Arturo Vidal

  • Eigenartig keiner der Medien erinnert sich an vergangenes Jahr, als wir klar betrogen wurden gegen den Bvb

    Das hat Pep ja dann übernommen und die heuchlerischen Fragen von Althoff eben damit beantwortet, dass wir voriges Jahr im Halbfinale 2 glasklare Elfer nicht bekommen hätten.


    Dem SR kann man jedenfalls keinen Vorwurf machen. Es sah im Stadion wirklich so aus, als sei Vidal klar von den Beinen geholt worden. Ob er jetzt letztlich gefallen ist, um den Elfer zu schinden oder ob er doch dem brutalen Einsteigen des Werderaners (mit beiden Beinen nach vorne gestreckt - ohne Rücksicht auf Verluste) einfach nur zuvor kommen wollte, kann nur Arturo selber beantworten.

  • kann nur Arturo selber beantworten

    nö nur der Schiri der hat ja gepfiffen...


    er ist erst hoch gesprungen und aufm weg nach unten hat er sich gedacht vielleicht fall i nur runter. der SR hats geschluckt und Müller das zweite Tor geschenkt. Wir haben 1:0 gewonnen und FERTISCH

    0

  • Ich habe schon im Stadion gesehen, dass er nicht getroffen wurde, aber in dem Fall war wohl mein Winkel gar besser als der des Schiris.


    Ich finde generell, dass zu viel Theater um solche Szenen gemacht wird. Wenn ein Abwehrspieler so reingeht, muss er damit rechen, dass der Angreifer das annimmt. Ob das nun "Schwalbe" oder Selbstschutz ist, spielt für mich keine Rolle.


    Es war für mich klar kein Elfer, aber es wird immer so sein, dass mal einer gepfiffen wird, der keiner ist und dann auch wieder einer, der einer ist nicht gepfiffen wird.


    Das gilt für alle Mannschaften und alle Seiten sollten das akzeptieren.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Zum Thema Schwalbe: Wer kontrolliert hochspringt kann auch wieder (einigermaßen) kontrolliert landen. Vidal sprang hoch um sich zu schützen und landete um daraus ein Elfmeter zu machen. Einigen wir uns auf eine 50%-Schwalbe.

    Zumal du als Spieler immer noch die Möglichkeit hast, nach dem Pfiff zum Schiri zu gehen, und zu sagen: "Ich bin hochgesprungen, um nicht umgemäht zu werden, aber es gab keine Berührung."
    Dann gewinnst du das Spiel trotzdem und Vidal wahrt sein Gesicht. Den unter Umständen daraus resultierenden positiven Einfluss in Sachen Fair Play auf Nachwuchskicker lass ich jetzt mal aussen vor, das geht vielleicht zu weit. ;)


    Ich weiss, sowas kommt nicht oft vor (leider), aber wäre sicher ein deutlicheres Zeichen gewesen als nen Elfer zu schinden. Aaron Hunt hat das bei Bremen mal gemacht soweit ich weiss.

    0

  • Was die Medien draus machen, ist einfach amüsant. Hat uns nie umgehauen. Macht euch nicht so viele Sorgen.


    Zur Aktion selbst: Vidal springt ja selbst quasi erst hin, damit er zur Schwalbe abspringen kann. Er ist noch schnell hin, damit er umfallen kann. Wie auch alle befragten Verantwortlichen und Mitspieler sagten war das eben eine klare Schwalbe.


    Soll's geben. Wir hätten auch ohne ca. 7:0 gewinnen können oder müssen. Wir wissen das. Das reicht. Und zwar, obwohl das eigentlich alle wissen. Aber das kann uns sowieso egal sein.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016


  • Wir hätten auch ohne ca. 7:0 gewinnen können oder müssen.

    ????
    Wir hätten das Spiel 1:0 gewonnen, weil Bremen einfach viel zu ungefährlich war, selbst als sie überlegen waren. Von daher war der Elfer nicht entscheidend.


    Aber dieses "wir hätten nur unsere Chamcen nützen müssen, dann.." ist momentan doch reine Augenwischerei. Wir hatten in HZ 1 das Tor plus eine vernünftige Chance von Müller.
    In HZ 2 hatten wir bis zum Elfer doch nicht mal nen Torschuß....
    Ich finde, dass wir momentan, von der Chancenverwertung her gesehen, sehr effizient spielen. Gegen Schalke zB waren es drei Tore aus 4 Chancen. Das Problem ist leider, dass wir meist zuwenig Chamcen rauspielen.

    0

  • im netz von einem user gefunden, k.a. ob das offiziell ist:


    Der DFB hat in seiner Begründung, warum nicht gegen Vidal ermittelt wird, dargelegt, dass Vidal einer Attacke ausweichen musste , um einer (in diesem Falle schweren) Verletzung zu entgehen. Dies wurde als Unterschied genannt zum Fall Andy Möller, der damals ohne gezielte gegnerische Einwirkung eine Schwalbe produzierte.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ausgerechnet der Draxler vom Völkischen Beobachter fordert eine Sperre für Arturo Vidal wegen Verstosses gegen das Fair Play.
    Es wird echt immer besser.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast :P


    HIer sind bestimmt die Fouls an unseren Spielern nicht mit gerechnet,
    die nicht mit Gelb - Gelb/Rot bestraft wurden.


    Der eine Fakt was in dieser Saison stimmt, dass
    Schiris in Spielen mit unserer Beteiligung mit 2 erlei Maß gemessen werden.


    Kann aber in keiner Statistik auftauchen, da nicht geahndet werden :evil:

    FC Bayern - Stern des Südens :thumbsup:

  • wir hatten dieses jahr 2 fehlentscheidungen zu unseren gusnten. augsburg und bremen. ein zigfaches aber gegen uns. dortmund hingegen zigfach pro entschieden. bei neutralen pfeifen wären wir längst meister.

  • Das ist aber ein alter Hut und hätte keiner neuen Studie bedurft. Kein Schiedsrichter ist in der Lage eine Situation zu 100% objektiv und vom Spielverlauf isoliert zu betrachten, so dürfte die Anzahl an (umstrittenen) Elfmetern in den ersten Minuten und in der Schlussphase signifikant niedriger sein als zB zwischen der 50. und 70. Minute weil die Schiris wissen das sie damit den Ausgang der Partie massgeblich beeinflussen bzw in der Schlussphase vor allem bei Rückstand mehr "probiert" wird.


    Genauso liegt es mit den Spielanteilen. Wenn du als schwächeres Team 85 Minuten spielerisch nix auf die Kette kriegst und dann bei deinem zweiten Auftauchen im gegnerischen Strafraum in der 80. Minute nen Elfer haben willst, dann ist die Wahrscheinlichkeit geringer als wenn du (wie halt meist der FCB) spielbestimmend bist und zig Grosschancen hast.


    Rein faktisch ist das sicher unfair, letztendlich ist es aber nur menschlich.

  • wir hatten dieses jahr 2 fehlentscheidungen zu unseren gusnten. augsburg und bremen. ein zigfaches aber gegen uns. dortmund hingegen zigfach pro entschieden. bei neutralen pfeifen wären wir längst meister.

    uns wurden laut der wahren tabelle sogar acht strafstöße verwehrt:


    6 x profitiert
    1x dem Gegner verweigerter Elfmeter
    1x unberechtigt erhaltener Elfmeter
    1x zu Unrecht aberkannter Treffer des Gegners wegen vermeintlicher Abseitsstellung
    3x trotz Abseitsstellung gegebener Treffer


    11 x benachteiligt
    8x nicht gegebener Elfmeter
    1x trotz Abseitsstellung gegebener Treffer für den Gegner
    2x zu Unrecht aberkannter Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung