Kingsley Coman

  • So sieht es aus.

    Stimmt so ehrlich gesagt nicht. Wir hatten da einen jungen portugiesischen Spieler auf der Bank, von dem wir schon auf dem linken Flügel Dribblings und Läufe gesehen haben und der dort sicherlich besser aufgehoben gewesen wäre als Thiago...

    0

  • Das ist von außen immer leicht zu sagen. Wenn Ancelotti ihn bringt und wir verlieren 0:1, weil Sanches im Mittelfeld einen Ball verliert, möchte ich nicht hören, was los ist.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Nach dem, was Sanches in dieser Saison bisher (leider) gespielt hat, wäre er sicher kein Spieler gewesen, der dem Spiel auf einer für ihn fremden Position neue Impulse hätte geben können. Von außen etwas fordern ist leicht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wir hatten einen Mann mehr auf dem Feld! Sanches da nicht zu bringen muss für den Jungen der nächste Nackenschlag gewesen sein. So baut man keinen Spieler auf, im Gegenteil.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das ist von außen immer leicht zu sagen. Wenn Ancelotti ihn bringt und wir verlieren 0:1, weil Sanches im Mittelfeld einen Ball verliert, möchte ich nicht hören, was los ist.

    und trotzdem nur einen Punkt weniger als vorher und immer noch mindestens 2 hergschenkt... Wenn das Spiel eh so bedeutungslos war wann soll man den jungen Sanches sonst bringen? gg Real? da wird Alonso wohl in der S11 spielen also wäre ne schonung für den alten mann auch nicht so verkehrt.

    0

  • Um was geht es? Darum, einen Spieler aufzubauen oder darum, die sinnvollste Lösung für das Spiel zu finden?


    Nackenschläge für Sanches sind die Spiele wie gegen Augsburg oder Ingolstadt, in denen er nicht spielen durfte. Das sind die eigentlichen Versäumnisse. Ihn gestern nicht zu bringen, ist für mich nachvollziehbar.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • und trotzdem nur einen Punkt weniger als vorher und immer noch mindestens 2 hergschenkt... Wenn das Spiel eh so bedeutungslos war wann soll man den jungen Sanches sonst bringen? gg Real? da wird Alonso wohl in der S11 spielen also wäre ne schonung für den alten mann auch nicht so verkehrt.

    Wenn das so einfach ist, verstehe ich die ganze Aufregung nicht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Um was geht es? Darum, einen Spieler aufzubauen oder darum, die sinnvollste Lösung für das Spiel zu finden?


    Nackenschläge für Sanches sind die Spiele wie gegen Augsburg oder Ingolstadt, in denen er nicht spielen durfte. Das sind die eigentlichen Versäumnisse. Ihn gestern nicht zu bringen, ist für mich nachvollziehbar.

    Alonso auf die 6 und Thiago auf Aussen zu stellen war aber letztendlich auch nicht unbedingt sinnvoll. Und das hätte man nicht unbedingt ausprobieren müssen um zu wissen, dass das nix wird.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Aber ein Spieler, der noch in keinem Spiel über 90 Minuten seine beste Leistung abgerufen hat, hätte es dann richten sollen? Wie gesagt: Von außen ist das leicht. Als Trainer hätte ich auch auf die Erfahrung gesetzt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Das ist von außen immer leicht zu sagen. Wenn Ancelotti ihn bringt und wir verlieren 0:1, weil Sanches im Mittelfeld einen Ball verliert, möchte ich nicht hören, was los ist.

    Genauso könnte man sagen, hätte der Sanches mehr Vertrauen über die Saison bekommen, könnte man sich vielleicht heute auch mehr auf ihn verlassen.


    Bei der Bankbesetzung wäre beim Stand von 0:0 mit 11 gegen 10 einfach Sanches durch seine viel größere Dynamik der sinnvollere Wechsel gewesen.


    Obermair nicht zu bringen, kann man irgendwie verstehen. Wobei man auch hier die Frage stellen kann, warum er denn eigentlich auf der Bank sitzt, wenn man so wenig Vertrauen hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Genauso könnte man sagen, hätte der Sanches mehr Vertrauen über die Saison bekommen, könnte man sich vielleicht heute auch mehr auf ihn verlassen.
    Bei der Bankbesetzung wäre beim Stand von 0:0 mit 11 gegen 10 einfach Sanches durch seine viel größere Dynamik der sinnvollere Wechsel gewesen.


    Obermair nicht zu bringen, kann man irgendwie verstehen. Wobei man auch hier die Frage stellen kann, warum er denn eigentlich auf der Bank sitzt, wenn man so wenig Vertrauen hat.

    Dass Sanches von Ancelotti nicht ausreichend gefördert wird, ist doch klar. Aber wie gesagt: Da wäre ein Einsatz gegen Augsburg, Ingolstadt oder Darmstadt wesentlich hilfreicher.


    Wenn ich auf das Spiel gestern schaue, hätte ich Sanches da auch nicht gebracht. Alonso hat die Erfahrung und ist defensiv stabiler, um auch mal einen Konter abzufangen. Da sehe ich Renato Sanches im Moment noch nicht.


    Das eigentliche Problem ist doch auch gar nicht die Einwechslung von Alonso,sondern die Tatsache, dass wir keine einzige offensive Möglichkeit mehr hatten. Müller hat ein schwaches Spiel gemacht, Lewandowski ist ausgefallen, Robben kann nicht jedes Spiel retten, Coman war gut und Costa hat leider überhaupt keine gute Situation gehabt. Dass wir da nicht nachlegen können, zeigt einfach, dass wir einen offensiven Spieler zu wenig haben, und zwar genau den, der eigentlich Lewandowski ersetzen können müsste. Dann hätten sich nämlich andere Optionen zur Einwechslung angeboten. Das ist für mich das eigentliche Problem und nicht eine Einwechslung von Alonso.


    Wir hatten am Ende unseres Spiels gestern noch zwei offensive Leute auf dem Platz, nämlich Robben und Müller. Das ist für eine Spitzenmannschaft zu wenig. Aber man wollte diesen kleineren Kader und muss nun eben ausgleichen, wenn Müller nicht gut spielt und Costa eben auch nichtmal ansatzweise an seine Leistung aus der Hinrunde der letzten Saison anknüpfen kann. Das ist nunmal so. Dass es zu diesen Problemen kommen könnte, hätte man im Sommer sehen können, nach Müllers schwacher Europameisterschaft und nachdem Costa nun auch schon in der Rückrunde der letzten Saison sehr durchschnittlich gespielt hat. Darauf und auf einen möglichen Lewandowski-Ausfall hat man nicht reagieren wollen und in Spielen wie gestern wird das dann eben zu einer Schwierigkeit.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Aber ein Spieler, der noch in keinem Spiel über 90 Minuten seine beste Leistung abgerufen hat, hätte es dann richten sollen? Wie gesagt: Von außen ist das leicht. Als Trainer hätte ich auch auf die Erfahrung gesetzt.

    Auf jeden Fall eine schwierige Entscheidung. Ich hätte Sanches vielleicht schon von Beginn an auf Links gestellt. Ich gehe davon aus, dass Costa im Training ähnlich viel Gas gibt wie auf dem Platz, womit er von mir aus direkt schon in Urlaub fliegen könnte!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Dass Sanches von Ancelotti nicht ausreichend gefördert wird, ist doch klar. Aber wie gesagt: Da wäre ein Einsatz gegen Augsburg, Ingolstadt oder Darmstadt wesentlich hilfreicher.
    Wenn ich auf das Spiel gestern schaue, hätte ich Sanches da auch nicht gebracht. Alonso hat die Erfahrung und ist defensiv stabiler, um auch mal einen Konter abzufangen. Da sehe ich Renato Sanches im Moment noch nicht.


    Das eigentliche Problem ist doch auch gar nicht die Einwechslung von Alonso,sondern die Tatsache, dass wir keine einzige offensive Möglichkeit mehr hatten. Müller hat ein schwaches Spiel gemacht, Lewandowski ist ausgefallen, Robben kann nicht jedes Spiel retten, Coman war gut und Costa hat leider überhaupt keine gute Situation gehabt. Dass wir da nicht nachlegen können, zeigt einfach, dass wir einen offensiven Spieler zu wenig haben, und zwar genau den, der eigentlich Lewandowski ersetzen können müsste. Dann hätten sich nämlich andere Optionen zur Einwechslung angeboten. Das ist für mich das eigentliche Problem und nicht eine Einwechslung von Alonso.


    Wir hatten am Ende unseres Spiels gestern noch zwei offensive Leute auf dem Platz, nämlich Robben und Müller. Das ist für eine Spitzenmannschaft zu wenig. Aber man wollte diesen kleineren Kader und muss nun eben ausgleichen, wenn Müller nicht gut spielt und Costa eben auch nichtmal ansatzweise an seine Leistung aus der Hinrunde der letzten Saison anknüpfen kann. Das ist nunmal so. Dass es zu diesen Problemen kommen könnte, hätte man im Sommer sehen können, nach Müllers schwacher Europameisterschaft und nachdem Costa nun auch schon in der Rückrunde der letzten Saison sehr durchschnittlich gespielt hat. Darauf und auf einen möglichen Lewandowski-Ausfall hat man nicht reagieren wollen und in Spielen wie gestern wird das dann eben zu einer Schwierigkeit.

    Ich sehe das ähnlich das uns die Optionen einfach fehlen weil der Kader eben für eine Mannschaft die auf 3 Hochzeiten tanzt + Nati viel zu klein ist. Warum ein CA so aufstellt weis eh nur er wir können nur diskutieren warum. Ich hätte von Anfang an anders aufgestellt.


    Neuer
    Rafinha - Kimmich - Alaba - Bernat
    Sanches - Martinez
    Coman - Thiago - Costa
    Müller


    Kimmich und Alaba in der IV um sich einzuspielen für Real da man davon ausgehen muss das Boateng und Hummels nicht können.


    Sanches und Martinez als DM/ZM um Sanches Spielpraxis zu geben und Martinez weil es seine Position ist.


    Coman und Costa um Ihnen wie Sanches Spielpraxis zu geben vor allem Coman.


    Müller weil keine andere Möglichkeit bestand , ebenso Thiago.


    Banke wären dann Lahm , Vidal , Robben , Alonso und die 2 von den Amas.


    Allein die Bank zeigt das große Problem. Es saß 1 Offensiver draußen weil nicht mehr verfügbar waren und das ist ein Armutszeugnis. Aber das gehört hier nicht her.


    Coman war für mich gestern bester Offensivspieler bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung. Er war um 1 Klasse besser als Costa und Müller. Daher muss man Coman einfach verpflchten.

    #KovacOut

  • Um einen besseren "Ersatz" für Robbery zu finden muss man lange, lange suchen oder unglaublich viel Geld in die Hand nehmen. Coman ist anders als Robbery, auf seine Weise aber genauso gefährlich. Ein intelligenter, selbstbewusster aber nie abgehobener Junge, der dem Verein wunderbar zu Gesicht steht!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Gibt es für diese ominöse Verletzung eigentlich noch eine andere Quelle als diesen französischen Artikel, der nirgends zumindest mal erwähnt wurde? Ansonsten finde ich das nämlich schon komisch, dass man dazu sonst gar nichts hört.

  • Gibt es für diese ominöse Verletzung eigentlich noch eine andere Quelle als diesen französischen Artikel, der nirgends zumindest mal erwähnt wurde? Ansonsten finde ich das nämlich schon komisch, dass man dazu sonst gar nichts hört.

    Vielleicht war es nur eine Vorsichtsmaßnahme . Man hat bei der Auswechslung gesehen das er sich an den linken hinteren Oberschenkel gefasst hat.

    #KovacOut

  • Genauso könnte man sagen, hätte der Sanches mehr Vertrauen über die Saison bekommen, könnte man sich vielleicht heute auch mehr auf ihn verlassen.


    Bei der Bankbesetzung wäre beim Stand von 0:0 mit 11 gegen 10 einfach Sanches durch seine viel größere Dynamik der sinnvollere Wechsel gewesen.


    Obermair nicht zu bringen, kann man irgendwie verstehen. Wobei man auch hier die Frage stellen kann, warum er denn eigentlich auf der Bank sitzt, wenn man so wenig Vertrauen hat.

    1000% Zustimmung!

    Gibt es für diese ominöse Verletzung eigentlich noch eine andere Quelle als diesen französischen Artikel, der nirgends zumindest mal erwähnt wurde? Ansonsten finde ich das nämlich schon komisch, dass man dazu sonst gar nichts hört.

    Ich hatte es heute auuch schon mal geschrieben - ich glaub da nicht mehr dran das da was dran ist!
    Vorischtsmaßnahme?
    Ja woher denn - hat der irgendwie signalisiert das irgendwas wäre? Ich hab nichts wahrgenommen, auch vom Reporter wurde nichts erwähnt das mit Coman irgendwas nicht stimmen könnte. Auch Robbens Reaktion, er hat stark mit den Armen signalisiert das wohl eher, ich weis leider nicht mehr wer aber ich denke es ging schon um Martinez, hinten verletzt ist.