Hermann Gerland "der Tiger" Thread

  • Dass er kein (Co-)Trainer mehr sein will, deutet zumindest darauf hin, dass er sowieso nicht weitergemacht hätte bei uns. Denn Co wäre er ja geblieben. Soweit ich weiß, war der Campus-Job ja nichts für ihn.

    Fragt sich nur, was er sonst machen will, denn weitermachen will er ja. Möglicherweise möchte er als Chef irgendein Nachwuchsteam übernehmen und wir haben ihm da keine Position angeboten.

    Was soll's, da kann man jetzt ewig spekulieren ohne zu irgendeinem Ergebnis zu kommen...

    0

  • Fragt sich nur, was er sonst machen will, denn weitermachen will er ja. Möglicherweise möchte er als Chef irgendein Nachwuchsteam übernehmen und wir haben ihm da keine Position angeboten.

    Was soll's, da kann man jetzt ewig spekulieren ohne zu irgendeinem Ergebnis zu kommen...

    Mich wundert halt, dass das wieder eher auf so eine Art Sesselfurzer-Job (überspitzt gesagt) hinauszulaufen scheint. Den Job hatte er ja am Campus und am Ende hat er sich, unabhängig der Trainer, ja dann doch wieder bewusst dazu entschieden, als Co auf dem Rasen stehen zu wollen.


    Vielleicht wird er auch Scout für Jugendspieler, oder sowas. Das wiederum hätte er aber auch hier machen können.


    Naja, mal abwarten. Bin auf jeden Fall gespannt. Dass er meinte, Bochum solle so viele Spiele wie möglich gewinnen, außer gegen den FCB, spricht ja zumindest dafür, dass er dort nicht anfangen wird. Sowas kann man ja, bei aller Verbundenheit, nicht sagen, wenn man da 3 Wochen später einen Job anfängt.

  • Quote

    Fußball-Trainer Hermann Gerland würde seinen Bayern-Chef Hansi Flick gerne zur deutschen Nationalmannschaft begleiten. "Ja, natürlich. Das ist doch klar", sagte der 67-Jährige dem Bild-Podcast "Phrasenmäher". Flick wird nach der EM Nachfolger von Joachim Löw im Amt des Bundestrainers.

    Link: https://sport.sky.de/fussball/…-begleiten/12333314/33895


    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Gerland den Verein verlassen hat, wenn es nicht an Nagelsmann liegt und er nicht einmal einen neuen Job in Aussicht hat. Ob er allein wegen Brazzo den Job aufgibt? Schwierig zu beurteilen, denke nicht, aber sein Abgang war irgendwie komisch.

  • Ich frag mich vor allem was er da machen will. Ausser für dickes Geld 50 Wochen Urlaub im Jahr, das wäre dann schon auch nachvollziehbar... nicht Rente, aber auch keine Arbeit.

    0

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Gerland den Verein verlassen hat, wenn es nicht an Nagelsmann liegt und er nicht einmal einen neuen Job in Aussicht hat

    Wie meinen?
    Das geht doch aus der von Dir zitierten Aussage hervor, dass er wohl Aussichten auf den Job an der Seite von HF beim DFB hat...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • trotzdem schöne Worte vom Tiger

    Von Flick schwärmte er: "Er ist auf jedem Gebiet exzellent aufgestellt. Fachlich und menschlich. Unvorstellbar. Dazu kommt der Erfolg. Und er hatte ja einen unvorstellbaren Erfolg."


    "Es war für mich eine Krönung, Hansi Flick beim FC Bayern als Trainer erlebt zu haben", sagte Gerland: "Ich habe mit einigen der größten Trainer der Welt zusammengearbeitet, und Hansi hatte außergewöhnliche Erfolge – sieben Titel innerhalb von 18 Monaten, mehr geht eigentlich nicht. Er hat überragende Fähigkeiten. Sein Umgang mit den Spielern und seinem Staff ist außergewöhnlich. Dass ihn Oliver Bierhoff unbedingt als Bundestrainer holen wollte, kann ich sehr gut nachvollziehen."

  • Wie meinen?
    Das geht doch aus der von Dir zitierten Aussage hervor, dass er wohl Aussichten auf den Job an der Seite von HF beim DFB hat...

    Inwiefern konntest du da herauslesen, dass er Aussichten auf den Job hat?


    Er hat gesagt, er würde sofort zusagen, falls er denn überhaupt gefragt werden sollte. Mehr nicht.

  • Inwiefern konntest du da herauslesen, dass er Aussichten auf den Job hat?


    Er hat gesagt, er würde sofort zusagen, falls er denn überhaupt gefragt werden sollte. Mehr nicht.

    Du bist doch auch nicht erst seit gestern Fußballfan.

    So eine Aussage kommt nur von 2 Sorten Leuten:

    A) die, die den Job praktisch sicher haben.

    B) Im Abseits stehende Neurureristen, die sich ins Gespräch bringen wollen.


    Ich würde da eher auf A tippen...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Du bist doch auch nicht erst seit gestern Fußballfan.

    So eine Aussage kommt nur von 2 Sorten Leuten:

    A) die, die den Job praktisch sicher haben.

    B) Im Abseits stehende Neurureristen, die sich ins Gespräch bringen wollen.


    Ich würde da eher auf A tippen...

    Prinzipiell würd ich da zustimmen, aber das hätte man ja bereits klar machen können. Ablöse muss der DFB ja nicht zahlen...


    Ob das einen Vorteil für die hat, bis nach der EM zu warten?

  • Habe den Podcast gehört und finde ihn großartig, weil Gerland irgendwie großartig ist.


    Man erfährt viel über ihn als Mensch und seine Sicht auf den Fußball allgemein und den FC Bayern im speziellen.


    Allerdings wird es nie indiskret oder illoyal.


    Er bleibt dankbar und Fan. Zwischen den Zeilen kann man gelegentlich ahnen, dass nicht immer alles Gold war was glänzt und was zuletzt vermutlich schief


    gelaufen ist, aber er versucht eindeutig da nicht den Schwerpunkt zu setzen - eher im Gegenteil. Da ist viel Wertschätzung und Dankbarkeit gegenüber dem


    Verein, aber deutlich auch die Wertschätzung von Weggefährten ihm gegenüber..


    Die Antwort zur Co-Trainer-Frage beim DFB wurde ein bisschen rausgekitzelt und von ihm damit begründet, dass er immer mit den Besten arbeiten will.


    Aber er sagte auch, dass es noch keine Gespräche gab.


    Werde mir sicher auch Teil 2 anhören, wenn er veröffentlicht wird.