Kingsley Coman

  • Coman für 13 Mio. + 3 Mio. Boni wäre OK. Einen Ersatz zu finden wird nicht einfach, aber man kann es finden.


    Kamaldeen Sulemana ist ein Knaller. Er ist ein Spieler, wie es nicht viele in seinem Alter gibt. Er ist in der Lage, Situationen allein zu entscheiden. Ein Riesenpotenzial, der Tore schießt und effektiv ist. Das ist der Unterschied zu Doku, der wenig effektiv ist

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Doku ist z.Z. verletzt, es droht evemtuell eine Auszeit von 3-4 Monaten. Er ist wie Coman körperlich zerbrechlich.


    Er hat die Qualitäten, viel mehr zu leisten als das, was er gezeigt hat. Es fehlt an der Effektivität, am Ende seiner Aktionen ist oft sorglos.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Und da fahren wir schon wieder Karussell…wie bei Süle und Alaba sind wir hier auch nur Beifahrer, die Richtung gibt der Spieler vor (Dank bestehenden Vertrag zurecht).

    Wenn er nicht wechseln möchte und lieber das Jahr darauf ein Handgeld einstreichen will gibt es halt einen zweiten bzw dritten ablösefreien (wenn Süle es im Sommer durchzieht) Wechsel.

    Dann muss man dem Spieler klarmachen, dass er nicht mehr erste Wahl ist und das dann auch durchziehen. Da überlegt der Spieler drei Mal, ob er sich dem Risiko aussetzen möchte, in einem Jahr ohne Verein dazustehen oder ein weitaus niedrigeres Angebot annehmen zu müssen, weil niemand Interesse hat, da der Spieler wenig eingesetzt wurde.

  • Keine Frage, ist Coman gesund, ist er ein toller Spieler und eine Bereicherung, Weltklasse allerdings nicht (Abschluss bzw Flanken sind leider naja).


    Allerdings, steht er eben durchschnittlich ein Drittel +|- der Spiele, nicht zur Verfügung.


    Liegt jetzt ausschließlich an ihm, will er in einem Top5 Verein spielen, muss er beim Gehalt runter, gehts um nur um Kohle wird er bei Vereinen wie zb Newcastle oder Tottenham landen.


    Ein Robben, welcher wenn fit, klar über einen Coman einzuordnen war, hat auch nur die 50-60% eines Ribéry verdient, ganz normale Sache.


    Entscheidet er sich fürs Geld, muss man ihm im Sommer verkaufen, egal ob dann 50Mio oder nur 30 Mio fließen, ein zweiter Alaba darf nicht passieren, obwohl Süle ja sehr danach aussieht.

    Ich bin auch dafür, dass die Konditionen stimmen müssen. Es ist wirklich schade, dass der King so verletzungsanfällig ist. Aber so einen Spielertypen wie ihn, haben wir sonst nicht im Kader. Weder Gnabry noch Sane können sich so konstant (darauf kommt es an) auf dem Flügel aus statischen Situationen heraus per Dribbling gegen 1-2 Gegenspieler durchsetzen. Mit einem Coman hast du immer garantierte Durchbrüche auf dem Flügel. Damit kreiert er automatisch immer Unordnung und gefährliche Situationen. Ja, Scorer sind wichtig und da hat er den letzten Schritt Richtung Weltklasse noch nicht gemacht, aber gerade diese Mischung macht unsere Offensive so unausrechenbar. Gnabry mit seiner Direktheit, Sane mit dem Tempo aus den Halbräumen und Coman ist der stärkste Dribbler auf engstem Raum. Welche Mannschaft kann da mithalten? Und dazu haben wir noch Musiala, der sich auch mit dem Ball auf engstem Raum behaupten kann. Wir sollten versuchen, diese Offensive zusammenzuhalten, denn sie ist einmalig in Europa.

    0

  • Dann muss man dem Spieler klarmachen, dass er nicht mehr erste Wahl ist und das dann auch durchziehen. Da überlegt der Spieler drei Mal, ob er sich dem Risiko aussetzen möchte, in einem Jahr ohne Verein dazustehen oder ein weitaus niedrigeres Angebot annehmen zu müssen, weil niemand Interesse hat, da der Spieler wenig eingesetzt wurde.

    Ich denke, dass die Berater seit einiger Zeit grundsätzlich ihre Strategie geändert haben.

    Die Vereine haben das nur noch nicht gänzlich geschnallt.


    Die Berater überzeugen den Spieler bis Vertragsende zu bleiben, und das Handgeld (minus Provision :thumbsup:) ist sofort Cash.

    Die Spieler werden geschult, wie sie sich im letzten Vertragsjahr sowohl gegenüber dem Verein in Scheinverhandlungen als auch gegenüber der Presse und den Fans verhalten müssen.

    Das ist meine Meinung

  • Und nennt mir ein Beispiel, wo ein wichtiger Spieler zur Strafe eine Saison auf der Tribüne saß.

  • Zitierst Du Dich jetzt schon selbst? :thumbsup:


    Oder sagst Du das schon seit Monaten ;)

    was soll das?


    ich hatte diesen Aspekt vergessen, und dachte, dass das schneller war als den Beitrag zu editieren.


    Fühlt ihr Euch jetzt alle gut?


    Ich habe nichts gegen Euch.


    Ich hoffe bei Euch ist alles okay, wenn ihr Spass daran habt mich hier immer wieder lächerlich zu machen.


    Habt ihr auch was zum Inhalt meiner Theorie zu schreiben?

  • Ich bin auch dafür, dass die Konditionen stimmen müssen. Es ist wirklich schade, dass der King so verletzungsanfällig ist. Aber so einen Spielertypen wie ihn, haben wir sonst nicht im Kader. Weder Gnabry noch Sane können sich so konstant (darauf kommt es an) auf dem Flügel aus statischen Situationen heraus per Dribbling gegen 1-2 Gegenspieler durchsetzen. Mit einem Coman hast du immer garantierte Durchbrüche auf dem Flügel. Damit kreiert er automatisch immer Unordnung und gefährliche Situationen. Ja, Scorer sind wichtig und da hat er den letzten Schritt Richtung Weltklasse noch nicht gemacht, aber gerade diese Mischung macht unsere Offensive so unausrechenbar. Gnabry mit seiner Direktheit, Sane mit dem Tempo aus den Halbräumen und Coman ist der stärkste Dribbler auf engstem Raum. Welche Mannschaft kann da mithalten? Und dazu haben wir noch Musiala, der sich auch mit dem Ball auf engstem Raum behaupten kann. Wir sollten versuchen, diese Offensive zusammenzuhalten, denn sie ist einmalig in Europa.

    das Einzige, wo er Sane und Gnabry voraus ist, ist der Speed. Technisch sind beide deutlich über Coman. Er kommt am Gegenspieler vorbei, leider kommt dann ein schwacher Torabschluss oder eine Gaga Flanke, ist ne Spur besser geworden, trotzdem deutlich hinter Sane und Gnabry.


    Derzeit gibt es wirklich enorm viele junge Speed Flügel, nimmt er also nicht an, verkaufen. Frist setzen, zb April, dann klar signalisieren, er möge einen Käufer bringen.
    Ebenfalls kann er sich dann Startelfeinsätze in die Haare schmieren, sofern wir noch anderes Personal haben.


    Der Junge überschätzt massiv seinen Markt, bei den Top vereinen kommt er nicht unter, außer er akzeptiert ein Gehalt, dass seiner bisherigen Verletzungshistorie, gerecht wird. Max. 15Mio


    Sonst findet er sich eben bei Newcastle, Tottenham, Arsenal und Co wieder.

    0

  • Ich bin auch dafür, dass die Konditionen stimmen müssen. Es ist wirklich schade, dass der King so verletzungsanfällig ist. Aber so einen Spielertypen wie ihn, haben wir sonst nicht im Kader. Weder Gnabry noch Sane können sich so konstant (darauf kommt es an) auf dem Flügel aus statischen Situationen heraus per Dribbling gegen 1-2 Gegenspieler durchsetzen. Mit einem Coman hast du immer garantierte Durchbrüche auf dem Flügel. Damit kreiert er automatisch immer Unordnung und gefährliche Situationen. Ja, Scorer sind wichtig und da hat er den letzten Schritt Richtung Weltklasse noch nicht gemacht, aber gerade diese Mischung macht unsere Offensive so unausrechenbar. Gnabry mit seiner Direktheit, Sane mit dem Tempo aus den Halbräumen und Coman ist der stärkste Dribbler auf engstem Raum. Welche Mannschaft kann da mithalten? Und dazu haben wir noch Musiala, der sich auch mit dem Ball auf engstem Raum behaupten kann. Wir sollten versuchen, diese Offensive zusammenzuhalten, denn sie ist einmalig in Europa.

    Bringt halt alles nix, wenn die Durchbrüche in neun von zehn Fällen zu einem schlechten Abschluss oder einer schlechten Flanke führen.


    So schön es auch anzusehen ist, es zählt das, was am Ende raus kommt und da passt das Ergebnis nicht zur vermuteten Gehaltsforderung.


    Es hätte glaub ich niemand was dagegen, das Kingsley zum angemessenrj Gehalt bleibt, bei der Frage, was angemessen ist, stehen Anspruch und Wirklichkeit aber offenbar in keinem guten Verhältnis.


    Letzten Endes ist Fußball ein Ergebnis- Sport, für dir Show kann man sich halt nur bedingt was kaufen, wie PSG ja immer wieder feststellt..

    0

  • Vielleicht gehört jetzt dies in einen anderen Fred.

    Ich hatte das ja aber hier schon oben als Antwort geschrieben.


    Ich denke, dass die Berater seit einiger Zeit grundsätzlich ihre Strategie geändert haben.

    Die Vereine haben das nur noch nicht gänzlich geschnallt.


    Die Berater überzeugen den Spieler bis Vertragsende zu bleiben, und das Handgeld (minus Provision :thumbsup:) ist sofort Cash.

    Die Spieler werden geschult, wie sie sich im letzten Vertragsjahr sowohl gegenüber dem Verein in Scheinverhandlungen als auch gegenüber der Presse und den Fans verhalten müssen.

    Das ist meine Meinung.


    Und welcher Top Spieler ist je "als Bestrafung auf der Tribüne gelandet?


    Hierzu würde ich gerne mal Meinungen lesen, auch von denen, die mich nicht mögen :)

  • das Einzige, wo er Sane und Gnabry voraus ist, ist der Speed. Technisch sind beide deutlich über Coman. Er kommt am Gegenspieler vorbei, leider kommt dann ein schwacher Torabschluss oder eine Gaga Flanke, ist ne Spur besser geworden, trotzdem deutlich hinter Sane und Gnabry.


    Derzeit gibt es wirklich enorm viele junge Speed Flügel, nimmt er also nicht an, verkaufen. Frist setzen, zb April, dann klar signalisieren, er möge einen Käufer bringen.
    Ebenfalls kann er sich dann Startelfeinsätze in die Haare schmieren, sofern wir noch anderes Personal haben.


    Der Junge überschätzt massiv seinen Markt, bei den Top vereinen kommt er nicht unter, außer er akzeptiert ein Gehalt, dass seiner bisherigen Verletzungshistorie, gerecht wird. Max. 15Mio


    Sonst findet er sich eben bei Newcastle, Tottenham, Arsenal und Co wieder.

    Das sehe ich anders. King ist technisch auf einem Niveau mit Sane und Gnabry. Er hat auch eine recht enge Ballführung. Sein Problem war immer die Entscheidungsfindung bzw. der letzte Pass und die Ruhe vor dem Tor. Ich habe da letzte Saison schon Fortschritte gesehen, bei ihm ist wichtig, dass er gesund bleibt. Mir geht es um die Mischung im Offensivbereich, die ich mit Coman für optimal halte. Die aktuellen Aussagen von Nagelsmann zeigen auch, dass er viel von diesem Spielertyp hält und er zu seinem Fußball passt.


    Ich habe doch gesagt, dass die Konditionen stimmen müssen. Wenn er wie Sane verdienen will, dann werden sich die Wege wohl trennen. Ich würde das bedauern, er hat dem Verein auch viel zu verdanken, der immer zu ihm gehalten hat. Mal sehen, das letzte Wort ist bestimmt noch nicht gesprochen.

    0

  • Und welcher Top Spieler ist je "als Bestrafung auf der Tribüne gelandet?

    Mir ist auch nur bekannt, dass so etwas angedroht wurde (Werner in Leipzig) aber dass es wirklich durchgezogen wurde, nachdem das Transferfenster geschlossen war und damit feststand, dass der spieler nicht mehr verkauft werden kann.

    Zumindest nicht bei Leistungsträger, da verzichtet doch kein Verein drauf, weil er sich damit doch selber mehr schadet, als dem Spieler.

    Man fasst es nicht!

  • Mir ist auch nur bekannt, dass so etwas angedroht wurde (Werner in Leipzig) aber dass es wirklich durchgezogen wurde, nachdem das Transferfenster geschlossen war und damit feststand, dass der spieler nicht mehr verkauft werden kann.

    Zumindest nicht bei Leistungsträger, da verzichtet doch kein Verein drauf, weil er sich damit doch selber mehr schadet, als dem Spieler.

    Ich habe Coman nicht vermisst, als er wegen seiner Herzgeschichte pausieren musste, weil Sane endlich Leistung bringt. Wenn die 3 (Sane, Musiala, Gnabry) fit sind, vermisse ich Coman nicht. Dann spielt er halt nur, wenn Not am Mann ist. :-)

  • Also 15 Mio kann man vertreten


    Wie das Portal “Fijaches” erfahren haben will, ist die Coman-Seite in der Zwischenzeit durchaus bereit den Bayern beim Thema Gehalt entgegen zu kommen. Demnach fordert der französische Nationalspieler “nur noch” 15 Mio. Euro Laut “Fijaches” lehnen Hasan Salihamidzic & Co. jedoch auch bei dieser Summe eine Vertragsverlängerung ab. Gerüchten zufolge liegt die Schmergrenze der Münchner bei 13 Mio. Euro

  • Dann wird er wohl hoffentlich bleiben. Er hat es wohl eingesehen, dass das nichts wird mit den 20 Millionen und dass es netter ist beim FCB als für die Summe woanders zu spielen. Gerade als Spieler, der nicht gerade aus Stahl ist.

    0