Kingsley Coman

  • Sanés Gehalt ist meines Erachtens marktüblich moenne arbeitet das ja immer wieder sehr gut heraus.


    Ohne Corona würden wir ein ähnliches Gehalt sicherlich auch Coman anbieten. Die Sache mit Zahavi, gerade mit dem Hintergrund Alaba, würde bei mir auch auf Unverständnis stoßen.


    Es wäre begrüßenswert mit Coman zu verlängern, andererseits können wir die Kohle in einen ZM, RV und neuen Winger stecken. Dieses Gesamtpaket wäre mir unter den aktuellen Umständen gar lieber. steveaustin10 schrieb es bereits, dass junge und hochtalentierte Winger relativ schnell ausfindig zu machen sind.


    Wenn ein Coman Verkauf zur Folge hätte, den Kader mit Qualität im ZM, RV und neuem Winger zu verstärken, ist dies kein allzu schlechtes Szenario.

    0

  • Also Geldeinbussen hat nicht nur der FCB sondern fast alle Vereine. Es bleiben nur wenige übrig die Mondsummen zahlen können. Gehen die Zahavi spiele weiter, ja, natürlich muss man sich von solchen Spielern dann trennen, schnell am besten. Die Frage ist aber wer die ersetzt. Siehe auch Thiago! Ansonsten sehe ich das total unproblematisch, macht jemand da Zirkus und verdient woanders mehr dann muss er gehen. Schade, ist aber so. Aber der Ersatz muss beschafft werden, man bekommt ja auch entsprechend Geld.

    Das Corona Argument ist vor dem Hintergrund fast Blödsinn, das war vor Corona im Grunde alles gleich, nun, mit Corona sind die Vorraussetzungen ja eben auch für alle gleich. Verkauft man aber nun teuer und senkt die Personalkosten, holt Ersatz, es kann für die nächsten Jahre sogar ein Vorteil sein. Muss man halt richtig machen, mit Einkäufen über die Resterampe klappt das nicht. Ich hoffe da steht ein Plan.

    Gingen nun Süle, 30 Millionen, Tolisso 25 Millionen, und Coman 95 Millionen, dann könnte man für 150 Millionen Ersatz holen. Mai kommt zurück, eventuell Richards, Süle könnten die eventuell ersetzen. Das muss in meinen Augen alles nicht so kommen, würde Süle und Coman lieber halten. Nur wenn das nicht geht, dann muss halt Ersatz her. Das ist mit so viel Geld aber drin, locker sogar!

  • transferbombe37


    Wer bitte soll für Coman 95 Mio. bezahlen. Das ist absolut unrealistisch.

    Manchester United ist in dem Bereich bei Sancho. Wie gesagt, viele Vereine gibt es da nicht, sehe ich ähnlich. Gegenfrage: Was wäre denn realistisch? Die Summ muss den Ersatz finanzieren und etwas mehr. Klar, verkauft man Thiago für 30 Millionen oder Bernat gar für 5 dann findet der Abnehmer das so unrealistisch das er gleich zuschlägt:D Fränzösischer Nationalspieler mit Entwicklungspotenzial, Torschütze CL Finale..das sind nicht die Spieler die man unter 50 Millionen bekommt! Und noch 2 Jahre Vertrag!

    Das Problem was aber entsteht: Jedes Jahr fühlt sich ein Spieler nicht wertgeschätzt und holt sich einen schwierigen Berater? Dafür muss man nun ein Strategie haben!

  • Manchester United ist in dem Bereich bei Sancho. Wie gesagt, viele Vereine gibt es da nicht, sehe ich ähnlich. Gegenfrage: Was wäre denn realistisch? Die Summ muss den Ersatz finanzieren und etwas mehr. Klar, verkauft man Thiago für 30 Millionen oder Bernat gar für 5 dann findet der Abnehmer das so unrealistisch das er gleich zuschlägt:D Fränzösischer Nationalspieler mit Entwicklungspotenzial, Torschütze CL Finale..das sind nicht die Spieler die man unter 50 Millionen bekommt! Und noch 2 Jahre Vertrag!

    Das Problem was aber entsteht: Jedes Jahr fühlt sich ein Spieler nicht wertgeschätzt und holt sich einen schwierigen Berater? Dafür muss man nun ein Strategie haben!

    ManU hat für Sancho 70 Millionen geboten. Dortmund will 90, wollen sich aber unbedingt einigen. Dann trifft man sich bei 80....Und Coman soll 95 kosten? :-D

  • Sanés Gehalt ist meines Erachtens marktüblich moenne arbeitet das ja immer wieder sehr gut heraus.


    Ohne Corona würden wir ein ähnliches Gehalt sicherlich auch Coman anbieten. Die Sache mit Zahavi, gerade mit dem Hintergrund Alaba, würde bei mir auch auf Unverständnis stoßen.


    Es wäre begrüßenswert mit Coman zu verlängern, andererseits können wir die Kohle in einen ZM, RV und neuen Winger stecken. Dieses Gesamtpaket wäre mir unter den aktuellen Umständen gar lieber. steveaustin10 schrieb es bereits, dass junge und hochtalentierte Winger relativ schnell ausfindig zu machen sind.


    Wenn ein Coman Verkauf zur Folge hätte, den Kader mit Qualität im ZM, RV und neuem Winger zu verstärken, ist dies kein allzu schlechtes Szenario.

    Also meines wissens nach gab es bei Sane Corona auch schon und wenn man nicht ganz auf dem Kopf gefallen war, dann war es wohl auch klar das diese gschichte nicht so schnell vorbei sein wird. Und hört doch einfach mal mit diesem Schmarn auf. Für Upa + Nagelsmann haben wir wie viel ausgegeben?


    Aber wie auch immer, langfristige vertragsverlängerungen aufgrund corona (das wohl ja solangsam vorbei zu sein scheint) mit einem Rabatt zu versehen wird uns ganz schöne probleme bereiten. Notfalls muss man dann halt einen jährlichen aufschlag gewähren und es so regeln.


    Ich hoffe da einfach das Coman wirklich 20 will und dann ist das völlig verständlich das wir das nicht mitmachen. Sollte er aber eher auf ein Gehalt in Sane's regionen aus sein, dann wäre das absolut gerechtfertigt. Coman hat in seiner Karriere mit sicherheit nicht weniger erreicht als Sane. Das muss man doch auch mal ganz klar sagen.

  • Selbst wenn, Sanés Vertrag wurde wohl vor Corona verhandelt, und auch sonst sinken die Gehälter nicht, sondern steigen weiter wie eh und je. Wo sollen wir das Geld hernehmen, wenn über 20% vom Umsatz wegbrechen?

    Die immer angesprochene Demut während und nach Corona ist ein frommer Wunsch. Viele Spieler ticken anders und denken nur an sich. Die Signale die da ausgesendet werden sind fatal.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Hier laufen sie wieder rum. Ein Wahnsinn.


    Unser stärkster Winger wird in Grund und Boden geschrieben und moralisch an den Pranger gestellt, nur weil er ein so viel wie ein Sane verdienen will.


    Was bei Sane alles kein Thema ist, ist bei Coman ein NoGo


    Und immer wieder Corona, Corona, Corona. Aber an anderer Stelle blasen wir das Geld raus, dass es einem schwindlig wird. "Prestigetransfers", da spielt Geld keine Rolle, beim Last Minute Kader zusammenflicken, raus mit dem Flins, um fragwürdige Verhandlungen gerade zu biegen, klar zahlen wir das Gehalt weiter, nur damit Ruhe herrscht, auch wenn der Spieler gar nicht bei uns spielt, usw.


    17 Mio Jahresgehalt für Sane sind das Problem. Nicht dass ein Spieler, der bessere Scorer hat genauso viel verdienen will. Dieser Transfer und auch der von Hernandez fallen uns finanziell unmittelbar und mittlerweile auch mittelbar auf die Füsse, weil man sich damit das Gehaltsgefüge zerschossen hat.


    Goretzka wird nicht weniger fordern als Sane, Kimmich weit darüber, Gnabry sicher nur wenig darunter. Was werden dann die "Argumente" sein?

    0

  • Die immer angesprochene Demut während und nach Corona ist ein frommer Wunsch. Viele Spieler ticken anders und denken nur an sich. Die Signale die da ausgesendet werden sind fatal.

    Es war lange klar, dass Topspielen auch weiterhin hohe Forderungen haben werden, weil für diese immer Bedarf besteht.

    0

  • Bessere Scorerwerte als Sane und Gnabry. Wir sollten uns über Sanés Gehalt unterhalten, ist in keinster Weise über Coman zu stellen.

    Du solltest aber nicht nur die Scorerwerte von der gerade abgelaufenen Saison miteinberechnen. Über die Karriere hinweg, geht die Schere - zugunsten von Sane - schon weiter auseinander. Und bzgl. der abgelaufenen Saison, solltest du bedenken: Bei Sane spricht man allerhöchstens von einer durchwachsenen Saison, bei Coman von einer guten. Die Scorer unterscheiden sich aber nicht groß, dementsprechend sieht man die unterschiedliche Erwartungshaltung.

  • Du solltest aber nicht nur die Scorerwerte von der gerade abgelaufenen Saison miteinberechnen. Über die Karriere hinweg, geht die Schere - zugunsten von Sane - schon weiter auseinander. Und bzgl. der abgelaufenen Saison, solltest du bedenken: Bei Sane spricht man allerhöchstens von einer durchwachsenen Saison, bei Coman von einer guten. Die Scorer unterscheiden sich aber nicht groß, dementsprechend sieht man die unterschiedliche Erwartungshaltung.

    Aha, und deshalb der 30% Abschlag für Coman, weil Sane bei City bessere Scorer gehabt hat. Ja, ich glaube fast das Argument hat man tatsächlich gebracht und entsprechend wird's wieder lustig werden.


    Noch spannender wird es, sollte Coman immer noch besser oder gleich performen in der kommenden Saison. Was wird dann da "Argument" sein?

    0

  • Aha, und deshalb der 30% Abschlag für Coman, weil Sane bei City bessere Scorer gehabt hat. Ja, ich glaube fast das Argument hat man tatsächlich gebracht und entsprechend wird's wieder lustig werden.


    Noch spannender wird es, sollte Coman immer noch besser oder gleich performen in der kommenden Saison. Was wird dann da "Argument" sein?

    Wenn die Scorer gleich bleiben sollten, dann lutscht sich das Argument aus. Da gehe ich mit dir. Aber in beider Karrieren bis "Stand heute", hat Sane auf jeden Fall gezeigt, dass man von ihm mehr erwarten kann. Er muss aber natürlich auch in der kommenden Saison zeigen.

  • Selbst wenn, Sanés Vertrag wurde wohl vor Corona verhandelt, und auch sonst sinken die Gehälter nicht, sondern steigen weiter wie eh und je. Wo sollen wir das Geld hernehmen, wenn über 20% vom Umsatz wegbrechen?

    https://www.sportbuzzer.de/art…ansfer-ablose-reaktionen/


    Leroy Sané unterschrieb beim Rekordmeister einen Fünfjahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Beim Vertragsende ist der Linksaußen somit 29 Jahre alt. Sané sollte ursprünglich bis zu 20 Millionen Euro Jahresgehalt verdienen. Davon sei er nicht zuletzt wegen der Coronavirus-Pandemie und deren finanziellen Folgen für die Fußballwelt im Allgemeinen und den FC Bayern jedoch abgerückt. Nun soll er Medienberichten zufolge jährlich rund 17 Millionen Euro verdienen - genauso viel wie Thomas Müller und etwas weniger als die Spitzenverdiener Robert Lewandowski und Manuel Neuer.


    Also das Argument "Sanes Vertrag wurde vor Corona verhandelt" erschließt sich mir überhaupt nicht, wenn man ihm VOR Corona wohl 20 Mio Euro bezahlen wollte und er wegen der Pandemie auf 17 Mio Euro runtergegangen ist.


  • bei aller liebe , zwischen lewa, Müller , neuer auf der einen Seite und Sane auf der anderen liegen Nichtsnutzen was die Leistung anbelangt Welten… die 3 stehen auch für das mia san mia und ich glaube nicht dass ein Sane weder hier seinen Vertrag erfüllt noch dieses mia san mia verinnerlichen wird… er kann mich gern lügen strafen… und ich entschuldige mich dann auch , aber ich glaube nicht dran…

  • Wenn die Scorer gleich bleiben sollten, dann lutscht sich das Argument aus. Da gehe ich mit dir. Aber in beider Karrieren bis "Stand heute", hat Sane auf jeden Fall gezeigt, dass man von ihm mehr erwarten kann. Er muss aber natürlich auch in der kommenden Saison zeigen.

    Dann hätte man aber so clever sein müssen und diese Wette auf die Zukunft nicht mit fix 17 Mio, sondern mit 13 fix plus 4 erfolgsabhängig gestalten müssen.


    Vor allem auch, weil diese Scorer beim ManC vor seinem Kreuzbandriss stattfanden.

    0

  • Dann hätte man aber so clever sein müssen und diese Wette auf die Zukunft nicht mit fix 17 Mio, sondern mit 13 fix plus 4 erfolgsabhängig gestalten müssen.


    Vor allem auch, weil diese Scorer beim ManC vor seinem Kreuzbandriss stattfanden.

    Sonderlich gut verhandelt ist sein Vertrag auch nicht. Ich bleibe trotzdem dabei, dass Coman nicht auf einer Stufe mit Sane steht.

  • Sonderlich gut verhandelt ist sein Vertrag auch nicht. Ich bleibe trotzdem dabei, dass Coman nicht auf einer Stufe mit Sane steht.

    Das ist so, wenn Sane wirklich explodieren sollte. Daran habe ich aber auch in der kommenden Saison meine Zweifel. Und dann hat man Hernandez 2.0. Teuer eingekauft, fürstlich bezahlt und zwei Jahre IV Nr. 3 hinter der Stammbelegschaft, bis diese verkauft wird.

    0

  • Das ist so, wenn Sane wirklich explodieren sollte. Daran habe ich aber auch in der kommenden Saison meine Zweifel. Und dann hat man Hernandez 2.0. Teuer eingekauft, fürstlich bezahlt und zwei Jahre IV Nr. 3 hinter der Stammbelegschaft, bis diese verkauft wird.

    Hernandez und die Bank ist aber eine ganz andere Geschichte, finde ich jedenfalls.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich