Kingsley Coman

  • In der Sache hat der Club bei Alaba und auch bei Coman absolut richtig gehandelt.


    Was das Führen von Gesprächen bzw setzen von Deadlines und Aussendarstellung in Sachen Thiago Alaba Transfers angeht seit einiger Zeit oft unangemessen und unglücklich. Mal sehen wie es bei Coman läuft.

    Das ist aber nicht Gleichzusetzen das man in der Sache im Kern richtig gehandelt hat.

  • Scheinbar leidet Coman doch etwas an Selbstüberschätzung.
    Verletzungsanfällig

    Torgefahr so lala

    Flanken kann er bis heute noch nicht wirklich.
    Nur schnell rennen können,reicht nicht zur Oberklasse bzw. Weltklasse.
    Mit 13-15 mio wäre er mehr als gut bedient.
    Aber wenn ihm das nicht reicht und andere so dumm sind das zu bezahlen dann soll er halt gehen.

    dann ist sicher wieder brazzo schuld8o

  • RMC aus Frankreich bestätigt, dass Coman Bayern diesen Sommer verlassen möchte. Das ist die beste französische Quelle.
    Ob Zahavi sich an die Medien wendet, um Druck auszuüben oder er das ernst meint, wird man sehen.

  • Die Gehaltskosten müssen sich in einem gesunden Verhältnis zum Gesamtumsatz bewegen. Wir liegen da immer bei 50% oder knapp darüber. Es gibt Vereine, die geben mehr als 60% nur für die Gehälter aus. In Barcelona waren es sogar weit über 70%. Daran möchte ich nur nochmal erinnern. Im Moment steigen wegen Corona auch die Einnahmen nicht und wir sind kein Verein wie Man. City oder PSG, wo das egal ist. Natürlich zahlen wir auch verdammt hohe und gute Gehälter, keine Frage, aber es kann jetzt nicht sein, dass jeder Spieler zu Müller oder Lewy aufschließen will. Sonst können wir den Laden irgendwann schließen.

    0

  • RMC aus Frankreich bestätigt, dass Coman Bayern diesen Sommer verlassen möchte. Das ist die beste französische Quelle.
    Ob Zahavi sich an die Medien wendet, um Druck auszuüben oder er das ernst meint, wird man sehen.

    Der will weg. Das ist jetzt der Zahavi-Weg. Der hat es gestern sky durchgesteckt, heute dann in Frankreich, um das zu bestätigen. Bei Alaba hat Zahavi das auch immer über Sky gestreut. Dieser peinliche Quatsch mit der Rückennummer 10 wird nur durchgesteckt, weil man etwas kaschieren will, dass es einzig und allein um die Kohle geht. Da wird jetzt klar der Abgang forciert.


    Ich muss sagen, ich bin echt maßlos enttäuscht von Coman. Habe den immer als unauffälligen, recht bodenständigen Typen eingeschätzt, der genügsam ist und auch weiß, was er am FCB hat. Wir haben ihm jahrelang den Spot als Robbery-Nachfolger freigehalten, Kalle hat ihm mehrmals öffentlich den Rücken gestärkt, als er kurz vor dem Karriereende stand. Und nun zieht er dieselbe Scheiße ab wie Alaba. Ganz toll.


    Klar, ist das Business und so. Wenn man es so klinisch sehen will, ist das legitim. Aber enttäuschend finde ich es trotzdem. Vor allem auch, weil er einer der letzten gewesen wäre, von dem ich das erwartet hätte..


    Im Endeffekt bleibt es aber dabei: Er kann gerne wegwollen, aber er muss einen Abnehmer finden, der ihm ein Zahavi-Gehalt ermöglicht und gleichzeitig mehr als 50 Mio. hinlegt. Das sehe ich bei weitem nicht in Stein gemeißelt, weil auch die Engländer eigentlich keinen Bedarf haben. Bin mal gespannt, wie die das regeln wollen.


    Jedenfalls sind diese Berichte kein Zufall. Das ist alles kalkuliert und halt das, wie Zahavi diese Situationen klärt.

  • wir haben ja so einen großen Kader, als ob Nagelsmann auf einen fitten Coman verzichten kann.

    0

  • Aber zu vergleichbaren Spielern, was im Fall Coman nunmal ein Sané ist.

    Selbst das ist diskutabel. Coman hatte, auch durch Verletzungen bedingt, erst eine gute Saison. Sane war bei Man. City schon ein etablierter Spieler und Guardiola wollte ihn auch behalten und den Vertrag verlängern. Es ist klar, dass Bayern dann auch ein hohes Gehalt bieten musste. Ich vermute, dass Coman aktuell bei um die 8 Mio. an Gehalt steht. Eine Verdoppelung auf 16-17 Mio. wäre da einfach nicht vertretbar.

    0

  • Schade King, mal sehen wie dein neuer Verein dich bei deiner nächsten langwierigen Verletzung stärkt. Oder ob da nicht in der Transferperiode drauf, ein neues Spielzeug kommt, welches dich dann ersetzt.


    Dann soll ein Verein 70 Millionen auf den Tisch legen und wir holen einen ZM, RV und dann wohl zwei neue Winger.

    0

  • Selbst das ist diskutabel. Coman hatte, auch durch Verletzungen bedingt, erst eine gute Saison. Sane war bei Man. City schon ein etablierter Spieler und Guardiola wollte ihn auch behalten und den Vertrag verlängern. Es ist klar, dass Bayern dann auch ein hohes Gehalt bieten musste. Ich vermute, dass Coman aktuell bei um die 8 Mio. an Gehalt steht. Eine Verdoppelung auf 16-17 Mio. wäre da einfach nicht vertretbar.

    berichtet wird in diversen Medien momentan von 12 Mio aktuellem Gehalt, halte ich realistischer als die hier kolportierten 8 Mio.

    0

  • berichtet wird in diversen Medien momentan von 12 Mio aktuellem Gehalt, halte ich realistischer als die hier kolportierten 8 Mio.

    Kannst du das weiter ausführen? Wieso ist das realistischer? Das derzeitige Gehalt von Coman wurde Ende 2017 verhandelt, das war nach der Saison, als er sehr viel verletzt war und Ancelotti ihn fast komplett ignorierte. Die 12 Mio. kommen seit einer Woche auf, vorher war 3,5 Jahre lang in jeder Quelle die Rede von 8 Mio. Jahresgehalt.

  • Coman schnellstens verkaufen, Kostic holen und noch ordentlich Gewinn machen - das wäre mein favorisiertes Szenario.


    Nur bitte nicht wieder deutlich unter Wert verkaufen, was bei uns ja leider schon fast Tradition hat.

    0

  • Wird ein ähnliches Theater wie bei Alaba. Ich hoffe, dass wir für Coman Ablöse kriegen.


    Charakterlich enttäuschend.h

    warum ? wenn man einen Sane holt und eindeutig überbezahlt, dann ist es Comans gutes Recht auch mehr Kohle zu wollen


    aber ich sehe weder in coman noch in Sane mia san mia Spieler … und deshalb ist’s eigentlich klar, dass sie hier nicht bis zum Ende der Karriere spielen werden …( ist meine Meinung )

  • Die Diskussion hatten wir doch neulich erst. In das Karussell setze ich mich nicht noch einmal.


    Mehr Geld wird er auch kriegen. Aber viel, viel mehr Geld werden wir ihm sicher nicht zahlen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • wir haben ja so einen großen Kader, als ob Nagelsmann auf einen fitten Coman verzichten kann.

    Schon wieder - nicht verzichten, nicht auf die Trübine verjagen.

    Aber Gnabry wird Vorzug bekommen. Coman kann immer wieder ab 60. Spielminute eingewechselt werden und Sane und Gnabry zu entlasten.

    Musiala lasse ich mal komplett raus, obwohl auch er auf dieser Position spielen kann.

    Falls Coman überhaupt im August noch da ist.

  • Kannst du das weiter ausführen? Wieso ist das realistischer? Das derzeitige Gehalt von Coman wurde Ende 2017 verhandelt, das war nach der Saison, als er sehr viel verletzt war und Ancelotti ihn fast komplett ignorierte. Die 12 Mio. kommen seit einer Woche auf, vorher war vier Jahre lang in jeder Quelle die Rede von 8 Mio. Jahresgehalt.

    deine Rechnung geht nicht auf Moenne. Ende 2017 bis jetzt wären 3,5 Jahre + 2 Jahre weiterer Vertragslaufzeit ergibt 5,5 jahre, in der europäischen Union sind aber Verträge auf 5 Jahre maximaler Laufzeit eingegrenzt.

    0

  • deine Rechnung geht nicht auf Moenne. Ende 2017 bis jetzt wären 3,5 Jahre + 2 Jahre weiterer Vertragslaufzeit ergibt 5,5 jahre, in der europäischen Union sind aber Verträge auf 5 Jahre maximaler Laufzeit eingegrenzt.

    Vertragsverlängerung wurde definitiv vor Weihnachten 2017 bekanntgegeben. 100 % sicher.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!