Douglas Costa

  • costa ist im sommer wieder weg, da können wir denk ich mal einen haken dahintersetzen.


    unser flügelspieler ranking sehe ich aktuell in etwa so:


    1. coman (deutlich)


    2 und 3 teilen sich sane und gnabry. (gnabry leider komplett außer form, sane auch noch lange nicht der spieler, den wir uns alle wünschen)


    4. musiala (eigentlich schwebt musiala gerade in der kategorie 2 und 3 zwischen gnabry und sane mit)


    5. müller (notgedrungen)


    dann kommt erstmal lange nichts und dann kommt erst costa

  • Ich wüsste wirklich gern ob die Mannschaft tatsächlich geschlossen für seine Rückkehr plädierte, oder ob das wieder eine Nebelkerze zwecks Vertuschung war?

  • Ich wüsste wirklich gern ob die Mannschaft tatsächlich geschlossen für seine Rückkehr plädierte, oder ob das wieder eine Nebelkerze zwecks Vertuschung war?

    Es wirkt schon so, dass er in der Mannschaft beliebt ist. Merkt man im Umgang mit ihm und merkt man auch auf den sozialen Netzwerken. Kann mir schon vorstellen, dass das stimmt, dass die Mannschaft ihn vorgeschlagen hat. Als Spielertyp an sich passt er ja eigentlich auch gut zu unserer Ausrichtung. Denke mal, das plus seine Beliebtheit waren dann wohl ausschlaggebend für den Impuls.

  • Möglich das er beliebt im Team ist aber ob die so wussten was er zuletzt in Italien gebracht hat?

    Wenn man das objektiv bewertet kann man den doch nicht als Verstärkung einfordern.

    0

  • ich gebe dir im Ansatz recht, aber wie willst du einen Spieler in Form bekommen, dem man jetzt nach dem Spiel so einen Leistung attestierst, einem costa der dafür bekannt ist dass er nicht mehr tut als er muss... bei einem Roca hat er ja auch nicht mit Kritik gespart

    Gibt 2 Möglichkeiten:

    Entweder Costa ist wirklich so schlecht, wie wir ihn sehen (und Flick sieht das auch so). Dann hält man öffentlich die Schnauze, setzt ihn aber einfach nicht mehr ein.

    Variante 2: Flick sieht deutlich mehr in ihm, entweder weil er taktisch einen ganz anderen Blick hat oder weil er im Training sieht, dass da doch deutlich mehr ist, es aber im Spiel nicht zum Tragen kommt.

    Auch dann hält man die Schnauze und versucht ihn durch Einsätze weiter zu fördern.


    In jedem Fall aber wäre es kontraproduktiv, ihn öffentlich zu schwächen, wenn man ihm nicht kurz danach (wie bei Pavard, Sane und sicher jetzt auch Alaba) öffentlichkeitswirksam den Rücken stärken kann.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Beliebtheit im Team sollte auch nicht unbedingt ein Einstellungskriterium sein

    Jein. Wenn es sich nur auf den Charakter bezieht, dann klar. Ein Kirchhoff war vllt auch ein feiner Kerl, braucht aber kein Mensch mehr.

    Wenn aber das Team meint, dass er uns sportlich weiterhilft und charakterlich passt, dann wäre das mE schon ein Punkt, den ein SpoDi berücksichtigen sollte, wenn es um Spieler geht, die uns kurzfristig weiterhelfen können.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Der Costa aus seiner Anfangszeit beim FCB hätte uns mit Sicherheit weitergeholfen. Heute ist er allerdings nur noch ein Schatten seiner selbst. Und das hätte man zwingend sehen müssen, wenn man einige Juve-Spiele der letzten 2 Jahre angeschaut hätte. Über seine aktuellen Leistungen kann doch nur derjenige überrascht sein, der Costas Entwicklung bei Juve nicht verfolgt hat. Geht man noch weiter zurück, deutete sich diese Entwicklung doch auch schon in seiner letzten Saison bei uns an.


    Ich kam seinerzeit aus dem Staunen nicht mehr raus, dass uns Juve soviel Geld für Costa gegeben hat. Umso erschreckender war es für mich, dass er hier dann auf einmal wieder auftauchte.


    Wie vorher schon geschrieben: Die Costa-Leihe war die ultimative Bankrotterklärung für diesen sehr schlechten Transfersommer.

  • Brazzo wird es auch dieses Jahr schaffen, uns mit Panikkäufen-/ Leihen bei Laune zu halten.

    Es ist das ständige Vorsichherschieben von Baustellen, daß mir den Angstschweiß auf die Stirn treibt.

  • Der Costa aus seiner Anfangszeit beim FCB hätte uns mit Sicherheit weitergeholfen. Heute ist er allerdings nur noch ein Schatten seiner selbst. Und das hätte man zwingend sehen müssen, wenn man einige Juve-Spiele der letzten 2 Jahre angeschaut hätte. Über seine aktuellen Leistungen kann doch nur derjenige überrascht sein, der Costas Entwicklung bei Juve nicht verfolgt hat. Geht man noch weiter zurück, deutete sich diese Entwicklung doch auch schon in seiner letzten Saison bei uns an.


    Ich kam seinerzeit aus dem Staunen nicht mehr raus, dass uns Juve soviel Geld für Costa gegeben hat. Umso erschreckender war es für mich, dass er hier dann auf einmal wieder auftauchte.


    Wie vorher schon geschrieben: Die Costa-Leihe war die ultimative Bankrotterklärung für diesen sehr schlechten Transfersommer.

    Costa war auch bei Juve nur noch ein Rollenspieler. Er hat dort als Joker aber durchaus immer mal wieder überzeugen können. Für Tore wie gegen Lok. Moskau hat es auch noch gereicht.



    Wahrscheinlich hat man sich von ihm bei uns eine ähnliche Rolle erhofft. Dazu muss man aber auch sagen, dass er bei Juve öfters verletzt war und sich das auf seine Spritzigkeit ausgewirkt haben könnte. Mir fehlt seine Explosivität von früher.

    0

  • Das 11er schießen ( im pokal Trikot) mit seiner verlobten im Garten einen Tag nachdem man im 11er schießen aus dem pokal geflogen ist dürfte wahrscheinlich nicht bei jedem im Verein / der Mannschaft gut ankommen. :/

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das 11er schießen ( im pokal Trikot) mit seiner verlobten im Garten einen Tag nachdem man im 11er schießen aus dem pokal geflogen ist dürfte wahrscheinlich nicht bei jedem im Verein / der Mannschaft gut ankommen. :/

    Wo? auf seinem Instagramm profil sehe ich das nicht

    Man fasst es nicht!

  • ein satz mit x, das war wohl nix!


    diese leihe war leider gottes ein schuss in den ofen. da hätten wir auch direkt perisic verpflichten können.

    Endlich mal jemand, der das so wie ich sieht.

    Schon als sie ihn aus Russland holten, war es keine Erfolgsgeschichte mit diesem Ego-Spieler. Aber 2x den gleichen Fehler? Und er ist jetzt 30!