Taktik des FCB

  • Das ist auch meine Wunsch11. Allerdings nicht meine erwartete 11.


    Ich erwarte eher das hier:


    Neuer
    Lahm-------Martinez------Boa/Dante------Alaba


    -----------------------BS/Thiago/Kroos


    Robben-----------Thiago-----------Kroos/Müller----Rib


    ----------------------------Götze/Müller/Pizza



    Dazu dann diverse Backups.
    Von einer D6 gehe ich nicht mehr aus, glaube auch, dass Peps Aussage, dass er sich nicht sicher ist, ob er mit einem oder 2 6ern spielen will, reines Gelaber für die Medien ist.


    Ich gehe ganz stark von einer konsequenten und festgezimmerten 4141-Aufstellung aus, die ab und an zu einem 3151 verschoben wird, in dem Martinez nach vorne rückt und dafür der 6er sich auch noch komplett in den Angriff einschaltet.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Glaub ich nicht.


    Das mit dem 4-1-4-1 glaube ich auch, aber dass es zu einem 3-1-5-1 wird, bei dem Martinez nach vorne rückt glaube ich nicht. Das würde ja bedeuten, dass die beiden AV zusammen mit dem verbleibenden IV die Dreierkette bilden. Dafür sind unsere AV viel zu offensivstark. Das wäre verschwendung, abgesehe davon, dass ich Lahm nicht in einer Dreierkette sehen will....


    Ich sehe es eher so, dass Schweinsteiger sich fallen lässt und dafür die AV weit aufrücken und dann eine Art 3-6-1 mit viel Variabilität der 4 offensiven Mittelfeldspieler entsteht. Dafür spricht auch, dass Lahm in der Offensive getestet (und für gut befunden) wurde. Alaba sieht sich ja eh als Mittelfeldspieler....

    0

  • Nun, im Aufbau-/Offensivspiel hatten wir auch letzte Saison keine Doppel-6. I.d.R. hat sicher einer unserer ZM etwas fallen lassen und die anderen beiden haben weiter vorgeschoben, um offensivere Anspielstationen zu bilden, gewissermaßen in einer 4-1-2-3 Staffelung.


    Die Doppel-6 gab es dann (nur) im Defensivspiel, i.d.R. nachdem unsere erste (Gegen-)Pressingwelle erfolglos war. Dann wurde schnell auf ein 4-4-2/4-4-1-1 mit konsequentem Mittelfeld- und Abwehrpressing umgestellt. Grundlage dafür war, dass die Spieler enorm schnell und im richtigen Moment (auf Defensive) umschalten. Dass sie und wie welche Spieler das tun ist eine Vorgabe im Spielsystem, die dem Trainer obliegt. Ein vernünftige Pressing hilft hierbei, weil der Gegner dann i.d.R. nicht sauber aufbauen kann und ich Zeit habe, mich richtig zu ordnen.


    Ob die Spieler das dann tun ist eine Frage der Einstellung der Profis auf dem Platz. Ich hatte das ja hier vor einigen Wochen schon mal skizziert, wie das im 4-1-4-1/4-1-2-3 aussehen könnte. Schalten die Spieler im richtigen Moment um, kann man daraus wunderbar ein ebenfalls enorm kompaktes Mittelfeldpressing im 4-3-3/4-5-1 bilden. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass genau so etwas Pep vorschwebt. Es wird nicht das gleiche Defensivspiel sein, wie letztes Jahr, aber es kann trotzdem enorm kompakt sein.
    Voraussetzung dafür ist, dass er es den Spielern vernünftig vermittelt und dass die Spieler das vernünftig umsetzen. Dazu gehört auch, keine unnötigen Fehler im Spielaufbau zu begehen. Wir haben doch bspw. im letzten Saisonspiel gg. Gladbach gesehen, dass die selbst im letztjährigen System tödlich waren und wir uns in einem Spiel mal locker 3 Tore fangen können. Das hat dann auch nichts mit fehlender Absicherung zu tun, wenn im Aufbauspiel einfachste und hochriskante Fehler begangen werden.


    Das ist auch der Grund, warum ich hoffe (und glaube), dass Thiago hier so schnell nicht wieder als 6er aufläuft. Du kannst die beste Defensiv-Idee haben. Wenn die Fehler so gemacht werden, dass keine Sicherungsmechanismen mehr greifen (können) stehst du zwangläufig blank.

    0

  • Ich sehe es ähnlich Arjen Robben. Vielleicht mal ein guter Hinweis für die ganzen Taktikfüchse...;-)


    Quelle spox.com



    Frage: Inwiefern hat sich die Mannschaft schon an Guardiolas System gewöhnen können?


    Robben: Man darf es nicht übertreiben. Es ist nicht so, dass wir so viele Veränderungen haben und ganz anders spielen als vorher. Wenn ein neuer Trainer kommt, hat er nun mal seine eigenen Ideen. Er wird seinen Einfluss auf unser Spiel haben, aber das braucht Zeit. Gegen São Paulo haben Javi und Basti zum ersten Mal gespielt. Wir werden uns weiter verbessern.

    3

  • lahms "problem" ist eben, dass er nicht nur LAV und RAV spielen kann sondern auch über eine außergewöhnliche passsicherheit und technik sowie auch ofensive zweikampfstärke verfügt. man kann ihn ebenso wie alaba auf vielen positionen spielen lassen und er variiert dort jeweils irgendwo zwischen weltklasse und internationaler klasse. ich finde es grundsätzlich gut, variabel spielen zu können und einzelne spieler eben auch nicht nur seitenverkehrt, sondern auch in versheidenen manschaftsteilen spielen zu lassen ohne qualitätsverlust. wer weiß wann das nochmal hilfreich ist.


    grundsätzlich sollte aber natürlich schon eine gewisse stammposition gespielt werden, allein schon wegen der eingespieltheit, vor allem in der 4er-kette.

  • Das System selbst ist doch nicht ganz so entscheidet, wichtiger ist es, das die Spieler alle zusammen Arbeiten.


    Wenn ich das System von Pep richtig verstanden habe, dann solle die Spieler vorne, die Mitte und die Passwege in der Mitte zustellen, sodaß Pässe nur nach außen möglich sind.


    Wenn das so umgesetzt wird, ist es in meinen Augen Egal ob 4-2-3-1, 4-1-4-1 oder 4-3-3.


    Ein Schweinsteiger oder Kross, sollten auch wenn sie etwas weiter vorne stehen, in der Lage sein, die Mitte dicht zu machen, umso weiter vorne in Ballbesitz zu kommen. Nur so eine Umstellung wird Zeit brauchen, da es der eine oder ander immer noch gewöhnt sein wird, ach was soll es hinter mir steht ja noch WER!

    0

  • Was ich interessant finde ist, dass das Angriffs- und Gegenpressing ähnlich wie letzte Saison stark Mannorientiert erfolgt, das Mittelfeldpressing aber eher auf Passwegversperrung und Passabfang inklusive Pressingfallen ausgerichtet scheint.


    Die Idee dahinter ist nicht verkehrt - den Gegner früh unter Druck setzen, damit er nicht geordnet aufbauen kann, was enorm wichtig ist, wenn wir weiterhin so hoch stehen. Kann dann der Ball nicht sofort erobert werden, ziehen wir uns weiter zurück und versuchen den Gener etwas auseinander zu ziehen bzw. ihn etwas auffächern zu lassen um dann Pässe in die Schnittstellen abzufangen und einen dann ungeordneten Gegner schnell auskontern zu können. Bis jetzt gg. ManCity noch nicht so erfolgreich, weil sie zu wenig auffächern und zu wenig Leute von ihnen nachrücken. Gegen etwas mutigere Gegner kann das aber eine sehr interessante Variante werden.

    0

  • SCHEISSE! nicht guat! Das ist der Mist den Pep probiert, wo sind den bitte die Vorteile! Schlechte Absicherung, keinen Goalgetter, keinen Defensivstarken Mittelfeldspieler - viele Kontertor - Schwachsinn!

    0

  • So und nicht anderen!!! Schweinsteiger kann gerne immer wieder aufrücken und ein IV kann gerne mit in den Strafraum, gelegentlich - basta. Pep muss das lernen - Sammer muss das durchsetzen.

    0

  • Ich glaube, der Hauptunterschied zur letzten Saison ist - neben den für mich unverständlichen Personalentscheidungen - dass wir weitaus weiter vorne pressen.
    In der letzten Saison pressten idR nur Mandzukic und ab und an Kroos in der gegnerischen Hälfte. Ribery und Müller zogen sich meist schnell zurück und griffen nur in Ausnahmefällen hoch an.


    Aktuell presst die gesamte Offensivreihe mit 5 Mann.
    Gerade das heutige Spiel wies da mE sehr gut sowohl die Stärken als auch die Schwächen/Risiken auf.


    Dadurch entstehen positiverweise teilweise beeindruckende Ballgewinne am und ab und an sogar im gegnerischen 16er. Und solange es funktioniert, wird ein Gegner regelrecht in die eigene Hälfte ge- und zT sogar er-drückt.
    Das, was wir in den ersten 35 Minuten spielten, war dahingehend einfach überragend. OK, offensiv war's noch ein bisserl einfallslos, aber das ist gegen eine solche Mauertaktik auch nicht wirklich einfach. Aber nach hinten war es sehr stabil, sicher und es ergaben sich durch den Dauerdruck mehrere gute Gelegenheiten.


    Was wir aber den Rest des Spiels sahen, war dann mE eben der Negativaspekt dieser Taktik. Riesige Räume im ZM und regelmäßige 1:1-Duelle für die Abwehrspieler, die riesige Räume abzusichern hatten.
    Jedes gewonnene 1:1-Duell der Gegner in unserer Hälfte führte automatisch zu einer Großchance. Weil wir idR maximal einen Mann mehr hinter dem Ball hatten als Angreifer da waren und bis der dann sich zu dem verlorenen 1:1-Duell hin orientiert, dauert eben. Und zwar auf einem vernünftigen Niveau einfach viel zu lange.


    Gleiches gilt für jeden Fehlpass im Aufbauspiel.


    Für mich ist unsere aktuelle Taktik hervorragend geeignet, um individuell weit unterlegene Teams an die Wand zu drücken. Gegen Gegner wie Sao Paolo oder jetzt im Pokal oder auch für einige der schwächeren BuLi-Teams ist das eine ideale Idee um sie zu erdrücken und auch Mittel gegen deren extremen Mauerfußball zu finden.


    Aber gegen Teams, die - wie Dortmund - ein hervorragendes Pressing spielen oder gegen Teams, die uns nicht so deutlich unterlegen sind, was die individuelle Klasse angeht (wie heute ManC zB), wäre mir eine Taktik, die etwas mehr an die sehr erfolgreiche der letzten Saison angelehnt wäre und etwas mehr auf Sicherheit setzte, deutlich lieber.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wir haben auch letzte Saison phasenweise mit vielen Leuten ein Angriffspressing gespielt. Nicht ganz so kollektiv und zielgerichtet wie heute, aber oft genug waren daran Kroos, Mandzukic, Müller und Ribery beteiligt, teilweise auch noch Schweinsteiger. Das hat den Gegner oft lang genug aufgehalten, damit wir uns defensiv staffeln konnten und dann in unser enorm starkes Mittelfeldpressing übergehen konnten, wenn wir den Ball nicht sofort erobern konnten.


    Heuer ist das Angriffspressing stärker aber das Mittelfeldpressing nach Umspielung des Angriffspressings noch nicht immer konsequent genug. Heute fand ich es aber bspw. schon besser, als zuletzt.


    Dass wir besonders in den ersten 35 Minuten stark waren spricht für mich dafür, dass wir in der enorm starken aber auch sehr aufwändigen ersten Phase zu viel Energie gelassen haben. Ob das eine Kraftfrage ist (ähnlich den Dortmundern im CL-Finale) und einfach nicht so konsequent über 90 Minuten durchgehalten werden kann oder an einer sehr anstrengenden Vorbereitung liegt, wird Pep beantworten müssen. Und entsprechende Konsequenzen ziehen.


    Schaffen wir das - bei entsprechender Rotation - solch eine Spielweise regelmäßig und dauerhaft zu spielen und das dann auch 90 Minuten durchzuziehen, kann man das spielen.
    Geht das nicht, muss entweder geübt werden, wie man sich abstimmt um das phasenweise wohldosiert kollektiv zu praktizieren. Oder man könnte bspw. versuchen das die ersten 15, 20 Minuten durchzuziehen um schnell 1-2 Tore zu erzielen - was gegen die meisten Gegner gelingen dürfte - und sich danach etwas tiefer zu staffeln und dann die bereits heut phasenweise gut sichtbaren Ansätze im weniger aufwändigen Mittelfeldpressing auszunutzen um den Gegner konsequent auszukontern.


    Die ersten 35 Minuten hat ja auch das defensive Umschalten sehr gut geklappt, die Mannschaft ist nach Ballverlust und wenn er nicht rechtzeitig zurückerobert worden ist auch gut gestaffelt hinter den Ball gekommen. Die von dir angesprochenen Kritikpunkte gab es natürlich auch, aber eben erst nach dieser ersten Phase, als das Angriffspressing nicht mehr so konsequent gespielt wurde, gleichzeitig aber auch die defensive Umschaltbewegung nicht mehr gut funktionierte.


    Ich denke daher, das Spiel heut war ein gutes Beispiel dafür, dass auch Peps Idee von Defensivspiel gut funktionieren kann. Aber wir eben auch (noch) nicht 90 Minuten in der Lage sind, das durchzuhalten und umzusetzen. Ob wir bis zu den wichtigen Spielen in der Lage sind, das über die volle Spielzeit durchzuziehen, muss der Trainer herausfinden und beurteilen. Das sind Dinge, die wir hier mangels Nähe zur Mannschaft und regelmäßiger Trainingseindrücke kaum abschließend beurteilen können.


    Alles in allem sehe ich gute Ansätze aber auch die von dir angesprochenen Schwächen. Wobei die guten Ansätze mE von Spiel zu Spiel mehr bzw. konsequenter werden. Es gibt auch noch Dinge, die mir nicht wirklich gefallen (Boa draußen, Martinez IV, zu geringe Durchschlagskraft bzw. mangelnde Strafraumpräsenz gegen gut geordnete Defensive), aber um diese Maßnahmen, ihre Wirkung und Konsequenzen abschließend zu beurteilen, warte ich noch die wirklich wichtigen Spiele ab und was ich da zu sehen kriege.


    Auch letztes Jahr im Herbst wurden viele Maßnahmen von Heynckes hier kritisiert, viele der kleinen positiven Veränderungen im Vergleich zur Vorsaison nicht gesehen weil sie noch in den Kinderschuhen steckten. Wie wichtig und richtig diese Maßnahmen im Nachhinein waren, konnten wir dann im Mai bewundern. So perfekt wie es dort dann funktioniert hat, war es im Juli, August, September 2012 noch nicht. Vieles war nur als potentielle Ideen, als Ansätze erkennbar (Pressing, variables Offensivspiel, diagonale AV, personelle Maßnahmen etc.), die manche kritisiert, andere als gute und ausbaufähige Ideen erkannt haben.

    0

  • ---------------------------------------Neuer----------------------------------
    ----------------------------------------starke
    Lahm-----------------martinez------------------boateng-------------Alaba
    (raffi)----------(v.buyten kirchhoff)--------------dante---------(contento)
    ----------------------------------------bastian------------------------------------
    ----------------------------------------gustavo-----------------------------------
    ---------------------Thiago-------------------------kroos-----------------------
    ----------------(weiser/hojbjerg)1*--------------shaqiri----------------------
    GÖ/MÜ----------------------------GÖ/MÜ-----------------------------Ribery
    Robben-------------------------Mandzukic----------------------(weihrauch)*2
    -------------------------------------(pizarro)--------------------------------------


    1* optional können hier auch götze, müller, shaqiri und bastian auflaufen
    2* optional robben, götze, mandzukic, müller und shaqiri....


    denke so oder zumindest sehr ähnlich wird es am ende des tages kommen!!!
    also 17 fix gebuchte kaderplätze und um den von holger streiten sich in
    diesem jahr van buyten, kirchhoff, raffi, contento, weiser, hojbjerg, weihrauch und pizarro!>:|
    welch ein kader..........:):):):)

  • Quintessenz der letzten Tage / Aufstellungen Wechsel...


    Also, nach allem was man beobachten durfte dürften derweil ein paar Sachen klar sein und die stehen in Abhängigkeit zueinander...


    1. Javi wird von Pep tatsächlich wie vorhergesagt als IV / 6er Mischling gesehen
    Bisheriges Fazit: auf der reinen 6 deutlich stärker, eine Umbaumassnahme die mir nicht unbedingt mundet.


    2. dadurch, weil BS ja nun mal auch irgendwo hin muss geht Bastian auf die alte 6...was ihn zum alleinigen 6er macht ABER eben mi ZWEI 8ern davor. Hier wirds drauf ankommen das dise 8er auch defensiv mithelfen, die Mitte dicht machen das Mittelfeld kontrollieren


    3. Die potentiellen 8er sind: Thiago, Kroos, Shak + witzigerweise Lahm, was mir gut gefallen hat was er da anbot und später kommt dann noch Götze dazu.Hier hat Pep also einige Kombinationsmöglichkiten und könnte der Gefahr erliegen das er es hier mit der Rotation sogar soweit übertreibt, das es dauern kann bis Mechanismen greifen.


    4. wie bereits erwähnt: Lahm wird kein einer nur RAV sei. Er kann im Wechsel mit Rafinha dort auftauchen, aber eben auch den rechtslastigen 8er geben...


    5. im 4141 / 433 scheint Pep verstärkt den spanischen Stil ohne echten Stürmer an zu denken. Da darf man gespannt sein...Fakt ist: Mit Mandzu klingelts.Also da sollte Pep genau hingucken ob er da wirklich auf nen echten Stürmer verzichten mag.


    6. Auffällig war in den letzten beiden Spielen das bei dem jeweiligen 3er Wechsel, wo 3 IV auf einen Schlag kamen Boateng dann ins def MF vorrückte und so ne Art Ersatzmischung aus Javi und Bastian gab.
    Auch was neues. Dank seiner Schnelligkeit eine interessante Variante.:)


    Im Schema stehen wir also ungefähr da:


    ---------------------------------------------Neuer-----------------------------------------
    -------Lahm / Raffi------------Javi/Boa---------Dante /Teudaz-------Jim--------
    -----------------------------------------------Bastian-------------------------------------
    --------------------------------Thiago/Lahm----------Kroos/Shak--------------------
    -------Robben/Müller-------------------------------------------------Ribery----------
    ----------------------------------------------Müller /Mandzu-----------------------------


    Rückblick auf gestern:


    interessant ist bei Pep wie umfangreich sein taktisches Eingreifen ins Spiel über Wechsel ist...


    wenn man sich das gestern im Audicup Finle mal anguckt:


    Start war das hier:


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Lahm-----------------Javi-------------------Dante-------------Jim------
    ------------------------------------------Bastian------------------------------------
    -------------------------------Thiago-----------------Kroos-----------------------
    -----------Robben------------------------Müller-------------------Ribery---------


    1. Wechsel Robben raus Shak rein im 1 zu 1


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Lahm-----------------Javi-------------------Dante-------------Jim------
    ------------------------------------------Bastian------------------------------------
    -------------------------------Thiago-----------------Kroos-----------------------
    -----------Shakiri------------------------Müller-------------------Ribery---------


    2. Wechsel schon interessaner. Denn da kam Mandzu für Thiago und Müller wurde zum HS hinter Mandzu und damit zu nem verkappten 4231


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Lahm-----------------Javi-------------------Dante-------------Jim------
    ------------------------------------------Bastian------------------------------------
    -----------------------------------------------------------Kroos-----------------------
    ----------------------------------------Müller-----------------------------------------
    -----------Shakiri------------------------Mandzu-------------------Ribery---------


    3. Als Kroos dann ausfiel konnte Pep wunderbar Lahm auf die 8 ziehen und brachte Raffi in die RAV...


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Raffi-----------------Javi-------------------Dante-------------Jim------
    ------------------------------------------Bastian------------------------------------
    -------------------------------------Lahm--------------------------------------------
    ----------------------------------------Müller-----------------------------------------
    -----------Shakiri------------------------Mandzu-------------------Ribery---------


    4. Gut dann Kirchhoff als ersatz 6er für BS...das ist dann wohl eher Aktion Seltenheitswert.


    3. Als Kroos dann ausfiel konnte Pep wunderbar Lahm auf die 8 ziehen und brachte Raffi in die RAV...


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Raffi-----------------Javi-------------------Dante-------------Jim------
    ------------------------------------------Kirchhoff------------------------------------
    -------------------------------------Lahm--------------------------------------------
    ----------------------------------------Müller-----------------------------------------
    -----------Shakiri------------------------Mandzu-------------------Ribery---------


    +++ der doppelte IV Wechsel


    -------------------------------------------Neuer-------------------------------------
    --------Raffi-----------------Boa-------------------Teudaz-------------Jim------
    ------------------------------------------Kirchhoff------------------------------------
    -------------------------------------Lahm--------------------------------------------
    ----------------------------------------Müller-----------------------------------------
    -----------Shakiri------------------------Mandzu-------------------Ribery---------


    und später noch Weiser für Lahm.90.Minute.Egal


    Mit nur 3 Wechseln denke ich wären Mandzu, Shak 100% auch gekommen, ob er Raffi auch ohne Verletzung Kroos gebracht hätte ist schwer zu sagen.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Und da fangen dann die echten Probs an. Für den EINEN Platz da vorne schweben wir schon jetzt in der Gefahr das der ECHTE Stürmer dann hinten runter fällt.


    Dann kommt da Müller, den man auch lieber hinter nem Stürmer sieht ( doch den Platz / die Position ) gibts nicht mehr und auf der 8 hat Müller nix verliren weil zu weit weg von der Bude.


    Götze in der F 9 kann ich mir auch noch nicht vorstellen. Der lebte beim BVB doch auch davon aus dem Raum zu kommen um dann mit Lewa zu stechen.
    Daher dachte ich bei dem eher n die 8 oder auf dem Flügel ( Right / left winger )
    Aber gut: ob der den F 9er machen kann, wird man leider erst in ein paar Wochen beurteilen können...:-S

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Es sah ohne Mandzu leider arg nach in Schönheit sterben aus (nach dem Motto wie kreiseln und nen Wolf und wenn Kroos nicht irgendwann drüber schiesst, schiesst keiner) + weiter Konteranfälligkeit.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • allerdings. das sah teilweise arg hilflos aus. Pep tut gut daran das er bitte genau hinsieht ob wir das Material für die F 9 Sache haben oder nicht.
    Götze isdsen ir noch nicht, aber von dem was ich bisher sah ist mir MM da vorne als echter Stürmer deutlich lieber als das Tommie ne Suppe auslöffeln muss die in Spanien ingebrockt wurde um es dann hier mit aller Gealt über zu stülpen, obwohls nich passt.


    Das genau hatte doch Pep bei seinem Antritt verneint oder?
    Handeln tut er in einigen Dingen leider anders.:-S

    Neulich wars gestern mehr als draussen