Hermann Gerland "der Tiger" Thread

  • Und nochmal: Sollen sie ihn festketten, wenn er aufhören möchte? Der Abschied sei ihm mit 66 dann auch gegönnt...

    Wer glaubt, dass der Tiger plötzlich nochmal was anderes machen wollte, der ist wohl mit Kneifzange und Lötkolben bearbeitet worden.

    Ausserdem wird zwischen Tiger und dem Sepp wohl ein Austausch stattgefunden haben....

    0

  • Wer glaubt, dass der Tiger plötzlich nochmal was anderes machen wollte, der ist wohl mit Kneifzange und Lötkolben bearbeitet worden.

    Ausserdem wird zwischen Tiger und dem Sepp wohl ein Austausch stattgefunden haben....

    Hermann ist Ruhrpott durch und durch, sogar noch mehr als Bayer. Und ich sehe da mit dem Wiederaufstieg der Bochumer ein sehr emotionales Projekt welches er begleiten könnte.

    0

  • Hermann ist Ruhrpott durch und durch, sogar noch mehr als Bayer. Und ich sehe da mit dem Wiederaufstieg der Bochumer ein sehr emotionales Projekt welches er begleiten könnte.


    Wenn das so wäre, warum hat er das nicht längst gesagt??

    Hätte jeder Verständnis für.

    Würde auch hilfreich sein, um den bereits aufziehenden Gegenwind für Nagelsmann abzuschwächen.


    Es kommt aber nichts diesbezüglich und da liegt dann doch eher die Vermutung nahe, daß der Abschied nicht so ganz unfreiwillig ist.

  • Wenn das so wäre, warum hat er das nicht längst gesagt??

    Hätte jeder Verständnis für.

    Würde auch hilfreich sein, um den bereits aufziehenden Gegenwind für Nagelsmann abzuschwächen.


    Es kommt aber nichts diesbezüglich und da liegt dann doch eher die Vermutung nahe, daß der Abschied nicht so ganz unfreiwillig ist.

    den Gegenwind gibt es doch größtenteils nur hier , weil User einfach nicht glauben wollen dass es seine Entscheidung war und ist ... und da muss dann zwangsläufig ein JN. Schuld sein ...


    gerade jemand wie gerland mit seiner Vita hier würde ein UH niemals so sang und klanglos fallen lassen wenn es nicht dessen eigene Entscheidung wäre da hätte sich sicher noch ein Job gefunden ...


    warum nicht einfach akzeptieren dass er einem Umbruch / bzw der Jugend nicht im Wege stehen möchte ,... es muss nicht immer jemand schuld sein

  • Ich sehe auch nicht den geringsten Grund, warum Nagelsmann dieses Fass aufmachen sollte. Selbst wenn er mit Gerland überhaupt nichts anfangen könnte - er nimmt doch eh seine Assistenten mit und kann dann mit denen an Dingen arbeiten für die er vertraute Mitarbeiter braucht. Irgendwo lässt sich ein Co-Trainer immer einsetzen, und sei es nur bei der Vorbereitung der Trainingseinheiten. Da fällt genug Arbeit an. Und was anderes macht Gerland doch aktuell sowieso nicht.

    0

  • Wenn man alles zusammenfasst : Die meisten Fans bedauern es, dass Hermann Gerland bei uns aufhört. Gründe wird es geben, die er in absehbarer Zeit bestimmt auch nennen wird. Alles andere sind zur Zeit Spekulationen. Wie heißt es so schön, mit 66 Jahren fängt das Leben an. Hoffentlich bleibt er dem Fußball als Bochumer Junge erhalten.

  • Wenn das so wäre, warum hat er das nicht längst gesagt??

    Hätte jeder Verständnis für.

    Würde auch hilfreich sein, um den bereits aufziehenden Gegenwind für Nagelsmann abzuschwächen.


    Es kommt aber nichts diesbezüglich und da liegt dann doch eher die Vermutung nahe, daß der Abschied nicht so ganz unfreiwillig ist.

    Kann mir gut vorstellen, dass er erstmal seinen Abschied von hier verkünden und nicht sofort die nächste Stelle bekanntgeben wollte, als wäre das für ihn emotional gleichgültig.

  • Ich finde die Herangehensweise "unseres" SV weder angemessen, noch zielführend.

    Beispiele für seine Unfähigkeit liefert am laufenden Band.

    Wenn er sich als leitender Angestellter nicht aus seiner Tegernseer Deckung wagt um Stellung zu aktuellen Personalentwicklung zu nehmen, dann braucht man ihn nicht.

    Nur dämlich grinsend neben 80 Millionen Neuzugängen und sich verpissend bei aktuellen Schieflagen, braucht es eben nicht!

    0