Douglas Costa

  • Momentan ist jeder Spieler wichtig und sei es nur zur Entlastung. Daher schon mal grundsätzlich keine gute Nachricht.


    Aber wenn man es positiv sehen will: Dürfte ordentlich Spielzeit für Musiala und ggf. Sieb bedeuten.

  • Vielleicht hilft ihm ein Neuaufbau mit Reha sogar um dann in Form zu kommen

    Wie lange sollen sie ihm denn mit dem Paddel auf den Schädel knüppeln und was soll das helfen? Der war schon immer ein Vollpfosten, nur halt mit Mitte 20 mit grandiosen körperlichen Voraussetzungen gesegnet. Costa hat fertig, der wird sich noch zwei, drei Jahre rumreichen lassen und kassieren was er kriegt und dann macht er sich in Brasilien ein schönes Leben.


    je schneller der hier vom Hof rollt desto besser.

  • Die Mannschaft hat halt Ende September Panik bekommen. Das Problem ist ja nicht, dass das Team nicht auf den Vorstand bzw. das Trainerteam zugehen kann und sich mitteilt. Das Problem war grundsätzlich das späte Handeln und das Ergebnis an sich...

  • Die Mannschaft hat halt Ende September Panik bekommen. Das Problem ist ja nicht, dass das Team nicht auf den Vorstand bzw. das Trainerteam zugehen kann und sich mitteilt. Das Problem war grundsätzlich das späte Handeln und das Ergebnis an sich...

    Fatal ist halt wirklich das eigentlich keiner der vier einen Mehrwert generiert hat, der nennenswert über einen Sack Steine hinausgeht. Nichtmal für eine rein nominelle Entlastung der Stammkräfte hat es wirklich gereicht. Die paar Minuten hätte der Kernkader wahrscheinlich auch noch irgendwie gepackt ohne das wir allzu viele Punkte liegen gelassen hätten.


    Egal wie man es dreht und wendet, der vergangene Transfersommer war ein großes Versagen in zwei Akten: Erst nix gemacht und dann überhastet ins Klo gegriffen. Sowas darf sich unter keinen Umständen wiederholen.

  • Soweit ich mich erinnere, haben die Spieler generell einen breiteren Kader gewünscht. Dass hierbei explizit der Name Costa fiel, ist mir neu.

    Man fasst es nicht!

  • stimmt, aber dann sollte man es in Zukunft lassen den Mannschaftsrat zufragen , denn schon bei seiner ersten Spielzeit hier, gab es ja Probleme....

    Seh ich anders.

    Finde es gut den Mannschaftsrat in Ideen oder Spieler die man auf dem Zettel hat zu einzuweihen. Auch dem Mannschaftsrat eine Stimme geben, wenn die Spieler feststellen wo Bedarf ist. Vielleicht war das ja wirklich aus Ironie oder Resignation vorgeschlagen. :)

  • Fatal ist halt wirklich das eigentlich keiner der vier einen nennenswerten Mehrwert generiert hat, der nennenswert über einen Sack Steine hinausgeht. Nichtmal für eine rein nominelle Entlastung der Stammkräfte hat es wirklich gereicht. Die paar Minuten hätte der Kernkader wahrscheinlich auch noch irgendwie gepackt ohne das wir allzu viele Punkte liegen gelassen hätten.


    Egal wie man es dreht und wendet, der vergangene Transfersommer war ein großes Versagen in zwei Akten: Erst nix gemacht und dann überhastet ins Klo gegriffen. Sowas darf sich unter keinen Umständen wiederholen.

    Aber war der Sommer davor wirklich besser?