Kingsley Coman

  • Zum Thema “gute Trainer wechseln spät“:

    Beispiel: 11.09.16, Mainz - Hoffenheim

    Trainer Nagelsmann wechselt in der 36. Minute, um das Spiel zu drehen.

    Ist also eine Pfeife und wird nie Bayern Trainer - schade eigentlich.😏


    P.S. Spielstand war 0:3, Endstand 4:4.

    Er gab dann auch zu, sich vercoacht zu haben und korrigierte sich damit selbst.

  • Die Logik erschließt sich mir nicht, denn dann war Kovac aufgrund seiner späten Wechselorgien sogar ein sehr guter Trainer. Gute Trainer erkennen frühzeitig, woran es hakt und da sehe ich Flick noch lernfähig.

    Jedes Quadrat ist ein Viereck aber nicht jedes Viereck ist ein Quadrat.

    Nicht jeder Trainer ist gut, nur weil er spät wechselt.


    Aber gute Trainer haben idR einen guten Matchplan und vertrauen ihren Spielern. Denn mit der einfachste Weg um dein Team zu verlieren, ist Angst. Wenn deine Spieler Angst haben, den Ball zu spielen, weil sie Angst haben, nach spätestens zwei schlechten Aktionen raus zu müssen, dann werden sie nicht konstant abliefern.


    Das heißt jetzt bitte nicht, dass das NIE passiert. Aber analysiert mal wirklich, wann Nagelsmann zB wechselt.

    Oder noch besser, schaut es euch bei wirklich erfahren guten Trainern wie Jupp oder OH an. Da sieht man nur in ganz großen Ausnahmefällen Wechsel vor der 65.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Versteh die Debatte nicht ganz.
    Man wechselt entweder aus
    - taktischen Gründen
    - zeitlichen Gründen
    - sozialen Gründen
    - Verletzung
    - vertraglichen klausulierten Gründen

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Kingsley Coman sieht seine Zukunft weiterhin klar beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München.

    "Ich bin sicher, dass ich noch lange bei Bayern bleiben werde: Die Stadt ist toll, der Verein sehr gut, wir holen Titel - uns fehlt nur noch die Champions League. Bis auf das Wetter würde ich nichts ändern", sagte der Offensiv-Akteur in einem Interview des Vereinsmagazins "51".


    Coman hat beim Fußball-Rekordmeister noch einen Vertrag bis Juni 2023 - erfüllt er diesen, dann hat er acht Jahre an der Isar gespielt. Angesprochen auf die zwölf Bayern-Spielzeiten seines Landsmanns Franck Ribéry sagte der Nationalspieler: "Natürlich kann ich mir vorstellen, zwölf Jahre zu bleiben wie Franck."


    Der 23-jährige Franzose, dessen Familie aus dem Überseedepartement Guadeloupe kommt, fühlt sich in München "sehr, sehr wohl", wie er sagte.

    "Der FC Bayern und München sind ein wichtiger Teil meines Lebens geworden." Nachdem er zweimal wegen eines Syndesmosebandrisses länger ausgefallen war, habe er Angst gehabt, nicht mehr Top-Niveau zu erreichen. "Sogar heute habe ich das Gefühl, dass mir noch ein bisschen fehlt, dass ich mich weiter steigern kann. Aber die Sicherheit im Spiel ist komplett zurück", unterstrich Coman.

    FC Bayern München

  • Bekommen wir sane ist es schnell aus für ihn, klar unterlegen gegenüber Sane und Gnabry. Nur schnell rennen und am Gegenspieler vorbei kommen ist einfach Waffe aber wenn danach nichts kommt ist das zu wenig

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Bekommen wir sane ist es schnell aus für ihn, klar unterlegen gegenüber Sane und Gnabry. Nur schnell rennen und am Gegenspieler vorbei kommen ist einfach Waffe aber wenn danach nichts kommt ist das zu wenig

    unglaublich was du hier verzapfst heute

    0

  • Coman Spiel weit unter seinen Erwartungen und somit kommt er nie auf eine Stufe wie Ribery.

    Das hat auch nie irgendjemand ernsthaft in Betracht gezogen. Was soll also dieser polemische Rotz ?

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • nix gegen coman, aber man muss sich in den kommenden spielen genauer anschauen und sich dann gedanken machen, ob es sinn macht, ihn langfristig zu halten.

    von ihm kommt einfach viel zu wenig. als gegner kannst du ihn eigentlich gefahrenlos vorbeiziehen lassen. er geht dann bis zur grundlinie durch und flankt blind in den strafraum oder ins niemandsland.


    als stamm-flügelspieler bei bayern ist das einfach zu wenig und wird so auch nicht reichen. da ist gnabry einfach weiter.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Bekommen wir sane ist es schnell aus für ihn, klar unterlegen gegenüber Sane und Gnabry. Nur schnell rennen und am Gegenspieler vorbei kommen ist einfach Waffe aber wenn danach nichts kommt ist das zu wenig

    Und warum lief es dann vorher besser ? Du schreibst nur Grütze, nicht nur in den Spieltagsthread.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • als stamm-flügelspieler bei bayern ist das einfach zu wenig und wird so auch nicht reichen. da ist gnabry einfach weiter.

    sollte sane kommen und gnabry seine leistung halten wird es für coman sowieso schwer werden.

    rot und weiß bis in den Tod

  • nix gegen coman, aber man muss sich in den kommenden spielen genauer anschauen und sich dann gedanken machen, ob es sinn macht, ihn langfristig zu halten.

    von ihm kommt einfach viel zu wenig. als gegner kannst du ihn eigentlich gefahrenlos vorbeiziehen lassen. er geht dann bis zur grundlinie durch und flankt blind in den strafraum oder ins niemandsland.


    als stamm-flügelspieler bei bayern ist das einfach zu wenig und wird so auch nicht reichen. da ist gnabry einfach weiter.

    es gab Trainer, die haben mit ihn die Schwächen individuell wegtrainiert und so lange geübt, bis es lief

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • sollte sane kommen und gnabry seine leistung halten wird es für coman sowieso schwer werden.


    ja das ist aber alles noch zukunftsmusik. wer weiß ob sane überhaupt kommt. ich gehe zwar davon aus, aber man weiß ja nie.

    coman war letzte saison stark, auch wenn er lange verletzt ausgefallen ist. diese saison kommt er aber an diese leistungen nicht mehr ran.

    Ich bin nur da um da zu sein!