Sven Ulreich

  • Hat sich auf jeden Fall einen Platz im Gedächtnis dieses Vereins verdient. Immer zuverlässig, menschlich top. Ein Spieler, den ich sehr, sehr gerne bei uns hatte. Schade, dass er uns nun doch noch verlässt. Aber schön, dass er sich Triple-Sieger nennen darf.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Ja, ist auf jeden Fall ein würdiger Abschluss.


    70 Spiele hat der für uns gemacht. Dürfte dann auch der klar als Nummer 2 definierte Torwart mit den meisten Spielen jemals für uns sein.


    Edit: Butt hat 91 Spiele gemacht. Der kam zwar als Nummer 2, aber wurde ja dann die Nummer 1. Insofern nicht mit Ulle vergleichbar.

  • Danke für alles, Ulle ... du bleibst unvergessen als einer der stillen Helden aus der zweiten Reihe. Immer zur Stelle, wenn du gebraucht wurdest!


    #ZuNullReich

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Ja, ist auf jeden Fall ein würdiger Abschluss.


    70 Spiele hat der für uns gemacht. Dürfte dann auch der klar als Nummer 2 definierte Torwart mit den meisten Spielen jemals für uns sein.


    Edit: Butt hat 91 Spiele gemacht. Der kam zwar als Nummer 2, aber wurde ja dann die Nummer 1. Insofern nicht mit Ulle vergleichbar.

    Eben. Keine Ahnung, warum du Butt extra noch reinbringst.


    Ob jemand anderer sowas wie Ulreich hier erlebt hat, weiß ich nicht. Das könnte im 20. Jahrhundert vorgekommen sein.

  • Unvergessen sein Wechsel, als halb Fußball-Deutschland sich genötigt sah die Position des Ersatztorwarts beim FC Bayern zu diskutieren, teilweise über die Grenzen der Sportseiten hinaus wurde das Thema zu einer gesamtgesellschaftlichen Grundsatzdiskussion hochgejazzt mit dem Tenor: Wie kann man mit 27 so einen Weg wählen? Unvergessen auch der Jubel, aber auch die ungläubigen Blicke bei den Pöbel-Schwaben als der bei ihnen so verlachte Ulle zum Branchen-Primus wechselte.


    Fünf Jahre und fünf Meisterschaften, drei Pokalsiege und ein Triple später kann man nur sagen: Alles richtig gemacht und alle Kritiker nachhaltig verstummen lassen. Vor allem mi der Meisterschaft 17/18 hat er gezeigt das er stabil auf höchstem nationalen Niveau ein zuverlässiger Keeper ist,, so sehr das er ja sogar kurzzeitig im Blickfeld des Schals für die WM 2018 war.


    Das er mit 32 nochmal spielen will ist nachvollziehbar, das wir ihm bei der Chance den HSV wieder nach oben zu führen keine Steine in den Weg legen ehrt den FC Bayern einmal mehr.


    Machs gut Ulle, wir verlieren eine großartige Nummer zwei, sportlich wie menschlich.

  • Auch von mir alles Gute und danke für Leistung und Loyalität!


    Ich bin allerdings der Überzeugung, dass letztlich nicht wir ihm entgegengekommen sind, sondern er dem Verein, bzw. Nübel. Flick hätte wahrscheinlich eher auf Ulle gesetzt, was aber sehr viel Unruhe mit sich gebracht hätte.


    Dass wir angeblich sogar noch 80 Prozent des Gehalts übernehmen, zeigt für mich, dass es in erster Linie unser Interesse war. Sonst wäre das meines Erachtens zu viel Entgegenkommen. Dann hätte es völlig ausgereicht, den Vertrag aufzulösen und ihn ablösefrei gehen zu lassen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Flick hat vorhin auf der PK nochmal betont, dass Ulreich unbedingt wieder spielen wollte. Sein Wechsel ist also keineswegs verwunderlich. Die Modalitäten vielleicht, aber es wurde ja schon betont, dass der FC Bayern verdienten Spielern keine Steine in den Weg wirft. Und so sehr finanziell am Stock können wir halt auch nicht gehen, wenn man sich diese noble Geste erlauben kann.

    Was soll denn Flick anderes sagen, daß wir Ulreich „nach Hamburg weggelobt haben“ um dieses selbst verschuldete Dilemma zu lösen?

    #KovacOUT

  • Er wollte ganz bestimmt nach Hamburg, jawohl.

    Wohin sonst? Klar ist das die 2. Liga, aber das Gesamtpaket stimmt da wohl am ehesten. Die werden wohl wieder aufsteigen, er wird mehr gewinnen als verlieren und das Leben in Hamburg ist sicher reizvoller und schöner in Hamburg als in Mainz, Hoffenheim oder sonst wo. Mit dem HSV spielt er nächste Saison vielleicht wieder in der 1. Liga, mit Mainz, Köln, Schalke etc. wäre er nächste Saison dann vielleicht in der 2. Liga und einer ungewissen Zukunft.

  • Kann mich da nur anschließen. Alles Gute, Ulle. Du warst stehts ein zuverlässiger und immer loyaler Keeper. Immer da, wenn man dich gebraucht hat und hast nie Stunk gemacht. Viel Erfolg in Hamburg.

    I wasn´t born to follow