übersuperweltklassespielers, der uns massiv fehlt.

    Lassen wir jetzt mal die Person Thiago aus der Diskussion.

    Bist Du nicht der Meinung das uns im ZM manchmal ein kontrollierendes/strukturierendes Element fehlt?

    Wenn ja, wer oder wie sollte denn da die Position einnehmen ?

  • Klopp hat Thiago nicht geholt um ihn als Option auf die Bank zu setzen. Er hat davon gesprochen das man sich spielerisch weiterentwickeln wollte. Also ganz klar gegen seine bisherigen Optionen gerichtet.

    Vertrag mit Wijnaldum wurde nicht verlängert.

    Thiago ist dann nicht richtig in Tritt gekommen, längere Corona Pause, dann sofort schwerer verletzt worden vom Gegenspieler. Seitdem immer wieder Verletzungen. Ob es am Training/Belastungssteuerung liegt oder was auch immer. Letzte Saison waren auch viele Spieler von der Rolle, macht es nochmals schwerer.
    Jedenfalls ist er bis heute nicht angekommen. Wenn er voll fit ist spielt er, wenn nicht kommt er von der Bank. Wenn er spielt, spielen sie kontrollierter/strukturierter.

    Und das Element würde uns momentan auch manchmal gut tun wie man sieht.

    für Liverpool reicht es im Moment nicht bei Thiago, aber bei uns soll es reichen?


    Wir sind sicherlich über Liverpool einzuschätzen, dass ewige in der Vergangenheit leben, beim Thema Thiago, verliert auch den Reiz.


    War immer für Thiago, aber vorbei ist vorbei, er hat sich bewusst gegen uns entschieden.

    0

  • Das hier wird der Fred, der nach der Öffnung am schnellsten wieder geschlossen wird, wenn das so weitergeht...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Lassen wir jetzt mal die Person Thiago aus der Diskussion.

    Bist Du nicht der Meinung das uns im ZM manchmal ein kontrollierendes/strukturierendes Element fehlt?

    Wenn ja, wer oder wie sollte denn da die Position einnehmen ?

    Ich glaube, dass es grundsätzlich nicht Nagelsmanns Idee ist, übermäßig viel Kontrolle zu haben.

    Ich glaube, dass es da fundamentale Unterschiede zwischen ihm und den eher ballbesitzorientierten Trainern gibt.

    Heißt: bei ihm ist die Kontrolle eher das Abfallprodukt. Erster Gedanke jedes Ballbesitzes ist das Spiel in die Spitze. Findet sich da keine Lösung, wird quer gespielt.

    Bei ballbesitzorientierten Trainern ist es genau umgekehrt. Erster Ansatz ist die Kontrolle. Daraus ergeben sich dann die Zuspiele in die Spitze quasi als Abfallprodukt. Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile, auch wenn über die letzten Jahre die „Run-and-Gun“-Trainer international die klar erfolgreicheren waren.


    Daher glaube ich nicht, dass uns - in Bestbesetzung - ein solches Element fehlt, weil es - mMn - gar nicht gewollt ist. Kimmich könnte das schließlich, spielt es aber so gut wie gar nicht, sondern sucht sehr konstant den Pass in die Spitze.


    Das, was uns fehlt, ist ein Ersatz für Kimmich. Denn weder Goretzka noch Sabitzer sind auch nur im Ansatz in der Lage, die Kimmich-Position zu spielen. Tolisso könnte es noch am Ehesten, wird aber bald weg sein und hat seit Jahren kein wirklich gutes Spiel mehr gemacht.

    Meine Hoffnung für die „Augsburg“-Spiele wäre Roca gewesen. Aber die scheint sich auch zu zerschlagen, wenn kein Wunder geschieht.

    Ich vermute, da wird sich transfertechnisch etwas tun müssen. Ich bin gespannt was, denn so häufig gibt es diese Spieler nicht, die uns da weiterhelfen. Neuhaus zB sehe ich da eher nicht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich glaube, dass es grundsätzlich nicht Nagelsmanns Idee ist, übermäßig viel Kontrolle zu haben.

    Ich glaube, dass es da fundamentale Unterschiede zwischen ihm und den eher ballbesitzorientierten Trainern gibt.

    Heißt: bei ihm ist die Kontrolle eher das Abfallprodukt. Erster Gedanke jedes Ballbesitzes ist das Spiel in die Spitze. Findet sich da keine Lösung, wird quer gespielt.

    Bei ballbesitzorientierten Trainern ist es genau umgekehrt. Erster Ansatz ist die Kontrolle. Daraus ergeben sich dann die Zuspiele in die Spitze quasi als Abfallprodukt. Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile, auch wenn über die letzten Jahre die „Run-and-Gun“-Trainer international die klar erfolgreicheren waren.

    8o unglaublich. Klar, für Pep und Tuchel sind Tore nur Abfallprodukte. Herr im Himmel, hilf.

  • Camavinga im Sommer wäre auch eine Lösung für diesen nicht überraschenden Fall, denn niemand kann im Verein behaupten, dass diese Haltung von Kimmich ein Geheimnis war, aber manche sind nur im Nachhinein schlauer. Wir waren schon dünn im DZM besetzt und nun nich sowas.

  • klar Van de Beek, kann sich bei United nicht durchsetzen, wie soll den sowas bei uns aussehen? Alles Vorhandene ist bereits besser. Chance auf Spielzeit minimal

    Zumal das dann auch wieder eher ein 8er ist der b2b spielt und kein 6er

    rot und weiß bis in den Tod

  • In Madrid ist camavinga bisher auch nicht der "Hit", fraglich ob man da wirklich was verpasst hat oder ob das sanches 2.0 ist

    Carlo hat ihn kritisiert und zurecht. Der Mann ist übermotiviert, was sich in seiner Agressivität (4 gelbe Karten in 8 Spielen) widerspiegelt. Er ist erst 18 und muss geführt werden, wenn er nicht das macht,was das Team braucht. Fußball ist kein langer, ruhiger Fluss:

  • klar Van de Beek, kann sich bei United nicht durchsetzen, wie soll den sowas bei uns aussehen? Alles Vorhandene ist bereits besser. Chance auf Spielzeit minimal

    Er ist intelligent und weiß genau, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass dies seine letzte Saison bei United sein wird, da die Topvereine bereits hinter ihm her sind. Er ist ein sehr guter Spieler, der in der Lage ist, die Mannschaft zu unterstützen und zu fördern. Wir werden uns einen Tchouameni fpr 45 Mio. nicht leisten können, daher muss man auf dem Teppich bleiben und uns nach der Decke strecken. Mehr als 20 Mio. werden wir nicht ausgeben wollen. Zakaria wäre gut, aber will er zu uns?

  • Er ist intelligent und weiß genau, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass dies seine letzte Saison bei United sein wird, da die Topvereine bereits hinter ihm her sind. Er ist ein sehr guter Spieler, der in der Lage ist, die Mannschaft zu unterstützen und zu fördern. Wir werden uns einen Tchouameni fpr 45 Mio. nicht leisten können, daher muss man auf dem Teppich bleiben und uns nach der Decke strecken. Mehr als 20 Mio. werden wir nicht ausgeben wollen. Zakaria wäre gut, aber will er zu uns?

    Tchouameni (falls man den so schreibt) spielt eine ganz andere Position als VandBeek

    0

  • Da sind die Auftritte von Tchouameni bei Monaco und in der NM zzt beeindruckender.

    Ein Spieler vom Niveau eines Tchouameni wäre das Beste, was uns passieren kann. Aber z.Z. muss er bei Monaco aufwachen und sich wieder auf den neuesten Stand bringen, auch seine Teamkollegen müssen sich klar dafür entscheiden, das Niveau zu erhöhen... und zwar um mehrere Größenordnungen.