Kingsley Coman

  • Rechts ist momentan aber Robben. Verständlich, dass er dann eben über links spielt. Mir gefällt er aber außerordentlich gut, weil er seinen Kopf nicht nur für die Frisur hat, sondern den oft obenbehält - zumindest weit mehr als Costa. Ggf. kann er sich sogar links noch verbessern, wenn er seinen linken Fuß noch besser entwickelt - das sollte bei einem 19-jährigen noch machbar sein. Mit Alaba hat er auf links bisher eigentlich ein sehr gutes Verständnis gezeigt, wenn Alaba Außenverteidiger spielt.

    0

  • Ich hab ihn zuletzt einige Male mit schwächeren Auftritten als zu Beginn/Mitte der Hinrunde gesehen. Wirkte dann teilweise kopflos und uneffektiv - ohne ihm das Engagement absprechen zu wollen. Das stimmte immer. Hab es daher als richtig angesehen, dass er mal ne kleine schöpferische Pause zuletzt bekommen hat.


    Kann auch damit zusammenhängen, dass ihm durch die vielen Ausfälle Ende der Hinrunde zu viel gegnerische Aufmerksamkeit zuteil wurde. Fand auf jeden Fall ein paar Auftritte zum Ende der Hinrunde und zu Beginn der Rückrunde - im Vergleich mit vorherigen Auftritten - eher zurückhaltend.


    Edith: war @steve gerichtet

    0

  • was er noch lernen muss ist das Auge fürn Mitspieler, das Timing wann Passen wann ins Dribbling gehen... er scheut zumindest keine Duelle und hat auch gute Anlagen diese für sich zu entscheiden... aber die Coolness in manchen Situationen die kriegt er noch mit zunehmender Erfahrung

    0

  • Ich sehe es genauso. Auf der RA-Position geht er auch lieber mal bis zur Grundlinie und schlägt bessere Flanken. Man merkt schon, dass er sich dort noch etwas wohler fühlt.


    Pep muss die Spieler leider öfters auf ''anderen'' Positionen einsetzen (Costa z.B. zentraler), weil wir so viele fitte Offensivspieler haben. Das ist die andere Seite, wenn man die Qual der Wahl hat.

    0

  • früher wurde auch öfter mal rochiert.... Unter pep passiert das im Spiel leider recht selten. Damals haben ein ribery,robben und Müller ständig rochiert und wir waren nahezu unausrechenbar.

    0

  • Er muss sich natürlich auch in einer Situation wie jetzt beweisen: Wie geht er damit um, wenn ein Ribery fit ist und er hinter Robben, Ribery, Müller, Costa auf der Außenposition vielleicht erstmal nur noch Nummer fünf ist?
    Im ersten Halbjahr konnte er befreit aufspielen, es gab keine große Konkurrenzsituation und die Erwartungshaltung an ihn war eher niedrig.


    Ich bin auch absolut dafür, dass man ihn fest verpflichtet, denn seine Leistungen bei uns waren bislang überragend. Aber es ist vielleicht auch nicht das schlechteste, noch ein wenig damit zu warten, nicht weil es noch Fragezeichen hinter seiner Person oder Leistungsfähigkeit geben könnte, sondern, weil der Druck auf ihm wohl nochmals deutlich größer werden würde, wenn man ihn für so viel Geld verpflichtet.
    Ich denke im Sommer wird man sich damit frühestens beschäftigen.

    0

  • Ich finde aber auch das ein Spieler beim Fc Bayern lernen muß mit Erfolgsdruck umzugehen. Egal wann ein Spieler kommt, Leistungsdruck hat er hier immer.

    0

  • Nr. 4 (Müller ist ja von den Außenpositionen weg, wenn es keine größeren Verletzungskrisen gibt) - und ich denke nicht, dass er als 19-jähriger erwartet, sofort die großen Spiele zu spielen. Robben und Ribery werden Pausen brauchen und er weiß sicherlich, dass er noch eine Menge zu lernen hat. Es gab bei den FCB.TV-News gestern ein Interview mit ihm und Franck. Ich bin mir sicher, dass Franck den unter seine Fittiche nimmt und dass das im Bezug mit ihm klappt. Da bin ich mir bei Costa weniger sicher, der sich eben auf einer anderen Stufe seiner Karriere befindet und durch seine Anfangszeit hier und der Medien in Brasilien etc. schon zum nächsten Superstar gehievt wurde. Den sehe ich, wenn Ribery und Robben fit sind, nicht in der Startelf.

    0

  • zum ende der hinrunde hatten wir ja leider auch offensiv ziemlich das nachsehen...
    da musste er schon einiges "schleppen"... klar, hat er da zwar keine bäume ausgerissen, aber dennoch war er zu diesem zeitpunkt noch einer der spielfreudigsten in der offensive...


    schön ist halt auch, dass er eben auch mit nach hinten arbeitet...
    findet zwar auch nicht immer den rückwärtsgang, aber in dem alter ist es schon beeindruckend, dass er zumindest weiß, wo der überhaupt liegt... die meisten wollen ja in diesem alter vor allem vorne brillieren und vernachlässigen bei ballverlust gerne mal die defensivarbeit...


    also coman ist imo ein absoluter pflichtkauf, auch wenn seine form phasenweise nochmal zukünftig abbauen sollte... die anlage ist da, potential sowieso... mehr muss man nicht wissen und da er eben jetzt schon defensiv mitarbeitet, dürfte auch klar sein, dass der junge im kopf seiner verantwortung bewußt ist und eben eine gewisse reife mitbringt, die sich viele erst jahre später aneignen...


    eigentlich müsste sich juve doch in den hintern beissen!?...
    ist ja auch nicht so, als hätten sie auf der position weltklasse ohne ende...


    aber gut... soll uns recht sein... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wenn das , was er am Samstag gezeigt hat, seine Antwort auf Drucksituationen ist, würde ich ihm heute noch nen unterschriftsreifen Vertrag vorlegen....


    Was er über die ganze Saison bisher gezeigt hat, ist für jemanden in seinem Alter, der frisch hier herkommt, äußerst beachtlich, finde ich. Natürlich hat er auch mal Spiele gehabt, die nicht soo toll waren, was aber völlig normal ist. Und ja nicht nur bei ihm. Costa zB hat in der RR bisher auch noch nicht ganz oben da angeschlossen, wo er in der Hinrunde schon war.
    Coman ist aus meiner Sicht eine glasklare Verpflichtung. So sehr man sich freuen kann, dass Ribery und Robben wieder da sind, weiß man ja auch, dass das nicht von ewiger Dauer sein muß...Und bei der zu erwartenden Preisexplosion ab Sommer wird man Talente wie Coman nicht mehr für dieses Geld kriegen, wie man es jetzt vereinbart hat.

    0

  • Nur zur Klarstellung, falls das falsch rüber gekommen ist. Ich halte Coman für eine Granate. Alles Andere als einen Kauf fände ich lächerlich.


    Meine "Kritik" weiter oben bezog sich auf seine Leistungen im Binnenvergleich seiner hier gezeigten Leistungen. Sie bezog sich aber weder auf sein Potential noch auf seine Leistungen im Vergleich zu anderen unserer Spieler. Ich bin der Meinung, dass das durchaus dadurch kam, dass er zu viel in der Offensive allein tragen musste, auf Grund der Ausfälle und mangels Alternativen zu viele Spiele machen musste. Der ist englische Wochen halt noch nicht so gewohnt wie Lahm oder Müller. Normal in dem Alter.


    Ich halte ihn mittelfristig sogar für die wichtigere Verpflichtung als Costa. Die Entscheidungsfindung in kritischen Situationen ist mE jetzt schon meist besser.

    0

  • wie kommst denn darauf???


    ich finde auch er ist "variabler" im Spiel als Costa, er ist glaub ich auch nicht langsamer als DC... und 19 Jahre soll der sein? des glaub i net

    0