Kingsley Coman

  • Was umso verwunderlich ist da man ja den Erfolg 12/13 pp auch immer wieder damit begründet hatte das man einen auf allen Position top doppelt besetzten Kader hatte.


    Merkwürdig das man davon und von der erfolgreichen Spielphilosophie abgerückt ist.

    Naja scheint ja jetzt alles wieder in die richtige Richtung zu gehen

  • Hat das wirklich jemand getan?


    Bis auf die Position 9 war das kein besonders tiefer Kader.

    Wir hatten damals einfach Glück, dass Dante und Mandzukic, die eigentlich als Backups geholt wurden, so gut eingeschlagen haben, nachdem sich Badstuber und Gomez verletzt hatten. Ansonsten war in der Saison nur Kroos verletzt und alle fit.

    Man fasst es nicht!

  • Hat das wirklich jemand getan?


    Bis auf die Position 9 war das kein besonders tiefer Kader.

    Vergleiche einfach mal die Kader von 11/12 und 12/13.


    "Nennenswerte" Abgänge waren Olic (885 Minuten), Pranjic (509 Minuten) und Petersen (486 Minuten).


    Hinzukamen hingegen Dante (3.997 Minuten), Martinez (3.071 Minuten), Mandzukic (2.857 Minuten) Shaqiri (1.896 Minuten) und Pizarro (1.091 Minuten).

    Klar darf man nicht vergessen, dass Gomez und Badstuber länger ausgefallen sind, deren Fehlzeiten (Badstuber gut 3.000 Minuten weniger als im Vorjahr, Gomez 2.800 Minuten) aber durch Mandzukic und Dante abgefangen wurden.


    Wenn wir aber nur nach Manpower gehen und Badstuber und Gomez gegenrechnen, hatten wir drei ernstzunehmende Alternativen mehr im Kader. Hier spricht auch niemand davon, dass man plötzlich 10 Spieler mehr benötigt. Aber eine handvoll Spieler mehr kann schon den Unterschied machen, gerade wenn entsprechende Qualität eingekauft wird. Shaqiri lieferte beispielsweise 21 Scorer, Pizarro 22 Scorer (Gomez hat selbst noch stark gescored, MM ebenso).


    Man konnte, abgesehen von den wirklich großen Spielen, rotieren wie man wollte. Im Grunde hatten wir auch für CL und BuLi zwei Mannschaften.

    Probiere das mal heute.

    0

  • Also erstmal fände ich es gut, wenn Coman bliebe.

    Zweitens macht die Überlegung natürlich nur Sinn, wenn wir Sane und Perisic verpflichten.


    Aber dann hätten wir 2 recht klar gesetzte Winger, einen soliden und verlässlichen Backup und mit Müller und Havertz 2 durchaus fähige Kanndasauch Spieler.


    Ich bin immer ein Fan davon, bei der S11 auch mit anfälligen Spielern zu leben, aber auf der Bank möglichst verlässliche Spieler zu haben. Aber das ist Coman nicht. Weder kann man sich darauf verlassen, dass er überhaupt zur Verfügung steht noch ist er in der Lage einigermaßen verlässliche Leistungen abzurufen, sondern ist speziell nach Verletzungen extrem schwankend.

    Daher würde ich ihn hinter Perisic als Winger Nr. 4 einsortieren und wenn es für so einen Spieler ein gutes Angebot gibt, dann finde ich schon, dass man das bedenken sollte

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Klar darf man nicht vergessen, dass Gomez und Badstuber länger ausgefallen sind, deren Fehlzeiten (Badstuber gut 3.000 Minuten weniger als im Vorjahr, Gomez 2.800 Minuten) aber durch Mandzukic und Dante abgefangen wurden.

    Kroos´ Fehlzeiten werden nicht berücksichtigt?

  • th0mi der Triple Kader hatte auch diese Unwuchten.

    Es waren mehr Spieler, ja, aber auch nur, weil zB Spieler wie Contento vollwertig mitgezählt wurden, obwohl sie kein Bundesliganiveau hatten, während beim aktuellen Kader Cuisance zB nie erwähnt wird, obwohl der bereits in der Liga gezeigt hat, dass er es kann.


    Der Triple-Kader war auf 2 Positionen tief und richtig gut besetzt, zum einen die 9, weil da MM sich als mehr herausstellte als nur ein Backup und zum Anderen die 6, weil man - wenn man es mit dem hier vorherrschenden negativen Auge bewertet - Martinez völlig am Bedarf vorbei kaufte.

    Dafür hatten wir nur 3 Spieler als Winger, von denen 2 extrem anfällig waren, für die 8 und die 10 nur 3 Spieler, wobei Kroos der einzige war, der beides konnte.

    Und in der IV sah es ganz düster aus. Wäre da das passiert, was dieses Jahr passierte, sprich die 2 angedachten Topleute ausgefallen, wären wir mit Dante und vBu rumgelaufen.


    Im Endeffekt hatten wir schon immer diese Kader, in denen wir darauf angewiesen waren, dass nicht allzu viel schief läuft, damit wir konkurrenzfähig auf hohem Niveau sind.

    Nur wird das hier viel zu negativ gesehen und die Rückschau teilweise komplett idealisiert.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man konnte, abgesehen von den wirklich großen Spielen, rotieren wie man wollte. Im Grunde hatten wir auch für CL und BuLi zwei Mannschaften.

    Probiere das mal heute.

    Ich denke da täuscht dich deine Erinnerung. Der Kader heute ist (bis auf den Sturm) voll

    auf Augenhöhe mit den 12/13ern.

    0

  • Jetzt nähern wir uns an

    In einem idealen Szenario wenn es denn überhaupt finanziell realistisch realisierbar ist würde es mMn Sinn machen Tolisso und Coman zu verkaufen um Sane und Havertz zu verpflichten.

    Setzt natürlich nicht nur voraus das man vertretbare Ablösen für Sane und Havertz einerseits verhandeln kann sondern auf der anderen Seite natürlich auch genug für Tolisso und Coman bekommen kann. Wenn letzteres nicht der Fall sein sollte weil es der Markt nicht hergibt (gut möglich) sind diese Überlegungen sowieso obsolet. Denn dann wird man Max. einen verpflichten können.

    Dazu noch evtl Dest.
    Gleichzeitig müssten natürlich Thiago Alaba Neuer verlängert werden sowie die Ausleihe von Perisic.

    Und natürlich können dann weder Boa noch Javi abgegeben werden.

    Wir hätten dann jetzt zwei echte Verstärkungen für die kommende Saison und könnten in Ruhe den Ersatz für Boa Javi und Coman und evtl Perisic planen.

  • schnitzel Mea Culpa, an den habe ich nicht gedacht. Bei dem waren es letztlich aber nur 1.200 Minuten, die er weniger gespielt hat. Und "böse Zungen" behaupten, dass uns sein Ausfall letztlich Gold wert war. So makaber es auch klingen mag.


    jarlaxle2002 Martinez am Bedarf vorbei? Weshalb wollte Heynckes dann bereits im Jahr 2012 unbedingt Vidal holen? Der Trainer scheint hier nennenswerten Bedarf gesehen zu haben. Auch hatten wir damals vier Innenverteidiger, von denen keiner als anfällig galt. Badstuber hatte vor der Misere nur eine nennenswerte Schambeinentzündung. Im Grunde nichts wildes und eine vergleichbare Verletzung, die einige junge Spieler in den ersten Jahren des Profisports immer mal wieder erwischt aufgrund der deutlich höheren Belastung.


    Heute hast du einen Hernandez, der mit schwieriger Verletzung hier aufschlug, Süle, der ebenfalls schon einen KBR hinter sich hatte und Boateng, bei dem in den letzten Jahren auch die Wehwehchen hinzukamen. Und auch IV-Notnagel Martinez ist heute gefühlt mehr verletzt, als dass er zur Verfügung steht. Das sind völlig andere Vorzeichen.


    erfolgsfoehn

    Dann betrachte es mal von der Seite, wer vor der Saison 12/13 und vor 19/20 als verletzungsanfällig galt. 12/13 ging man das Problem auch endlich an und hat mit Shaqiri den dringend benötigten Ersatz-Winger geholt. Unabhängig davon hat Müller damals als RA auch noch deutlich effektiver gespielt als heute. Er war damals eine echte Alternative, heute unvorstellbar. Robben verpasste weite Teile der Hinrunde, Müller war aber als RA aber noch auf einem ganz anderen Level unterwegs.

    Ich habe hier auch schon mehrfach geschrieben, dass die Kadergröße nicht das zwingende Problem ist. Das Problem ist vielmehr, dass wir zu viele verletzungsanfällige Spieler haben und diese über die Jahre "angehäuft" haben.

    0

  • th0mi der Triple Kader hatte auch diese Unwuchten.

    Es waren mehr Spieler, ja, aber auch nur, weil zB Spieler wie Contento vollwertig mitgezählt wurden, obwohl sie kein Bundesliganiveau hatten, während beim aktuellen Kader Cuisance zB nie erwähnt wird, obwohl der bereits in der Liga gezeigt hat, dass er es kann.

    Contento kam in der Triple Saison auf über 600 Pflichtspielminuten. In der Saison davor auf über 800 Pflichtspielminuten. Der Mann war als Kaderspieler geplant und wurde auch so eingesetzt. Ob Cuisance diesen Status für uns erreichen wird, steht aktuell noch in den Sternen. Talent ist halt nicht alles.


    Contento war auf dem Punkt da, wenn er gebraucht wurde. Wie im CL-Finale.


    Das Kleinreden von Kaderspielern wie Contento hatten wir schon vor Monaten in einem anderen Thread. Tatsache bleibt, dass uns Spieler wie Contento fehlen. Es gibt in diesem Team keine Contentos, Tymos, Pizas oder DvBs. Bis auf Ulreich gibt es in diesem Team keine klaren Backups. Aufgrund des Winger-Mangels ist das nicht mal Perisic (der im Triple-Kader wiederrum genau das gewesen wäre). Nicht umsonst saßen am Ende der Hinrunde nahezu ausschließlich Amateure auf der Bank. Obwohl wir, gemessen am Ligadurchschnitt, nicht mal großartiges Verletzungspech hatten.


    Natürlich war der Triple-Kader besser aufgestellt.

  • Contento war auf dem Punkt da, wenn er gebraucht wurde. Wie im CL-Finale.


    Das Kleinreden von Kaderspielern wie Contento hatten wir schon vor Monaten in einem anderen Thread. Tatsache bleibt, dass uns Spieler wie Contento fehlen. Es gibt in diesem Team keine Contentos, Tymos, Pizas oder DvBs. Bis auf Ulreich gibt es in diesem Team keine klaren Backups. Aufgrund des Winger-Mangels ist das nicht mal Perisic (der im Triple-Kader wiederrum genau das gewesen wäre). Nicht umsonst saßen am Ende der Hinrunde nahezu ausschließlich Amateure auf der Bank. Obwohl wir, gemessen am Ligadurchschnitt, nicht mal großartiges Verletzungspech hatten.


    Natürlich war der Triple-Kader besser aufgestellt.

    Zumindest war die Strategie damals eine andere: Die Positionen waren noch klassisch "doppelt besetzt", sodass man wenig bis gar nicht verschieben musste. Man hatte Spieler, die Spezialisten für ihre jeweilige Position waren. Heute gibt es viel mehr povyvalente Spieler, die auf vielen Positionen eingesetzt werden können, wordurch die taktische Formation viel häufiger geändert wird. Welche herangehensweise nun "besser" ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Auffällig ist es dennoch.

    Man fasst es nicht!

  • Gerade bei Twitter gelesen:


    Kingsley Coman wird bestraft, da er zum Training mit einem McLaren statt einem Audi kam.


    Coman zu @BILD: "Ich möchte mich beim Verein & Audi entschuldigen, dass ich nicht mit meinem Firmenwagen zum Training gekommen bin. Der Grund war ein kaputter Außenspiegel bei meinem Audi. Es war ein Fehler.“


    Und Bild macht direkt ein Bild+ Artikel draus :sleeping:

    0

  • Es ist zwar heute drastischer, aber auch damals waren manche Spieler für mehrere Positionen vorgesehen.

    Kroos war gleichzeitig 10er und Hauptbackup für BS, Müller spielte RM und war Hauptbackup für Kroos.
    Boa hat in der Saison davor auch viele Spiele als RV gemacht.


    Dennoch hast du natürlich recht, heute sind es deutlich mehr Spieler, die mal die eine, mal die andere Position ausfüllen.

    Mag daran liegen, dass grundsätzlich der Fußball speziell so ballbesitzlastiger Teams für viele Positionen inzwischen ähnliche Aufgaben hat.

    War unter JH ein Wechsel des RV ins ZM undenkbar, ist heute ein RV eh schon ein Spielgestalter. Da ist der Weg ins ZM nicht mehr so weit.

    Genau wie im Zentrum die Aufgaben deutlich verschwimmen, da alle unter Druck den Ball gut verarbeiten können müssen und sehr präzise passen können müssen. Auch die tiefer positionierten Spieler.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Kingsley Coman wird bestraft, da er zum Training mit einem McLaren statt einem Audi kam.


    Coman zu @BILD: "Ich möchte mich beim Verein & Audi entschuldigen, dass ich nicht mit meinem Firmenwagen zum Training gekommen bin. Der Grund war ein kaputter Außenspiegel bei meinem Audi. Es war ein Fehler.“

    Blöde Frage, aber warum wird er dann bestraft? Erwartet man von den Spielern, dass sie wegen Sponsorenverträgen mit unsicheren Autos ins Training kommen und gegen Gesetze verstoßen?

    0

  • Man erwartet einfach, dass die Spieler die eigenen Sponsoren - die genau dafür zahlen und so auch deren Gehalt großteils mitfinanzieren - bestmöglich präsentieren.


    Das scheint bei Coman nicht der Fall zu sein, wenn er auch noch ausgerechnet mit einem DER Hauptkonkurrenten von Lamborghini zum Trainingsgelände fährt. Das ist einfach frech, und dumm, und gehört bestraft.


    Ist sein Außenspiegel vom Audi kaputt, muss er sich halt darum kümmern. Das ist kein umständlicher Totalschaden. Oder rechtzeitig Bescheid geben falls es kurzfristig geschieht, was anscheinend nicht getan wurde.

    0

  • Blöde Frage, aber warum wird er dann bestraft? Erwartet man von den Spielern, dass sie wegen Sponsorenverträgen mit unsicheren Autos ins Training kommen und gegen Gesetze verstoßen?

    Beim Verein anrufen, dann hätte ihn wohl einfach jemand mit einem Audi abgeholt.


    Oder einen MItspieler anrufen, damit dieser ihn mitnimmt.

    0

  • Ermüdend, wenn der Föhn die Wolfsmutti spielt, die stets bis aufs Blut ihre Jungen verteidigt.


    Ohne Nachzuschauen, hast du auch schon Brazzo in der TSG Sache verteidigt?

    0