Joshua Kimmich

  • Ja, aber eben alles deutlich weniger wahrscheinlich mit allen nachgelagerten Effekten wie vollen Intensivstationen.


    Das ist so wie mit dem Airbag oder dem Sicherheitsgurt. Die bringen viel, aber jeden Crash überlebst du damit auch nicht. Deren Sinnhaftigkeit bestreitet ja auch niemand. Normalerweise.



    Ein Gurt oder ein Airbag sind keine Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit gemäß GG, so wie es eine Spritze mit einem auf Gentechnik basierenden Stoff ist.


    Dir ist heute auch nichts zu blöd.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wir müssen natürlich ein bisschen aufpassen, dass wir jetzt als Verein nicht über das Ziel hinausschießen. Mit Dingen wie "verkaufen" oder "Vertrag auflösen" schaden wir uns am Ende nur weiter. Das ist alles ausgesprochen misslich im derzeitigen Zusammenhang, aber es besteht ja die Möglichkeit, dass Kimmich sich impfen lässt (Totimpfstoff soll ja hier das Stichwort sein) und dass wir im Frühjahr wieder eine andere Situation haben.


    Die Frage, wie das mittel- bis langfristig auf die Mannschaft abstrahlt, müssen wir im Moment ohnehin hinten anstellen, weil wir das seriös nicht beantworten können als Außenstehende. Dass da nicht alles Sonnenschein ist, dürfte aber keine allzu große Erkenntnis sein.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Zu Kimmich: in seiner Position würde ich das Land verlassen. Vertrag auflösen, er kann überall spielen. Der muss sich den Shit hier nicht geben. In dieser komfortablen Situation sind nicht viele.

    geh mal Luftschnappen und vergiss nicht, tief aus- und einatmen.

    0

  • Ein Gurt oder ein Airbag sind keine Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit gemäß GG, so wie es eine Spritze mit einem auf Gentechnik basierenden Stoff ist.


    Dir ist heute auch nichts zu blöd.

    Die Gefahren einer Covid-Infektion sind statistisch gesehen deutlich größer. Und das ist halt der Punkt, an dem ich für mich nicht weiterkomme. Niemand kommt körperlich unversehrt aus der Sache raus, außer, er schließt sich zu Hause ein. Insofern ist das für mich ein Scheinargument.


    Nach Abwägung sämtlicher Faktoren gegen eine Impfung zu sein und damit eine Infektion in Kauf zu nehmen, kann nicht auf wissenschaftlichen Daten beruhen. Das ist es, was ich Kimmich im Kern vorwerfe, wenngleich er natürlich auf der Grundlage der aktuellen Gesetzeslage das Recht hat, so zu entscheiden - aber dann darf eben auch der Verein sein Gehalt einbehalten.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Offenbar gibt es in der Mannschaft genügend Spieler, die das Verhalten von Kimmich und Co. missbilligen. Da muss der Verein reagieren. Kimmich und sein Antiimpfgefolge sind dermaßen auf dem Holzweg. Es k.otzt mich einfach nur noch an.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wir müssen natürlich ein bisschen aufpassen, dass wir jetzt als Verein nicht über das Ziel hinausschießen. Mit Dingen wie "verkaufen" oder "Vertrag auflösen" schaden wir uns am Ende nur weiter. Das ist alles ausgesprochen misslich im derzeitigen Zusammenhang, aber es besteht ja die Möglichkeit, dass Kimmich sich impfen lässt (Totimpfstoff soll ja hier das Stichwort sein) und dass wir im Frühjahr wieder eine andere Situation haben.


    Die Frage, wie das mittel- bis langfristig auf die Mannschaft abstrahlt, müssen wir im Moment ohnehin hinten anstellen, weil wir das seriös nicht beantworten können als Außenstehende. Dass da nicht alles Sonnenschein ist, dürfte aber keine allzu große Erkenntnis sein.

    Das ist doch alles hysterischer BS.

    Wie KHR gerade sagte wird der FCB sich kaum ins eigene Fleisch schneiden und ihn vom Trainings und Spielbetrieb suspendieren.
    Und ob man letztlich Gehalt kürzt ist scheinbar auch noch nicht entschieden.

  • BILD TV heute morgen. Hab da 10 Minuten reingeschaut, während ich wach geworden bin. Die haben dort erst immer von einer privaten Veranstaltung gesprochen, bei der er war - aber dann hat jemand klar gestellt, dass das eben kein "Fest" war, sondern eine Beerdigung.

    Es ist ziemlich wurscht wo er war. Der soll sich impfen lassen, dann werden die Probleme weniger.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Offenbar gibt es in der Mannschaft genügend Spieler, die das Verhalten von Kimmich und Co. missbilligen. Da muss der Verein reagieren. Kimmich und sein Antiimpfgefolge sind dermaßen auf dem Holzweg. Es k.otzt mich einfach nur noch an.


    was mich viel mehr ankotzt: er distanziert sich nicht klar von den ganzen schwurblern und coronaleugnern, die ihn jetzt als ihren neuen helden ansehen und sogar seine trikots im shop kaufen. ich finds einfach nur noch abartig.

  • Im Doppelpass gab es einen interessanten Punkt. Die DFL hat den ungeimpften Spielern wohl schriftlich empfohlen sich impfen zu lassen (logisch), aber nicht im laufenden Spielbetrieb. Die Impfung soll idealerweise in der Winterpause nachgeholt werden

    0

  • Ein Gurt oder ein Airbag sind keine Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit gemäß GG, so wie es eine Spritze mit einem auf Gentechnik basierenden Stoff ist.


    Dir ist heute auch nichts zu blöd.

    Sagt der mit der Flüchtlingsdebatte.


    Verzweifelt klammert er sich an die körperliche Unversehrtheit, die durch einen Piks natürlich massiv, wie bei einem Dutzend anderer Impfungen, bedroht ist.


    Lächerlich.


    Genauso wie das Geschwurbel von der „Gentechnik“, um lange bewährten Verfahren irgendwie Dreck hinterherwerfen zu können.

    0

  • was mich viel mehr ankotzt: er distanziert sich nicht klar von den ganzen impfschwurblern und coronaleugnern, die ihn jetzt als ihren neuen helden ansehen und sogar seine trikots im shop kaufen. ich finds einfach nur noch abartig.

    Das hat er aber nach dem Hoffenheim-Spiel durchaus getan.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Das hat er aber nach dem Hoffenheim-Spiel durchaus getan.


    trotzdem erwarte ich da zumindest nochmal ein schriftliches statement, dass er sich klar von diesen leuten distanziert. die sache hat sich seit seiner aussage bei sky nämlich nochmal verändert.

  • Im Doppelpass gab es einen interessanten Punkt. Die DFL hat den ungeimpften Spielern wohl schriftlich empfohlen sich impfen zu lassen (logisch), aber nicht im laufenden Spielbetrieb. Die Impfung soll idealerweise in der Winterpause nachgeholt werden

    Macht Sinn.

    0

  • Ja, aber eben alles deutlich weniger wahrscheinlich mit allen nachgelagerten Effekten wie vollen Intensivstationen.


    Das ist so wie mit dem Airbag oder dem Sicherheitsgurt. Die bringen viel, aber jeden Crash überlebst du damit auch nicht. Deren Sinnhaftigkeit bestreitet ja auch niemand. Normalerweise.

    Der Bullshit (sorry für die Bezeichnung) mit dem Sicherheitsgurt. Ist Autofahren tödlich oder nur gefährlich? Ist der Lenker das Virus? Die Maschine? Der Verkehr?


    Ob deutlich weniger oder nicht, es reicht ein einziger in einer Minute um eine Lawine loszutreten.

    0

  • Nachgewiesen ist, das nach 6Monaten Impfung mit Biontec Bsp nur noch ein 23% Schutz besteht.

    Immer diese Phantasiezahlen, weil gerade ins Narrativ passt...

    Meine Impfung mit BionTec war im März, letzten Montag habe ich die 20 Euro für nen Antikörpertest investiert - 2500 BAU/ml ... deshalb schiebe ich Nr 3 noch ein bisschen raus, weil andere den Booster definitiv nötiger haben als ich. Und nein, ich laufe trotzdem nicht fröhlich durch die Gegend sondern halte mich an sämtliche Regeln inkl. FFP 2 bei jeglichem Kontakt.


    Es sind inzwischen Milliarden Impfdosen verimpft worden - ich kann diesen Schxxß bzgl "Langzeitfolgen" nimmer hören... was erwarten Kimmich und Co. denn? Dass ihnen in drei drei Jahren ein drittes Auge auf der Stirn wächst? Oder Kiemen?

    Und dieses "Ja aber ... Impfschäden sind Fakt" ... stimmt - im my-Bereich... es ist aber auch Fakt, dass im Vergleich dazu deutlich mehr Menschen sterben, die nicht sterben müssten. Aber der überwiegende Teil davon ist ja eh betagt und vorerkrankt. So what. Von Long Covid in Massen reden wir da noch gar nicht .... aber auch das ist ja wurscht... eine Minderheit hat ihre Birne nur, damit es in den Hals nicht reinregnet und die Folgen sind halt wie sie sind - für alle anderen.

    Wer glaubt, dass die Impfung nicht hilft, der glaubt auch, dass ein Torwart nicht hilft, weil ja trotzdem Tore fallen. Und ja, ich bin mal gespannt, ob diese Dullies sich dann impfen lassen, wenn der "herkömmliche" Impfstoff kommt ... bei Novavax wird als Wirkverstärker das Extrakt eines Seifenbaums genutzt, bei dem nicht mal ganz klar ist, wie das überhaupt funktioniert. Und deshalb in der Phase III Studie in Südafrika gerade mal auf 50% Wirksamkeit kam.

    Nächste Ausreden also incoming. Das Argument "körperliche Unversehrtheit " wird auch dann ganz oben auf der Liste stehen, ich nehme gerne Wetten an. Diese Egoismustour wird sich vielleicht erst ändern, wenn einer von diesen ach so gesunden, jungen mit dem tollen Immunsystem an der ECMO hängt. Aber das ist ja dann auch wieder nur ein Einzelfall und fällt sozusagen unter Kollateralschaden.


    Keiner sagt, dass man blindlings allem vertrauen soll... aber die Datenlage ist nach 21 intensiven Monaten eindeutig. Insbesondere Josh hätte ich diesbezüglich echt für reflektierter gehalten - er erweist dem Team in mehr als nur einer Hinsicht gerade einen Bärendienst.

  • was mich viel mehr ankotzt: er distanziert sich nicht klar von den ganzen schwurblern und coronaleugnern, die ihn jetzt als ihren neuen helden ansehen und sogar seine trikots im shop kaufen. ich finds einfach nur noch abartig.

    Davon hat er sich aber nach den Hoffenheimspiel mehr als deutlich distanziert. Ich sehe jetzt auch nicht das er sich da ständig neu zu äußern muss. Es ist und bleibt ein persönliche Entscheidung die er für sich und seinen Körper treffen muss. Mit den Konsequenzen die mit seiner Entscheidung einher gehen muss er dann eben leben. Diese Hetzjagd gegen ihn finde ich vollkommen unangebracht.

  • Davon hat er sich aber nach den Hoffenheimspiel mehr als deutlich distanziert. Ich sehe jetzt auch nicht das er sich da ständig neu zu äußern muss. Es ist und bleibt ein persönliche Entscheidung die er für sich und seinen Körper treffen muss. Mit den Konsequenzen die mit seiner Entscheidung einher gehen muss er dann eben leben. Diese Hetzjagd gegen ihn finde ich vollkommen unangebracht.


    mit den konsequenzen muss nicht nur er, sondern auch der verein leben!

    apropos: gnabry, musiala, choupo-moting und cuisance begeben sich ab heute auch wieder in quarantäne.