Kingsley Coman

  • Vorne geht es um Schnelligkeit, Durchsetzungsvermögen, Übersicht und Kaltschnäuzigkeit. Letztere beiden Punkte fehlen Coman seit geraumer Zeit komplett. 😬

    Ist bei ihm wahrscheinlich viel Kopfsache. Die Leichtigkeit kommt schon wieder zurück. Dabei Ist aber wichtig, dass Kingsley jetzt länger ohne Verletzung bleibt.

    MINGA, sonst NIX!

  • Davon dann einer auf Bank muß, weil den Thomas und Lewa gibt es auch noch.

    Diese Situation gibt es bei allen Topclubs. Außerdem hatte Gnabry schon oft genug muskuläre Probleme, über die Ausfallzeiten von Coman brauchen wir gar nicht zu reden. Ein Transfer von einem weiteren Flügelspieler ist Pflicht. Mit der Erfahrung der letzten Jahre kann man davon ausgehen, dass alle drei über eine Saison genügend Spielzeit bekommen werden. Wie es mit Perisic weitergeht, weiß ich nicht, aber er ist mMn. kein idealer Flügelspieler für uns, weil er kein guter Dribbler ist. Da würde ich immer einen Coman von der Bank vorziehen, der nochmal richtig Gas geben kann.

    0

  • Völlig richtig @aurlion. Man muss nur mal schauen wer derzeit noch auf der Bank sitzt. Besonders für die Offensive.


    Und endlich sind wir wieder beim Thema...wehe wenn alle fit sind...:D:D


    An die "Mini-Kader" Verteidiger bitte mal aufzeigen wann das war und wie lange mal alle fit waren (Vorbereitung gilt nicht:)).

    Alles wird gut:saint:

  • Gute Einschätzung von Lizarazu. Coman fehlt wegen den ueblen Verletzungen (immer) noch das Selbstvertrauen.


    Anders kann ich mir die Rueckentwicklung auch nicht erklaeren.


    Und der Loew Kasper nominiert den Fiesling und technisch limitierten Schulz ständig.

  • Nahezu jeder Angriff lief in der ersten Hälfte über Coman, der sich auch mit dem Tor belohnt hat. Die Formkurve zeigt nach oben und hoffentlich kann er daran weiter anknüpfen. Er ist zurzeit unser einziger, echter Winger im Kader. Gnabry ist eher ein Spieler für die Halbpositionen und Perisic ist ein Kaderfüller. Was der seit der Wiederaufnahme zeigt, dient nicht für gute Argumente.


    Es wäre auch schön, wenn nicht wirklich jeder Fehlpass von Coman direkt so aufgebauscht wird. Das war vor allem in der ersten Hälfte witzig. Hätte Coman das gespielt, was da die anderen dreien da vorne dargeboten hätten, das halbe Forum hätte Coman mit dem Schubkarren sonstwohin bringen wollen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Gutes Spiel. Endlich durfte er heute mal wieder länger auf der linken Seite spielen und lieferte direkt weitere Argumente.


    Weiter so.

    Habe leider nur Ausschnitte gesehen.

    Hat denn Flick innerhalb des Spiels dauerrrotiert (ständiger Wechsel von Gnabry und King, um die Abwehr der LEV zu beschäftigen), oder hat Flick z.B. i n der Halbzeit gesagt, dass sie die Seiten wechseln sollen?

  • Habe leider nur Ausschnitte gesehen.

    Hat denn Flick innerhalb des Spiels dauerrrotiert (ständiger Wechsel von Gnabry und King, um die Abwehr der LEV zu beschäftigen), oder hat Flick z.B. i n der Halbzeit gesagt, dass sie die Seiten wechseln sollen?

    Die haben schon rotiert, war recht flexibel. Begonnen haben sie Gnabry links und Coman rechts. Im Laufe des Spiels immer wieder gewechselt, teilweise länger dann auf ihren „alten“ Seiten. Das Coman-Tor fiel dann auch von links und das von Gnabry von rechts.

  • Sie haben sehr oft die Seite gewechselt. Ob das eine Anweisung von Flick war, wissen wir natürlich nicht, aber ich gehe mal stark davon aus.


    Möglicherweise ist das auch zufällig entstanden, durch die Aufgabenteilung der Flügel beim Defensiv- und Umschaltspiel, hab ich aber nicht so genau beobachtet. Man hat aber zB gesehen, dass Davies und Coman sich (aufgrund ihrer Geschwindigkeit) bei Defensivstandards öfter mal für Konter bereitgestellt haben. Da macht's dann natürlich Sinn wenn sie auf der selben Seite sind.

    0

  • Bei HF ist staendiger Positionswechsel Programm. Betrifft alle 4 Stuermer. Es gefaellt z.b wenn Coman oder Gnabry (wer immer gerade auf rechts ist) in die Mitte ziehen und das Schlitzohr Mueller sich als RA positioniert, um von dort praezise Flanken zu bringen, die weder Gnabry und Coman derzeit beherrschen.


    Die Diskussionen Gnabry Coman rechts oder links sind ueberholt. HF will staendig in Abhaengigkeit des Spielgeschehens variabel bleiben.

  • Es mag durchaus einen Nutzen haben die Positionen zu wechseln. Dadurch wirbelt man die Abwehr etwas durcheinander. Aber dass Coman links und Gnabry rechts besser sind ist halt trotzdem klar zu sehen, und die Frage ist, ob es unterm Strich nicht effektiver wäre die Spieler dort zu belassen wo sie am besten sind.

    0

  • Wenn Gnabry/Coman im Spiel die Seiten ab und zu tauschen würde hier kaum einer was dagegen haben. Gegen Leverkusen war das eigentlich zum ersten Mal überhaupt in dieser Häufigkeit unter Flick zu sehen.

  • Gegen Leverkusen war das eigentlich zum ersten Mal überhaupt in dieser Häufigkeit unter Flick zu sehen.

    Richtig, davor ist mir das auch nie so aufgefallen. Möglicherweise wollte Flick testen, was besser funktioniert? Man wird sehen wie sich das dann weiterentwickelt...

    0

  • Ich mag ihn wirklich sehr, aber das war gestern gar nichts. Jeder Ball zu ihm war direkt versprungen. Er braucht denke ich dringend eine ordentliche Vorbereitung, die es ja sicher geben wird vor der Champions League.


    Aber Stand jetzt sehe ich ihn hinter Sane und Gnabry auf der Bank kommende Saison.

    Man fasst es nicht!

  • Die Kritik an Coman verstehe ich in Anbetracht dessen, was er in der Lage ist in Topform zu leisten. Da ist sicher noch Luft nach oben. Aber warum sieht man ihn deutlich hinter Gnabry? Der spielt in den letzten Wochen wesentlich schwächer als Coman, aber das scheint mittlerweile so ein Selbstläufer zu sein, dass viele auf den kleinsten Fehler von Coman warten und das dann aufbauschen. Coman war gestern wesentlich stärker als Gnabry.

  • Ich mag ihn wirklich sehr, aber das war gestern gar nichts. Jeder Ball zu ihm war direkt versprungen. Er braucht denke ich dringend eine ordentliche Vorbereitung, die es ja sicher geben wird vor der Champions League.


    Aber Stand jetzt sehe ich ihn hinter Sane und Gnabry auf der Bank kommende Saison.

    Wahnisnn.

    Der war richtig gut gestern. Von Gnabry nichts zu sehen, fast jede Offensivaktion lief über Coman. Super Absiele in die Mitte, die Gefahr brachten. Bester Mann in der Offensive. Das bestätigte auch der Kommentar in der Zusammenfassung.

    Ich bin echt fassungslos, wie hier weiterhin dauerhaft ohne sachlichen Grund eigene Spieler schlecht geredet werden. Unglaublich.

    0

  • Wo bitte war Gnabry gestern besser?


    Die vielen versprungenen Bälle würde ich ausnahmsweise gestern auf den Platz schieben. Dafür waren es einfach zu viele.

  • Die Kritik an Coman verstehe ich in Anbetracht dessen, was er in der Lage ist in Topform zu leisten. Da ist sicher noch Luft nach oben. Aber warum sieht man ihn deutlich hinter Gnabry? Der spielt in den letzten Wochen wesentlich schwächer als Coman, aber das scheint mittlerweile so ein Selbstläufer zu sein, dass viele auf den kleinsten Fehler von Coman warten und das dann aufbauschen. Coman war gestern wesentlich stärker als Gnabry.

    In der Beurteilung der Leistung von KC sind einige hier tatsächöich unverständlich verblendet. Nicht zu verstehen. Aktuell ist er klar stärker als Gnabry zB.

    0

  • Erste Halbzeit war schwach von Coman, trotzdem hatte er da unsere größte Chance (den Kopfball). Zweite Halbzeit hat er sich aber gesteigert und war der Einzige, der Tempo reingebracht hat und für Entlastung gesorgt hat. Hatte viele Aktionen und auch da wieder die größte Chance (den Flachschuss aus spitzem Winkel). War zudem sehr ball- und passsicher.


    Das war keine Glanzleistung, aber er ist sicherlich nicht der, den man sich nach dem gestrigen Spiel herauspicken muss. Eigentlich muss man niemanden negativ herauspicken, denn viel getan haben sie sich alle nichts. Da kann man eher die 2-3 Spieler herausstellen, die wirklich sehr gut waren.