Taktik des FCB

  • Erstaunlich das es diesen Thread noch gibt. Hatte unter Ancelotti schon mal geschrieben:


    "Hier kann zu...!"



    Jetzt unter Kovac gibt es doch eigentlich nichts mehr...höchstens wie es früher mal war...

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • Dreiecke bilden. Dadurch zwei Anspielstationen schaffen. Das ist relativ leicht. Muss kontinuierlich geübt werden. Dabei langsam und mit Kontrolle von hinten über das Mittelfeld nach vorn... wobei es hilft, im Training auch die Ballstafetten durch tägliches (oder mehrmaliges je Woche) Wiederholen zu forcieren. Bringt Sicherheit.


    Hab ich gelesen.


    Und mal gesehen.


    Vor einiger Zeit.


    Schön war die Zeit.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wem hatte ich mal versprochen, dass ich zu den Flanken einen Vergleich über die Jahre hinweg mache? Leider geht die Tabellenfunktion momentan irgendwie nicht bzw. ich kann es nicht einfach als Tabelle einfügen. Daher hier als Bild:


    [Blocked Image: https://s17.directupload.net/images/190628/rvsmyf4s.png]


    Nur mal kurz eine Erklärung:
    18/19 haben wir 777 Ecken geschlagen - angekommen davon beim Mitspieler dabei sind 201, davon wurden 65 zu Torschüssen und 8 dann zu einem Tor.
    In den ersten 2 Werten - nicht den letzten 2 - sind auch die hohen Ecken enthalten.
    Gleiches Spiel dann bei den Ecken.

    0

  • Spielzeit ges.Flanken ang. Flanken (in %) ges.Ecken ang. Ecken (in %)
    18/19 777 25,87 287 47,39
    17/18 893 26,65 223 44,39
    16/17 665 29,77 244 55,33
    15/16 570 28,07 233 55,36
    14/15 557 25,31 221 44,34
    13/14 633 33,81 242 59,50
    12/13 869 31,19 257 50,19


    bezogen auf den Values von @geneviere (vielen Dank dafür)

  • Ich weiß nicht, wie sehr es für euch interessant ist - aber ich fand den folgenden Bericht zu Big Data und Analysen im Fußball sehr interessant:


    http://blog.uebersteiger.de/20…tikschule-heute-big-data/


    Mal ein kleiner Abschnitt daraus:

    Fernab der großen Datenmengen sind mit verschiedenen Analyse-Werkzeugen viele weitere Erkenntnisse möglich. Beispiele? Es wurde z.B. errechnet, wann bei eigenem Rückstand Einwechslungen am sinnvollsten sind (1.Wechsel vor der 58.Minute; 2.Wechsel vor der 73.Minute und letzter Wechsel vor der 79.Minute) und dass Ecken vollkommen überbewertet werden (im Schnitt erzielen Teams nur alle 15,4 Spiele ein Tor nach einer Ecke). Der AC Mailand erlangte mit seinem „Milan Lab“ bereits vor etwa 10 Jahren Berühmtheit. Unter anderem mittels neuronaler Netze wurde versucht, die Verletzungen der eigenen Spieler zu minimieren und es konnten so im Jahre 2008 etwa 90% der Verletzungen ohne Fremdeinwirkung verhindert werden.


    ------------------


    Ich weiß, Kovac weiß das nicht.


    -------------------


    Und dann auch wieder das ernüchternde Fazit:

    Doch gerade hier gibt es einen gewaltigen Haken, wie Martin Lames von der TU München herausgefunden hat: Etwa 45% aller Tore kommen eher glücklich zustande. Glücklich bedeutet in diesem Fall, dass der Ball entweder abgefälscht wurde oder unter Zuhilfenahme von Latte oder Pfosten oder aus großer Entfernung den Weg ins Tor gefunden hat. Das Toreschießen selbst kann also getrost mit dem Würfeln verglichen werden. Ziel von Analysten, Trainern und Sportdirektoren sollte es also sein, die großen Datensätze so zu nutzen, dass man häufiger würfeln darf als der Gegner.


    0

  • Statistiken, wann eine Einwechslung sinnvoll ist?

    Da ist mit Abstand der größte Mumpitz, den ich je gelesen habe.

    Damit eine Statistik aussagekräftig ist, braucht sie eine relativ große Menge an vergleichbaren Ereignissen.

    Auswechslungen können aber nur seeeehr bedingt verglichen werden.

    Wechsler auf der Bank, Leistung im Spiel, Gegner,... sind alles derart unterschiedliche Variablen, dass eine statistische Betrachtung da unmöglich ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Alle 15,4 Spiele ein Tor nach einer Ecke? Also erzielt jedes Team 2-3 Tore nach Ecken pro Saison? Das halte ich auch für äußerst gering. Und gefühlt fallen Woche für Woche Tore nach Ecken.

    0

  • Die Auswechselstatistik bestätigt nur, was hier sowieso viele immer wieder fordern. Dass bei einem Verein wie dem FCB im Sinne der Belastungssteuerung und des Kadermanagements ab der 60. Minute gewechselt werden sollte. Mumpitz ist lediglich das, was unser "Trainer" hier veranstaltet!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Du hast den Sinn von Statistiken nicht verstanden.


    Und die große Menge an Daten haben sie mit tausenden Spielen aus vielen verschiedenen Ligen und Jahren.


    Und natürlich muss das nicht für den Einzelfall in einer aktuellen oder zukünftigen Situation dienen, sondern bildet doch nur ab, wie es zumeist zuvor gelaufen ist.

    0