Joshua Kimmich

  • FCBinside beruft sich auf den Artikel des BRs, in dem Artikel steht aber nichts davon, dass die Spieler juristische Schritte erwägen. Scheint fake news zu sein.


    Ich hoffe und glaube auch nicht, dass die Spieler so dreist sind.

    Scheint aber leider doch so zu sein, im BR-Artikel steht es genau so drin, siehe Link oben...

  • Hmm. Ok. Ich hoffe nach wie vor, dass es fake news sind. Ich mag eigentlich keinen Spieler mehr im Trikot des FCBs sehen, der wegen der Nummer den FCB verklagt.

  • Wenn jemand infiziert ist, hat er Anspruch auf Lohnfortzahlung", sagt der renommierte Sportanwalt Christoph Schickhardt zum kicker. Bei Kimmich, - und aller Wahrscheinlichkeit nach auch bei Gnabry, Musiala, Choupo-Moting und Cuisance treffe diese Voraussetzung nicht zu, erklärt der Rechtsexperte: "Der Spieler ist gesund, kann aber nicht arbeiten, nur weil er nicht geimpft ist." Dieser Spieler habe "seit dem 1. November keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung, ganz klar". Also ist das Vorgehen der Bayern-Bosse Rechtens.


    https://www.kicker.de/gespraec…t-rechtens-879576/artikel

  • Ich weiß nicht, wie seriös die Seite ist (kenne mich damit nicht so aus), aber laut FCB inside denken einige der (ungeimpften) Spieler über juristische Schritte nach, weil während der Quarantäne das Gehalt nicht gezahlt werden soll.


    https://fcbinside.de/2021/11/2…gen-juristische-schritte/

    Dann wünsche ich viel Spaß dabei ....


    Eigentlich widerstrebt es mir ja, diese Type zu zitieren, aber er ist halt Spezialist für Sportrecht....


    Christoph Schickhardt: "Der Profi ist ein Arbeitnehmer wie alle anderen, für den das gleiche Recht gilt. Es gibt zwei Fälle zu unterscheiden: Wenn ich Covid-19 habe, dann bin ich krank. Dann bekomme ich Lohnfortzahlung. Wenn ich aber in Quarantäne komme, da ich nicht geimpft bin, dann kann ich auch nicht arbeiten. Dann bekomme ich aber kein Geld, weil ich nicht krank bin. Das gilt für jeden Arbeitnehmer."



    Alleine diese Dreistigkeit schlägt dem Fass den Boden aus. Die gepamperten und gleichzeitig infantil bockigen Millionarios behalten sich rechtliche Schritte vor .... Comedy at it's best ... ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal von Jungs in unserem Trikot so enttäuscht war... oder ob überhaupt schon mal :/

  • Wenn es Kimmich & Co jetzt nicht kapieren, dann nie mehr. Sie stehen in der Öffentlichkeit, sie haben Vorbildfunktion und sie sind auch gegenüber ihren Kollegen verantwortlich. Da kann ich jegliche Art von Unverständnis gegenüber Maßnahmen gegen Impfverweigerung nicht verstehen und tolerieren!

    MINGA, sonst NIX!

  • ich renne morgen auch zu meinem chef und sage, dass ich jetzt mal ein paar wochen oder monate zuhause bleibe, aber weiterhin ganz normal bezahlt werden möchte..


    diese dreistigkeit ist schon richtig frech. ich hoffe immer noch, dass es nicht stimmt.

  • Ich weiß nicht, wie seriös die Seite ist (kenne mich damit nicht so aus), aber laut FCB inside denken einige der (ungeimpften) Spieler über juristische Schritte nach, weil während der Quarantäne das Gehalt nicht gezahlt werden soll.


    https://fcbinside.de/2021/11/2…gen-juristische-schritte/

    Also das glaub ich nicht wirklich, nicht von Kimmich,Gnabry und Musiala, wahrscheinlich ist es der Franzose wenn es stimmt

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Ich hoffe inständig darauf, dass an diesen Gerüchten nichts dran ist. Das würde mein Bild einiger Spieler wohl nachhaltig kaputt machen. Die Spieler leben in ihrer Blase, sind privilegiert wie kaum eine andere Berufsgruppe, kriegen den Arsch nachgetragen, uvm. Fordert man nun zu solchen Zeiten weitere Privilegien ein, schlägt es dem Fass aber auch gewaltig den Boden aus.

  • Ich kann eure Enttäuschung verstehen, ginge mit auch so, wenn sich das bestätigte. Vorerst sollten wir aber nicht vorschnell urteilen, und die Entwicklung in dieser leider traurigen Causa abwarten. Ich hoffe, dass noch alles irgendwie ein gutes Ende findet.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das stimmt. Zum einen täte es den Spielern ja eh nicht wirklich weh, ein paar Wochen auf ihre Gehälter zu ‚verzichten‘. Zum andern wäre es wirklich Ausdruck einer unglaublichen Realitätsentfernung.


    Für alle Arbeitnehmer gilt diese Regel, wenngleich es natürlich Arbeitgeber gibt, die freiwillig weiterzahlen. Es bleibt weiter jedem unbelassen, sich nicht zu impfen. Aber jedem muss klar sein, dass er seinem Arbeitgeber schadet, wenn er ausfällt, wenn er sich nicht impft. Dies wird dann halt fairerweise durch die vorübergehende Einstellung der Lohnzahlungen kompensiert und ist der - für unsere Spieler kleine - Preis für die Entscheidung.

    Wenn die Spieler das nicht verstünden und mit einer Klage den Teamzusammenhalt und das Erreichen unserer Ziele gefährdeten, wäre das so egoistisch und kurzsichtig, dass es mir regelrecht die Schamesröte ins Gesicht triebe. Ich hoffe wirklich, dass das alles nicht wahr ist. Ich glaube es eigentlich auch nicht; gerade beu einem Kimmich würde es mich unglaublich überraschen.

    0

  • Ich hoffe inständig darauf, dass an diesen Gerüchten nichts dran ist. Das würde mein Bild einiger Spieler wohl nachhaltig kaputt machen. Die Spieler leben in ihrer Blase, sind privilegiert wie kaum eine andere Berufsgruppe, kriegen den Arsch nachgetragen, uvm. Fordert man nun zu solchen Zeiten weitere Privilegien ein, schlägt es dem Fass aber auch gewaltig den Boden aus.

    Das wäre schon ne krasse nummer und es ist zu befürchten das es ganz dreckig werden könnte.

    Die Gefahr besteht das uns die sache mindestens diese Saison kaputt macht.

  • Die machen doch nicht ihre Karriere beim Fc bayern kaputt, das Problem können sie nicht aus dem Weg gehen weil es in andere Ligen ebenso existiert

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Aktuell brauche ich meine Energie für andere Bereiche und nicht dafür, um mitzukommentieren, wie das Gift der Spaltung nach und nach auch unsere Mannschaft und damit unseren Verein befällt. Ich nehme mir deshalb eine Auszeit vom Forum bis mindestens zum Jahresende, weil ich ich nicht den Grundrespekt vor Usern verlieren will, die ich abseits der Corona-Thematik immer geschätzt habe. Eigentlich sind wir alle ja einfach nur Bayernfans.


    Die Dynamik und die Dimension dieser Impfgeschichte und das, was mittlerweile über Kimmich (und andere integre Menschen, die nichts verbrochen haben und einfach nur von ihrem Recht auf körperliche Selbstbestimmung Gebrauch machen wollen) gesagt und gedacht wird, ist in meinen Augen so unfassbar, dass ich für dieses Jahr hier einen Punkt mache.


    In diesem Sinne:

    Die Sonne scheint noch.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • <3

  • Meines Erachtens etwas seltsam, wenn jemand erst Corona braucht, um Spaltungen in der Gesellschaft und den Wert der Selbstbestimmung zu erkennen. Ist ja nicht so, dass bis anhin diesbezüglich alles super auf der Welt und auch hier gewesen wäre… da gibt es noch ganz andere Dimensionen an Leid und Spaltungen zwischen den Menschen.


    Auch wenn einiges gerade etwas suckt. Man muss die ganze Situation rund um Corona wirklich nicht noch grösser machen, als sie ist.

    0

  • Meines Erachtens etwas seltsam, wenn jemand erst Corona braucht, um Spaltungen in der Gesellschaft und den Wert der Selbstbestimmung zu erkennen. Ist ja nicht so, dass bis anhin diesbezüglich alles super auf der Welt und auch hier gewesen wäre… da gibt es noch ganz andere Dimensionen an Leid und Spaltungen zwischen den Menschen.


    Auch wenn einiges gerade etwas suckt. Man muss die ganze Situation rund um Corona wirklich nicht noch grösser machen, als sie ist.

    Der letzte Satz ist zumindest eine gemeinsame Basis. Die Frage bleibt aber, wer das tut. Schreckensmeldungen in den Medien überall, fragwürdige Entscheidungen und Zickzackkurs der Politik, Ausgrenzung von unbescholtenen Menschen. Das macht Corona größer, als es eigentlich ist.

  • Laut BILD soll die PCR positiv getestete Person Neppe sein die Kontakt zu den Vieren hatte.


    Nach BILD-Informationen soll es sich dabei um den technischen Direktor Marco Neppe (35) handeln, der am Samstag ein positives Test-Ergebnis erhielt.


    Unklar, wann und warum Neppe direkten Kontakt mit allen vier Ungeimpften hatte. Ausgerechnet bei dem Gespräch am Donnerstag, als die Bayern-Bosse die nicht Geimpften nochmals ins Gebet nahmen und die Gehaltskürzungen für die Quarantäne-Zeit verkündeten?