Kingsley Coman

  • Ich schrieb nicht das er so ist.

    Ich schrieb er ist auf dem bestem Weg dorthin.

    Er hat noch fast 2 Jahre Vertrag, mal schauen was noch alle passiert.

    Ich fände es schade wenn er nur wegen des Geldes uns verlassen würde, ...........................

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Die einzige Parallele zu Alaba ist, dass er wohl auch deutlich mehr verdienen möchte, als wir zu zahlen bereit sind. Falls ein Verein seine Wünsche erfüllt und uns gleichzeitig eine Ablöse zahlt, ist ihm dies sicher recht. Aber höchstwahrscheinlich wird es für ihn lukrativer sein, noch zwei Jahre zu warten. Dann ist er ablösefrei und Corona hoffentlich Geschichte.

    0

  • Ich schrieb nicht das er so ist.

    Ich schrieb er ist auf dem bestem Weg dorthin.

    Er hat noch fast 2 Jahre Vertrag, mal schauen was noch alle passiert.

    Ich fände es schade wenn er nur wegen des Geldes uns verlassen würde, ...........................

    Wenn er uns eine schöne fette Ablöse einbringt und er woanders mehr verdient als bei uns, soll er gehen. Kein Problem. Das wäre ne faire Sache für alle Beteiligten.

    Glaube nicht, dass er so ein falscher Fuffziger ist wie Alaba und uns nun noch vortäuscht, dass er über unser Angebot "nachdenkt".

    Und sich in Wirklichkeit damit den Hintern abwischt.

    Aber das konnte ich mir bei Alaba bis zuletzt auch nicht vorstellen. ;)

  • Wenn er uns eine schöne fette Ablöse einbringt und er woanders mehr verdient als bei uns, soll er gehen. Kein Problem. Das wäre ne faire Sache für alle Beteiligten.

    Glaube nicht, dass er so ein falscher Fuffziger ist wie Alaba und uns nun noch vortäuscht, dass er über unser Angebot "nachdenkt".

    Und sich in Wirklichkeit damit den Hintern abwischt.

    Aber das konnte ich mir bei Alaba bis zuletzt auch nicht vorstellen. ;)

    Finde es auch nicht verwerflich, den aktuellen Vertrag, mit eben deutlich niedriger Dotierung, zu erfüllen und dann ablösefrei zu wechseln. Glaube fast, dass es die Norm wird bei guten Spielern, außer man verlängert frühzeitig und ist bereit, richtig zu bluten. Uns waren Kimmichs Vertragsjahre 3+4, auch 60 Millionen wert.

    Möchte fast wetten, Mbappe erfüllt Vertrag und kassiert nächsten Sommer 50-100Mio Handgeld.

    0

  • Finde es auch nicht verwerflich, den aktuellen Vertrag, mit eben deutlich niedriger Dotierung, zu erfüllen und dann ablösefrei zu wechseln. Glaube fast, dass es die Norm wird bei guten Spielern, außer man verlängert frühzeitig und ist bereit, richtig zu bluten. Uns waren Kimmichs Vertragsjahre 3+4, auch 60 Millionen wert.

    Möchte fast wetten, Mbappe erfüllt Vertrag und kassiert nächsten Sommer 50-100Mio Handgeld.

    Wobei Paris ja (wenn denn die Meldungen stimmen) 160 bzw. 180 Millionen Euro Angebote für Mbappé ausgeschlagen hat.

    Da kann Kylian den Scheich nicht dazu zwingen und dann ist es auch völlig legitim, ablösefrei im nächsten Jahr zu wechseln.

  • Glaube nicht, dass das die Norm wird. Nur war halt in den letzten zwei Jahren nicht so viel Geld da, um die Wechsel für Spieler aus der zweiten Reihe zu finanzieren. Mbappe und co wechseln ja jetzt scheinbar auch. Man darf halt nur nicht warten bis der Vertrag nur noch 12 Monate läuft. Dann hat der Spiele alle Trümpfe in der Hand.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Glaube nicht, dass das die Norm wird. Nur war halt in den letzten zwei Jahren nicht so viel Geld da, um die Wechsel für Spieler aus der zweiten Reihe zu finanzieren. Mbappe und co wechseln ja jetzt scheinbar auch. Man darf halt nur nicht warten bis der Vertrag nur noch 12 Monate läuft. Dann hat der Spiele alle Trümpfe in der Hand.

    ich meine damit, die Gehälter werden insgesamt jetzt steil ansteigen. Entweder man verlängert und blutet, oder der ablösefrei Spieler kassiert zum Handgeld ein enormes Gehalt. Für mich zeichnet sich hier ein Szenario wie in der Nfl ab. Viele Free Agents usw

    0

  • Dass Verlängerungen immer früher stattfinden, das sehe ich auch so. Alle zwei Jahre kann man sich künftig darauf einstellen. Die Lösung wird aber auch nur sein, die Ablösen irgendwie zu senken, denn den Verlust selbiger kann sich keiner erlauben. Mal sehen, wohin die Reise da geht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei Eurosport Frankreich hat er folgende Aussage gemacht: „Ich kann hier noch weitere Jahre bleiben und danach schauen, wie es woanders ist.“


    Klingt für mich nach Auslaufenlassen seines Vertrages.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Ich halte das „mit dem Kopf woanders“ idR für Unsinn.

    Das mag bei einem alten/älteren Spieler der Fall sein, der dann den Vertrag absitzt.

    Aber Coman hat sehr sehr viel Eigeninteresse (vom ganz normalen sportlichen Ehrgeiz abgesehen), durchgängig Gas zu geben. Und das wird er auch tun.

    Da bin ich mir nicht so sicher. Meine Erfahrung ist, dass Mitarbeiter, die weg wollen und woanders schon Absprachen haben/halten, nicht mehr optimal funktionieren. Das mag wohl bei crazy ehrgeizen Kimmichs oder Lewas zutreffen.


    Die Alternative mit moderatem (in seinen Augen ungerechtem Gehalt) den Vertrag abzuspielen, sollte unbedingt vermieden werden.


    Mit Sane, Musiala, Gnabry und Müller und einem sehr offensiven Davies haben wir heuer von aussen genug Offensivpower.

    Hätte ihm schon in diesem Fenster ein realistischeres Preisschild gegeben.

    0

  • Da bin ich mir nicht so sicher. Meine Erfahrung ist, dass Mitarbeiter, die weg wollen und woanders schon Absprachen haben/halten, nicht mehr optimal funktionieren.

    Deine Erfahrung mit irgendwelchen Mitarbeitern sind hinsichtlich der Ich-AGs von Profifußballern komplett irrelevant.


    Wir hatten alleine diesen Sommer 3 verdiente Spieler, bei denen der Vertrag aus unterschiedlichen Gründen ausgelaufen ist. Keiner von denen hat sich hängen lassen.


    Coman spielt hier jetzt seit 6 Jahren und es gibt keinen Grund, an seiner Einstellung zu zweifeln. Selbst wenn er den Vertrag auslaufen lassen möchte. Er muss das nur fair kommunizieren, dann ist alles in Ordnung.

  • Deine Erfahrung mit irgendwelchen Mitarbeitern sind hinsichtlich der Ich-AGs von Profifußballern komplett irrelevant.


    Wir hatten alleine diesen Sommer 3 verdiente Spieler, bei denen der Vertrag aus unterschiedlichen Gründen ausgelaufen ist. Keiner von denen hat sich hängen lassen.


    Coman spielt hier jetzt seit 6 Jahren und es gibt keinen Grund, an seiner Einstellung zu zweifeln. Selbst wenn er den Vertrag auslaufen lassen möchte. Er muss das nur fair kommunizieren, dann ist alles in Ordnung.

    Ok, das sehen wir anders.

    Sehe die Alternative, Vertrag auslaufen zu lassen, als die schlechteste Alternative an, die wir möglichst vermeiden sollten.

    Auch teile ich nicht Deine Auffassung, dass Coman den Vertrag auslaufen lassen möchte.

    Im Gegenteil, diese Variante interessiert ihn wohl am wenigsten.

    Kann mich täuschen, aber meine Einschätzung ist, dass er gerne und schnell ein höheres Gehalt bei einem neuen Arbeitgeber bekommen möchte.

    0

  • Er ist auf dem bestem Weg sich so beliebt zu machen wie der Sohn von Schorsch

    Solange er mit offenen Karten spielt, passt das für mich nicht.

    Wenn er offen sagt: „ich werde nicht verlängern“, dann ist für mich alles ok. Nur diese Seifenoper von DA, die braucht hier kein Mensch.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ok, das sehen wir anders.

    Sehe die Alternative, Vertrag auslaufen zu lassen, als die schlechteste Alternative an, die wir möglichst vermeiden sollten.

    Auch teile ich nicht Deine Auffassung, dass Coman den Vertrag auslaufen lassen möchte.

    Im Gegenteil, diese Variante interessiert ihn wohl am wenigsten.

    Kann mich täuschen, aber meine Einschätzung ist, dass er gerne und schnell ein höheres Gehalt bei einem neuen Arbeitgeber bekommen möchte.

    Ist ja alles denkbar. Dann soll er Piniranha beauftragen, mit einem fetten Angebot rüberzukommen. Ich bin sicher, wenn eine vernünftige Zahl auf dem Zettel steht, wird man gesprächsbereit sein.

    Ich glaube aber nicht an das Hängen lassen.

    Das passt zu „normalen“ AN, die bereits den neuen Platz sicher haben und der sich auch nicht mehr ändert, wenn sie ein Jahr nur noch Dienst nach Vorschrift machen.

    Wenn aber ein Fußballer ein Jahr (in dem Fall sogar 2) alles schleifen lässt, dann werden kaum noch spannende (aka finanzkräftige) Interessenten auf der Matte stehen.

    Die haben alle ein extremes Interesse daran, weiter Gas zu geben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Vor allem auf der Position. In zwei Jahren werden Spielernamen diskutiert, die selbst tabu hier noch nicht genannt hat. Es strömen zwei weitere Jahrgänge in die Topligen. Und gerade in England und in Frankreich wird man das Gefühl nicht los, dass die schnellen und technisch starken Winger momentan auf den Bäumen wachsen. Lässt Coman sich hängen, bleiben möglicherweise auch die lukrativen Angebote aus weil die Vereine sich andere Spieler ausgeguckt haben.


    Sich hängen zu lassen ist selbst bei einem Jahr Restlaufzeit ein Spiel auf Messers Schneide. Bei zwei Jahren daher unvorstellbar. Alaba muss man zu Gute halten, dass er sich nicht hat hängen lassen. Sein Problem war dann viel eher dem Flickschen Spielsystem geschuldet, dass leider auch zu oft seine Schwächen aufgedeckt hat. Aber fehlenden Einsatz würde ich ihm niemals unterstellen, auch wenn meine Meinung zu Alaba keine gute mehr ist.

  • So ist es. Man vergisst häufig, das es immer wieder neue Spieler gibt. Man muss sie nur rechtzeitig auf dem Schirm haben, und da mache ich mir wenig Sorgen.


    Bei Coman sollte man realistisch von einem Verkauf nächstes Jahr ausgehen.

  • Solange er mit offenen Karten spielt, passt das für mich nicht.

    Wenn er offen sagt: „ich werde nicht verlängern“, dann ist für mich alles ok. Nur diese Seifenoper von DA, die braucht hier kein Mensch.

    So ist es.


    Beide Seiten haben das Recht auf eine Erfüllung des Vertrages zu bestehen, auch ohne Verlängerung.


    Mit offenen Karten spielen und bis zum Schluss vollen Einsatz zeigen, dann ist alles ok.

    0

  • Hoffen wir mal, dass es zumindest für den Kader langt gegen Barcelona. Seinen Speed auf der Außenbahn hätte ich schon gerne für die letzten 20-25 Minuten.