Kingsley Coman

  • Nenn es halt Wertschätzung, ist ja in Ordnung.

    Es st eben alles eine Frage der Darstellung - aber 8 Millionen Jahresgehalt als "Minus machen" zu bezeichnen, geht eben eher nicht.

    Warum nicht?

    Im Vergleich zu zB. 15 Mio hat er eben „Minus gemacht“.

    Ist halt ne ganz einfache Rechnung, die da aufgestellt wurde und das geringere Ergebnis ist die mit dem Minus. Dass das grundsätzlich trotzdem reicht, für ein bis zwei Tage (Monate, Jahre, Leben) nach der Karriere noch warm essen zu können, ändert daran ja nichts.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Grundsätzlich brauchen wir uns mit Sicherheit nicht darüber unterhalten das die Millionenbeträge völlig weltfremd sind.
    Leider haben wir diese Entwicklung und müssen uns eben an diese gewöhnen.


    Trotzdem war die Comanforderung klar. Ca Sanegehalt und damit hat er nunmal auch recht.
    Ich denke auch nicht das man bei 16 mio nicht zusammenkommen würde.
    Ändert halt nur nichts daran das er die 13 Millionen und damit eben 4 unterhalb von Sane als geringe Wertschätzung empfand. Das sind ja auch mal 30% Unterschied.

  • Die 16mio zeugen nach der Sane Verpflichtung von gesunder Selbsteinschätzung. Auch ein Gnabry oder Goretzka wird nicht weniger fordern, Kimmich wird noch ne ganze Ecke teurer. Der Verein ist hier gefragt, die Kohle aufzubringen, sonst ist Feierabend mit Top Club in Europa. Der Markt macht den Preis und der FCB hat mit Hernandez 13mio und mit Sane 17mio den Kurs selbst vorgegeben.

  • Wenn es wirklich darum geht, dass er in die Sane-Regionen will, müsste eine Einigung möglich sein. Dass man ihm das nicht direkt in den Rachen wirft, okay, aber im Endeffekt wäre das wahrscheinlich immer noch die günstigste Möglichkeit und halt auch die Gewährleistung, die Qualität auf den Flügeln beizubehalten. Man kriegt bestimmt jemanden als Ersatz, der Coman auf lange Sicht qualitativ ersetzen kann, aber erstmal hätte man 2-3 Jahre einen Qualitätsverlust. Und alle Qualität kann man halt auch nicht mit Talenten auffangen, denn Erfahrung und gestandene Spieler haben wir schon genug verloren dieses Jahr.


    Was halt zuletzt hochkochte und mich auch gestern so aufgeregt hat, waren die Meldungen von Falk und auch anderen, dass er über 20 Mio. haben möchte (was auch dazu passt, dass man sich Zahavi engagiert und irgendeinen Kram mit der Rückennummer lancieren lässt, um den Fokus von den finanziellen Forderungen zu nehmen…) und das ist halt das, was wir niemals mitgehen dürfen und können.


    Ich würde ihn liebend gerne behalten und würde es als FCB auch nicht an 1-2 Mio. scheitern lassen, weil man da einfach weiß, was man hat und dann auch auf Jahre die Flügel dicht hat (mit Gnabry wird man bestimmt einig), aber der Knackpunkt ist halt, was fordert er wirklich? Es deutet sich ja an, dass es eben nicht an ein paar wenigen Millionen liegt, sondern es Alaba-esque Ausmaße annimmt. Und das ginge halt gar nicht und wäre auch vollkommen ungerechtfertigt.

  • Coman ist das Sane Gehalt einfach nicht wert. Würde auf keinen Fall über 15 Mio bieten, wenn man sich Depay gerade ansieht, dann ist das technisch nochmal ne ganze Ecke besser, auch Sane ist einfach der bessere Spieler.

    0

  • Coman ist das Sane Gehalt einfach nicht wert. Würde auf keinen Fall über 15 Mio bieten, wenn man sich Depay gerade ansieht, dann ist das technisch nochmal ne ganze Ecke besser, auch Sane ist einfach der bessere Spieler.

    Also ich sehe nichts, was Depay über Coman stellen würde.

    0

  • Dafür geht sein Vertrag mE noch viel zu lang. Die Zeichen stehen auf Abschied, und dafür sind dann noch zweieinhalb Monate Zeit. Normalerweise genug, um eine respektable Ablöse rauszuholen, und dann ist es für mich ok. Das Hinhalten von Alaba war es für mich nicht, und das kurz vor Toresschluss von Thiago hatte auch Geschmäckle, und die Ablöse wäre mE achtstellig höher ausgefallen, hätte er seinen Wunsch vier Wochen eher geäußert.

    Ich glaube auch nicht, dass er jetzt zwei Jahre abwarten wollen würde, das wäre schon sehr lange. Aber wichtig wäre einfach, dass wir nicht mehr lange verhandeln sondern zeitnah nach der EM Klarheit schaffen. Ohne Verlängerung sollte er nicht ins letzte Vertragsjahr gehen. Da dürfen wir uns auch keinesfalls hinhalten lassen.

    0

  • Grundsätzlich brauchen wir uns mit Sicherheit nicht darüber unterhalten das die Millionenbeträge völlig weltfremd sind.
    Leider haben wir diese Entwicklung und müssen uns eben an diese gewöhnen.

    Na ja, wir mischen ja auch kräftig mit. Ich sag nur 80 (!!!) Mio. für einen Hernandez. Einigen Top-Spielern zahlen wir auch absolute Top-Gehälter. Dass es dann auch zu Neidanfällen in Teilen des Kaders kommt, ist nicht wirklich überraschend.

  • Wusste nicht, dass Coman Mittelstürmer ist.

    Sie spielen schon ähnliche Rollen.

    Comans Scorer sind für einen Spieler dieser (gewünschten) Gehaltsklasse einfach unterirdisch. Ein Offensiv-Spieler, der dieses Gehalt kostet, muss in jedem Spiel zumindest potenziell ein Game-Changer sein und als solcher wahrgenommen werden.

    Coman jedoch ist ein Spieler, der in ca. 2/3 seiner Spiele keinerlei Gefahr für das gegnerische Tor darstellt. Weder selbst noch durch Pässe oder Flanken.

    Sollte tatsächlich die Chance bestehen, Coman abzugeben und Depay für ihn zu holen, wäre das schon ein sehr guter Tausch. Noch dazu einer, der uns Geld brächte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Na ja, wir mischen ja auch kräftig mit. Ich sag nur 80 (!!!) Mio. für einen Hernandez. Einigen Top-Spielern zahlen wir auch absolute Top-Gehälter. Dass es dann auch zu Neidanfällen in Teilen des Kaders kommt, ist nicht wirklich überraschend.

    Da der Verein daran interessiert ist, die Gehaltsspirale eher wieder nach unten als nach ober zu drehen werden wir uns daran gewöhnen müssen, dass uns auch Spieler verlassen.


    Ich bin mir ziemlich sicher, wir werden trotzdem konkurrenzfähig bleiben, aber Gehaltsexzesse bei jeder Vertragsverlängerung wird es nicht mehr geben.


    Es wird Spieler wie Kimmich geben, die das Maximum setzen, aber längst nicht jeder im Kader wird dieses Maximum erreichen.


    Ich denke in jedem Bereich der Manschaft wird es einen Topverdiener geben, der Rest des jeweiligen Manschaftsteils wird sich darunter einsortieren müssen.


    Natürlich wächst im gleichen Atemzug auch der Druck auf den jeweiligen Topverdiener, das Gehalt auch zu bestätigen.


    Coman wird nicht in den Sane Bereich bei uns vorstoßen, das in Anbetracht seiner Historie nicht zu rechtfertigen, aber Sane muss dieses Gehalt durch stabile gute Leistungen auch rechtfertigen, sonst wird die nächste Vertragsverhandlung auch bei ihm eher zu Gehaltsreduktion führen.


    Bin gespannt, wie es weiter geht

    0

  • Sie spielen schon ähnliche Rollen.

    Comans Scorer sind für einen Spieler dieser (gewünschten) Gehaltsklasse einfach unterirdisch. Ein Offensiv-Spieler, der dieses Gehalt kostet, muss in jedem Spiel zumindest potenziell ein Game-Changer sein und als solcher wahrgenommen werden.

    Coman jedoch ist ein Spieler, der in ca. 2/3 seiner Spiele keinerlei Gefahr für das gegnerische Tor darstellt. Weder selbst noch durch Pässe oder Flanken.

    Sollte tatsächlich die Chance bestehen, Coman abzugeben und Depay für ihn zu holen, wäre das schon ein sehr guter Tausch. Noch dazu einer, der uns Geld brächte.

    Bessere Scorerwerte als Sane und Gnabry. Wir sollten uns über Sanés Gehalt unterhalten, ist in keinster Weise über Coman zu stellen.

  • Selbst wenn, Sanés Vertrag wurde wohl vor Corona verhandelt, und auch sonst sinken die Gehälter nicht, sondern steigen weiter wie eh und je. Wo sollen wir das Geld hernehmen, wenn über 20% vom Umsatz wegbrechen?