Kingsley Coman

  • Man könnte ihm doch ein Angebot von 14 oder 15 machen, mit der Klausel, dass wenn sich die Finanzen wieder erholen und alles wieder normal läuft, man da noch mal nachbessert. Sane in der jetzigen Zeit als Vergleich zu nehmen, ist an den Haaren herbei gezogen, da man zu dieser Zeit noch nicht erahnen konnte, welche Auswirkungen Corona haben wird.

  • Sane in der jetzigen Zeit als Vergleich zu nehmen, ist an den Haaren herbei gezogen, da man zu dieser Zeit noch nicht erahnen konnte, welche Auswirkungen Corona haben wird.

    Der Vergleich Götze/Kroos - Sané/Coman hat ja nichts mit Corona zu tun. Lediglich mit dem Gehaltsgefüge an sich.


    Wie einst bei Kroos steht bei Coman demnächst eine Verlängerung an. Und wie damals Kroos bei Götze sieht der King, dass ein junger, neuer Spieler sehr viel mehr verdient als er. (Ohne bisher die ganz grosse Leistung zu bringen. Was vielleicht ein bisschen den Respekt - für dieses Gehalt - nimmt).


    Deshalb lässt der King über Zahavi Angebote einholen. Ich glaube, das ist ein normaler Vorgang. Und wenn wir in Bezug auf (Un-)Wirtschaftlichkeit nicht der FC Barcelona 2 werden wollen (PSG 2 werden wir nicht, weil uns der Freistaat Bayern nicht Transfers und Gehälter zahlt), dann müssen wir uns eben auf einen gewissen Aderlass einstellen. Das ist die Realität.


    Im grossen Ganzen sind wir aber recht gut aufgestellt und haben jetzt einen jungen, fachlich brillanten Coach. Man sollte nur etwas besser planen und nicht immer erst in letzter Minute auf Anforderungen bzw. Verändeungen reagieren (wie mit Sarr, Roca, Costa...).

  • Der Vergleich Götze/Kroos - Sané/Coman hat ja nichts mit Corona zu tun. Lediglich mit dem Gehaltsgefüge an sich.


    Wie einst bei Kroos steht bei Coman demnächst eine Verlängerung an. Und wie damals Kroos bei Götze sieht der King, dass ein junger, neuer Spieler sehr viel mehr verdient als er. (Ohne bisher die ganz grosse Leistung zu bringen. Was vielleicht ein bisschen den Respekt - für dieses Gehalt - nimmt).


    Deshalb lässt der King über Zahavi Angebote einholen. Ich glaube, das ist ein normaler Vorgang. Und wenn wir in Bezug auf (Un-)Wirtschaftlichkeit nicht der FC Barcelona 2 werden wollen (PSG 2 werden wir nicht, weil uns der Freistaat Bayern nicht Transfers und Gehälter zahlt), dann müssen wir uns eben auf einen gewissen Aderlass einstellen. Das ist die Realität.


    Im grossen Ganzen sind wir aber recht gut aufgestellt und haben jetzt einen jungen, fachlich brillanten Coach. Man sollte nur etwas besser planen und nicht immer erst in letzter Minute auf Anforderungen bzw. Verändeungen reagieren (wie mit Sarr, Roca, Costa...).

    Nur wenn Coman uns verlassen sollte, brauchen wir direkt zwei neue Winger. Einen Back up und einen mit Stammplatzqualität. Ob dieser sich dann bereit erklärt, weniger als Sane zu verdienen, sei mal dahin gestellt.

  • Wird so laufen wie erwartet: Wenn er angemessene Forderungen stellt (ist halt die Frage, wie „angemessen“ intern definiert wird), wird man sich wohl einig, wenn er wie Alaba mit seinen Forderungen eskaliert, wird er nicht verlängern. Man wird auf jeden Fall verhandeln, sagt Kahn ja im Interview.


    Zum Glück hat er noch 2 Jahre Vertrag. Ablöse plus Riesengehalt wird wohl in diesem Sommer kaum jemand stemmen wollen. So hat man noch etwas Zeit. Einigt man sich nicht, muss man ihn 2022 abgeben. Bei Alaba hatten wir deutlich mehr Zeitdruck. Nun haben wir die Chance, das ganze etwas geschickter anzugehen.

  • Ich kann mir schon vorstellen das von Manu ein Angebot kommt.

    Die suchen ja dringend einen Winger und Coman für 50-60 Ablöse ist immerhin die Hälfte von einem Sancho.

    Wobei beide Leistungstechnisch auch zu vergleichen sind.

  • Was hat Sancho denn bisher erreicht?


    Coman ist der Stamm-Flügelspieler Nr. 1 des amtierenden CL-Siegers und war für diesen Titel wesentlich mitverantwortlich.

  • Hoeneß / Kahn @SPORT1 Über #Coman : "Wir waren einfach nicht bereit, den geforderten Preis für Alaba zu zahlen. Das wird auch in Zukunft so bleiben: Wenn Preise genannt werden, die nicht gerechtfertigt sind, gibt es keine Vertragsverlängerung bei #FCBayern


    Quelle

    Dann sollen die lieber den Sane verscherbeln und alle wirklich wichtigen Spieler auf ein Müller ähnliches Niveau anheben. Sonst spielt hier bald keiner mehr für unter 15 Millionen im Jahr, das kann ja auch nicht das Ziel sein. Denn mit den 17 Millionen von Sane haben alle anstehenden Vertragsverhandlungen eben diese 17 Millionen Gründe krachend zu scheitern.

  • Ist ja ok, dann aber bitte ein Jahr vor Ablauf gegen Ablöse transferieren.

    Seit wann hat der Club das in der Hand? Ablösefreie Abgänge machen doch gerade Schule. Warum sollte ich das gerade unter solchen Umständen ändern?

  • Sané verdient mehr als Müller? 🤔 Müller wirds egal sein, aber seltsam ist das ja schon. Und dass Coman nicht viel weniger als Sané verdienen möchte, kann man auch nachvollziehen.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Sané verdient mehr als Müller? 🤔 Müller wirds egal sein, aber seltsam ist das ja schon. Und dass Coman nicht viel weniger als Sané verdienen möchte, kann man auch nachvollziehen.

    Der Alaba Groupie erzählt Blödsinn, sobald es um Zahlen geht. Sané wird nicht über Müllers Niveau liegen, no way.

  • Was hat Sancho denn bisher erreicht?


    Coman ist der Stamm-Flügelspieler Nr. 1 des amtierenden CL-Siegers und war für diesen Titel wesentlich mitverantwortlich.

    Sancho ist ihm halt bei einer Sache deutlich voraus, dem Endprodukt.


    Sancho hat 89 Scorer in 104 Bundesligaspielen. Zuletzt 20 in 26 Spielen, 34 in 32 und 30 in 34. Das sind schon Robbery-Werte..


    Coman dagegen hat in 137 Bundesligaspielen nur 56 Scorer. Zuletzt 17 in 29 Spielen, 8 in 24 und 11 in 21. Das sind leider keine Robbery-Werte.

    0

  • Für mich ist Sancho auch ganz klar der stärkste Winger der Liga. Auch wenn ich mit unseren Flügelspielern in der Konstellation mit Sane, Gnabry, Coman und Musiala+EMCM ganz zufrieden bin sind das Werte, die keiner unserer Winger vorweisen kann.

  • Hoeneß / Kahn @SPORT1 Über #Coman : "Wir waren einfach nicht bereit, den geforderten Preis für Alaba zu zahlen. Das wird auch in Zukunft so bleiben: Wenn Preise genannt werden, die nicht gerechtfertigt sind, gibt es keine Vertragsverlängerung bei #FCBayern


    Quelle

    "[...]die nicht gerechtfertigt sind[...]" ist auch nochmal ein nettes Geschenk zum Abgang bzw. die klare Aussage, wie man den Leistungsstand von Alaba innerhalb des Mannschaftsgefüges einordnete.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • "[...]die nicht gerechtfertigt sind[...]" ist auch nochmal ein nettes Geschenk zum Abgang bzw. die klare Aussage, wie man den Leistungsstand von Alaba innerhalb des Mannschaftsgefüged einordnete.

    Und Gisela kann nichts mehr dazu schreiben, schön blöd... :thumbsup:

  • Wird so laufen wie erwartet: Wenn er angemessene Forderungen stellt (ist halt die Frage, wie „angemessen“ intern definiert wird), wird man sich wohl einig, wenn er wie Alaba mit seinen Forderungen eskaliert, wird er nicht verlängern. Man wird auf jeden Fall verhandeln, sagt Kahn ja im Interview.


    Zum Glück hat er noch 2 Jahre Vertrag. Ablöse plus Riesengehalt wird wohl in diesem Sommer kaum jemand stemmen wollen. So hat man noch etwas Zeit. Einigt man sich nicht, muss man ihn 2022 abgeben. Bei Alaba hatten wir deutlich mehr Zeitdruck. Nun haben wir die Chance, das ganze etwas geschickter anzugehen.

    Sagen wir mal angemessen ist 16 Millionen. Wir haben 10 bis 12 geboten dann wird er jetzt 20 fordern um auf die 16 Millionen zu kommen und alle werden sagen, der ist ja geldgeil und wahnsinnig und es wird völlig vergessen, wer das erste Angebot abgegeben hat.